Browsing Category

Geschenke

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Beschwipste Pralinen mit Baileys aus dem Thermomix®

Pralinen mit Baileys aus dem Thermomix®

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix® wollte ich heute eigentlich machen. Aber manchmal kommen Dinge einfach total durcheinander. Zuerst haben wir dezent verschlafen, worauf wir uns sputen mussten pünktlich zu unserem Familien-Fotoshooting zu kommen. Dann gab es keine weiße Kuvertüre mehr zu kaufen und dann plötzlich überkam mich die Idee einfach etwas aus den vorhandenen Lebensmitteln zu zaubern, die noch in der Backzutaten-Schublade schlummerten. Schließlich brauchte ich dringend noch eine Kleinigkeit für eine liebe Tante!

Selbstversändlich hätte ich die Pralinen einfach mit dunkler Kuvertüre zaubern können, aber das hätte für mich nicht mit den Kokosraspeln zusammengepasst.

Daher kommt jetzt für euch ein ganz neues Rezept – geboren aus der Not heraus, aber dafür nicht weniger wert es hier zu präsentieren. Die Pralinen sind in Windeseile gemacht und schmecken durch den Baileys herrlich aromatisch. Für noch mehr Spaß an Weihnachten, stell die Flasche mit dem restlichen Baileys gleich dazu!

Zutaten für die Pralinen mit Baileys

110 g Löffelbiskuit
10 g Baileys (2 EL)
150 g dunkle Kuvertüre
50 g Sahne
2 EL Kakaopulver

Zubereitung für die Pralinen mit Baileys

Löffelbiskuit 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel die Masse nach unten schieben. Baileys dazu geben und anschließend 10 Sekunden / Stufe 10 / Linkslauf(!) vermischen. Umfüllen!

Kuvertüre 15 Sekunden / Stufe 7,5 zerkleinern.
Ich benutze in solchen Fällen IMMER einen Ohrenschutz, da es doch sehr laut wird.
Mit dem Spatel nun die zerkleinerte Kuvertüre nach unten schieben. Sahne dazugeben und 5 Minuten / 70°C / Stufe 2 erwärmen.

Ungefähr bei der Hälfte der Zeit nach und nach die Löffelbiskuit-Baileys-Mischung durch die Deckelöffnung dazu geben, sodass eine schöne homogene Masse entsteht. Diese Masse zu kleinen Kugeln formen, nebeneinander auf einen Teller legen und im Kühlschrank festwerden lassen.

Kakaopulver in eine kleine Schüssel geben. Nach und nach die Pralinen darin wälzen, bis sie rundum bedeckt sind.
Die Pralinchen bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren. Und vergesst den Baileys nicht. 😉

Pralinen mit Baileys aus dem Thermomix®

Beschwipste Pralinen mit Baileys aus dem Thermomix®

Kategorie: Geschenke, Herzgedanken aus der Küche

Beschwipste Pralinen mit Baileys aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für die Pralinen
  • 110 g Löffelbiskuit
  • 10 g Baileys (2 EL)
  • 150 g dunkle Kuvertüre
  • 50 g Sahne
  • 2 EL Kakaopulver

Anleitung

  1. Zubereitung für die Pralinen
  2. Löffelbiskuit 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel die Masse nach unten schieben. Baileys dazu geben und anschließend 10 Sekunden / Stufe 10 / Linkslauf(!) vermischen. Umfüllen!
  3. Kuvertüre 15 Sekunden / Stufe 7,5 zerkleinern.
  4. Ich benutze in solchen Fällen IMMER einen Ohrenschutz, da es doch sehr laut wird.
  5. Mit dem Spatel nun die zerkleinerte Kuvertüre nach unten schieben. Sahne dazugeben und 5 Minuten / 70°C / Stufe 2 erwärmen.
  6. Ungefähr bei der Hälfte der Zeit nach und nach die Löffelbiskuit-Baileys-Mischung durch die Deckelöffnung dazu geben, sodass eine schöne homogene Masse entsteht. Diese Masse zu kleinen Kugeln formen, nebeneinander auf einen Teller legen und im Kühlschrank festwerden lassen.
  7. Kakaopulver in eine kleine Schüssel geben. Nach und nach die Pralinen darin wälzen, bis sie rundum bedeckt sind.
  8. Die Pralinchen bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren. Und vergesst den Baileys nicht. 😉
https://www.herzgedanke.de/baileys-pralinen-thermomix-rezept

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche/ Kooperationen

Apfelkuchengewürz – Apple Pie Spice inkl. Verlosung

Apfelkuchengewürz (engl. apple pie spice) ist eine sehr beliebte Gewürzmischung in Großbritannien und den USA, die ursprünglich nur für Apfelkuchen erfunden war. Jedoch wird sie heute zum Aromatisieren von Desserts, Speiseeis und Teemischungen verwendet.

Apfelkuchengewürz – Apple Pie Spice

Selbstverständlich kann man die Mischung auch fertig kaufen, aber ich finde es viel schöner, wenn man sie sich selber mischt und nach eigenen Geschmack abwandelt. So mag ich beispielsweise keine Nelken, die jedoch meistens in diesen Gewürzmischungen enthalten ist.

Daher verrate ich euch heute eine ganz besondere Mischung, die ihr auch als Last-Minute-Geschenk zubereiten könnt.

Zutaten für das Apfelkuchengewürz

35 g Zimt
5 g gemahlene Muskatnuss
5 g gemahlener Kardamom
3 g gemahlenes Piment
3 g Ingwerpulver
3 g Zitronensäure (Dr.Oetker)

Zubereitung für das Apfelkuchengewürz

Alle Zutaten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 mischen.

In Gläser abfüllen, kühl und trocken lagern!

Apfelkuchengewürz – Apple Pie Spice

Tipp: Solltet ihr ein Gewürz umgemahlen benutzen wollen, mischt ihr die Gewürze 10 Sekunden / Stufe 10.

Verwendung: 1 EL des Gewürzes beim Backen von Apfelkuchen beimischen.

www.instagram.com/herzgedankeblog


Damit ihr euren Apfelkuchen demnächst mit Apfelkuchengewürz nachbacken könnt, verlose ich ein tolles Geschenkpaket an euch.

Das Paket beinhaltet je ein Gläschen Apfelkuchengewürz, ein Päckchen ZauberPrise und zwei Ausgaben „meinZauberTopf“ (Weihnachtsausgabe plus Ausgabe 06/2019)

Wenn ihr das Paket gewinnen möchtet, kommentiert einfach hier in den Kommentaren und erzählt mir, welches euer Lieblingsgewürz ist.

Die Aktion endet am 20.12.2019 um 12 Uhr.

Mein ZauberTopf – Lieblingsrezepte für Thermomix®

Der Gewinner wird per Losverfahren durch Zufallsgenerator ermittelt und spätestens am 20.12.2019 benachrichtigt.
Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahre.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung oder ein Tausch des Gewinns ist nicht möglich.
Der Versand per Post findet nur innerhalb Deutschland statt!
Du erklärst Dich damit einverstanden, im Falle eines Gewinnes namentlich auf dieser Seite genannt zu werden. Wenn nicht binnen einer Woche nach Bekanntgabe und Benachrichtigung des Gewinners eine Postanschrift für die Übersendung des Gewinns zur Verfügung gestellt wird, verfällt der Gewinn. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook oder Instagram!

Datenschutzerklärung:
Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung des Gewinners verwendet und nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Fragen oder Bitten um Informationen zu dem Gewinnspiel sind zu richten an rici(at)herzgedanke.de

Apfelkuchengewürz - Apple Pie Spice inkl. Verlosung

Kategorie: Geschenke, Herzgedanken aus der Küche, Kooperationen

Apfelkuchengewürz - Apple Pie Spice

Zutaten

  • Zutaten für das Apfelkuchengewürz
  • 35 g Zimt
  • 5 g gemahlene Muskatnuss
  • 5 g gemahlener Kardamom
  • 3 g gemahlenes Piment
  • 3 g Ingwerpulver
  • 3 g Zitronensäure (Dr.Oetker)

Anleitung

  1. Zubereitung für das Apfelkuchengewürz
  2. Alle Zutaten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 mischen.
  3. In Gläser abfüllen, kühl und trocken lagern!
https://www.herzgedanke.de/apfelkuchengewuerz-apple-pie-spice

Drinks & Likör/ Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör mit und ohne Thermomix®

HoHoHo! Am vierundzwanzigsten Dezember ist es endlich wieder soweit: Ein dicker Mann mit weißem Rauschebart, Rentierschlitten und rotem Mantel zieht durch die Kamine und überrascht Groß und Klein.
Hast du Lust, ihm ein bisschen Unterstützung zu leisten und deine Freunde und Familie mit dieser Mischung aus Batida de Coco®, Sahne, Espresso und Kuvertüre zu beschenken! Dann nichts wie ran an den Mixtopf und schnell den Schokoladen-Kokos-Likör mischen.

Aber Vorsicht!, wer einmal nascht, will ihn vielleicht gar nicht mehr verschenken.

Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör aus dem Thermomix®

Zutaten für den Schokoladen-Kokos-Likör

150 g Zartbitter-Kuvertüre
400 g Sahne
120 g Zucker
20 g Vanillezucker
100 g Espresso
200 g Kokoslikör, z.B. Batida de Coco®

Zubereitung für den Schokoladen-Kokos-Likör

Kuvertüre in Stücken in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Sahne, Zucker, Vanillezucker und Espresso dazugeben und 5 Minuten / 80°C / Stufe 2 erhitzen. Zum Schluss den Kokoslikör beigeben und nochmals 5 Sekunden / Stufe 5 (Mixtopfdeckel aufsetzen!) vermischen.
Den Likör in sterile Flaschen füllen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Likör ca. 2 Wochen.

Zubereitung für den Schokoladen-Kokos-Likör ohne Thermomix®

Die Kuvertüre mit einem scharfen Messer grob hacken. Sahne, Zucker, Vanillezucker und Espresso aufkochen. Kuvertüre darin schmelzen. Kokoslikör zufügen und vermischen. Den Likör in sterile Flaschen füllen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Likör ca. 2 Wochen.

Tipp: Vor dem Servieren nochmal kräftig schütteln.

Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör aus dem Thermomix®

Mögt ihr auch so gerne selbstgemachte Liköre? Und verschenkt ihr sie ebenso oft? Dann schreibt mir doch gerne mal eure Lieblingsrezepte in den Kommentaren. Ich freu mich über Post von euch.

Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör aus dem Thermomix®

Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör

Kategorie: Drinks & Likör, Geschenke, Herzgedanken aus der Küche

Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für den Schokoladen-Kokos-Likör
  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 400 g Sahne
  • 120 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 100 g Espresso
  • 200 g Kokoslikör, z.B. Batida de Coco®

Anleitung

  1. Zubereitung für den Schokoladen-Kokos-Likör
  2. Kuvertüre in Stücken in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Sahne, Zucker, Vanillezucker und Espresso dazugeben und 5 Minuten / 80°C / Stufe 2 erhitzen. Zum Schluss den Kokoslikör beigeben und nochmals 5 Sekunden / Stufe 5 (Mixtopfdeckel aufsetzen!) vermischen.
  3. Den Likör in sterile Flaschen füllen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich der Likör ca. 2 Wochen.
https://www.herzgedanke.de/cremiger-schokoladen-kokos-likoer-mit-und-ohne-thermomix

Noch mehr Likör findest du hier unter Drinks & Likör

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Lemon Curd-Schiffchen – Geschenke aus dem Thermomix®

Lemon Curd ist eine zitronige, fruchtig-süße Creme, die ich früher unter langem Rühren zubereitet habe. Mit dem Thermomix® wurde das dann zum Kinderspiel und ich genieße sie jetzt noch häufiger zu Hefezopf, Brioche, Scones oder im Kuchen.

Lemon Curd-Schiffchen aus dem Thermomix®

Zitronen machen ja schließlich bekanntlich lustig!
Wenn sie dann noch mit leckerem Teig kombiniert eine gefüllte Köstlichkeit für den Adventskaffee ergeben, kann das nur für noch mehr gute Laune sorgen, oder? Daher habe ich heute das Rezept für euch!

Zutaten für die Lemon-Curd-Schiffchen aus Mürbeteig

ergibt ca. 35 Stück

Für den Teig
180 g Mehl
60 g Puderzucker
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
1 Ei
75 g weiche Butter in Stücken

Außerdem
Puderzucker zum Bestreuen
ca. 150 g Lemon Curd

Ein tolles Rezept für Lemon Curd findet ihr übrigens im grünen Grundkochbuch oder bei meinZauberTopf (dieses Rezept ist ebenfalls von mir)

Zubereitung für die Lemon-Curd-Schiffchen aus Mürbeteig

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Minuten / Knetstufe zu einem glatten Teig vermengen. Diesen dann in Frischhaltefolie eine Stunde kalt stellen.

Den Teig nun in drei Portionen teilen und zu je einer Rolle (ca. 2,5 cm x 15 cm) formen. Diese Rollen ebenfalls erneut eine Stunde kühl lagern. Von jeder Rolle kleine Scheiben mit einer Teigkarte lösen und mit dem Finger eine Mulde hineindrücken.
Alternativ macht sich ein Kochlöffel auch perfekt dafür.

Die Scheiben an den Enden spitz zusammendrücken, sodass sie wie kleine Ovale aussehen (Schiffchen). Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Den Ofen in der Zwischenzeit vorheizen (160°C Umluft).

In jedes Schiffchen mit einem Spritzbeutel etwas Lemon Curd geben und die Schiffchen ca. 12 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Ein tolles Rezept für Lemon Curd findet ihr übrigens im grünen Grundkochbuch oder bei meinZauberTopf (dieses Rezept ist ebenfalls von mir)

Guten Appetit!

Lemon-Curd-Schiffchen aus dem Thermomix®

Lemon-Curd-Schiffchen aus Mürbeteig

Kategorie: Geschenke, Herzgedanken aus der Küche, Süß Gebackenes

Lemon-Curd-Schiffchen aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Für den Teig
  • 180 g Mehl
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 1 Ei
  • 75 g weiche Butter in Stücken
  • Außerdem
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • ca. 150 g Lemon Curd

Anleitung

  1. Zubereitung für die Lemon-Curd-Schiffchen aus Mürbeteig
  2. Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Minuten / Knetstufe zu einem glatten Teig vermengen. Diesen dann in Frischhaltefolie eine Stunde kalt stellen.
  3. Den Teig nun in drei Portionen teilen und zu je einer Rolle (ca. 2,5 cm x 15 cm) formen. Diese Rollen ebenfalls erneut eine Stunde kühl lagern. Von jeder Rolle kleine Scheiben mit einer Teigware lösen und mit dem Finger eine Mulde hineindrücken. Die Scheiben an den Enden spitz zusammendrücken, sodass sie wie kleine Ovale aussehen (Schiffchen). Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Den Ofen in der Zwischenzeit vorheizen (160°C Umluft).
  4. In jedes Schiffchen mit einem Spritzbeutel etwas Lemon Curd geben und die Schiffchen ca. 12 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
  5. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/lemon-curd-schiffchen-thermomix-rezept

Perfekt zum Verschenken

So lecker – direkt vom Blech

Aufstriche/ Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat (enthält Werbung)

Kräuterbutter zu machen ist mit dem Thermomix® ein absolutes Muss und steht bei den meisten „Newbies“ ganz oben auf der Liste.
Doch gerade im Winter sind frische Kräuter nicht immer vorhanden genügend vorhanden und daher bieten sich trockene Kräuter gerade zu an.

So habt ihr immer eine Würzmischung für frische Kräuterbutter vorhanden.

Tipp: Auch als Geschenkidee eignet sich der Kräuterbuttermix perfekt. Den Mix dazu in kleine Gläser oder Röhrchen füllen und mit einem Rezept-Zettelchen versehen verschenken.

Verwendung: 250 g weiche Butter in den Mixtopf füllen. 2 EL der fertigen Mischung dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 mischen. Fertig!
In kleine Gläser abgefüllt lagert man ihn am besten trocken und dunkel.

Zutaten für den Kräuterbutter-Mix

50 g getrocknete Petersilie
5 g getrockneter Liebstöckel
10 g getrocknetes Basilikum
40 g getrockneter Schnittlauch
30 g gemahlener Knoblauch bzw Knoblauchpulver
25 g gemahlener weißer Pfeffer
5 g Ingwerpulver
10 g Zwiebelpulver

Zubereitung für den Kräuterbutter-Mix

Die Kräuter in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf vermischen.

Wer es nicht so grob mag kann die Mischung auch pulverisieren.

Selbstverständlich könnt ihr die Zutaten auch mit der Hand mischen und dann mit Butter vermengen.
Sehr schön ist es übrigens, wenn ihr die fertige Butter in Rollen einfriert. Dazu gebt ihr sie auf Frischhaltefolie und rollt sie so fest wie möglich ein. Zum Schluss verdreht ihr die Enden wie bei einem Bonbon.
Bei Bedarf schneidet ihr euch ein paar Scheiben ab und könnt die Butter beispielsweise auf Steak zerlaufen lassen!

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat aus dem Thermomix®

 

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat

Kategorie: Aufstriche, Geschenke, Herzgedanken aus der Küche

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für den Kräuterbutter-Mix
  • 50 g getrocknete Petersilie
  • 5 g getrockneter Liebstöckel
  • 10 g getrocknetes Basilikum
  • 40 g getrockneter Schnittlauch
  • 30 g gemahlener Knoblauch bzw Knoblauchpulver
  • 25 g gemahlener weißer Pfeffer
  • 5 g Ingwerpulver
  • 10 g Zwiebelpulver

Anleitung

  1. Zubereitung für den Kräuterbutter-Mix
  2. Die Kräuter in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf vermischen.
  3. Wer es nicht so grob mag kann die Mischung auch pulverisieren.
https://www.herzgedanke.de/kraeuterbuttermix-thermomix-rezept

Dieses Rezept stammt in etwas abgewandelter Form aus dem Buch „Salzlos genießen mit Kräutern und Gewürzen„, welches ich kostenlos vom Landwirtschaftsverlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Das Buch beinhaltet vielerlei Gewürzmischungen für Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts, außerdem Gewürzkombinationen für Fisch, Fleisch und Gemüse.