Browsing Category

Snacks aus dem Thermomix®

Brot/ Herzgedanken aus der Küche/ Snacks aus dem Thermomix®

Focaccia mit Schinken, Birne und Rosmarin

Rosmarin-Focaccia mit Birne und Schinken aus dem Thermomix®

Focaccia ist ein absoluter Klassiker der italienischen Küche….

Ja, ihr lest richtig. Es geht schon wieder um Focaccia! Heute jedoch wird es fruchtig, denn mit dieses Mal überrasche ich euch mit einer Kombination aus Birne, Schinken und Rosmarin.

Zutaten für die Rosmarin-Focaccia

Für 4 Fladen

1/2 Würfel Hefe
50 g Olivenöl plus 2 EL zum Beträufeln
10 g Honig
10 g Salz
300 ml Wasser
450 g Mehl (Type 550)
grobes Meersalz zum Bestreuen

Für meinen Belag habe ich folgendes gewählt:

4 Scheiben Kochschinken (alternativ nehmt gerne Bacon!)
Nadeln von 1 Rosmarinzweig
1 Birne in kleinen Streifen

Zubereitung für die Rosmarin-Focaccia

Hefe, Wasser, Honig, Salz und Öl in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Mehl hinzufügen und 3 Minuten auf der Teigstufe kneten. Eine Schüssel mit etwas Olivenöl ausstreichen und den Teig darin ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig auf eine mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte geben und vierteln. Diese Viertel mit der flachen Hand zu Fladen drücken und noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Nach dem Gehen drückt ihr mit dem Finger kleine Löcher in den Teig der Focaccia, beträufelt ihn mit Olivenöl und bestreut sie großzügig mit Meersalz.

Schinken in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Birnenstreifen auf den teig geben. Großzügig Rosmarin darübergeben und abschließend im Ofen 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit!

Rosmarin-Focaccia mit Birne und Schinken aus dem Thermomix®

Probiert gerne auch dieses Olivenbrot à la Focaccia

Focaccia mit Schinken, Birne und Rosmarin

Focaccia mit Birne und Schinken aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Für 4 Fladen
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 g Olivenöl plus 2 EL zum Beträufeln
  • 10 g Honig
  • 10 g Salz
  • 300 ml Wasser
  • 450 g Mehl (Type 550)
  • grobes Meersalz zum Bestreuen
  • Für meinen Belag habe ich folgendes gewählt:
  • 4 Scheiben Kochschinken (alternativ nehmt gerne Bacon!)
  • Nadeln von 1 Rosmarinzweig
  • 1 Birne in kleinen Streifen

Zubereitung

  1. Hefe, Wasser, Honig, Salz und Öl in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Mehl hinzufügen und 3 Minuten auf der Teigstufe kneten. Eine Schüssel mit etwas Olivenöl ausstreichen und den Teig darin ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  2. Den Teig auf eine mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte geben und vierteln. Diese Viertel mit der flachen Hand zu Fladen drücken und noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  4. Nach dem Gehen drückt ihr mit dem Finger kleine Löcher in den Teig der Focaccia, beträufelt ihn mit Olivenöl und bestreut sie großzügig mit Meersalz.
  5. Schinken in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Birnenstreifen auf den teig geben. Großzügig Rosmarin darübergeben und abschließend im Ofen 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/rosmarin-foccacia-thermomix-rezept

Brot/ Herzgedanken aus der Küche/ Snacks aus dem Thermomix®

Focaccia mit Spargel und Parmesan

 

Focaccia mit Spargel und Parmesan aus dem Thermomix®

 

Focaccia ist ein absoluter Klassiker der italienischen Küche. Sie passt perfekt zu einem Glas Wein und überzeugt durch ihren besonders lockeren Teig, der mit dem Thermomix® ganz einfach zubereitet ist.Wir lieben Focaccia zu Salat, als Brotbeilage zum Grillen oder als Abendessen der besonderen Art.

Heute stelle ich euch das Rezept für Focaccia mit Spargel und Parmesan vor. In den nächsten Tagen folgt hier noch das Rezept für eine Variation mit Kochschinken, Birne und Rosmarin. Wenn ihr mich fragt: Ich kann mich nicht entscheiden, welche Kombination leckerer ist. Am besten ihr probiert beide.

Zutaten für die Focaccia

Für 4 Fladen

1/2 Würfel Hefe
50 g Olivenöl plus 2 EL zum Beträufeln
10 g Honig
10 g Salz
300 ml Wasser
450 g Mehl (Type 550)
grobes Meersalz zum Bestreuen

Für meinen Belag habe ich folgendes gewählt:

4 kleine Stangen grünen Spargel
100 g geriebenen Parmesan

Zubereitung für die Focaccia

Hefe, Wasser, Honig, Salz und Öl in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Mehl hinzufügen und 3 Minuten auf der Teigstufe kneten. Eine Schüssel mit etwas Olivenöl ausstreichen und den Teig darin ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig auf eine mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte geben und vierteln. Diese Viertel mit der flachen Hand zu Fladen drücken und noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Nach dem Gehen drückt ihr mit dem Finger kleine Löcher in den Teig der Focaccia, beträufelt ihn mit Olivenöl und bestreut sie großzügig mit Meersalz.

Den Spargel von den holzigen Enden befreien, schräg in dünne Scheiben schneiden, auf den Fladen verteilen und Parmesan drüber geben.

Abschließend im Ofen 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit!

Probiert gerne auch dieses Olivenbrot à la Focaccia

Focaccia mit Spargel und Parmesan

Focaccia mit Spargel und Parmesan

Zutaten

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 g Olivenöl plus 2 EL zum Beträufeln
  • 10 g Honig
  • 10 g Salz
  • 300 ml Wasser
  • 450 g Mehl (Type 550)
  • grobes Meersalz zum Bestreuen
  • Für meinen Belag habe ich folgendes gewählt:
  • 4 kleine Stangen grünen Spargel
  • 100 g geriebenen Parmesan

Zubereitung

  1. Hefe, Wasser, Honig, Salz und Öl in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Mehl hinzufügen und 3 Minuten auf der Teigstufe kneten. Eine Schüssel mit etwas Olivenöl ausstreichen und den Teig darin ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  2. Den Teig auf eine mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte geben und vierteln. Diese Viertel mit der flachen Hand zu Fladen drücken und noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  4. Nach dem Gehen drückt ihr mit dem Finger kleine Löcher in den Teig der Focaccia, beträufelt ihn mit Olivenöl und bestreut sie großzügig mit Meersalz.
  5. Den Spargel von den holzigen Enden befreien, schräg in dünne Scheiben schneiden, auf den Fladen verteilen und Parmesan drüber geben.
  6. Abschließend im Ofen 12 bis 15 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/focaccia-einfach-thermomix-rezept

Herzgedanken aus der Küche/ Snacks aus dem Thermomix®

Karamellisierte Tomaten

Karamell und Tomaten – eine wirklich ungewöhnliche Kombination und gleichzeitig eine tolle Vorspeise, die an der Geschmacksfront kaum zu schlagen ist. Außerdem ist sie fantastisch vorzubereiten und ist ein echter Hingucker auf jedem Tisch!

Zutaten für die karamellisierten Tomaten

75 ml Wasser
150 g Zucker
1 TL Apfelessig
Cocktailtomaten oder andere kleine Tomaten

Zubereitung für die karamellisierten Tomaten

Tomaten gründlich waschen und vorsichtig trocknen. Danach auf Zahnstocher oder kleine Spieße stecken. Zucker mit 75 ml Wasser und dem Apfelessig in einem kleinen Topf sprudeln aufkochen lassen. Er sollte karamellisieren und etwas braun werden!

Tomaten nacheinander vorsichtig hineintauchen, bis sie völlig vom Karamell überzogen sind. Danach direkt auf Backpapier setzen, fest werden lassen und abschließend auf eine Platte oder einen Teller umsetzen und servieren.

Tomaten in Karamell

Herzgedanken aus der Küche/ Snacks aus dem Thermomix®

Laugenherzen aus dem Thermomix®

Diese Laugenherzen haben uns in diesem Sommer schon bei etlichen Ausflügen begleitet und sind schneller gemacht als ihr denkt.

Zutaten für die Laugenherzen

15 g Hefe
150 g Milch
1 Prise Salz
1/2 TL Zucker
250 g Mehl

Meersalz
1 Liter Wasser
2 EL Natron

Zubereitung für die Laugenherzen

Hefe und Milch in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und 3 Minuten kneten.

Backofen auf 180°C vorheizen.

Den Teig vorsichtig(!) ausrollen und 30 Minuten gehen lassen. Dann kleine Herzen daraus stechen. Einen Liter Wasser mit Natron zum Kochen bringen. Die vorbereiteten Herzen darin kurz eintauchen und auf ein Backblech setzen. Mit Meersalz bestreuen und 12 Minuten goldbraun backen.

Laugenherzen aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Snacks aus dem Thermomix®

Süßer Flammkuchen mit Aprikosen

#werbung wegen Markennennung

Süßer Flammkuchen mit Aprikosen aus dem Thermomix®

Der typische Flammkuchen muss nicht immer herzhaft sein. Diese süße Kreation mit Aprikosen beweist einmal mehr, dass der Elsässer Klassiker wandelbarer ist als ein Chamäleon. Rosmarin und Haselnuss machen ihn zu einem Gaumenschmaus, der alle anderen Variationen ganz schnell vergessen lässt!

Zutaten für den süßen Flammkuchen mit Aprikosen

für 4 kleine Flammkuchen

15 g frische Hefe
125 ml Wasser
250 g Mehl
1 Prise Salz
10 reife Aprikosen
250 g Crème Fraiche
100 g Haselnüsse
abgezupfte Nadeln von einem Zweig Rosmarin

Zubereitung für den süßen Flammkuchen mit Aprikosen

Hefe, Wasser und 1 Prise Salz in den Mixtopf des Thermomix® geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Mehl hinzugeben und 3 Minuten / Teigstufe kneten. Mixtopf spülen!

Den Teig danach ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Aprikosen waschen, vom Kern befreien und vierteln. Sind die Stücke zu groß gerne noch einmal durchschneiden.

Haselnüsse und Rosmarinnadeln in den sauberen Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.

Teig in vier Teile teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche flach(!) ausrollen. Die Teigplatten auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen. Mit Crème Fraiche bestreichen.

Mit den Aprikosen belegen und mit der Rosmarin-Haselnuss-Mischung bestreuen. Den Backofen auf 220°C vorheizen und goldgelb backen. Guten Appetit!

Probiert auch unbedingt diesen Flammkuchen mit Möhren und extra knusprigem Boden

#werbung

Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon-Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder Box klickst und etwas bestellst, bekomme ich von diesem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht und ich kann auch nicht sehen, wer was bestellt hat. Es hilft mir lediglich meinen Traum zu leben und diese Seite zu finanzieren. Vielen Dank!

Flammkuchen mit Aprikosen

Der typische Flammkuchen muss nicht immer herzhaft sein. Diese süße Kreation mit Aprikosen beweist einmal mehr, dass der Elsässer Klassiker wandelbarer ist als ein Chamäleon. Rosmarin und Haselnuss machen ihn zu einem Gaumenschmaus, der alle anderen Variationen ganz schnell vergessen lässt!

15 g frische Hefe

    125 ml Wasser

      250 g Mehl

        1 Prise Salz

          10 reife Aprikosen

            250 g Crème Fraiche

              100 g Haselnüsse

                abgezupfte Nadeln von einem Zweig Rosmarin

                  Hefe, Wasser und 1 Prise Salz in den Mixtopf des Thermomix® geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Mehl hinzugeben und 3 Minuten / Teigstufe kneten. Mixtopf spülen!

                    Den Teig danach ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Aprikosen waschen, vom Kern befreien und vierteln. Sind die Stücke zu groß gerne noch einmal durchschneiden.

                      Haselnüsse und Rosmarinnadeln in den sauberen Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.

                        Teig in vier Teile teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche flach(!) ausrollen. Die Teigplatten auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen. Mit Crème Fraiche bestreichen.

                          Mit den Aprikosen belegen und mit der Rosmarin-Haselnuss-Mischung bestreuen. Den Backofen auf 220°C vorheizen und goldgelb backen. Guten Appetit!