Browsing Category

Saucen

Dips/ Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

Sour Cream, Avocado-Tzatziki und Mango-Mayonaise – 3 leckere Saucen für Fondue und Raclette

Als Saucen für Fondue und Raclette habe ich neulich bereits schon den Minzdip vorgestellt. Heute gibt es gleich 3 Saucen / Dips auf einen Schlag. Von klassisch bis fruchtig-frisch.

Ihr könnt die Saucen für Fondue und Raclette wunderbar vorbereiten und das ganze Jahr über natürlich auch für Gemüsesticks nutzen. Die Mango-Mayonnaise schmeckt unter anderem grandios zu Hähnchen vom Grill.

Tipp: Gemüse zum Fondue / Raclette schneidet am Besten in mundgerechte Happen. Harte Sorten wie Möhren, Brokkoli oder Kohlrabi könnt ihr vorher im Varoma® angaren oder blanchieren.

Sour Cream, Avocado-Tzatziki und Mango-Mayonaise – 3 leckere Saucen für Fondue und Raclette aus dem Thermomix®

Ideal sind fettarmes Fleisch wie Rind oder Geflügel, aber auch Garnelen oder Thunfischsteaks sind perfekt für einen genussvollen Abend geeignet. Je nach Menge der Beilagen rechnet ungefähr mit 300 g Fleisch / Fisch pro Person.

Alle Saucen sind für ca. 4 Portionen gerechnet.

Zutaten für die Sour Cream

200 g Crème fraîche
150 g Schmand
1 EL gemischte TK – Kräuter
Salz
Pfeffer

Zutaten für das Avocado-Tzatziki

2 frische Avocados (nur das Fruchtfleisch)
150 g griechischer Joghurt
2 Knoblauchzehen oder 1 TL Knoblauchpaste
1/2 Gurke geraspelt
etwas Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Tipp: Die Gurke könnt ihr auch 5 Sekunden / Stufe 5 im Thermomix® zerkleinern, salzen und ca. eine halbe Stunde im Garkörbchen abtropfen lassen.

Zutaten für die Mango-Mayonnaise

100 g Mayonaise
150 g Crème fraîche
150 g Mango frisch, in kleinen Stücken
Zitronensaft
1/2 TL Garam Masala oder Curry
Salz
Pfeffer

Zubereitung für die Saucen

Alle Zutaten für die jeweilige Sauce in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern. Guten Appetit!

www.instagram.com/herzgedankeblog

 

Das könnte dich auch interessieren:
Basisrezepte für Fondue
4 tolle Saucen für Fondue und Raclette

Sour Cream, Avocado-Tzatziki und Mango-Mayonaise – 3 leckere Saucen für Fondue und Raclette

Kategorie: Dips, Herzgedanken aus der Küche, Saucen

Sour Cream, Avocado-Tzatziki und Mango-Mayonaise – 3 leckere Saucen für Fondue und Raclette

Zutaten

  • Zutaten für die Sour Cream
  • 200 g Crème fraîche
  • 150 g Schmand
  • 1 EL gemischte TK - Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zutaten für das Avocado-Tzatziki
  • 2 frische Avocados (nur das Fruchtfleisch)
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen oder 1 TL Knoblauchpaste
  • 1/2 Gurke geraspelt
  • etwas Zitronensaft
  • Tipp: Die Gurke könnt ihr auch 5 Sekunden / Stufe 5 im Thermomix® zerkleinern, salzen und ca. eine halbe Stunde im Garkörbchen abtropfen lassen.
  • Zutaten für die Mango-Mayonnaise
  • 100 g Mayonaise
  • 150 g Crème fraîche
  • 150 g Mango frisch, in kleinen Stücken
  • Zitronensaft
  • 1/2 TL Garam Masala oder Curry
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Zubereitung für die Saucen
  2. Alle Zutaten für die jeweilige Sauce in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.
https://www.herzgedanke.de/saucen-fuer-fondue-und-raclette-thermomix-rezept

Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen (enthält Werbung)

– Werbung für Spicebar –

Barbecuesauce darf bei keinem Grillfest fehlen. Wir schwören dabei auf Chili, Essig, etwas Süße und ganz besonders Paprika. Was nur manchmal nervt ist das ewige Köcheln der Sauce. Doch damit ist jetzt Schluss, denn diese Barbecuesauce ist in 3 Minuten fertig und sofort genießbar!

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

So schnell wie sie gemacht ist, ist sie manchmal auch verputzt. Ihr besonderes Aroma entfaltet sie außerdem, wenn ihr sie noch 24 Stunden stehen lasst. Habt Geduld!

Besonders rauchig wird sie durch mildes Paprikapulver, dessen Früchte nach der Ernte über Eichenholz geräuchert wird. So entsteht ein unverwechselbares Aroma, dass sich beim Zubereiten dieser Sauce in der ganzen Küche verbreitet. Wenn ihr es einmal getestet habt, werde ihr auf dieses Paprikapulver nicht mehr verzichten wollen.
Wie ihr seht nutze ich dafür bereits die große 450 g Aromadose von Spicebar. Die in Berlin ansässige Gewürzmanufaktur bietet dieses spezielle Bio Gewürz in absoluter Spitzenqualität an!

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

Die Sauce eignet sich auch hervorragend als Mitbringsel zum spontanen Grillend bei Freunden. Aber jetzt kommt erstmal das Rezept für euch!

Zutaten für die Barbecuesauce

2 Chilischoten in Stücken
220 g Ketchup
15 g dunkle Sojasauce
35 g Honig
15 g Rotweinessig
1 Prise Cayennepfeffer von Spicebar
1 TL rote Paprika, edelsüß von Spicebar
1 TL geräucherte Paprika von Spicebar
2 Knoblauchzehen
125 g Mayonaise
70 g Aprikosenmarmelade

Zubereitung für die Barbecuesauce

Chilischoten in (einen Hochleistungsmixer oder) den Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinert. Wer es ganz fein mag wählt die Stufe 10.

Danach alle weiteren Zutaten hinzugeben und 30 Sekunden / Stufe 7 vermischen. Mit dem Spatel alles vom Rand schieben und noch einmal 30 Sekunden / Stufe 7 vermischen.

In Flaschen abfüllen und kühl lagern. Diese Sauce innerhalb von 7 Tagen verbrauchen.

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

BBQ-Senf-Sauce mit Espresso (enthält Werbung)

BBQ-Senf-Sauce

Das Senf nie langweilig wird beweist seit etlichen Jahren das französische Traditionshaus Maille mit hochwertigen Senfkreationen.
Der Maille „Dijon Senf Originale“, dürfte jedem Senf-Liebhaber bekannt sein und in meinem Vorrat befinden sich weitere Sorten wie

– Dijonnaise
– Maille Senf au Miel (mein persönlicher Liebling)
– Maille Senf à l’Ancienne
– Maille Senf mittelscharf

Ich empfehle hier generell keine Produkte, die ich nicht mag oder für die ich nicht selbst stehe und daher kann ich heute dieses Rezept mit Maille Senf mittelscharf guten Gewissens an euch weitergeben.

Diese BBQ-Senf-Sauce enthält alles was eine BBQ-Sauce braucht. Espresso für einen außergewöhnlichen Geschmack und eine tolle Farbe, Tabasco für eine grandiose Schärfe, Rohrzucker, Essig und natürlich den von mir geliebten Maille Senf.

Zutaten für die BBQ-Senf-Sauce

200 g Maille Senf mittelscharf
75 g Rotweinessig
100 g Rohrzucker
2 Tassen Espresso
3 Anchovis
15 g Worcestersauce
25 g Tabasco

Zubereitung für die BBQ-Senf-Sauce mit dem Thermomix®

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 90 Minuten / 100 C° / Stufe 1 einkochen. Etwas abkühlen lassen und 10 Sekunden / Stufe 7 pürieren.

Zubereitung für die BBQ-Senf-Sauce ohne Thermomix®

Alle Zutaten in eine große Kasserolle geben und solange einkochen lassen, bis sich die Anchovis aufgelöst haben. Bei Bedarf nach dem Abkühlen mit einem Mixstab kurz durchpürieren.

Die Menge reicht für ein bis zwei BBQs.

BBQ-Senf-Sauce

BBQ-Senf-Sauce

Maille Senf findest du unter anderem in jedem Lebensmittelgeschäft, Kaufhaus oder Feinkostladen.

BBQ-Senf-Sauce

Kategorie: Saucen

BBQ-Senf-Sauce

Zutaten

  • 200 g Maille Senf mittelscharf
  • 75 g Rotweinessig
  • 100 g Rohrzucker
  • 2 Tassen Espresso
  • 3 Anchovis
  • 15 g Worcestersauce
  • 25 g Tabasco

Anleitung

  1. Zubereitung für die BBQ-Senf-Sauce mit dem Thermomix®
  2. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 90 Minuten / 100 C° / Stufe 1 einkochen. Etwas abkühlen lassen und 10 Sekunden / Stufe 7 pürieren.
  3. Zubereitung für die BBQ-Senf-Sauce ohne Thermomix®
  4. Alle Zutaten in eine große Kasserolle geben und solange einkochen lassen, bis sich die Anchovis aufgelöst haben. Bei Bedarf nach dem Abkühlen mit einem Mixstab kurz durchpürieren.
  5. Die Menge reicht für ein bis zwei BBQs.
https://www.herzgedanke.de/bbq-senf-sauce-thermomix-rezept

Du möchtest Senf selbst machen? Dann empfehle ich dir meinen Feigensenf aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

Leichtes Dressing mit Buttermilch

Buttermilch Dressing aus dem Thermomix®

Ein leichtes Dressing mit Buttermilch passt zu allen Blattsalaten wie Kopfsalat, Eichblattsalat oder Lollo Rosso. Ihr könnt es jedoch auch zu Tomaten, im Gurkensalat oder kalorienarme Salatsauce für Kartoffelsalat nutzen.

Bei der Wahl der Kräuter wählt gerne aus Schnittlauch, Petersilie, Dill, Borretsch und Liebstöckel. Diesen nutzt bitte allerdings sparsam im Verhältnis zu den anderen Kräutern!

Zutaten

Zubereitung für leichtes Dressing mit  Buttermilch

für ca. 4 Portionen
1 Hand voll Kräuter
150 ml Buttermilch
10 g Dijon-Senf
15 g Weißweinessig
15 g Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 Prisen Zucker oder etwas flüssigen Süßstoff

Zubereitung für leichtes Dressing mit Buttermilch mit dem Thermomix®

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 8 pürieren. 15 Minuten ziehen lassen und genießen.

Zubereitung für leichtes Dressing mit Buttermilch ohne Thermomix®

Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob zerhacken. Mit Buttermilch, Senf, Weißweinessig und Olivenöl in einen hohen Becher geben und einem Pürierstab pürieren. Alternativ geht auch ein Blitzhacker.

Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 15 Minuten ziehen lassen und genießen.

Buttermilch Dressing aus dem Thermomix®

Dressing mit Buttermilch

Ein leichtes Dressing mit Buttermilch passt zu allen Blattsalaten wie Kopfsalat, Eichblattsalat oder Lollo Rosso. Ihr könnt es jedoch auch zu Tomaten, im Gurkensalat oder kalorienarme Salatsauce für Kartoffelsalat nutzen. Bei der Wahl der Kräuter wählt gerne aus Schnittlauch, Petersilie, Dill, Borretsch und Liebstöckel. Diesen nutzt bitte allerdings sparsam im Verhältnis zu den anderen Kräutern!

1 Hand voll Kräuter

150 ml Buttermilch

10 g Dijon-Senf

15 g Weißweinessig

15 g Olivenöl

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

2 Prisen Zucker oder etwas flüssigen Süßstoff

Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

Einfacher Ketchup mit Zimt

Dieser Ketchup ist nicht nur wahnsinnig einfach in der Zubereitung, sondern hat den Vorteil, dass ich die  geernteten Tomaten aus dem Garten schön lange haltbar machen kann. Die besondere Note besteht aus Zimt und Senfpulver. Lasst es euch nicht entgehen!

Einfacher Ketchup mit Zimt aus dem Thermomix®

Zutaten für den Ketchup

1kg Tomaten gewaschen und geputzt
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
100 g braunen Zucker
1 EL Senfpulver
100 ml Apfelessig
1 Prise Salz
etwas Cayennepfeffer
1 Messerspitze Zimt

Zubereitung für den Ketchup

Zwiebeln und Knoblauch schälen und zusammen mit den Tomaten in den Mixtopf des Thermomix® geben. 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Messbecher nicht vergessen!
Alle weiteren Zutaten hinzugeben und 100°C / 60 Minuten / Stufe 1,5 einkochen. Wer es dünner mag kocht die Masse nur 30 Minuten. Dann könnt ihr diese Sauce auch für Hackbällchen o.ä. verwenden.

In vorbereitete sterilisierte Flaschen oder Gläser geben und gut verschlossen auskühlen lassen. Kühl und dunkel lagern!

Einfacher Ketchup mit Zimt

Kategorie: Herzgedanken aus der Küche, Saucen

Einfacher Ketchup mit Zimt aus dem Thermomix®

Zutaten

  • 1kg Tomaten gewaschen und geputzt
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g braunen Zucker
  • 1 EL Senfpulver
  • 100 ml Apfelessig
  • 1 Prise Salz
  • etwas Cayennepfeffer
  • 1 Messerspitze Zimt

Anleitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und zusammen mit den Tomaten in den Mixtopf des Thermomix® geben. 5 Sekunden / Stufe zerkleinern. Messbecher nicht vergessen!
  2. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und 60 Minuten / Stufe 1,5 einkochen. Wer es dünner mag kocht die Masse nur 30 Minuten. Dann könnt ihr diese Sauce auch für Hackbällchen o.ä. verwenden.
  3. In vorbereitete sterilisierte Flaschen oder Gläser geben und gut verschlossen auskühlen lassen. Kühl und dunkel lagern!
https://www.herzgedanke.de/ketchup-thermomix-rezept