Browsing Category

Herzgedanken aus der Küche

Aufstriche/ Herzgedanken aus der Küche

Möhrenfrischkäse – Low Carb Aufstrich

Möhrenfrischkäse beweist, dass Möhren nicht nur als Beilage lecker sind. Mit diesem Aufstrich aus Frischkäse und Meerrettich machst du sie zum King bei jedem Brunch, auf deinem Brot oder beim nächsten Grillabend.

Und Low Carb ist der Möhrenfrischkäse auch noch! Also los, ab in die Küche und frisch gemixt. Bis zum Abendessen schaffst du es noch.

Möhrenaufstrich aus dem Thermomix®

Zutaten für den Möhrenfrischkäse

1 mittelgroße Möhre, geschält und in Stücken
200 g Frischkäse
30 g Sahnemeerrettich aus dem Glas
ein Spritzer Zitronensaft
1 TL Dillspitzen oder frischer Dill
Salz
Pfeffer

Zubereitung für den Möhrenfrischkäse

Die Möhre in Stücken und den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern.

Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen.

Der Möhrenfrischkäse hält sich in einem sauberen Schraubglas ca. 3 Tage im Kühlschrank.

Guten Appetit!

Möhrenaufstrich aus dem Thermomix®

Möhrenfrischkäse

Möhrenfrischkäse

Zutaten

  • 1 mittelgroße Möhre, geschält und in Stücken
  • 200 g Frischkäse
  • 30 g Sahnemeerrettich aus dem Glas
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Dillspitzen oder frischer Dill
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Die Möhre in Stücken und den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern.
  2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen.
  3. Der Aufstrich hält sich in einem sauberen Schraubglas ca. 3 Tage im Kühlschrank.
  4. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/moehrenfrischkaese-low-carb-thermomix-rezept

Vielleicht schmeckt euch auch dieser Karottenaufstrich mit getrockneten Tomaten oder dieser Geflügelaufstrich

Herzgedanken aus der Küche/ Salat

Fenchelsalat mit Datteln und Walnussdressing (enthält Werbung)

 

Fenchelsalat mit Datteln und Walnussdressing aus dem Thermomix®

– Werbung für Spicebar –

Fenchelsalat ist der Geheimtipp unter Foodies, denn dem Anis-Geschmack kann selten jemand widerstehen. Damit ihr seht wie grandios man ihn kombinieren kann, habe ich mit diesem Rezept eine ganze besondere Kombination für euch aufgetan: Fenchel und Datteln – ihr werdet es lieben!

Zutaten für den Fenchelsalat

Für 2 Portionen

3 Stangen Staudensellerie
1 Fenchelknolle
Saft von 1 Zitrone
75 g Walnüsse
Parmesan
ca. 10 entsteinte, halbierte Datteln

Außerdem für das Dressing
10 g Walnussöl
10 g Olivenöl
Salz und frisch gemahlener Kampot Pfeffer von Spicebar

Zubereitung für den Fenchelsalat

Den Staudensellerie in Stücke schneiden. Den Fenchel putzen, längs halbieren und in grobe Stücke schneiden. Beides zusammen in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Gegebenenfalls wiederholen. Das Gemüse in eine Schüssel geben und sofort mit der Hälfte des Saftes beträufeln und vermischen.

Kurz ziehen lassen und auf Teller anrichten. Mit Datteln und geriebenem Parmesan garnieren.

Mixtopf spülen und die Walnüsse 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Über den Salat geben.
Mixtopf erneut spülen und die Zutaten für das Dressing in einfüllen.

4 Sekunden / Stufe 4 vermischen und über den Salat geben.

Guten Appetit!

Tipp: Ich benutze als Pfeffer den fermentierten Kompott Pfeffer von www.spicebar.de. Dieser gilt als einer der besten Pfeffer und hat mich beim ersten Testing direkt überzeugt. Wer einmal den Geschmack dieses edlen Pfeffers geschmeckt hat, wird ihn so schnell nicht vergessen!

Fenchelsalat mit Datteln und Walnussdressing aus dem Thermomix®

Fenchelsalat mit Datteln und Walnussdressing

Yield: 2

Fenchelsalat mit Datteln und Walnussdressing

Zutaten

  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Fenchelknolle
  • Saft von 1 Zitrone
  • 75 g Walnüsse
  • Parmesan
  • ca. 10 entsteinte, halbierte Datteln
  • Außerdem für das Dressing
  • 10 g Walnussöl
  • 10 g Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener Kampot Pfeffer von Spicebar

Anleitung

  1. Den Staudensellerie in Stücke schneiden. Den Fenchel putzen, längs halbieren und in grobe Stücke schneiden. Beides zusammen in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Gegebenenfalls wiederholen. Das Gemüse in eine Schüssel geben und sofort mit der Hälfte des Saftes beträufeln und vermischen.
  2. Kurz ziehen lassen und auf Teller anrichten. Mit Datteln und geriebenem Parmesan garnieren.
  3. Mixtopf spülen und die Walnüsse 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Über den Salat geben.
  4. Mixtopf erneut spülen und die Zutaten für das Dressing in einfüllen.
  5. 4 Sekunden / Stufe 4 vermischen und über den Salat geben.
  6. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/fenchelsalat-thermomix-rezept

Vielleicht schmeckt dir Fenchel auch mit Gurke und Räucherforelle

Herzgedanken aus der Küche/ Kartoffelgerichte/ Suppe

Süßkartoffel-Eintopf mit gesalzenen Cashewkernen

Süßkartoffel-Eintopf mit Cashewkernen aus dem Thermomix®

Süßkartoffel ist voll mit nahrhaften Inhaltsstoffen und gilt als sehr gesund. Dabei ist sie unglaublich wandelbar und schmeckt als Dip genauso gut wie als Pommes. Mein Favorit ist jedoch die gekochte Süßkartoffel als Eintopf oder Suppe.

Und in Kombination mit Kichererbsen habe ich sie sehr oft gekocht als unsere Tochter noch kleiner war. Die Deluxe-Variation mit Cashewkernen und Crème fraîche haben wir dann später für uns entdeckt und da die Tage langsam wieder kühler werden und es heute Morgen schon in Strömen regnete, ist es meiner Meinung nach höchste Zeit diesen Eintopf auf den Blog zu bringen!

Zutaten für den Süßkartoffel-Eintopf

1 große Gemüsezwiebel (ca. 200 g)
2 Knoblauchzehen
3 große Süßkartoffeln (ca. 650 g)
20 g Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 TL Suppenpaste oder fertige Gemüsebrühe
300 ml Wasser
1 Prise Pfeffer
1 Dose Kichererbsen (400 g)
1/2 TL getrockneter Oregano

Zum Servieren:
Petersilie
Cashewkerne (geröstet und gesalzen)
Crème fraîche

Zubereitung für den Süßkartoffel-Eintopf

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel vierteln und zusammen mit dem Knoblauch in den Mixtopf des Thermomix® geben. Den Mixtopfdeckel einsetzen und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

Die Süßkartoffeln schälen, in Stücke (ca. 2 cm) schneiden und ebenso in den Mixtopf füllen. Das Olivenöl dazugeben und 5 Minuten / 100°C / Stufe 1 Linkslauf  bei ebenfalls geschlossenem Deckel dünsten

Die Kichererbsen abspülen und zusammen mit den restlichen Zutaten einfüllen.

Keine Sorge: das Lorbeerblatt findet sich wieder!

20 Minuten / 100 °C / Stufe 1 / Linkslauf garen. Als Spritzschutz nutzt gerne das Garkörbchen.

Das Lorbeerblatt entfernen. Den Eintopf auf Tellern anrichten und mit großzügig mit Petersilie, Cashewkernen und je einem EL Crème fraîche servieren.

Guten Appetit!

Süßkartoffel-Eintopf mit Cashewkernen aus dem Thermomix®

 

Süßkartoffel-Eintopf mit Cashewkernen

Yield: 3

Süßkartoffel-Eintopf mit Cashewkernen

Zutaten

  • 1 große Gemüsezwiebel (ca. 200 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 große Süßkartoffeln (ca. 650 g)
  • 20 g Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Suppenpaste oder fertige Gemüsebrühe
  • 300 ml Wasser
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • Zum Servieren:
  • Petersilie
  • Cashewkerne (geröstet und gesalzen)
  • Crème fraîche

Anleitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel vierteln und zusammen mit dem Knoblauch in den Mixtopf des Thermomix® geben. Den Mixtopfdeckel einsetzen und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  2. Die Süßkartoffeln schälen, in Stücke (ca. 2 cm) schneiden und ebenso in den Mixtopf füllen. Das Olivenöl dazugeben und 5 Minuten / 100°C / Stufe 1 Linkslauf  bei ebenfalls geschlossenem Deckel dünsten
  3. Die Kichererbsen abspülen und zusammen mit den restlichen Zutaten einfüllen.
  4. Keine Sorge: das Lorbeerblatt findet sich wieder!
  5. 20 Minuten / 100 °C / Stufe 1 / Linkslauf garen. Als Spritzschutz nutzt gerne das Garkörbchen.
  6. Das Lorbeerblatt entfernen. Den Eintopf auf Tellern anrichten und mit großzügig mit Petersilie, Cashewkernen und je einem EL Crème fraîche servieren.
  7. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/suesskartoffel-eintopf-thermomix-rezept

Aufstriche/ Herzgedanken aus der Küche/ Snacks

Geflügelaufstrich mit Erbsen und Mais

Geflügelaufstrich mit Erbsen und Mais aus dem Thermomix®

Ich liebe Aufstriche und ganz besonders favorisiere ich Geflügelaufstrich. Jedoch ist der handelsübliche mir meistens zu fettig und daher habe ich ein bisschen experimentiert. Herausgekommen ist eine kalorien- und fettarme Variante, die durchaus mein neuer Favorit für Wraps, Bauernbrot und Brötchen werden könnte!

Zutaten für den Geflügelaufstrich

180 g Hähnchenbrustfilet
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Chili (optional)
120 Tk Erbsen
200 g 0,2 % Frischkäse
50 g Mais (Konserve)
etwas Rucola

Zubereitung für den Geflügelaufstrich mit dem Thermomix®

Das Hähnchenbrustfilet in kleine Stücke schneiden und im unteren Teil des Varoma verteilen. Zwischenboden einsetzen und darauf die Erbsen verteilen. 400 ml Wasser in den Mixtopf des Thermomix® füllen. Dann 20 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen. Herausnehmen und alles gut abkühlen lassen.

Knoblauch in den Mixtopf füllen und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Hähnchen dazu geben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Wer es gröber mag, wählt dementsprechend eine kleinere Stufe.

Frischkäse, Erbsen und Mais hinzufügen und 20 Sekunden / Stufe 4 / Linkslauf vermischen.

Tipp: Wer mag gibt vorher 5 – 10 Olivenöl an die Masse!

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rucola garnieren.

Guten Appetit!

Zubereitung für den Geflügelaufstrich ohne Thermomix®

Das Hähnchenbrustfilet mit etwas Öl in einer Pfanne garen.

Die Erbsen in etwas Salzwasser ca. 5 Minuten kochen, danach abschrecken und gut abkühlen lassen.

Knoblauch klein hacken oder pressen.

Anschließend mit dem Frischkäse, den Erbsen und dem Mais in einem Mixer gut vermischen. Das Hähnchen klein schneiden und unter diese Masse heben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rucola garnieren.

Guten Appetit!

Geflügelaufstrich mit Erbsen und Mais aus dem Thermomix®

Geflügelaufstrich mit Erbsen und Mais aus dem Thermomix®

Geflügelaufstrich

Geflügelaufstrich

Zutaten

  • 180 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili (optional)
  • 120 Tk Erbsen
  • 200 g 0,2 % Frischkäse
  • 50 g Mais (Konserve)
  • etwas Rucola

Anleitung

  1. Das Hähnchenbrustfilet in kleine Stücke schneiden und im unteren Teil des Varoma verteilen. Zwischenboden einsetzen und darauf die Erbsen verteilen. 400 ml Wasser in den Mixtopf des Thermomix® füllen. Dann 20 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen. Herausnehmen und alles gut abkühlen lassen.
  2. Knoblauch in den Mixtopf füllen und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Hähnchen dazu geben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Wer es gröber mag, wählt dementsprechend eine kleinere Stufe.
  3. Frischkäse, Erbsen und Mais hinzufügen und 20 Sekunden / Stufe 4 / Linkslauf vermischen.
  4. Tipp: Wer mag gibt vorher 5 - 10 Olivenöl an die Masse!
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rucola garnieren.
  6. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/gefluegelaufstrich-fettarm-thermomix-rezept

Drinks & Likör/ Herzgedanken aus der Küche

Erdbeer Gin Tonic – Needle Blackforest Gin (Enthält Werbung & Gewinnspiel)

Erdbeer Gin Tonic mit Needle Gin

Diese Version eines Gin wird den Mädels unter euch sehr gefallen. Die Aromen der Erdbeere kommen hierbei so gut zur Geltung, dass man den erdigen Geschmack des Gin fast vergisst.

Eigentlich fast schade, denn gerade diese Note zeichnet den Needle Blackforest Gin aus. Sein Aroma aus Lavendel, Ingwer, Zitrone und Orange, Piment und Zimt entfaltet er am Besten eisgekühlt. Doch am hervorstechendsten ist eindeutig die Fichte, deren Nadeln hier mit einfließen.

Diese Botanicals sorgen dafür, dass sich Needle Blackforest Gin hervorragend zum Mixen und Mischen eignet.

Aber Vorsicht!, herausgekommen ist eine wohlschmeckende fruchtig-frische Mischung, die ab sofort mit Sicherheit öfter bei euch getrunken wird. Mir bleibt also nichts mehr zu wünschen als: PROST!

Zutaten für den Erdbeer Gin Tonic mit Needle Backforest Gin

30 g gefrorene, ganze Erdbeeren
15 g Ahornsirup
ein paar Zweige Zitronenthymian
20 ml Needle Blackforest Gin
10 g Zitronensaft
5 bis 6 Eiswürfel
100 ml Tonic Water

Zubereitung für den Erdbeer Gin Tonic mit Needle Backforest Gin

Ein paar der gefrorenen Erdbeeren auf die Seite legen und den Rest der Erdbeeren zusammen mit dem Ahornsirup und dem Zitronensaft 10 Sekunden / Stufe 10 im Thermomix® oder einem anderen Hochleistungsmixer zerkleinern. In ein Glas 3 Eiswürfel geben und das entstandene Erdbeerpüree über die Eiswürfel geben. Mit den restlichen Eiswürfeln bedecken.

Gin darüber geben und mit Tonic Water auffüllen.

Mit den übrig geblieben Erdbeeren und Thymian dekorieren und servieren.

Das Gewinnspiel ist beendet!
Herzlichen Glückwunsch an Andreas Lange 

Verratet mir gerne wo ihr diesen Gin genießen möchtet, so könnt Ihr die Chance auf eine Flasche Needle Blackforest Gin inklusive Glas (0,5 Liter) nutzen.

Die Aktion endet am 04.08.2019 um 22 Uhr.
Der Gewinner wird per Losverfahren durch Zufallsgenerator ermittelt und spätestens am 06.08.2019 hier bekanntgegeben.
Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahre.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung oder ein Tausch des Gewinns ist nicht möglich.
Der Versand per Post findet nur innerhalb Deutschland statt!
Du erklärst Dich damit einverstanden, im Falle eines Gewinnes namentlich auf dieser Seite genannt zu werden. Wenn nicht binnen einer Woche nach Bekanntgabe und Benachrichtigung des Gewinners eine Postanschrift für die Übersendung des Gewinns zur Verfügung gestellt wird, verfällt der Gewinn. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
Datenschutzerklärung:
Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung des Gewinners verwendet und nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Fragen oder Bitten um Informationen zu dem Gewinnspiel sind zu richten an rici(at)herzgedanke.de

Erdbeeren Gin Tonic

Erdbeeren Gin Tonic

Zutaten

  • 30 g gefrorene, ganze Erdbeeren
  • 15 g Ahornsirup
  • ein paar Zweige Zitronenthymian
  • 20 ml Needle Blackforest Gin
  • 10 g Zitronensaft
  • 5 bis 6 Eiswürfel
  • 100 ml Tonic Water

Anleitung

  1. Ein paar der gefrorenen Erdbeeren auf die Seite legen und den Rest der Erdbeeren zusammen mit dem Ahornsirup und dem Zitronensaft 10 Sekunden / Stufe 10 im Thermomix® oder einem anderen Hochleistungsmixer zerkleinern. In ein Glas 3 Eiswürfel geben und das entstandene Erdbeerpüree über die Eiswürfel geben. Mit den restlichen Eiswürfeln bedecken.
  2. Gin darüber geben und mit Tonic Water auffüllen.
  3. Mit den übrig geblieben Erdbeeren und Thymian dekorieren und servieren.
https://www.herzgedanke.de/erdbeer-gin-tonic-thermomix-rezept