Browsing Category

Müsli & Co

Herzgedanken aus der Küche/ Müsli & Co

Müsliriegel mit Aprikosen aus dem Thermomix®

Diese Müsliriegel sind so süß, dass ich sie neuerdings als Ersatz für Schokolade esse. Außerdem sind sie kernig wie ein Müsliriegel sein muss, crunchy durch tolle Zutaten und einfach nur unglaublich lecker. Die Zugabe von Vanilleextrakt macht sie zu einem meiner neuen Lieblingsleckereien.

Zutaten für die Müsliriegel

60 g getrocknete Aprikosen
30 g Kokosflocken
60 g Hafer- oder Dinkelflocken
30 g Cornflakes
30 g Hafer- oder Dinkelcrunch
1 Päckchen Vanilleextrakt
10 g Zitronensaft
100 g flüssiger Honig
60 g cremiger Honig

Zubereitung für die Müsliriegel

Backofen auf 150° C vorheizen. Aprikosen 5 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Nach und nach alle weiteren Zutaten – bis auf den Honig! –  zugeben und 5 Sekunden / Stufe 3 zerkleinern. Es sollen und dürfen ruhig noch Stücke vorhanden sein.
Nun gebt ihr den Honig hinzu und erwärmt diese Masse 5 Minuten / 60° C / Linkslauf(!) / Stufe 2.
Die Masse kann man nun auf ein Backblech streichen, in Form drücken und später zuschneiden. Oder aber  in einer Form backen, wie sie ich benutzt habe.*
15 Minuten backen. Dann sind die Riegel goldgelb. Auskühlen lassen und genießen!
Ich empfehle eine Lagerung im Kühlschrank und den Verzehr innerhalb von 14 Tagen.

#werbung

Mit Sternchen(*) gekennzeichnete Links und Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder eine Produktbox klickst und etwas bestellst, bekomme ich für diesen Einkauf eine kleine Provision. Dein Einkauf wird dadurch NICHT teurer, ich kann außerdem nicht einsehen wer was bestellt hat. Ich mache lediglich darauf aufmerksam, dass du meine Seite dann verlässt.

Herzgedanken aus der Küche/ Müsli & Co

Nuss-Kakao-Bällchen aus dem Thermomix®

Ich hasse es, wenn außer mir nichts Süßes im Haus ist!
Zum Glück kann man mit einem Thermomix® in solchen Situationen ganz schnell Abhilfe schaffen. Vor allem aber kann man im Nu gesunde Süßigkeiten zaubern. Diese Nuss-Kakao-Bällchen kommen komplett ohne Haushaltszucker aus, helfen neue Energie freizusetzen und haben außerdem den Nebeneffekt, dass sie unglaublich lecker sind.

Wer übrigens mit Verstopfung zu kämpfen hat, dem empfehle ich diese Nuss-Kakao-Bällchen ebenfalls. 😉

Zutaten für die Nuss-Kakao-Bällchen

100 g Datteln ohne Kerne
100 g Trockenpflaumen
50 g Gojibeeren
250 g gemischte Nüsse (Walnuss, Haselnuss, Pekannuss)
20 g Kakaopulver

Zubereitung für die Nuss-Kakao-Bällchen

Gemischte Nüsse in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 10 im Thermomix® mahlen.
Ich empfehle hierbei immer Ohrenstöpsel zu tragen. Ganz ehrlich – es ist furchtbar laut. 😉
Danach füllt ihr alle anderen Zutaten hinzu. Mixt die Mischung 20 Sekunden / Stufe 10 durch, schiebt die Masse noch einmal nach unten und mixt erneut 20 Sekunden / Stufe 10.
Aus dieser Masse formt ihr mit den Händen 20 – 25 Bällchen (2 – 3 cm groß), stellt sie anschließend über Nacht kalt und bewahrt sie ebenfalls kühl und trocken in einem luftdichten Gefäß auf.
Eine Variante mit Kokosflocken und Aprikosen findet unter Vegane Aprikosen-Kokos-Bällchen


 

Herzgedanken aus der Küche/ Müsli & Co

Müsliriegel mit Zimt, Pekannnuss und weißer Schokolade aus dem Thermomix®

Schon immer liebte ich Müsliriegel.
Ich genieße sie zum Frühstück mit viel Obst dazu, als Snack zum Kaffee oder Energiebooster für zwischendurch.  Die Gründe einen Müsliriegel zu essen sind so vielfältig wie der kleine Powerriegel an sich. Aber selbst machen kam bisher nicht in Frage. Hätte ich jedoch gewusst wie einfach es ist – ich hätte mir nie welche aus dem Supermarkt mitgebracht.

Inklusive Backzeit habe ich für diesen leckeren Müsliriegel nicht länger als 30 Minuten benötigt. Klingt easy, oder?

Zutaten für die Müsliriegel

50 g Apfelringe
25 g Cornflakes
50g Pekannusskerne
75 g Dinkelflocken
50 g weiße Schokolade
50 g Mehl
1/2 TL Zimt
75 g Honig (flüssig)
50 g Honig (cremig)
20 g Butter

Zubereitung für die Müsliriegel

Backofen auf 170° C vorheizen. Pekannuss, Schokolade und Apfelringe im Thermomix® 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Nun gebt ihr alle restlichen Zutaten dazu und vermengt das Ganze 4 Minuten / 60° C / Stufe 2 /Linkslauf!
Die Masse kann man nun auf ein Backblech streichen, in Form drücken und später zuschneiden. Oder aber  in einer Form backen, wie sie ich benutzt habe.* Mehr als 20 Minuten reichen vollkommen aus. Dann sind die Riegel goldgelb. Auskühlen lassen und genießen.
Ich empfehle eine Lagerung im Kühlschrank und den Verzehr innerhalb von 14 Tagen.

*Dies ist ein Affiliate Link:

da ich Teilnehmerin des Partnerprogramms von Amazon EU bin. Das bedeutet, dass ich in manchen meiner Beiträge passende Bücher bzw. Produkte empfehle und verlinke. Klickst du auf einen Link und entschließt dich dazu, das Produkt zu kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Das Produkt wird dadurch für dich nicht teurer!
Ich empfehle grundsätzlich nur Produkte, die ich selbst nutze, gelesen oder gekauft habe! Wenn du dir eines der Produkte kaufen möchtest und meinen Blog damit ein wenig unterstützen magst, kannst du dies völlig unkompliziert per Kauf über den angegeben Link tun. Danke!

Herzgedanken aus der Küche/ Müsli & Co

Vegane Aprikosen-Kokos-Energiekugeln aus dem Thermomix®

Vegane Aprikosen-Kokos-Energiekugeln aus dem Thermomix®

Anfang des Jahres gab es im Blog das Rezept für die VEGANEN CRANBERRIE – KOKOS – BÄLLCHEN.
Ich habe damals bereits versprochen, dass ich Energiekugeln und vegane Rezepte im Allgemeinen immer mal wieder in neuen Variationen ausprobieren werde. Erstens macht mir es wahnsinnig Spaß neue Rezepte zu testen. Und ich möchte euch zeigen, dass veganes Essen einfach nur toll sein kann.
Hier sind nun also neue fruchtige Energieballs für den kleinen Süßhunger zwischendurch. Sie gelingen komplett ohne Haushaltszucker und sind ein toller Energielieferant inklusiver bester Zutaten.
Das allerbeste ist jedoch, dass man sie wunderbar verschenken kann und sie beliebig variierbar sind. Probiert  diese Rezept doch einfach mal mit getrockneter Mango aus. Es wird euch ebenfalls begeistern.

Zutaten für die veganen Aprikosen-Kokos-Energiekugeln 

200 g getrocknete Aprikosen
100 ml Agavendicksaft
100 g + 4 EL Kokosraspel zum Wälzen

Zubereitung für die veganen Aprikosen-Kokos-Energiekugeln

Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Aprikosen und Agavendicksaft in den Mixtopf geben und 15 Minuten / 90° Grad / Stufe 2 köcheln.
Kokosraspel hinzufügen, Mixtopfdeckel aufsetzen(!) und 30 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern. Es sollte idealerweise ein schöner Brei entstehen.
Aus diesem Brei formt ihr nach einer kurzen Abkühlphase kleine Kügelchen und wälzt diese abschließend in Kokosrapseln. Danach legt ihr die Kügelchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt sie 10 Minuten bei 180° Grad unter Umluft.