Browsing Category

Salat

Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb/ Salat/ Saucen

Tolle Salatdressings zum Selbermixen -für immer wieder neue Salatideen-

Salatdressings machen einen Salat erst perfekt, oder? Und ich liebe Salate! Du auch? Egal ob Rot- oder Spitzkohl, Gurke- und Radieschen: Von knackigem Salat als Beilage bekomme ich nie genug. Und da die Krönung eines Salates immer das Salatdressing ist, stelle ich euch heute meine gesammelten Rezepte für verschiedene Salatdressings hier zusammen. Denn wie immer, so gilt auch hier: Selbstgemixt schmeckt einfach besser!

Du wirst überrascht sein wie schnell und easy du dein Dressing selber zubereitest und vor allen Dingen wie du damit den Geschmack eines Salates ändern kannst. Probiere doch einmal einen klassischen Gurkensalat mit Bärlauchdressing und beim nächsten mal mit Ahornsirup-Zitronen-Senf-Dressing, welches derzeit mein Favorit ist. Der Unterschied ist total spannend. Du wirst sehen.

Tipp: Achte darauf, dass Blattsalate erst kurz vor dem Servieren mit Dressing begossen werden sollten, weil sie sonst schnell „schlapp machen“. Gurken jedoch mögen es in Dressing zu ziehen.

Nicht verbrauchte Dressings solltest du im Kühlschrank aufbewahren und schnell verbrauchen. Bei einigen Rezepten steht die Haltbarkeit mit dabei. Ansonsten scheu dich nicht mich zu fragen! Ich freu mich auf deine Nachricht.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch die Ideen gefallen. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Tipp: Um auf das entsprechende Rezept zu gelangen, klickt einfach auf das passende Bild.

1. Bärlauchdressing

 

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing

2. Ahornsirup-Zitronen-Senf-Dressing

Ahorn-Zitronen-Senf-Dressing aus dem Thermomix®

 3. Cremiges Joghurt-Dressing

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

 4. Walnussdressing

Fenchelsalat mit Datteln und Walnussdressing aus dem Thermomix®

 5. Leichtes Dressing mit Buttermilch

Buttermilch Dressing aus dem Thermomix®

6. Kräuter-Joghurtdressing

Kräuter-Joghurtdressing

7. Limetten-Honig-Dressing

Limetten-Honig-Dressing


8. Klassisches Essig-Öl-Dressing

Klassisches Essig-Öl-Dressing

Tolle Salatdressings zum Selber machen

Herzgedanken aus der Küche/ Kartoffelgerichte/ Salat/ Saucen

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing -Werbung-

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing

Gemüseplatte mit heller Sauce ist mit Sicherheit eines der Gerichte, welcher jeder Besitzer des Thermomix® kennt und das Rezept bietet sich immer dann an, wenn man viele verschiedene Gemüsesorten unter einen Hut bringen möchte, oder?

Wenn auch dir das auf Dauer zu langweilig ist, habe ich heute ein besonderes Rezept, welches für  tolle Abwechslung auf deinem Teller sorgt!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Gemüseplatte und Bärlauchdressing

Wasser
800 g kleine Kartoffeln, ungeschält und gewaschen
500 g frische Blumenkohlröschen
Saft einer Zitrone
30 g Rapsöl
1 TL rosa Pfeffer von Ankerkraut
1/2 – 1 Bund Bärlauch
200 g Crème Fraîche
15 g weißer Essig
2 TL Senf
2 TL Zucker
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 Prise Salz
200 g Wildkräutersalat

4 Portionen  / pro Portion
435 kcal
9,2 g Eiweiß
23,4 Fett
43,8 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Tipp: Ihr könnt das Dressing auch hervorragend mit Dill zubereiten. Das Gemüse schmeckt warm und kalt zum Dressing.

Rosa Pfeffer zeichnet sich durch die besondere aromatische Note aus, die sich aus Wacholder einer feinen Süße  zusammensetzt. Den typischen Pfeffergeschmack sucht man hier ein bisschen. Daher ist er sehr beliebt für Sahnesaucen und Nachspeisen. Fruchsorbets oder auch Desserts bekommen durch ihn eine extra Note.

Zubereitung für die Gemüseplatte und Bärlauchdressing mit dem Thermomix®

1200 g Wasser in den Mixtopf geben. Kartoffeln vierteln und mit dem Blumenkohl in den Varoma® einwiegen, verteilen, den Varoma® verschließen und 25 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.

Das Gemüse zur Seite stellen und den Mixtopf spülen.

Für das Dressing den Bärlauch waschen, trocken tupfen und in den Mixtopf geben. Den Pfeffer in einem Mörser zerstoßen. Alle Zutaten bis auf das Öl hineingeben und 10 Sekunden / Stufe 8 bei geschlossenem Mixtopfdeckel vermischen. Öl einfüllen und 4 Sekunden / Stufe 3 unterheben.

Wildkräuter auf einem Teller anrichten, die Kartoffeln und den Blumenkohl darauf geben und mit dem Dressing servieren. Zum Schluss mit extra rosa Pfeffer bestreuen.

Guten Appetit!

Besuche mich auf Instagram

Zubereitung für die Gemüseplatte und Bärlauchdressing

Die Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Blumenkohl putzen und die Röschen in kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen. Kartoffeln und Blumenkohl in einem Sieb abgießen. Zur Seite stellen.

Für das Dressing den Bärlauch waschen, trocken tupfen und klein hacken. Den Pfeffer in einem Mörser zerstoßen. Alle Zutaten bis auf das Öl in eine Schüssel geben und kräftig verrühren. Öl einfüllen und unterschlagen.

Wildkräuter auf einem Teller anrichten, die Kartoffeln und den Blumenkohl darauf geben und mit dem Dressing servieren. Zum Schluss mit extra rosa Pfeffer bestreuen.

Guten Appetit!

Bärlauchdressing aus dem Thermomix®

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing

Rosa Pfeffer von Ankerkraut

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing aus dem Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen:
Pfeffriges Rucola-Risotto

Gemüseplatte mit Wildkräutern und Bärlauchdressing aus dem Thermomix®

 

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Salat

Schneller Eiersalat mit Hüttenkäse -Werbung-

Eiersalat und Mayonnaise gehören einfach zusammen, oder?  Das stimmt absolut nicht. Aber auf alle Fälle muss er schön cremig sein, um die perfekte Eiersalat-Konsistenz zu bekommen.

Die ideale Lösung, um einiges an Kalorien zu sparen: Hüttenkäse mit Senf verwenden – und  schon hast du die figurfreundliche Variante des Klassikers.

Schneller Eiersalat mit Hüttenkäse aus dem Thermomix®

Und um daraus noch ein richtiges „Schmackofatz“ zu machen verwende doch einfach die neue Gewürzmischung von Theres & Benni von GERNEKOCHEN. Die Gewürzmischung gibt dem Eiersalat noch einmal richtig BUMS – du wirst dir die Finger danach lecken.

Zusammen mit ANKERKRAUT haben die zwei eine Mischung entwickelt, die deine Gerichte zuverlässig auf ein ganz neues Niveau würzt. Natürlich sind in dieser Gewürzmischung ausschließlich gute Zutaten verarbeitet, die du auch in deinem Gemüsegarten finden kannst: Zwiebel, Karotte, Lauch und vieles mehr. Du magst es probieren? Dann scroll unter das Rezept direkt zum Gewinnspiel.

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Zutaten für den schnellen Eiersalat

Schnittlauch, frisch
2 große Eier, gekocht und geschält
125 g Hüttenkäse
1/2 – 1 TL Senf
1 TL Schmackofatz

Tipp: Alternativ würzt du deinen Eiersalat mit Salz und Pfeffer

3 Portionen / je 1 Portion
108 kcal
10,6 g Eiweiß
6,2 Fett
2,2 g Kohlenhydrate

Zubereitung für den schnellen Eiersalat mit dem Thermomix®

Schnittlauch in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern. Eventuell wiederholen. Eier, Senf, Frischkäse und Gewürzmischung dazugeben und 7 Sekunden / Stufe 3 vermischen.

Guten Appetit!

Zubereitung für den schnellen Eiersalat mit dem Thermomix®

Hüttenkäse in einer Schüssel mit Senf verrühren, die Eier in kleine Würfel schneiden und unter die Hüttenkäse-Senf-Mischung heben. Gewürzmischung dazugeben und den Schnittlauch klein geschnitten ebenfalls unterheben.

Guten Appetit!

Schneller Eiersalat mit Hüttenkäse aus dem Thermomix®

Schneller Eiersalat mit Hüttenkäse aus dem Thermomix®

 

Das Gewinnspiel endete am 30.03.2020 um 12 Uhr. Auf einen Streuer mit 200 g Inhalt „Schmackofatz“ freut sich Kirsten Lüdemann.

Das könnte dir auch gefallen:
Cracker mit Meersalz und Rosmarin

Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb/ Salat

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing

Rotkohl ist offensichtlich bei euch sehr beliebt. Wie sonst ist zu erklären, dass mein Rotkohlsalat mit Roastbeef bei euch so gut ankommt. Aber zugegeben ich liebe ihn natürlich ebenso wie ihr und für mich macht diese Jahreszeit erst aus, dass Rotkohl Saison hat!

Ich mag Rotkohl sehr gerne mit Apfel, in Butterschmalz gedünstet und Rosinen, aber heute habe ich eine etwas abgespeckte Variante für euch, die euch sicher gefällt. Lasst den Salat am Besten etwas durchziehen, dann schmeckt er noch einmal so gut!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

Zutaten für den Rotkohl-Apfel-Salat

250 g Rotkohl in feinen Streifen
1 mittelgroßer Apfel, geviertelt
80 g griechischer Joghurt
1 EL Apfelessig
15 g Olivenöl
20 g Walnusskerne
Salz
Pfeffer

2 Portionen / je Portion
255 kcal
4 g Eiweiß
21g Fett
12 g Kohlenhydrate

Zubereitung für den Rotkohl-Apfel-Salat mit dem Thermomix®

Die Walnusskerne in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen! Rotkohl und Apfel einfüllen. Ebenso 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Wer es gröber mag wählt eine Stufe kleiner.
Zerkleinerten Rotkohl und Apfel in eine Schüssel geben. Mixtopf spülen.

Für das Dressing den Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer 10 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Das Joghurt-Dressing über die Rotkohl-Apfel-Mischung geben oder unterheben und mit Walnüssen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Zubereitung für den Rotkohl-Apfel-Salat

Die Walnusskerne hacken und beiseite stellen. Rotkohl und Apfel entweder in feine Streifen schneiden oder hobeln. Den Apfel grob raspeln. Zerkleinerten Rotkohl und Apfel in eine Schüssel geben.

Für das Dressing den Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Das Joghurt-Dressing über die Rotkohl-Apfel-Mischung geben oder unterheben und mit Walnüssen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

www.instagram.com/herzgedankeblog

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Salat/ Uncategorized

Rotkohlsalat mit Roastbeef (enthält Werbung)

– Werbung für Spicebar –

Roter Kampot Pfeffer von Spicebar

Wer einen Thermomix® hat weiß um die Beliebtheit von Rohkostsalat und jeder kennt den berühmten Brokkolisalat. Es is wohl der erste Salat, den jede(r) von uns zaubert, oder? Ich bin mir sicher auch DU hast ihn schon gemacht.

Aber wusstet ihr schon, dass man Lauch und Rotkohl ebenso roh genießen kann? Aus diesen drei Zutaten lässt sich in wenigen Minuten ein schmackhafter und knackiger Rotkohlsalat zaubern, der den Brokkolisalat neu interpretiert.
Dazu gibt es bei mir ein würziges Asia-Dressing ohne Öl und viel Pfeffer. Dieses eignet sich hervorragend für eine kalorienreduzierte Ernährung und kann in größeren Mengen perfekt auf Vorrat produziert werden. Es schmeckt nämlich auch perfekt zu Blattsalaten.

Ich benutze dazu den roten Kampot Pfeffer von Spicebar. Diese Premiumauslese ist und bleibt unter Pfefferkennern der beste Pfeffer der Welt. Alle, die Pfeffer mögen, werden diese lieben.
Selbstverständlich könnt ihr auch anderen Pfeffer nutzen!

Rotkohlsalat aus dem Thermomix®

Zutaten für den Rotkohlsalat mit Roastbeef

Saft von zwei Limetten
35 g Sojasauce
1/2 TL Knoblauchpaste
15 g Honig
Pfeffer
1 Prise Meersalz

400 g Brokkoliröschen
300 g Lauch in groben Scheiben
300 g Rotkohl in groben Stücken
200g Roastbeefaufschnitt
Salz
Pfeffer

Zubereitung für den Rotkohlsalat mit Roastbeef

Alle Zutaten für das Dressing in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Das Dressing umfüllen und den Mixtopf spülen.

Rotkohl einfüllen und 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
Den Rotkohl in eine Schüssel füllen.
Brokkoli und Lauch nun in den Mixtopf einfüllen und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. In die Salatschüssel geben und alle Zutaten vermischen. Das Dressing zum Salat geben, gut unterheben und kurz stehen lassen.

Roastbeef pfeffern und dazu servieren. Guten Appetit!

Rotkohlsalat aus dem Thermomix®

Roastbeef mit rotem Kampot Pfeffer von Spicebar