Browsing Category

Pasta

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta

Pasta mit Pesto aus Walnüssen, Tomaten und Basilikum

Pasta mit Pesto kommt immer dann ins Spiel wenn man erstens keine Zeit zum Kochen hat. Diese Pesto mit getrockneten Tomaten bringt dir den Sommer auf den Tisch und führt dich mit Hilfe eines Hauchs von Basilikum direkt nach Italien. Pfeffer und Walnüsse sorgen für den richtigen Biss.

Tipp: Die Pesto schmeckt auch hervorragend auf geröstetem Brot.

Pasta mit Pesto aus Walnüssen, Tomaten und einem Hauch Basilikum

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Pasta mit dem Walnuss-Pesto 

20 g getrocknete Tomaten
100 g Walnusskerne
3 Stängel Basilikum, abgezupft
20 g Parmesan in Stücken
roter Kampot Pfeffer
200 g Olivenöl
1 TL Salz
300 g Spaghetti

Zubereitung für die Pasta mit dem Walnuss-Pesto mit dem Thermomix®

1200 g Wasser in den Mixtopf geben und 10 Minuten /100°C /Stufe 1 zum Kochen bringen.

Salz und Spaghetti durch den offenen Deckel des Mixtopf zugeben und Nudeln Zeit gemäß Packungsangabe / 100°C / Linkslauf /Stufe 1 al dentegaren. Spaghetti nach dem Garen abgießen und auf Tellern anrichten.

Für die Walnusspesto Tomaten, Walnüsse, Basilikum und Parmesan in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern. Öl und Pfeffer hinzugeben und 15 Sekunden / Stufe 4 vermischen.

Walnusspesto über die Spaghetti geben, mit Pfeffer und zusätzlich geriebenem Parmesan anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Folge mir bei Instagram

Zubereitung für das Orangen-Ingwer-Dressing 

Zubereitung für die Pasta mit dem Walnuss-Pesto mit dem Thermomix®

Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen. Spaghetti nach dem Garen abgießen und auf Tellern anrichten.

Getrocknete Tomaten kurz mit etwas Kochwasser übergießen und ziehen lassen, bis sie weich sind. Alle Zutaten in einen Standmixer geben und zu einem feinen Pesto pürieren.

Walnusspesto über die Spaghetti geben, mit Pfeffer und zusätzlich geriebenem Parmesan anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Pasta mit Pesto aus Walnüssen, Tomaten und einem Hauch Basilikum

Einfache Walnusspesto mit und ohne Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen: Möhrenspaghetti in Tomatensauce

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta/ Saucen

Vegane Spinatpesto mit Haselnuss - einfach und lecker -

Vegan Spinatpesto ist eine tolle Grundlage für Nudelsalate, Gemüsepfannen, Aufstrich oder Sandwiches. So ein Klassiker sollte in keiner Küche fehlen und eignet sich auch hervorragend als Mitbringsel für Freunde.

Tipp: Die Nüsse kannst du gerne durch Cashews, Walnüsse oder Pinienkerne ersetzen. Und natürlich kannst du den Spinat auch durch Rauke, Möhren- oder Radieschengrün ersetzen.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

 

Vegane Spinatpesto mit Haselnuss

Vegane Spinatpesto mit Haselnuss aus dem Thermomix®

Zutaten für Vegane Spinatpesto mit Haselnuss

80 g frischer Spinat
30 g Haselnüsse
1 Handvoll Basilikumblätter
40 g Olivenöl plus 2 EL
1 Spritzer Zitronensaft
1/2 TL Meersalz

Zubereitung  für Vegane Spinatpesto mit Haselnuss mit dem Thermomix®

Die Spinatblätter gründlich waschen und die dicken Stiele sorgfältig entfernen. Welke Blätter aussortieren! In den Mixtopf geben und den Rest der Zutaten dazugeben (bis auf die 2 EL Öl). 10 Sekunden / Stufe 8 pürieren. Mit dem Spatel unterschieben und bei Bedarf den Vorgang wiederholen.

Spinatpesto in ein Glas füllen, mit den 2 EL Olivenöl bedecken und sorgfältig verschließen. Im Kühlschrank hält es sich so mehrere Wochen.

Guten Appetit!

Zubereitung  für Vegane Spinatpesto mit Haselnuss 

Die Spinatblätter gründlich waschen und die dicken Stiele sorgfältig entfernen. Welke Blätter aussortieren! In ein hohes Rührgefäß geben und den Rest der Zutaten (bis auf die 2 EL Öl) dazugeben. Mit dem Pürierstab gründlich pürieren.

Spinatpesto in ein Glas füllen, mit den 2 EL Olivenöl bedecken und sorgfältig verschließen. Im Kühlschrank hält es sich so mehrere Wochen.

Guten Appetit!

Vegane Spinatpesto mit Haselnuss

 

Das könnte dir auch gefallen:
Tim Mälzer -Greenbox

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta

Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne - Werbung -

Sag mal „Cheese“ – so oder so ähnlich könnte dieser Beitrag heute auch heißen, denn für mich geht nichts über Käse. Einer der Gründe, warum ich mich zwar zunehmend vegetarisch ernähre aber eben nicht vegan. Ich liebe die bunte Käsevielfalt einfach zu sehr. Ob Butterkäse, Gouda oder Cheddar und davon möchte ich euch heute etwas mehr erzählen. Aus Überzeugung!

Denn bevorzugt benutze ich in meiner Küche den Cheddar von Kerrygold, denn diesen gibt es in gleich mehreren Geschmacksrichtungen

– Irischer Cheddar, herzhaft reift 6 Monate
– Irischer Cheddar, würzig reift 4 Monate 
– Irischer Cheddar, 12 Monate gereift 

Es gibt diese Sorten in Scheiben, als Stück oder für Salate sogar in Würfel. Praktisch, oder? Und wer den typischen Geschmack von Cheddar mag, wird den Irischen Cheddar von Kerrygold lieben, denn sein unverwechselbares Aroma aus bester Weidemilch ist und bleibt ein Genuss!

Daher präsentiere ich euch heute Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne und natürlich ganz viel Cheddar!

Tipp: Traditionell werden Mac and Cheese mit Makkaroni gemacht, ihr könnt aber wie ich auch Penne, Fusilli oder Tortiglioni nutzen.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne

Die hier verwendeten Cheddarsorten von Kerrygold habe ich selbst bezahlt und empfehle sie an dieser Stelle, weil ich von dem Produkt überzeugt bin!

Zutaten für Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne mit dem Thermomix®

300 g Brokkoli
1 große Stange Lauch, geputzt und in Ringen geschnitten
1 TL Salz + 2 Prisen Salz
100 g Cheddar, würzig
100 g Cheddar, herzhaft
350 g Zucchini
1 Zwiebel
1 TL Knoblauchpaste oder 2 Knoblauchzehen
20 g Öl
300 g Röhrennudeln
1 TL Suppenpaste
200 g Milch
100 g frischer Spinat
50 g Mandelblättchen

1 Portion enthält
427,8 kcal
21 g Eiweiß
19,4g Fett
39,2 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung  für Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne mit dem Thermomix®

Backofen auf 180°C vorheizen.

In einem großen Topf Wasser mit 1 TL Salz aufsetzen und kochen lassen. Brokkoliröschen und das Lauch in Ringen geschnitten darin 8 bis 10 Minuten kochen.

Beide Sorten Cheddar in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Cheddar umfüllen und zur Seite stellen. Die Zucchini in den Mixtopf geben und 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und ebenso umfüllen.

Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
Öl und Vollkorn-Penne zugeben, 2 Minuten / Varoma / Linkslauf / Sanftrührstufe andünsten.
350 g kochende Wasser, Suppenpaste und 2 Prisen Salz zugeben und 6 Minuten / 100°C / Linkslauf /Sanftrührstufe garen.

Zucchini, Spinat, Milch, Cheddar und Senf zugeben und 5 Minuten /100°C / Linkslauf /Stufe 2 zu Ende garen.

Diese Masse in eine Auflaufformgeben, mit den Mandeln bestreuen und 20 bis 30 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne

Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne

Nudelauflauf mit Vollkorn-Penne

Nudelauflauf à la Mac and Cheese mit Vollkorn-Penne

Das könnte dir auch gefallen:
Frühstücksideen

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta

Möhrenspaghetti in Tomatensauce - einfach und lecker -

Möhrenspaghetti sind nichts weiter als Möhren, die ich im Spiralschneider zu Streifen verarbeite. Und ursprünglich war dieses Rezept total anders gedacht, denn eigentlich wollte ich die Möhren lediglich in Öl anbraten und mit etwas Parmesan und Mandeln bestreuen ABER dann kam mir eine fantastische Idee.

Schlussendlich war das Rezept so lecker und trotz seiner Einfachheit musste ich es dir unbedingt hier verewigen. Also lass dich gerne überraschen von einem kalorienarmen Mittagessen, dass pappsatt macht und mit Sicherheit jetzt öfter bei dir auf dem Tisch landet!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Möhrenspaghetti in Tomatensauce aus dem Thermomix®

Zutaten für die Möhrenspaghetti in Tomatensauce

ergibt 1 Portion

400 g Möhren
20 g Olivenöl
1/2 TL Salz
Pfeffer
1 mittelgroße Zwiebel
400 g Tomaten in Stücken
Basilikum

434 kcal
8 g Eiweiß
19,6 g Fett
47 g Kohlenhydrate
(yazio)

Tipp: Als Beilage reicht das Rezept locker für zwei Personen. Dazu schmeckt Hähnchen vom Grill.

Zubereitung für Möhrenspaghetti in Tomatensauce mit dem Thermomix®

Die Möhren schälen und im Spiralschneider zu Spaghetti schneiden.  10 g Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Möhren darin anbraten. Die Zwiebel schneiden und halbieren. In den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.10 g Öl dazugeben. 3 Minuten / 120°C / Stufe 1 dünsten.
Tomaten, Salz und Pfeffer zugeben und 5 Minuten / 100 °C / Stufe 1 aufkochen lassen. Bitte Spritzschutz verwenden! Basilikum dazugeben und 15 Sekunden / Stufe 4 – 8 pürieren. Wer es stückiger mag, passt die Stufe dementsprechend an.
Die Tomatensauce über die Möhren in der Pfanne geben und kurz noch einmal aufkochen lassen. Gründlich vermischen und mit Basilikum garniert servieren.
Guten Appetit!

Besuche mich auf Instagram

Zubereitung für Möhrenspaghetti in Tomatensauce

Die Möhren schälen und im Spiralschneider zu Spaghetti schneiden.  10 g Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Möhren darin anbraten. Die Zwiebel schneiden und halbieren. In einen Topf geben und  andünsten.
Tomaten, Salz und Pfeffer zugeben und vorsichtig aufkochen lassen. Bitte Spritzschutz verwenden!
Basilikum dazugeben und die Sauce mit einem Pürierstab pürieren. Vorsicht heiß!
Wer es stückiger mag, passt dies dementsprechend an.
Die Tomatensauce über die Möhren in der Pfanne geben und kurz noch einmal aufkochen lassen. Gründlich vermischen und mit Basilikum garniert servieren.
Guten Appetit!

Möhrenspaghetti in Tomatensauce aus dem Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen:
Lebkuchen-Waffeln

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta

Spaghetti Tonnato

Spaghetti gehen eigentlich immer, oder? Und ich möchte nicht wissen wie oft im Jahr wie die auf dem Tisch haben. Im Sommer lieben wir Spaghetti mit kalter Zitronensauce und im Winter mögen wir Bolognesesauce dazu.

Spaghetti Tonnato aus dem Thermomix®

Spaghetti und Thunfisch sind ebenfalls immer eine gute Kombination. Aber was kommt dabei heraus, wenn man das Beste aus einem meiner Lieblingsgerichte Vitello Tonnato und Spaghetti kombiniert? Vielleicht deine neue Lieblingsvariation!? Voraussetzung dafür ist allerdings eine Schwäche für Kapern und Rucola.

Zutaten für die Spaghetti Tonnato

Ausreichend für 4 Portionen
1 Zwiebel, halbiert
1 Knoblauchzehe oder 1/2 – 1 TL Knoblauchpaste
2 Stangen Staudensellerie in Stücken
2 Dosen Thunfisch, abgetropft
10 g Olivenöl
100 ml fertige Brühe
150 g Sahne oder eine kalorienreduzierte Alternative
etwas Zitronensaft
20 g Kapern
100 g Rucola
Salz
Pfeffer

Zubereitung für die Spaghetti Tonnato

Zwiebel, Knoblauch und Sellerie in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Olivenöl dazugeben und 3 Minuten / Varoma / Stufe 1 dünsten. Sahne und Gemüsebrühe hinzugeben und 3 Minuten / 100 °C / Stufe 2 kochen.
Anschließend den abgetropften Thunfisch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer und die Hälfte der Kapern einfüllen und 15 Sekunden / Stufe 10 pürieren. Die Sauce kurz erneut 2 Minuten / 100 °C / Stufe 2 erhitzen. Die Sauce salzen und pfeffern, abschmecken und die restlichen Kapern unterheben.

Frische Nudeln, wie Spaghetti unter die Sauce mischen und mit Rucola bestreut servieren.

Tipp: Alternativ könnt ihr natürlich auch Bandnudeln nutzen.

Guten Appetit!

Spaghetti Tonnato aus dem Thermomix®

Spaghetti Tonnato aus dem Thermomix®

.