Browsing Category

Geschenke

Aufstriche/ Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat (enthält Werbung)

Kräuterbutter zu machen ist mit dem Thermomix® ein absolutes Muss und steht bei den meisten „Newbies“ ganz oben auf der Liste.
Doch gerade im Winter sind frische Kräuter nicht immer vorhanden genügend vorhanden und daher bieten sich trockene Kräuter gerade zu an.

So habt ihr immer eine Würzmischung für frische Kräuterbutter vorhanden.

Tipp: Auch als Geschenkidee eignet sich der Kräuterbuttermix perfekt. Den Mix dazu in kleine Gläser oder Röhrchen füllen und mit einem Rezept-Zettelchen versehen verschenken.

Verwendung: 250 g weiche Butter in den Mixtopf füllen. 2 EL der fertigen Mischung dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 mischen. Fertig!
In kleine Gläser abgefüllt lagert man ihn am besten trocken und dunkel.

Zutaten für den Kräuterbutter-Mix

50 g getrocknete Petersilie
5 g getrockneter Liebstöckel
10 g getrocknetes Basilikum
40 g getrockneter Schnittlauch
30 g gemahlener Knoblauch bzw Knoblauchpulver
25 g gemahlener weißer Pfeffer
5 g Ingwerpulver
10 g Zwiebelpulver

Zubereitung für den Kräuterbutter-Mix

Die Kräuter in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf vermischen.

Wer es nicht so grob mag kann die Mischung auch pulverisieren.

Selbstverständlich könnt ihr die Zutaten auch mit der Hand mischen und dann mit Butter vermengen.
Sehr schön ist es übrigens, wenn ihr die fertige Butter in Rollen einfriert. Dazu gebt ihr sie auf Frischhaltefolie und rollt sie so fest wie möglich ein. Zum Schluss verdreht ihr die Enden wie bei einem Bonbon.
Bei Bedarf schneidet ihr euch ein paar Scheiben ab und könnt die Butter beispielsweise auf Steak zerlaufen lassen!

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat aus dem Thermomix®

 

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat

Kategorie: Aufstriche, Geschenke, Herzgedanken aus der Küche

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für den Kräuterbutter-Mix
  • 50 g getrocknete Petersilie
  • 5 g getrockneter Liebstöckel
  • 10 g getrocknetes Basilikum
  • 40 g getrockneter Schnittlauch
  • 30 g gemahlener Knoblauch bzw Knoblauchpulver
  • 25 g gemahlener weißer Pfeffer
  • 5 g Ingwerpulver
  • 10 g Zwiebelpulver

Anleitung

  1. Zubereitung für den Kräuterbutter-Mix
  2. Die Kräuter in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf vermischen.
  3. Wer es nicht so grob mag kann die Mischung auch pulverisieren.
https://www.herzgedanke.de/kraeuterbuttermix-thermomix-rezept

Dieses Rezept stammt in etwas abgewandelter Form aus dem Buch „Salzlos genießen mit Kräutern und Gewürzen„, welches ich kostenlos vom Landwirtschaftsverlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Das Buch beinhaltet vielerlei Gewürzmischungen für Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts, außerdem Gewürzkombinationen für Fisch, Fleisch und Gemüse.

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Basilikum-Gurken-Sirup zum Aperitif

Diesen Sirup könnt ihr mit Sprudelwasser aufgegossen als Limonade trinken oder als Aperitif mit Gin in Longsdrinks oder im Sekt genießen. Das erfrischende Aroma von Gurke und Basilikum wird euren Gaumen im Nu erfrischen!

Basilikum-Gurken-Sirup aus dem Thermomix®

Zutaten für ca. 1 Liter Sirup

1 Salatgurke
25 g Basilikum
Saft von 4 Zitronen
600 g Zucker
1000 g Wasser

Zubereitung für ca. 1 Liter Sirup

Gurke waschen und die Enden abschneiden. Zusammen mit dem Basilikum in den Mixtopf geben. 7 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Diese Mischung mit dem Saft der Zitronen und 1000 g Wasser auffüllen. Danach 3 Stunden ziehen lassen und anschließend durch ein Baumwolltuch filtern. Zurück in den Mixtopf gießen.
Den Zucker einfüllen, Messbecher einsetzen(!), 15 Minuten / 100°C / Stufe 1 kochen. In dieser Zeit Flasche(n) mit heißem Wasser ausspülen und bereit halten. Sirup einfüllen und die Flasche(n) sofort verschließen.
Achtung!, es ist sehr heiß!
Der Sirup ist ca. 2 Wochen haltbar.

Sirup

Diesen Sirup könnt ihr mit Sprudelwasser aufgegossen als Limonade trinken oder als Aperitif mit Gin in Longsdrinks oder im Sekt genießen. Das erfrischende Aroma von Gurke und Basilikum wird euren Gaumen im Nu erfrischen!

1 Salatgurke

    25 g Basilikum

      Saft von 4 Zitronen

        600 g Zucker

          1000 g Wasser

            Gurke waschen und die Enden abschneiden. Zusammen mit dem Basilikum in den Mixtopf geben. 7 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Diese Mischung mit dem Saft der Zitronen und 1000 g Wasser auffüllen. Danach 3 Stunden ziehen lassen und anschließend durch ein Baumwolltuch filtern. Zurück in den Mixtopf gießen.

              Den Zucker einfüllen, Messbecher einsetzen(!), 15 Minuten / 100°C / Stufe 1 kochen. In dieser Zeit Flasche(n) mit heißem Wasser ausspülen und bereit halten. Sirup einfüllen und die Flasche(n) sofort verschließen.

                Achtung!, es ist sehr heiß!

                  Der Sirup ist ca. 2 Wochen haltbar.

                   

                   

                  Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

                  Trinkschokolade oder Falsches Eis am Stiel (enthält Werbung)

                  Habt ihr schon alle Geschenke zusammen oder schwitzt ihr noch, weil ihr immer noch nicht wisst was ihr der Schwiegermutter schenken sollt? Diese Trinkschokolade ist in wenigen Minuten vorbereitet, kühlt über Nacht aus und ist morgen früh schnell verpackt. Los geht’s!

                  Trinkschokolade oder Falsches Eis am Stiel

                  Zutaten für die Trinkschokolade

                  150 g Kuvertüre oder Schokolade
                  50 g Sahne
                  20 g Mandeln

                  Zubereitung für die Trinkschokolade

                  Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Diese dann in Mini-Eisformen aus Silikon geben. Anschließend die Schokolade zusammen mit der Sahne 5 Minuten / 50°C / Stufe 2 erwärmen.
                  Diese warme Schokolade  in die Mini-Eisformen geben und einen Stiel von unten in die Masse stecken. Über Nacht aushärten lassen und in kleine Zellophanbeutel verpacken.
                  Die Schokolade kann man direkt mit dem Stiel in eine heiße Tasse Milch geben und durch Rühren auflösen. Statt der Mandeln machen sich auch Marshmallows, Chilipulver oder Zimt perfekt als Topping.

                  Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

                  Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

                  Pralinen sind wohl – neben Likör – das beliebteste Geschenk aus der Küche, welches gerne verschenkt wird. Aber was wenn man wenig Zeit, nicht die besten Nerven und auch keine Pralinenhohlkörper hat, die man füllen kann?

                  Dann nehme man einfach 5 leckere Zutaten, mixe diese in wenigen Schritten zusammen und schon hafft man buppa löggere Pfaliinen, die man am liiiiepften gar nischmä verschenken würde.

                  Zutaten für die Pralinen

                  110 g Löffelbiskuit
                  5 g Rum (1 EL)
                  150 g weiße Kuvertüre
                  50 g Sahne
                  30 g Kokosraspel

                  Zubereitung für die Pralinen

                  Löffelbiskuit 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel die Masse nach unten schieben. Rum dazu geben und anschließend 10 Sekunden / Stufe 10 / Linkslauf(!) vermischen. Umfüllen!
                  Kuvertüre 15 Sekunden / Stufe 7,5 zerkleinern.
                  Ich benutze in solchen Fällen IMMER einen Ohrenschutz, da es doch sehr laut wird.
                  Mit dem Spatel nun die zerkleinerte Kuvertüre nach unten schieben. Sahne dazugeben und 5 Minuten / 70°C / Stufe 2 erwärmen.
                  Ungefähr bei der Hälfte der Zeit nach und nach die Löffelbiskuit-Rum-Mischung durch die Deckelöffnung dazu geben, sodass eine schöne homogene Masse entsteht. Diese Masse im Kühlschrank für 3 Stunden kühlen bis sie richtig fest ist.
                  Kokosraspel in eine kleine Schüssel geben. Nach und nach aus der festgewordenen Keksmasse kleine Kugeln formen und diese darin wälzen, bis sie rundum bedeckt sind.
                  Die Pralinchen bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren.

                  Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

                  Nervennahrung de Luxe

                  Sucht ihr ebenso wie ich jedes Jahr aufs Neue  verzweifelt nach Geschenkideen für Kindergärtner, Lehrer, Trainer oder Erzieher? Eben diese Menschen, die neben unserem Respekt auch ein bisschen Nervennahrung für das kommende Jahr brauchen können?
                  Dann habe ich heute eine besonders clevere Last Minute-Lösung für euch, bei der ihr gleichzeitig die gesamten Restbestände von Nüssen und Trockenobst aus der Weihnachtsbäckerei aufbrauchen könnt.

                  Nervennahrung de Luxe


                  Verwenden könnt ihr alles was euch in die Finger fällt. Es sollte sich halt nur um getrocknete Früchte, Nüsse oder Kerne handeln – und los geht’s! Mein Rezept dient dabei nur als Anregung. Wie viel ihr letzten Endes zubereitet, hängt von der Anzahl der zu beschenkenden Personen ab.

                  Zutaten für die Nervennahrung

                  Jeweils 25 g Pekannüsse und Kokoschips
                  Von den folgenden Zutaten habe ich jeweils 50 g verwendet:
                  ganze Mandeln
                  Pinienkerne
                  Haselnüsse
                  Rosinen
                  Cranberries
                  Bananenchips
                  Datteln
                  Ananasstücke
                  Mangostreifen
                  Feigen

                  Zubereitung für die Nervennahrung

                  Große Stücke mit einem Messer oder im Mixtopf des Thermomix® für 10 Sekunden / Stufe 5-7 zerkleinern. Dann alle restlichen Zutaten einwiegen und 10 Sekunden / Stufe 5 / Linkslauf(!) vermischen. In kleine Tütchen abfüllen und schon ist das Brainfood de Luxe fertig.