Browsing Category

Brot

Brot/ Herzgedanken aus der Küche

Rosinenstuten Rezept mit Dinkelmehl

Rosinenstuten Rezept mit Dinkelmehl
Rosinenstuten Rezept mit Dinkelmehl

Rosinenstuten Rezept mit Dinkelmehl

Findest du nicht auch, dass ein Rosinenstuten Rezept mit Dinkelmehl auf dieser Seite fehlt? Dann sind wir beide einer Meinung. Verbinde ich doch mit Rosinenstuten immer eine ganz besonders lustige  Erinnerung an meine Schwiegermutter bzw. an die Zeit als ich erst kurz im Rheinland wohnte!

Als ich nämlich 2002 nach NRW zog, kannte ich den Begriff „Stuten“ gar nicht und wenn, dann nur in Zusammenhang mit weiblichen Pferden.
Es begab sich also, dass ich eines Tages zum Bäcker, der sich ca. 50 Meter neben unserem Haus befand, wollte und meine in der Küche sitzende Schwiegermutter fragte, ob ich ihr etwas mitbringen soll.
Sie antwortete mir, dass sie gerne einen halben Stuten mit Rosinen hätte.

In der Bäckerei angekommen, hatte ich jedoch völlig vergessen, was sie wollte und hatte mich bereits schon enttarnt als ich meine „10 Schrippen, bitte!“ In die Backstube rief. Und dann stand ich da, angestrengt überlegend was meine Schwiegermutter wollte und wie das hieß! Ich wusste ja noch nicht mal ob es Kuchen, Brot oder Gebäck war. Zum Glück kam mir dann die zündende Idee und ich bestellte: „Irgendwas vom Pferd, aber davon nur die Hälfte!“

Meine Schwiegermutter und ich haben noch oft darüber gelacht und ihr werdet staunen, aber die Bäckersfrau wusste sofort, was ich begehrte. Ich glaube jedes Mal, wenn sie mich später sah, dachte sie immer noch an „Irgendwas vom Pferd, aber davon nur die Hälfte!“

Und vielleicht wirst du diese Geschichte ebenso nie mehr vergessen. Vielleicht denkst du beim Backen oder Genießen des Rosinenstuten zukünftig ebenso daran. Lass es dir jedenfalls gut schmecken.
Die Rosinen kannst du je nach Geschmack übrigens fantastisch durch getrocknete Aprikosen oder Äpfel ergänzen, falls dir das lieber ist. Und wenn du keinen Schmand im Haus hast, nimm Sahne oder Quark für den Teig. 

 

Rosinenstuten mit dem Thermomix® – Zutaten:

Für 20 Scheiben:
150 g Rosinen
200 g Apfelsaft
1 Ei
150 g Milch
25 g Hefe
500 g Dinkelmehl (Type 630)
50 g Zucker
80 g Butter
100 g Schmand
1/2 TL Salz
etwas Milch zusätzlich zum Bestreichen

Rosinenstuten mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Rosinen mit Apfelsaft in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Minuten / 90°C / Sanftrührstufe / Linkslauf erwärmen. Danach umfüllen und zur Seite stellen.
Milch mit der Hefe und Butter 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
100 g Dinkelmehl und 10 g Zucker zugeben und alles 20 Sekunden / Stufe 2 vermischen.
Die Hefemischung 15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Rosinen abgießen.
Tipp: Den abgekühlten Apfelsaft kann man natürlich noch trinken!

Anschließend Schmand, Salz, Rosinen und das restliche Mehl in den Mixtopf geben und 5 Minuten / Teigstufe kneten.
Den Teig zu einer Kugel formen und und abgedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.

Einen gusseisernen Topf mit Backtrennmittel oder Butter ausstreichen, den Teig erneut durchkneten und zu einer Kugel oder einem Laib formen und in die Form geben.
Weitere 40 Minuten gehen lassen. Mit etwas Milch bestreichen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Rosinenstuten ca. 45 Minuten goldbraun backen.
Abschließend kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Guten Appetit!

 

Rosinenstuten Rezept mit Dinkelmehl

Rosinenstuten Rezept mit Dinkelmehl

Rosinenstuten ohne Thermomix® – Zubereitung:

Rosinen mit Apfelsaft in einem Topf erwärmen. Danach absieben und zur Seite stellen.
Milch mit der Hefe und Butter vorsichtig in einem weiteren Topf erwärmen, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mischung in eine Rührschüssel geben.
100 g Dinkelmehl und 10 g Zucker zugeben und mit einem Löffel gründlich vermischen.
Die Hefemischung 15 Minuten ruhen lassen.

Anschließend Schmand, Salz, Rosinen und das restliche Mehl in den Mixtopf mit einem Knethaken unterkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen und und abgedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.

Einen gusseisernen Topf mit Backtrennmittel oder Butter ausstreichen, den Teig erneut durchkneten und zu einer Kugel oder einem Laib formen und in die Form geben.
Weitere 40 Minuten gehen lassen. Mit etwas Milch bestreichen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Rosinenstuten ca. 45 Minuten goldbraun backen.
Abschließend kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Guten Appetit! 

mixcover Dampfgarform Silikonform Auflaufform kompatibel mit Thermomix Zubehör für Varoma Einlegeboden - Zubehör für TM5 TM6 TM31 TM Friend, ganz
  • KEIN TROPFEN: von Flüssigkeit in den Mixtopf bzw. in den Behälter. So behält jedes Gericht, was Sie zubereiten, seine Optik und seinen Geschmack.
Liebspecht® Premium Teiglöser für Thermomix TM6 und TM5 [Made in Germany] - Das optimale Thermomix Zubehör - Die Teigblume für Ihre Küchenmaschine von Vorwerk -TM5, TM6 Zubehör
  • ✅ 𝗣𝗔𝗦𝗦𝗚𝗘𝗡𝗔𝗨 - Die Teigblume von Liebspecht passt perfekt auf jeden Thermomix TM5 und TM6 Mixtopf von Vorwerk. Durch leichtes Drehen des TeigTurners wird das Entfernen von Teig zum Kinderspiel!

Rosinenstuten mit dem Thermomix®

Zutaten

  • 150 g Rosinen
  • 200 g Apfelsaft
  • 1 Ei
  • 150 g Milch
  • 25 g Hefe
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 50 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 100 g Schmand
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Milch zusätzlich zum Bestreichen

Anleitungen

  • Rosinen mit Apfelsaft in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Minuten / 90°C / Sanftrührstufe / Linkslauf erwärmen. Danach umfüllen und zur Seite stellen.
  • Milch mit der Hefe und Butter 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • 100 g Dinkelmehl und 10 g Zucker zugeben und alles 20 Sekunden / Stufe 2 vermischen.
  • Die Hefemischung 15 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Rosinen abgießen.
  • Tipp: Den abgekühlten Apfelsaft kann man natürlich noch trinken!
  • Anschließend Schmand, Salz, Rosinen und das restliche Mehl in den Mixtopf geben und 5 Minuten / Teigstufe kneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und und abgedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.
  • Einen gusseisernen Topf mit Backtrennmittel oder Butter ausstreichen, den Teig erneut durchkneten und zu einer Kugel oder einem Laib formen und in die Form geben.
  • Weitere 40 Minuten gehen lassen. Mit etwas Milch bestreichen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Rosinenstuten ca. 45 Minuten goldbraun backen.
  • Abschließend kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  • Guten Appetit!
Brot/ Herzgedanken aus der Küche

Quarkbrötchen Rezept – in nur 20 Minuten gebacken

Quark-Brötchen ohne Hefe
Quark-Brötchen ohne Hefe

Quark-Brötchen ohne Hefe

Quarkbrötchen ohne Hefe backen ist perfekt für alle, die schnell frische Brötchen haben möchten. Sie sind locker-luftig, fix gemixt und während du den Frühstückstisch deckst, backen sie im Ofen schön hoch!

Das bisschen Kneten übernimmt im Besten Falle sogar dein Thermomix®.  In der Zeit kannst du dich fix im Bad fertig machen, danach kurz die Brötchen formen und dann gehen sie schon ab in den Ofen. Klingt das nicht fantastisch?

Ich kann dir versprechen, die Quarkbrötchen schmecken perfekt zu süßen Aufstrich und für Kinder habe ich eine ganz besondere Variante: Probier doch mal ein paar Schokostückchen unter den Teig zu mischen. Deine Kinds werden begeistert sein.

 

Quarkbrötchen mit dem Thermomix® – Zutaten:

Für sechs Stück:
250 g Mehl

2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
140 g Magerquark
50 g Milch
40 g Öl
1 Ei

Quarkbrötchen mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Zuerst die trockenen Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 2 vermischen. Nun Magerquark, Milch, Ei und Öl dazugeben und 3 Minuten / Teigstufe kneten. 
Den Teig entnehmen und auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben. Nach und nach aus dem Teig sechs Brötchen formen, schleifen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
Noch etwas mit Wasser bepinseln und mit Mehl bestreut 20 Minuten backen.

Guten Appetit! 

Quarkbrötchen ohne Thermomix® – Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Zuerst die trockenen Zutaten in einer Schüssel mit einem Löffel vermischen. Nun Magerquark, Milch, Ei und Öl dazugeben und entweder mit der Hand, dem Knethaken oder in der Küchenmaschine zu einem homogenen Teig kneten. 
Den Teig entnehmen und auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben. Nach und nach aus dem Teig sechs Brötchen formen, schleifen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
Noch etwas mit Wasser bepinseln und mit Mehl bestreut 20 Minuten backen.

Guten Appetit! 

mixcover Dampfgarform Silikonform Auflaufform kompatibel mit Thermomix Zubehör für Varoma Einlegeboden - Zubehör für TM5 TM6 TM31 TM Friend, ganz
  • KEIN TROPFEN: von Flüssigkeit in den Mixtopf bzw. in den Behälter. So behält jedes Gericht, was Sie zubereiten, seine Optik und seinen Geschmack.
Liebspecht® Premium Teiglöser für Thermomix TM6 und TM5 [Made in Germany] - Das optimale Thermomix Zubehör - Die Teigblume für Ihre Küchenmaschine von Vorwerk -TM5, TM6 Zubehör
  • ✅ 𝗣𝗔𝗦𝗦𝗚𝗘𝗡𝗔𝗨 - Die Teigblume von Liebspecht passt perfekt auf jeden Thermomix TM5 und TM6 Mixtopf von Vorwerk. Durch leichtes Drehen des TeigTurners wird das Entfernen von Teig zum Kinderspiel!

Quarkbrötchen mit dem Thermomix®

Zutaten

  • Für sechs Stück:
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 140 g Magerquark
  • 50 g Milch
  • 40 g Öl
  • 1 Ei

Anleitungen

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Zuerst die trockenen Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 2 vermischen. Nun Magerquark, Milch, Ei und Öl dazugeben und 3 Minuten / Teigstufe kneten.
  • Den Teig entnehmen und auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben. Nach und nach aus dem Teig sechs Brötchen formen, schleifen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  • Noch etwas mit Wasser bepinseln und mit Mehl bestreut 20 Minuten backen.
  • Guten Appetit!
Brot/ Herzgedanken aus der Küche

Dinkelbrot selber backen - Werbung für KoRo -

Dinkelbrot selber backen

Dinkelbrot selber backen ist gar keine Kunst. Schon gar nicht mit diesem Rezept für Dinkelbrot, denn alles was du benötigst sind 5 Zutaten. Es schmeckt einfach herrlich und durch den Bio-Agavendicksaft bekommt es ein ganz besonderes Aroma.
Grundsätzlich ist Dinkelbrot ein bisschen nussiger als Weizenbrot und im Geschmack somit etwas kräftiger. Es eignet sich hervorragend für Bergkäse, Cheddar oder deftige Schinken.

Dieses Dinkelbrot Rezept ist auch mit wenig Brotback-Erfahrung zu meistern und überzeugt durch die schöne Kruste!

Lass dich durch den Vorteig nicht abschrecken. Dieser dient nur der Gärung. Dein Brot wird es dir danken. 

Den verwendeten Agavendicksaft bekommst du übrigens in Bio-Qualität bei KoRo

Mit dem Code “HERZGEDANKE” bekommst du 5% Prozent auf deinen Einkauf bei KoRo. Entdecke eine Vielzahl von toller Zutaten zum Backen, für dein Frühstück oder Superfoods. 

Dinkelbrot mit dem Thermomix® – Zutaten:

Für ca. 20 Scheiben

500 g Dinkelmehl (Type 630)
1 Würfel frische Hefe oder 14 g Trockenhefe
2 – 3 EL Bio-Agavendicksaft von KoRo
1/2 TL Salz
300 g Wasser

Dinkelbrot mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Hefe mit 120 g Wasser und dem Agavendicksaft in den Mixtopf geben. 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. 100 g Dinkelmehl dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 2 untermischen.
Dann 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Nun zu diesem Vorteig das restliche Wasser, das übrige Mehl und Salz geben. 3 Minuten kneten und danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte mehrmals kräftig falten. 
Den Teig nun in eine vorbereitete Kastenform oder entsprechende Steingutform geben.
Hier variieren eventuell die Backzeiten bzw weichen etwas ab.

Tipp: Gerne kannst du die Hefe auch reduzieren! Dann empfiehlt es sich das Brot nach dem Falten noch einmal 50 Minuten gehen zu lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Brot 40 bis 45 Minuten backen, aus der Form lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. 

Guten Appetit!

 

Dinkelbrot selber backen

Dinkelbrot selber backen

Dinkelbrot ohne Thermomix® – Zubereitung:

Hefe mit 120 g lauwarmen Wasser und dem Agavendicksaft in eine Schüssel geben. 100 g Dinkelmehl dazugeben mit einem Holzlöffel untermischen.
Dann 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Nun zu diesem Vorteig das restliche Wasser, das übrige Mehl und Salz geben. Anschließend zu einem geschmeidigen Teig verkneten und danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte mehrmals kräftig falten. 
Den Teig nun in eine vorbereitete Kastenform oder entsprechende Steingutform geben.
Hier variieren eventuell die Backzeiten bzw weichen etwas ab.

Tipp: Gerne kannst du die Hefe auch reduzieren! Dann empfiehlt es sich das Brot nach dem Falten noch einmal 50 Minuten gehen zu lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Brot 40 bis 45 Minuten backen, aus der Form lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. 

Guten Appetit!

 

Dinkelbrot

Zutaten

  • Für ca. 20 Scheiben
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Würfel frische Hefe oder 14 g Trockenhefe
  • 2 - 3 EL Bio-Agavendicksaft von KoRo
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g Wasser

Anleitungen

  • Hefe mit 120 g Wasser und dem Agavendicksaft in den Mixtopf geben. 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. 100 g Dinkelmehl dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 2 untermischen.Dann 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Nun zu diesem Vorteig das restliche Wasser, das übrige Mehl und Salz geben. 3 Minuten kneten und danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte mehrmals kräftig falten. Den Teig nun in eine vorbereitete Kastenform oder entsprechende Steingutform geben. Hier variieren eventuell die Backzeiten bzw weichen etwas ab.
  • Den Teig nun in eine vorbereitete Kastenform oder entsprechende Steingutform geben.
  • Hier variieren eventuell die Backzeiten bzw weichen etwas ab.
  • Tipp: Gerne kannst du die Hefe auch reduzieren! Dann empfiehlt es sich das Brot nach dem Falten noch einmal 50 Minuten gehen zu lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Brot 40 bis 45 Minuten backen, aus der Form lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
mixcover Dampfgarform Silikonform Auflaufform kompatibel mit Thermomix Zubehör für Varoma Einlegeboden - Zubehör für TM5 TM6 TM31 TM Friend, ganz
  • KEIN TROPFEN: von Flüssigkeit in den Mixtopf bzw. in den Behälter. So behält jedes Gericht, was Sie zubereiten, seine Optik und seinen Geschmack.
Liebspecht® Premium Teiglöser für Thermomix TM6 und TM5 [Made in Germany] - Das optimale Thermomix Zubehör - Die Teigblume für Ihre Küchenmaschine von Vorwerk -TM5, TM6 Zubehör
  • ✅ 𝗣𝗔𝗦𝗦𝗚𝗘𝗡𝗔𝗨 - Die Teigblume von Liebspecht passt perfekt auf jeden Thermomix TM5 und TM6 Mixtopf von Vorwerk. Durch leichtes Drehen des TeigTurners wird das Entfernen von Teig zum Kinderspiel!
Brot/ Herzgedanken aus der Küche

Olivenbrot mit Trockenhefe - Werbung für KoRo -

Olivenbrot mit und ohne Thermomix®

Olivenbrot backen wollte ich schon ganz lange, denn es ist eine wunderbare Beilage zu Antipasti, gegrilltem Gemüse und schmeckt ebenso gut belegt mit leckerem Schinken. Olivenbrot selber machen ist auch kein Hexenwerk und dieser Teig mit viel Olivenöl ist super saftig und schnell geknetet. Egal, ob du dein Olivenbrot mit der Hand oder dem Thermomix® knetest.
Dieses Olivenbrot Rezept mit Trockenhefe ist besser als vom Bäcker und den Duft, der beim Backen durch dein Haus zieht, bekommst du gratis dazu.

Olivenbrot selber backen

Olivenbrot selber backen

 

Hast du jetzt Lust bekommen auf ein lockeres, saftiges Olivenbrot? Dann schau dir unbedingt dieses Olivenbrot Rezept an und backe es direkt nach. Es ist einfacher gemacht als du denkst und schmeckt fantastisch.

Das Olivenöl von KoRo sorgt dabei für ein besonderes Aroma und gespickt ist es mit den schwarzen Kalamata Oliven, die du ebenfalls im Shop bekommst. Beide Produkte hab ich dir verlinkt.

Mit dem Code “HERZGEDANKE” bekommst du 5% Prozent auf deinen Einkauf bei KoRo. Entdecke eine Vielzahl von toller Zutaten zum Backen, für dein Frühstück oder Superfoods. 

Olivenbrot – Zutaten:

450 g Mehl
250 g Wasser
1 TL Salz
1 TL Zucker
2 TL Rosmarin
1 TL Thymian
100 g Oliven
2 Knoblauchzehen oder 1 TL Knoblauchpaste
1 Päckchen Trockenhefe
3 EL Olivenöl
75 g Parmesan, gerieben

Olivenbrot – Zubereitung mit dem Thermomix®:

Wasser in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf 37°C / Stufe 1 erwärmen. Mehl, Salz, Zucker, Hefe und die Kräuter dazu geben. Teig 4 Minuten kneten, bis er schön glatt und geschmeidig ist. Anschließend in eine große Schüssel geben und 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Oliven entsteinen und halbieren. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und die Oliven unterkneten. Daraus einen Leib formen und das Brot in einer vorbereiteten (gefettete) Form ca. 1 Stunde bei 200°C backen.

Guten Appetit!

Folge mir bei Instagram

Folge mir bei Instagram

Olivenbrot – Zubereitung ohne Thermomix®:

Mehl mit lauwarmen Wasser in eine Schüssel geben und etwas verkneten. Salz, Zucker, Hefe und die Kräuter dazu geben. Den Teig so lange kneten bis er schön glatt und geschmeidig ist. Anschließend in eine große Schüssel geben und 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Oliven entsteinen und halbieren. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und die Oliven unterkneten. Daraus einen Leib formen und das Brot in einer vorbereiteten (gefettete) Form ca. 1 Stunde bei 200°C backen.

Guten Appetit!

Olivenbrot mit und ohne Thermomix®

Olivenbrot mit und ohne Thermomix®

 

Brot/ Herzgedanken aus der Küche

Möhrenbrot backen – Rezept mit und ohne Thermomix® Dieser Beitrag enthält Werbelinks (Amazon Affiliate)

Möhrenbrot Rezept für Thermomix®

Ein Möhrenbrot Rezept sollte in keiner Rezeptsammlung für Brot aus dem Thermomix® fehlen, denn nichts geht über ein saftiges Brot  für Klein und Groß, welches man pur mit Butter oder aber auch mit Frischkäse oder Käse und Wurst belegen kann. Möhrenbrot backen ist außerdem einfacher als du denkst und der Thermomix® ist dir dabei eine tolle Unterstützung, denn im Nu zerkleinert er die knackigen Möhren für dich!

Tipp: Das Brot schmeckt am besten aber hält auch bis zu drei Tagen frisch!

Übrigens bin ich super happy das erste Mal beim Thermomix-Donnerstag mit dabei zu sein. Eine Aktion mehrerer Blogger, die  zum Thema OSTERREZEPTE AUS DEM THERMOMIX® ihre Ideen vorstellen. Die Rezepte von Bine, MajaZorra, Simone,sowie von Theres und Benni verlinke ich dir direkt unter meinem Rezept. 

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Möhrenbrot Rezept für Thermomix®

Möhrenbrot Rezept für Thermomix®

Zutaten für das Möhrenbrot Rezept 

200 g Möhren
400 g Weizenmehl
21 g Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
50 g Zucker
100 g getrocknete Aprikosen
1 TL Salz
40 g Butter
150 g Milch 

Möhrenbrot Rezept für Thermomix®  

Die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Zusammen mit den Aprikosen in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

Kurz umfüllen. Und den Mixtopf ausspülen. Butter, Milch, Zucker und Hefe 3 Minuten / 37°C erwärmen und anschließend nach und nach alle anderen Zutaten dazugeben.

Die Zutaten 3 Minuten / Teigstufe zu einem homogenen Teig kneten und 1 bis 1,5 Stunden ruhen lassen. Der Teig sollte die doppelte Größe angenommen haben und schön locker sein.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit etwas Mehl erneut durchkneten. Zu einem Brot formen und in eine vorbereitete Form geben.

Brot 45 bis 60 Minuten backen.

Tipp: Für eine Kastenform empfehlen sich 45 Minuten durchaus als ausreichend.
Für die Lilly von Pampered Chef empfehle ich bei geschlossenem Deckel 55 bis 60 Minuten.

Guten Appetit!

 

Möhrenbrot Rezept für Thermomix®

Möhrenbrot Rezept für Thermomix®

 

Weitere Rezepte für Ostern aus dem Thermomix®

waseigenes: Quarkhasen – Rezept für süße Hasen aus Quark-Öl-Teig
S-Küche: Bärlauch Miso Dip und Aufstrich
moey’s kitchen: Blitzschnelle Lemon Curd Hörnchen für den Osterbrunch
Gernekochen: Hefeschnecken mit Eierlikörfüllung
1x umrühren bitte aka kochtopf: Eierlikör mit Amaretto

Möhrenbrot ohne Thermomix®

Die Möhren schälen und klein raspeln. Aprikosen hacken und mit den Möhren zur Seite stellen.

Butter, Milch, Zucker und Hefe vorsichtig in einem Topf erwärmen und anschließend mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben.

Die Zutaten zu einem homogenen Teig kneten und 1 bis 1,5 Stunden ruhen lassen. Der Teig sollte die doppelte Größe angenommen haben und schön locker sein.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit etwas Mehl erneut durchkneten. Zu einem Brot formen und in eine vorbereitete Form geben.

Brot 45 bis 60 Minuten backen.

Guten Appetit!

Möhrenbrot für Thermomix®

Möhrenbrot für Thermomix®

Möhrenbrot Rezept 

Zutaten

  • 200 g Möhren
  • 400 g Weizenmehl
  • 21 g Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 1 TL Salz
  • 40 g Butter
  • 150 g Milch

Anleitungen

  • Die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Zusammen mit den Aprikosen in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  • Kurz umfüllen. Und den Mixtopf ausspülen. Butter, Milch, Zucker und Hefe 3 Minuten / 37°C erwärmen und anschließend nach und nach alle anderen Zutaten dazugeben.
  • Die Zutaten 3 Minuten / Teigstufe zu einem homogenen Teig kneten und 1 bis 1,5 Stunden ruhen lassen. Der Teig sollte die doppelte Größe angenommen haben und schön locker sein.
  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit etwas Mehl erneut durchkneten. Zu einem Brot formen und in eine vorbereitete Form geben.
  • Brot 45 bis 60 Minuten backen.