Browsing Category

Süß Gebackenes

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Waffeln mit Mandeln

Waffel Rezept für Kinder

Um Waffeln einfach zu backen, brauchst du  ein gutes Waffel Rezept. Diese Waffeln aus Dinkelmehl und Mandeln sind fluffig weich. Du brauchst lediglich deinen Thermomix® oder einen Küchenmixer. Du kannst die Waffeln einfach mit Puderzucker, Sahne und Eis oder mit Obst servieren.

Der Waffelteig ist super fix gemacht und ein toller Ersatz für Kuchen und insbesondere bei Kindern absolut beliebt. Zu guter Letzt halten die Waffeln lange satt.
Wenn also welche übrig bleiben, schmecken sie am Morgen sogar mit Butter und süßen Aufstrich. Probier es unbedingt aus!

 

Waffeln Rezept einfach mit dem Thermomix® backen

Waffeln Rezept einfach mit dem Thermomix® backen

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Waffeln mit Mandeln – Zutaten

10 bis 14 Stück

200 g Butter, weich
150 g Zucker
Salz
4 Eier
225 g Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
100 ml Milch
100 g (gemahlene) Mandeln

Waffeln backen mit dem Thermomix®

Optional: Mandeln in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 9 mahlen. Umfüllen!

Butter, Zucker und das Salz in den Mixtopf geben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Eier, Dinkelmehl, das Backpulver,  Milch und die Mandeln hinzugeben und erneut 1 Minute / Stufe 4 verrühren.

Den Teig portionsweise in einem vorgeheizten Waffeleisen nach und nach ausbacken. Die Waffeln mit Puderzucker bestreut oder Sahne servieren.

Guten Appetit!

Waffeln backen ohne Thermomix®

Butter, Zucker und das Salz in einer Rührschüssel mit dem Küchenmixer schaumig schlagen. Eier, Dinkelmehl, das Backpulver,  Milch und die Mandeln hinzugeben und noch einmal gründlich verrühren.

Den Teig portionsweise in einem vorgeheizten Waffeleisen nach und nach ausbacken. Die Waffeln mit Puderzucker bestreut oder Sahne servieren.

Guten Appetit!

Kann ich die Waffeln ohne Zucker backen?

Du kannst den Zucker reduzieren oder aber auch durch Zuckeralternativen wie Xylit ersetzen.

Waffeln backen - Waffelteig mit dem Thermomix®

Waffeln backen – Waffelteig mit dem Thermomix®

Waffeln

Zutaten

  • 200 g Butter weich
  • 150 g Zucker
  • Salz
  • 4 Eier
  • 225 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 100 g gemahlene Mandeln

Anleitungen

  • Optional: Mandeln in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 9 mahlen. Umfüllen!
  • Butter, Zucker und das Salz in den Mixtopf geben und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und erneut 1 Minute / Stufe 4 verrühren.
  • Den Teig portionsweise in einem vorgeheizten Waffeleisen nach und nach ausbacken. Die Waffeln mit Puderzucker bestreut oder Sahne servieren.
  • Guten Appetit!
Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Quarkbällchen

Quarkbällchen gehören für uns zu Karneval wie Stollen zu Weihnachten. Im Rezeptfundus meiner Schwiegermutter fand ich neulich handgeschrieben dieses einfache Rezept und machte mich direkt daran es zu testen. Je nach Größe der Bällchen werden es ca. 50 bis 70 luftig-lockere Bällchen. Lass sie dir schmecken!

Quarkbällchen

Quarkbällchen

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Quarkbällchen

600 g Mehl (Typ 405)
200 g Speisestärke
300 g Zucker plus Zucker zum Wälzen 8alternativ nutze hier Puderzucker)
2 Päckchen Backpulver
1 EL Vanillearoma
8 Eier
100 g Butter, zimmerwarm
1000 g Quark, 20%

Zubereitung für die Quarkbällchen mit dem Thermomix®

Öl in einer Fritteuse erhitzen.

Butter im Mixtopf 3 Minuten / 60°C 7 Stufe 2 schmelzen und umfüllen.

Eier und Zucker 1 Minute / Stufe 4 schaumig schlagen.

Mehl, Speisestärke, Backpulver, Vanillearoma und den Quark dazugeben und ebenso 1 Minute / Stufe 4 unterrühren.

Zum Schluss die Butter dazugeben und alles 2 Minuten / Stufe 4 zu einem weichen Teig vermischen.

Den Teig mit zwei Esslöffeln abstechen und vorsichtig in das heiße Öl geben. Die Quarkbällchen goldgelb ausbacken und entweder in Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Zubereitung für die Quarkbällchen ohne Thermomix®

Öl in einer Fritteuse erhitzen.

Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen.

Eier und Zucker mit einem Mixer schaumig aufschlagen.

Mehl, Speisestärke, Backpulver, Vanillearoma und den Quark dazugeben und kräftig unterrühren.

Zum Schluss die Butter dazugeben und alles  zu einem weichen Teig vermischen.

Den Teig mit zwei Esslöffeln abstechen und vorsichtig in das heiße Öl geben. Die Quarkbällchen goldgelb ausbacken und entweder in Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Quarkbällchen - Rezept einfach für Thermomix®

Quarkbällchen – Rezept einfach für Thermomix®

Quarkbällchen

Zutaten

  • 600 g Mehl Typ 405
  • 200 g Speisestärke
  • 300 g Zucker plus Zucker zum Wälzen 8alternativ nutze hier Puderzucker)
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Vanillearoma
  • 8 Eier
  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 1000 g Quark 20%

Anleitungen

  • Öl in einer Fritteuse erhitzen.
  • Butter im Mixtopf 3 Minuten / 60°C 7 Stufe 2 schmelzen und umfüllen.
  • Eier und Zucker 1 Minute / Stufe 4 schaumig schlagen.
  • Mehl, Speisestärke, Backpulver, Vanillearoma und den Quark dazugeben und ebenso 1 Minute / Stufe 4 unterrühren.
  • Zum Schluss die Butter dazugeben und alles 2 Minuten / Stufe 4 zu einem weichen Teig vermischen.
  • Den Teig mit zwei Esslöffeln abstechen und vorsichtig in das heiße Öl geben. Die Quarkbällchen goldgelb ausbacken und entweder in Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestreuen.
  • Guten Appetit!
Quarkbällchen Rezept Einfach mit dem Thermomix®

Quarkbällchen Rezept Einfach mit dem Thermomix®

 

Süß Gebackenes

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Diese saftigen Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung sind die perfekte Verführung zum Valentinstag oder auch zum Osterbrunch. Die Füllung besteht aus Sauerkirschen und Vanillepuddingpulver, welches im Kirschsaft aufgelöst wurde. Aber ich will nicht lange reden. Hier kommt das Rezept!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

für 12 Stück

500 g Dinkelmehl
30 g frische Hefe
230 g Milch
60 g Zucker
1 Prise Salz
80 g weiche Butter in Stücken

300 g Sauerkirschen aus dem Glas
50 und 80 g Kirschsaft
1 Päckchen Vanillezucker
20 g Vanillepuddingpulver
50 g Milch
200 g Puderzucker

Zubereitung für die Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung mit dem Thermomix®

Die Kirschen in einem Sieb gut abgießen, Saft dabei auffangen und die Kirschen in den Mixtopf geben.

Tipp: Gründlich kontrollieren, ob sich auch wirklich keine Steine mehr in den Kirschen befinden!!

Mit Vanillezucker und 50 g Kirschsaft 5 Minuten / 100 °C  / 2 aufkochen. In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit einen Schneebesen in 80 g Kirschsaft aufrühren und dann zu den Kirschen geben. Die Kirschmasse gut abkühlen lassen!

Hefe, Milch, Zucker und Butter in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Das Mehl und Salz dazugeben 5 Minuten / Teigstufe kneten.

Den Hefeteig solange zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa das Doppelte seines Volumens erreicht hat.

Den Hefeteig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von ca. 50 x 25 cm ausrollen. Kirschmasse darauf verteilen. Dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen. Von der Längsseite nun vorsichtig den Teig aufrollen und diese Rolle in zwölf gleich große Schnecken teilen.

Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder eine Steingutplatte legen, mit Milch bepinseln und im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.

Puderzucker und 30 g Milch in den Mixtopf geben, eventuell Lebensmittelfarbe dazugeben und  10 Sekunden / Stufe 6 vermischen. Die Schnecken damit bestreichen und mit Streuseln verzieren.

Guten Appetit!

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Zubereitung für die Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung ohne Thermomix®

Die Kirschen in einem Sieb gut abgießen, Saft dabei auffangen und die Kirschen in einen Topf geben.

Tipp: Gründlich kontrollieren, ob sich auch wirklich keine Steine mehr in den Kirschen befinden!!

Mit Vanillezucker und 50 g Kirschsaft aufkochen. In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit einen Schneebesen in 80 g Kirschsaft aufrühren und dann zu den Kirschen geben und erneut aufkochen lassen. Die Kirschmasse gut abkühlen lassen!

Hefe, Milch, Zucker und Butter in einen Topf geben und vorsichtig erwärmen bis sich die Hefe aufgelöst hat. Das Mehl und Salz dazugeben und mit einem Knethaken zu einer homogenen Masse kneten.

Den Hefeteig in der Schüssel solange zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa das Doppelte seines Volumens erreicht hat.

Den Hefeteig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von ca. 50 x 25 cm ausrollen. Kirschmasse darauf verteilen. Dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen. Von der Längsseite nun vorsichtig den Teig aufrollen und diese Rolle in zwölf gleich große Schnecken teilen.

Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder eine Steingutplatte legen, mit Milch bepinseln und im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.

Puderzucker und mit 30 g Milch verrühren, eventuell Lebensmittelfarbe und erneut vermischen. Die Schnecken damit bestreichen und mit Streuseln verzieren.

Guten Appetit!

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Saftige Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Hefeschnecken mit Sauerkirschfüllung

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl
  • 30 g frische Hefe
  • 230 g Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g weiche Butter in Stücken
  • 300 g Sauerkirschen aus dem Glas
  • 50 und 80 g Kirschsaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 50 g Milch
  • 200 g Puderzucker

Anleitungen

  • Die Kirschen in einem Sieb gut abgießen, Saft dabei auffangen und die Kirschen in den Mixtopf geben.
  • Tipp: Gründlich kontrollieren, ob sich auch wirklich keine Steine mehr in den Kirschen befinden!!
  • Mit Vanillezucker und 50 g Kirschsaft 5 Minuten / 100 °C  / 2 aufkochen. In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit einen Schneebesen in 80 g Kirschsaft aufrühren und dann zu den Kirschen geben. Die Kirschmasse gut abkühlen lassen!
  • Hefe, Milch, Zucker und Butter in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Das Mehl und Salz dazugeben 5 Minuten / Teigstufe kneten.
  • Den Hefeteig solange zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er etwa das Doppelte seines Volumens erreicht hat.
  • Den Hefeteig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von ca. 50 x 25 cm ausrollen. Kirschmasse darauf verteilen. Dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen. Von der Längsseite nun vorsichtig den Teig aufrollen und diese Rolle in zwölf gleich große Schnecken teilen.
  • Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder eine Steingutplatte legen, mit Milch bepinseln und im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.
  • Puderzucker und 30 g Milch in den Mixtopf geben, eventuell Lebensmittelfarbe dazugeben und  10 Sekunden / Stufe 6 vermischen. Die Schnecken damit bestreichen und mit Streuseln verzieren.
  • Guten Appetit!

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Rheinische Muuzen mit Vanille

Rheinische Muuzen mit Vanille

Rheinische Muuzen hat meine Schwiegermutter immer für uns gebacken und dieses Rezept ist eine kleine Hommage an sie, denn wenn einer backen konnte, dann sie. Es gab hier keine einzige Woche wo es im Haus nicht nach Kuchen oder anderem Gebäck duftete.

Und die Muuzen bringen genau diesen Gefühl zurück. Und wenn man dazu einen heißen Kakao oder Kaffee genießt ist es ein kleines bisschen so als wäre sie noch da!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Rheinische Muuzen mit Vanille

Rheinische Muuzen mit Vanille

Zutaten für die Muuzen

300 g Mehl
1 TL Backpulver
30 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 Eigelb
1 bis 2 TL Vanilleextrakt
1 TL Zitronenabrieb
1 TL Joghurt
40 g flüssige Butter

Öl zum Ausbacken

Zubereitung für die Muuzen mit dem Thermomix®

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz 10 Sekunden / Stufe 3 mischen. Salz, Eier, Eigelb, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb, Joghurt und die Butter ebenso in den Mixtopf geben und Minuten kneten. Bei Bedarf noch etwas Joghurt untermischen!

Den Teig mit Frischhaltefolie bedecken und eine Stunde im Topf kühl stellen.

Eine Arbeitsplatte leicht bemehlen, den Teig dünn ausrollen und in Rauten schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Muuzen darin portionsweise goldbraun ausbacken. Dabei ab und zu wenden.
Alternativ bietet sich hier eine Fritteuse an!

Mit einem Schaumlöffel die Muuzen entnehmen und noch heiß mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Zubereitung für die Muuzen ohne Thermomix®

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel gut vermischen. Salz, Eier, Eigelb, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb, Joghurt und die Butter ebenso dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Joghurt untermischen!

Den Teig mit Frischhaltefolie bedecken und eine Stunde in der Schüssel kühl stellen.

Eine Arbeitsplatte leicht bemehlen, den Teig dünn ausrollen und in Rauten schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Muuzen darin portionsweise goldbraun ausbacken. Dabei ab und zu wenden.
Alternativ bietet sich hier eine Fritteuse an!

Mit einem Schaumlöffel die Muuzen entnehmen und noch heiß mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!

Muuzen

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 bis 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 TL Joghurt
  • 40 g flüssige Butter

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz 10 Sekunden / Stufe 3 mischen. Salz, Eier, Eigelb, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb, Joghurt und die Butter ebenso in den Mixtopf geben und Minuten kneten. Bei Bedarf noch etwas Joghurt untermischen!
  • Den Teig mit Frischhaltefolie bedecken und eine Stunde im Topf kühl stellen.
  • Eine Arbeitsplatte leicht bemehlen, den Teig dünn ausrollen und in Rauten schneiden. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Muuzen darin portionsweise goldbraun ausbacken. Dabei ab und zu wenden.
  • Alternativ bietet sich hier eine Fritteuse an!
  • Mit einem Schaumlöffel die Muuzen entnehmen und noch heiß mit Puderzucker bestreuen.
  • Guten Appetit!
Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen - Der beste Möhrenkuchen der Welt -

Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen

Dieser Rüblikuchen mit Zimt ist unfassbar saftig, schmeckt toll nach Advent, Weihnachten und Winter und hält mehrere Tage frisch. Selbstverständlich kannst du ihn aber auch an Ostern und überhaupt das ganze Jahr anbieten. Es wäre zu schade, dieses Highlight nur selten zu genießen!

Die Kombination aus gesalzenen, karamellisierten Walnüssen, Mascarponetopping und lässt jedem deiner Lieben mit Sicherheit das Wasser im Mund zusammen laufen. Da greift man gerne zweimal zu!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

 

Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen

Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen

 

Zutaten für Rüblikuchen mit Mascarponetopping

200 g Butter
350 g Mehl
2 TL Backpulver
250 g brauner Rohrzucker
1 Prise Salz
2 TL Zimt
1/4 TL gemahlener Kardamom
250 g
250 g Möhren, geschält
4 Eier

Für das Topping:
250 g Mascarpone
100 ml Sahne
50 g brauner Rohrzucker
1 Päckchen Sahnesteif

Für die Walnüsse:
50 g brauner Rohrzucker
50 g Walnusskerne
Meersalzflocken

Zubereitung für Rüblikuchen mit Mascarponetopping mit dem Thermomix®

Backofen auf 180 °C  vorheizen und eine Kastenform (30 cm) einfetten.

Walnüsse in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Umfüllen und den Mixtopf spülen.

Möhren in Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Die Möhrenraspel umfüllen und den Topf kurz umspülen. Butter in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 50°C / Stufe 2 schmelzen.

Tipp: Alternativ kannst du die Walnüsse auch mit der Hand hacken, die Möhren auf einer Reibe raspeln und die Butter bereits in der Zeit mit Hilfe des Thermomix® schmelzen.

Mehl, Backpulver, Zimt, Rohrzucker, Salz und gemahlenen Kardamom in den Mixtopf einfüllen und 20 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Walnüsse, Möhren und Eier hinzufügen und 1 Minute / Stufe 4 mit Hilfe des Spatens vermengen.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und ca. 60 Minuten backen. Nach der Garzeit kurz auskühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für das Topping: Den Zwillings-Rührbesen in den Mixtopf setzen. Die Sahne, Mascarpone und Rohrzucker einwiegen. Sahnesteif zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und 3 Minuten /  Stufe 4 aufschlagen. Das Topping dann in den Kühlschrank stellen bis es komplett fest ist. (Ca 1 Stunde)

In dieser Zeit die restlichen Walnüsse in eine Pfanne kurz anrösten und 50 g Rohrzucker darüber streuen. Bei mittlerer Hitze erwärmen bis alles karamellisiert und die Walnüsse dann salzen. Die Masse auf ein Backpapier geben, auskühlen lassen.

Abschließend den ausgekühlten Kuchen mit der Mascarponemasse bestreichen und die Walnüsse darauf verteilen.

Guten Appetit!

Zubereitung  ohne Thermomix®

in kürze….

 

Folge mir bei Instagram

Folge mir bei Instagram

Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen

Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen

Rüblikuchen mit Mascarponetopping

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g brauner Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt
  • 1/4 TL gemahlener Kardamom
  • 250 g
  • 250 g Möhren geschält
  • 4 Eier
  • Für das Topping:
  • 250 g Mascarpone
  • 100 ml Sahne
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • Für die Walnüsse:
  • 50 g brauner Rohrzucker
  • 50 g Walnusskerne
  • Meersalzflocken

Anleitungen

  • Backofen auf 180 °C  vorheizen und eine Kastenform (30 cm) einfetten.
  • Walnüsse in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Umfüllen und den Mixtopf spülen.
  • Möhren in Stücken in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Die Möhrenraspel umfüllen und den Topf kurz umspülen. Butter in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 50°C / Stufe 2 schmelzen.
  • Tipp: Alternativ kannst du die Walnüsse auch mit der Hand hacken, die Möhren auf einer Reibe raspeln und die Butter bereits in der Zeit mit Hilfe des Thermomix® schmelzen.
  • Mehl, Backpulver, Zimt, Rohrzucker, Salz und gemahlenen Kardamom in den Mixtopf einfüllen und 20 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Walnüsse, Möhren und Eier hinzufügen und 1 Minute / Stufe 4 mit Hilfe des Spatens vermengen.
  • Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen und ca. 60 Minuten backen. Nach der Garzeit kurz auskühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  • Für das Topping: Den Zwillings-Rührbesen in den Mixtopf setzen. Die Sahne, Mascarpone und Rohrzucker einwiegen. Sahnesteif zugeben, den Deckel schließen, den Messbecher einsetzen und 3 Minuten /  Stufe 4 aufschlagen. Das Topping dann in den Kühlschrank stellen bis es komplett fest ist. (Ca 1 Stunde)
  • In dieser Zeit die restlichen Walnüsse in eine Pfanne kurz anrösten und 50 g Rohrzucker darüber streuen. Bei mittlerer Hitze erwärmen bis alles karamellisiert und die Walnüsse dann salzen. Die Masse auf ein Backpapier geben, auskühlen lassen.
  • Abschließend den ausgekühlten Kuchen mit der Mascarponemasse bestreichen und die Walnüsse darauf verteilen.
  • Guten Appetit!
Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen

Rüblikuchen mit Mascarponetopping und karamellisierten Walnüssen