Browsing Tag:

thermomix®rezept

Dessert/ Herzgedanken aus der Küche

Apfel-Schichtdessert mit feiner Zimtnote

Dieses Rezept für ein weihnachtliches Schichtdessert möchte ich euch nicht vorenthalten, da es in wenigen Minuten zubereitet ist und im größten Weihnachtsstress zu schaffen ist. Die Zutaten hat fast jeder Zuhause, lassen sich bei Bedarf sogar ein bisschen abwandeln.

Apfel-Schichtdessert mit feiner Zimtnote


Gerne könnt ihr selbstverständlich selbstgemachten Apfelmus verwenden – aber da sich dieses Dessert an die richten soll, die es eilig haben, habe ich fertiges verwendet.
Die gesamte Zubereitung nimmt nicht länger als 10 Minuten in Anspruch. Genug Zeit mir jetzt einen Sekt zu gönnen und vor dem heiligen Abend die Beine hochzulegen.

Zutaten für das Schichtdessert

150 g Magerquark
150 g fettreduzierter Frischkäse
50 g Zucker
100 g Sahne
100 g Spekulatius
300 g Apfelmus (Fertigprodukt)
1/2 TL Zimt und etwas zur Dekoration
(ausreichend für 4 Portionen)

Zutaten für das Schichtdessert

Spekulatius im Mixtopf 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern und umfüllen. Anschließend den Apfelmus mit Zimt mischen und in  vier Gläser füllen. 
Quark, Frischkäse und Zucker 10 Sekunden / Stufe 8 vermischen. Diese Mischung auf den Apfelmus schichten.  Mit Spekulatius abschließen. Dann die Sahne steif schlagen und mit Zimt bestäuben. Bis zum Servieren das Dessert im Kühlschrank durchziehen lassen!

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Trinkschokolade oder Falsches Eis am Stiel (enthält Werbung)

Habt ihr schon alle Geschenke zusammen oder schwitzt ihr noch, weil ihr immer noch nicht wisst was ihr der Schwiegermutter schenken sollt? Diese Trinkschokolade ist in wenigen Minuten vorbereitet, kühlt über Nacht aus und ist morgen früh schnell verpackt. Los geht’s!

Trinkschokolade oder Falsches Eis am Stiel

Zutaten für die Trinkschokolade

150 g Kuvertüre oder Schokolade
50 g Sahne
20 g Mandeln

Zubereitung für die Trinkschokolade

Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Diese dann in Mini-Eisformen aus Silikon geben. Anschließend die Schokolade zusammen mit der Sahne 5 Minuten / 50°C / Stufe 2 erwärmen.
Diese warme Schokolade  in die Mini-Eisformen geben und einen Stiel von unten in die Masse stecken. Über Nacht aushärten lassen und in kleine Zellophanbeutel verpacken.
Die Schokolade kann man direkt mit dem Stiel in eine heiße Tasse Milch geben und durch Rühren auflösen. Statt der Mandeln machen sich auch Marshmallows, Chilipulver oder Zimt perfekt als Topping.

Drinks & Likör/ Herzgedanken aus der Küche

Beerenlimes mit Cassis

Beerenlimes  schmeckt hervorragend mit Prosecco oder Sekt aufgefüllt und sollte daher definitiv nicht (an Weihnachten) fehlen.  Wem das zu sehr prickelt der genieße ihn einfach zu Vanilleeis! Dieses Rezept wird euch durch den Cassis (Johannisbeerlikör) überraschen.

Beerenlimes mit Cassis

Selbstverständlich könnt ihr es mit anderen tiefgekühlten Beeren abwandeln. Ein tolles Rezept mit Erdbeeren findet ihr jedoch auch beim Zaubertopf.

Zutaten für den Beerenlimes

Ergibt ca. einen Liter
Saft einer Zitrone
750 g TK – Waldbeerenmischung
375 g Zucker
450 ml Vodka
150 ml Johannisbeerlikör (Cassis)

Zubereitung für den Beerenlimes

Waldbeerenmischung leicht angetaut in den Mixtopf geben. Anschließend mit Zitronensaft und Zucker übergießen und 30 Sekunden / Stufe 6 / mischen. Drei Stunden ziehen lassen!
Währenddessen passende Flaschen sterilisieren.
Nachdem die Beeren aufgetaut sind Cassis und Vodka dazugeben und 20 Sekunden / Stufe 10 pürieren.  Die Mischung mit Hilfe des Spatels durch ein feines Sieb passieren. Danach in die vorbereiteten Flaschen füllen. Der Limes hält sich im kühl gelagert und ungeöffnet mehrere Monate!

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Pralinen sind wohl – neben Likör – das beliebteste Geschenk aus der Küche, welches gerne verschenkt wird. Aber was wenn man wenig Zeit, nicht die besten Nerven und auch keine Pralinenhohlkörper hat, die man füllen kann?

Dann nehme man einfach 5 leckere Zutaten, mixe diese in wenigen Schritten zusammen und schon hafft man buppa löggere Pfaliinen, die man am liiiiepften gar nischmä verschenken würde.

Dieses Pralinenrezept ist bei uns sooo beliebt, dass ich es immer wieder gerne mache und verschenke! Zum Beispiel als kleines Dankeschön für die Erzieherinnen vom Kindergarten, die sich sehr darüber freuen.

Zutaten für die Pralinen

110 g Löffelbiskuit
5 g Rum (1 EL)
150 g weiße Kuvertüre
50 g Sahne
30 g Kokosraspel

Zubereitung für die Pralinen

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Löffelbiskuit 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel die Masse nach unten schieben. Rum dazu geben und anschließend 10 Sekunden / Stufe 10 / Linkslauf(!) vermischen. Umfüllen!
Kuvertüre 15 Sekunden / Stufe 7,5 zerkleinern.
Ich benutze in solchen Fällen IMMER einen Ohrenschutz, da es doch sehr laut wird.
Mit dem Spatel nun die zerkleinerte Kuvertüre nach unten schieben. Sahne dazugeben und 5 Minuten / 70°C / Stufe 2 erwärmen.
Ungefähr bei der Hälfte der Zeit nach und nach die Löffelbiskuit-Rum-Mischung durch die Deckelöffnung dazu geben, sodass eine schöne homogene Masse entsteht. Diese Masse im Kühlschrank für 3 Stunden kühlen bis sie richtig fest ist.
Kokosraspel in eine kleine Schüssel geben. Nach und nach aus der festgewordenen Keksmasse kleine Kugeln formen und diese darin wälzen, bis sie rundum bedeckt sind.
Die Pralinchen bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn dir diese Pralinen zusagen und sie dir gelungen sind freue ich mich über eine Rückmeldung in den Kommentaren oder per Mail.

Herzgedanken aus der Küche/ Snacks

Grissini-Zöpfe aus dem Thermomix®

„Nicht noch ein Rezept für Grissini!!“, werdet ihr jetzt vielleicht denken und ihr habt  sogar ein bisschen Recht damit:
Es gibt so viele Variationen des italienischen Gebäcks im Netz zu finden, dass man vielleicht sogar jeden Tag eine neue testen könnte.
Aber hier und heute kommt die, die ich getestet und für gut befunden habe. Und deshalb gibt es jetzt noch ein Grissini-Rezept mehr. Zum Dippen und Stippen perfekt geeignet. Los geht’s und guten Appetit!

Grissini-Zöpfe aus dem Thermomix®

Zutaten für die Grissini (ausreichend für 25 Stück)

600 g Mehl
40 g frische Hefe
340 g Wasser
2 TL Zucker
1 TL Salz
100 ml Olivenöl
etwas zusätzliches Mehl für die Arbeitsplatte

Zubereitung für die Grissini

Wasser, Zucker und Hefe 4 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen.  Anschließend gebt ihr 100 g von dem Mehl dazu und lasst alles ca. 10 Minuten ruhen. Nach dieser Ruhezeit fügt ihr alle restlichen Zutaten hinzu und knetet es 5 Minuten / Knetstufe durch. Ihr füllt nun diesen Teig in eine große Schüssel, deckt ihn ab und lasst ihn 1 Stunden an einem warmen Ort ruhen.
Backofen auf 190°C vorheizen. Den Teig in zwei Hälften teilen und je eine Hälfte auf einer mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem Teigroller oder großen Messer circa 1 cm breite Streifen schneiden. Diese zur Hälfte einklappen und ineinander verdrehen. Die Zöpfe sollten ca. 20 bis 25 cm lang sein und werden nun mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 25 goldbraun backen.