Browsing Category

Low Carb

Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb/ Salat/ Saucen

Tolle Salatdressings zum Selbermixen -für immer wieder neue Salatideen-

Salatdressings machen einen Salat erst perfekt, oder? Und ich liebe Salate! Du auch? Egal ob Rot- oder Spitzkohl, Gurke- und Radieschen: Von knackigem Salat als Beilage bekomme ich nie genug. Und da die Krönung eines Salates immer das Salatdressing ist, stelle ich euch heute meine gesammelten Rezepte für verschiedene Salatdressings hier zusammen. Denn wie immer, so gilt auch hier: Selbstgemixt schmeckt einfach besser!

Du wirst überrascht sein wie schnell und easy du dein Dressing selber zubereitest und vor allen Dingen wie du damit den Geschmack eines Salates ändern kannst. Probiere doch einmal einen klassischen Gurkensalat mit Bärlauchdressing und beim nächsten mal mit Ahornsirup-Zitronen-Senf-Dressing, welches derzeit mein Favorit ist. Der Unterschied ist total spannend. Du wirst sehen.

Tipp: Achte darauf, dass Blattsalate erst kurz vor dem Servieren mit Dressing begossen werden sollten, weil sie sonst schnell „schlapp machen“. Gurken jedoch mögen es in Dressing zu ziehen.

Nicht verbrauchte Dressings solltest du im Kühlschrank aufbewahren und schnell verbrauchen. Bei einigen Rezepten steht die Haltbarkeit mit dabei. Ansonsten scheu dich nicht mich zu fragen! Ich freu mich auf deine Nachricht.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch die Ideen gefallen. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Tipp: Um auf das entsprechende Rezept zu gelangen, klickt einfach auf das passende Bild.

1. Bärlauchdressing

 

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing

2. Ahornsirup-Zitronen-Senf-Dressing

Ahorn-Zitronen-Senf-Dressing aus dem Thermomix®

 3. Cremiges Joghurt-Dressing

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

 4. Walnussdressing

Fenchelsalat mit Datteln und Walnussdressing aus dem Thermomix®

 5. Leichtes Dressing mit Buttermilch

Buttermilch Dressing aus dem Thermomix®

6. Kräuter-Joghurtdressing

Kräuter-Joghurtdressing

7. Limetten-Honig-Dressing

Limetten-Honig-Dressing


8. Klassisches Essig-Öl-Dressing

Klassisches Essig-Öl-Dressing

Tolle Salatdressings zum Selber machen

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Luftiges Rührei mit Gemüse Low Carb

 

Rührei mit Gemüse aus dem Thermomix®

Rührei gibt es bei mir genau dann zum Frühstück, wenn ich keine große Lust auf Brot habe oder mal nicht die richtigen Zutaten für Porridge im Haus sind. Heute war so ein Tag und mit frischen Tomaten und Paprika aufgepimpt wurde mein Ei aus der Pfanne noch besser und der Morgen richtig gemütlich. Eigentlich ganz cool, wenn man wegen des geschlossenen Kindergartens nicht auf die Uhr schauen muss. 🙂

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für das Rührei mit Gemüse

4 Eier Größe M
2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
50 g gelbe Paprika
4 – 6 Kirschtomaten
1 EL Rapsöl
Salz und Pfeffer
Schnittlauch zum Garnieren

Für 2 Personen / Pro Portion
233 kcal
12,1 g Eiweiß
18,1 Fett
3,8 g Kohlenhydrate

Tipp: Mit Rosmarin statt Schnittlauch bekommt euer Rührei einen kleinen mediterranen Touch.

Zubereitung für das Rührei mit Gemüse mit dem Thermomix®

Eier, Mineralwasser, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 4 aufschlagen.

Das Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz darin andünsten. Die vermischten Eier darüber gießen und unter Rühren garen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und das Rührei auf einem Teller anrichten. Mit Schnittlauch garniert servieren.

Guten Appetit!

 

Luftiges Rührei mit Gemüse

Zubereitung für das Rührei mit Gemüse 

Eier, Mineralwasser, Salz und Pfeffer in einer Schüssel kräftig aufschlagen.

Das Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz darin andünsten. Die vermischten Eier darüber gießen und unter Rühren garen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und das Rührei auf einem Teller anrichten. Mit Schnittlauch garniert servieren.

Luftiges Rührei mit Gemüse

Das könnte dir auch gefallen:
Apfelpfannkuchen mit süßem Quark

Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Hackfleischröllchen in Bärlauch -Werbung-

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix® – bitte was?
Ja, du hast richtig gelesen!
Bärlauch ist für mich das Wildkraut welches ich definitiv mit Frühling und Ostern verbinde. Es gibt Bärlauchpesto, Bärlauchdressing (Rezept in den nächsten Tagen!) und viele andere Varianten mit den so begehrten grünen Blättern.

Was bereitet ihr denn am Liebsten daraus zu? Für mich steht Pesto und Butter zum Grillen ganz oben auf der Favoritenliste und ab sofort auch diese Hackfleischröllchen in Bärlauch. Wenn ihr sie einmal probiert habt, werdet ihr mich verstehen! Dazu passt Saure Sahne oder Minzdip.

Das dabei verwendete 5 Gewürze Pulver ist eine traditionelle chinesische Mischung von Spicebar. Hierbei kommt statt  Szechuanpfeffer hocharomatischer Andaliman-Pfeffer zum Einsatz. Perfekt für Fleischgerichten – oder eben meine Hackfleischröllchen!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix®

Zutaten für die Hackfleischröllchen in Bärlauch

Für die Hackfleischmasse
15 g Fünf-Gewürz-Pulver von Spicebar, alternativ Currypulver
1 TL Knoblauchpaste, alternativ 2 Knoblauchzehen
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
500 g Rinderhackfleisch, gemischt

ca. 16 Bärlauchblätter
Holzspieße und etwas Öl für die Pfanne

Zubereitung für die Hackfleischröllchen in Bärlauch mit dem Thermomix®

Die Holzspieße in etwas Wasser einweichen, bis sie benötigt werden. Alle Zutaten für die Hackfleischmasse in den Mixtopf geben und die Masse 1 Minute auf Stufe 4 vermengen. Die Masse ca. die halbe Stunde durchziehen lassen. Danach aus jeweils 1 EL Hackfleischmasse kleine (fingerdicke) Röllchen formen.

Bärlauch gut waschen, trocken tupfen und auf jedes Blatt 1 Hackfleischröllchen legen. Dieses mit 2 – 3 Blättern fest aufrollen, auf den Spieß stecken und in einer Pfanne mit dem Öl oder dem Grill von jeder Seite ca. 4 Minuten garen.

Tipp: Wenn du Knoblauchzehen verwendest, musst du diese vorher für 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

Guten Appetit!

Zubereitung für die Hackfleischröllchen in Bärlauch 

Die Holzspieße in etwas Wasser einweichen, bis sie benötigt werden. Knoblauch hacken, mit den Zutaten für die Hackfleischmasse in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Die Masse ca. die halbe Stunde durchziehen lassen. Danach aus jeweils 1 EL Hackfleischmasse kleine (fingerdicke) Röllchen formen.

Bärlauch gut waschen, trocken tupfen und auf jedes Blatt 1 Hackfleischröllchen legen. Dieses mit 2 – 3 Blättern fest aufrollen, auf den Spieß stecken und in einer Pfanne mit dem Öl oder dem Grill von jeder Seite ca. 4 Minuten garen.

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix®

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen:
Cracker mit Meersalz und Rosmarin

Das passt dazu:
Minz-Dip

Gratin & Co/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Zucchini-Apfel-Gratin – Low Carb zum Schlemmen

Zucchini-Apfel-Gratin schmeckt zu Hähnchen, Pute und passt perfekt zu Fisch. Ich bevorzuge es jedoch in der vegetarischen Variante. Gelbe und grüne Zucchini mit roten Äpfeln machen bunt geschichtet auch auf der großen Tafel etwas her.

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zucchini-Apfel-Gratin mit dem Thermomix®

Zutaten für das Zucchini-Apfel-Gratin

500 g Zucchini
2 rotschalige Äpfel
80 ml Kaffeesahne (4,5% Fett)
2 Eier
Salz
Pfeffer
1 TL Majoran
50 g Gouda

2 Portionen / pro Portion
342,2 kcal
18,5 g Eiweiß
18,2 Fett
23,6 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für das Zucchini-Apfel-Gratin mit dem Thermomix®

Backofen auf 200°C vorheizen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel ebenfalls waschen, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in schmale Spalten schneiden.

Die Zucchinischeiben und Apfelspalten abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten. Gouda in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Kaffeesahne, Eier, Salz, Pfeffer und Majoran dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 / Linkslauf vermischen.
Die Mischung über die Zucchini-Äpfel geben.

Mit Alufolie abgedeckt 15 Minuten backen. Danach die Folie abnehmen und das Gratin 15 Minuten weiterbacken bis es goldgelb gebacken ist.
Guten Appetit!

Zucchini-Apfel-Gratin mit dem Thermomix®

Zubereitung für das Zucchini-Apfel-Gratin mit dem Thermomix®

Backofen auf 200°C vorheizen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel ebenfalls waschen, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in schmale Spalten schneiden.

Die Zucchinischeiben und Apfelspalten abwechselnd in eine gefettete Auflaufform schichten. Gouda raspeln. Kaffeesahne, Eier, Salz, Pfeffer und Majoran mit einem Quirl vermischen.
Die Mischung über die Zucchini-Äpfel geben.

Mit Alufolie abgedeckt 15 Minuten backen. Danach die Folie abnehmen und das Gratin 15 Minuten weiterbacken bis es goldgelb gebacken ist.
Guten Appetit!

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Mini-Omelett aus dem Muffinblech – Gewinne eine ZauberPrise „Gemüse“

Mini-Omeletts in Muffinblech gebacken lassen sich gut vorbereiten und sind daher besonders für ein Frühstück unterwegs geeignet. Backe ruhig etwas mehr davon und bewahre die Portionen in gut verschlossenen Gefrierbeuteln im Kühlschrank auf. Bei Bedarf wärmst du sie einfach wieder auf. Du kannst sie super mit ins Büro mitnehmen oder den Kids für die Schule einpacken, da sie auch kalt schmecken!

Mini-Omelett aus dem Muffinblech

Zutaten für die Mini-Omeletts

etwas Olivenöl für das Muffinblech
6 Eier
6 Eiweiß
1 TL ZauberPrise für Gemüse
1/2 TL Salz
Pfeffer
4 Scheiben Kochschinken, in Streifen geschnitten
50 g fettreduzierten Pizzakäse
1/2 halbe rote Paprika
1/2 halbe gelbe Paprika
2 Frühlingszwiebeln

6 Portionen / pro Portion
157 kcal
14,8 g Eiweiß
8,5 Fett
4,3 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Tipp: Ihr könnt die Menge natürlich auch in ein 12er Muffinblech füllen!

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Zubereitung für die Mini-Omeletts mit dem Thermomix®

Backofen auf 175°C vorheizen. Paprika und Frühlingszwiebel in den Mixtopf des Thermomix® füllen und 3 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.
Muffinblech leicht mit Öl einfetten und die Paprika-Zwiebelmischung darin verteilen.

Eier in den Mixtopf geben, mit Salz, Pfeffer und ZauberPrise würzen und 30 Sekunden / Stufe 6 verrühren.

Eier in die einzelnen Vertiefungen geben, mit Schinken und Pizza auffüllen und ca. 20 Minuten goldgelb backen bis die Eier gestockt sind.

Guten Appetit!

Zubereitung für die Mini-Omeletts

Backofen auf 175°C vorheizen und das Muffinblech leicht mit Öl einfetten.
Eier und Eiweiß verquirlen, mit Salz, Pfeffer und ZauberPrise würzen und in die einzelnen Vertiefungen geben. Paprika würfeln, die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden und zu der Mischung geben. Abschließend den Käse und Schinken einfüllen und ca. 20 Minuten goldgelb backen bis die Eier gestockt sind.

Guten Appetit!

Damit ihr eure Mini-Omeletts demnächst ebenso mit der ZauberPrise zubereiten könnt, verlose ich ein Päckchen der Gewürzmischung für den Thermomix in 100% Bio-Qualität .

Wenn ihr es gewinnen möchtet, kommentiert einfach hier in den Kommentaren und erzählt mir, welches euer Lieblingsgewürz ist.

Die Aktion endet am 01.03.2020 um 12 Uhr.

Hier findest du die Teilnahmebedingungen

Mini-Omelett aus dem Thermomix® mit der ZauberPrise

Mini-Omelett aus dem Thermomix®