Browsing Category

Uncategorized

Uncategorized

Verlobung in Dormagen

In Dormagen haben sich zwei wunderbare Menschen verlobt und aus diesem Grund erreichte mich vor einiger Zeit eine Anfrage, ob ich nicht wieder einmal eine Hochzeit fotografieren möchte. Für mich steht jedoch  die Frage an erster Stelle, ob das junge Paar wirklich mich als Fotografin möchte und genau deshalb gibt es von mir obligatorisch eine kleine Reportage zum gegenseitigen Beschnuppern und Kennenlernen.

Es war Liebe auf den ersten Blick. Nicht nur bei dem künftigen Hochzeitspaar, sondern ebenso bei uns als Team und genau deshalb möchte ich euch heute ein paar Bilder von diesem wundervollen Tag zeigen. Die standesamtliche Hochzeit folgt dann – von mir begleitet – im Oktober.

Uncategorized

Marie Adams – Das Café der guten Wünsche

„Julia führt mit ihren Freundinnen Laura und Bernadette ein kleines Café mit einem ganz besonders charmanten Konzept: Jedem Gast wird heimlich ein guter Wunsch hinterhergeschickt. Julia wundert sich nicht, dass alle Gäste das Café glücklicher verlassen, schließlich glaubt sie an die Macht der guten Gedanken – die auch ihre große Liebe Jean zurückbringen soll. Alle anderen Männer hält sie deshalb auf Abstand – bis Robert sich mit (anfangs) unlauteren Mitteln in ihr Herz schleicht. Ist es seine Schuld, dass auf einmal manches schiefläuft? Oder braucht sie nicht nur Glück, sondern auch eine große Portion Mut, um sich wirklich auf die Liebe einzulassen?“ (Kurzbeschreibung laut Amazon)
Julia sieht in allen Menschen nur das Beste, hat nie schlechte Laune und ist manchmal  ein bisschen sehr naiv. Doch die Realität holt sie schlagartig ein, als ihre Mitbewohnerin Bernadette für ein Jahr nach Frankreich geht und der fehlende Mietanteil schnellstmöglich durch eine Neuvermietung ihres leeren Zimmers aufgehoben werden muss.
Denn sonst muss sich Julia einen Nebenjob suchen. Doch das ist gar nicht so einfach. Schließlich muss sie ihr Café auch noch unterhalten.
Da bringt ihr das Glück Robert – einen Macho wie er im Buche steht, der bisher zu keiner festen Bindung fähig war und sich nach und nach nicht nur in der WG, sondern ebenfalls in Julias Herzen breit macht.
Mit kleinen Tricks umgarnt er Julia und merkt erst später, dass er mehr von ihr will als ein Dach über dem Kopf.
Julia hingegen ist recht schnell angetan von Robert, aber das ist noch Jean – ihre Jugendliebe, der bald vor der Tür stehen wird.
Somit legt sich Julia nicht nur in Herzensdingen große Steine in den Weg, sondern riskiert sogar ihr Café zu verlieren, denn mittlerweile ist ihr Bruder Nick mit einer eigenen Geschäftsidee unterwegs.
Die Grundidee hinter dem Buch versteh ich als solche, dass jeder in jedem etwas Gutes sehen soll und, dass ein hinterhergesandter Wunsch nicht viel kostet. Aber ist es wirklich so einfach jemand anderem seine Wünsche zu erfüllen? Ist es nicht viel wichtiger, dass man zuerst sich selbst verwirklicht, um auch von innen heraus glücklich zu sein um dann auf andere positiv wirken zu können?
Denn das ist das was Julia ausmacht: ihr eigenes Glück! Irgendwo zwischen ihrer Naivität und ihrem Glauben an ihr kleines Café merkt sie nämlich, dass sie in einer Zwickmühle hängt aus Nostalgie und Versprechungen. So wirkt es jedenfalls auf mich und manchmal hätte ich sie am liebsten geschüttelt, weil sie mir so verträumt agierte.
Trotzdem habe ich sie ins Herz geschlossen und Robert ebenfalls, denn seine Wandlung vom Macho zum Romantiker hat mich sehr gut unterhalten.
In einer Zeit, in der jeden Tag furchtbare Dinge auf der Welt geschehen wünsche ich mir sehr, dass es irgendwo solch ein Café gibt. Eines in dem ein bisschen Frieden herrscht, der in die Welt hinausgetragen wird, der bleibt…
Maria Adams hat mir persönlich mit diesem Buch ein bisschen „inneren Frieden“ geben können, gerade weil ihre Hauptperson so verträumt und manchmal leicht nostalgische Züge an den Tag legt. Es hatte ein bisschen was von „guter alter Zeit“ (in der auch nicht alles gut war, aber heute etwas verklärt erscheint!).
„DAS CAFÉ DER GUTEN WÜNSCHE“ ist wahrhaftig zauberhaft und liest sich in einem Rutsch weg. Es hat mich berührt und begeistert, aber in jedem Fall hat es mich ein Stück weit glücklicher gemacht, in dem es mich an das Gute im Menschen glauben lässt!
©Ricarda Ohligschläger
 
 

Uncategorized

David Foenkinos – Zum Glück Pauline

ZUM GLÜCK PAULINE ist wohl die Geschichte von vielen. Nämlich jenen, die ständig zum Arzt rennen, ohne zu erkennen, dass ihre Krankheiten eigentlich von „innen“ kommen, aus Unzufriedenheit, Frust und unerfüllten Wünschen.
Der Protagonist, der namentlich nicht genannt wird, ist verheiratet, hat einen guten Job, der ihn jedoch nicht mehr ganz so ausfüllt, seine zwei Kinder führen ihr eigenes Leben und seine Frau verändert sich zusehends bis sie ihm plötzlich mitteilt, dass sie sich scheiden lassen möchte.
Witzigerweise sind die Kapitel in dem Buch nach „Intensität der Schmerzen“ du „Gemütslage“ überschrieben und während der namenlose Held seinen Kollegen attackiert, seinen Job daraufhin verliert, zuhause auszieht und in vielerlei Hinsicht neue Wege geht lassen seine Rückenschmerzen immer mehr nach.
Die alltäglichen Probleme, das Entgleiten seiner Kinder, das Mobbing auf der Arbeit und die immer vorhandenen Rückenschmerzen zelebriert der Autor jedoch mit einer Intensität, dass man selbst schon in sich hineinhorcht auf der Suche nach einem Zwicken oder einer Verspannung. Und haben wir nicht alle irgendeine Last, die wir täglich mit uns herumtragen?
Den ungeliebten Kollegen, den Alltags – Trott oder die Freunde, die nur noch nerven? Horcht mal in euch rein!
Mir fehlte, und das will ich euch definitiv nicht vorenthalten, es an Spannung, wenn auch Foenkinos eine durchaus poetische Sprache besitzt, die Bilder im Kopf entstehen und zuweilen die Zeit vergessen lässt, aber die  Handlung auf die der Titel hinweist begann erst im letzten Segment des Buches und plätscherte  dann ohne Umschweife vor sich hin.
Man sah sich, traf sich wieder und landete im Bett. Rückenschmerzen adé – Buch zu Ende!
Eines jedoch gibt Foenkinos mit auf den Weg: in sich hineinhören, Zeit zum Durchatmen nehmen und Ballast abwerfen heilt mehr als jeder Arzt!
©Ricarda Ohligschläger

Uncategorized

And the Winner is

Ich habe noch ein paar laufende Aktion, die ich hier an dieser Stelle heute kurz und knackig auflösen möchte.
„Kaja Bergmann – 30 Sekunden zu spät“ erhält Tanja G.
„Marie Lu – Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche“ erhält Diana W.
Die Printausgaben der Verlagsvorschauen gehen an
1. „Preis“ Sonja W.
2. „Preis“ Gisela J.
 
Seid mir bitte nicht böse, dass ich wieder einmal so spät dran bin – ich gelobe Besserung!
Meine Tage könnten derzeit gerne 4 Stunden mehr haben.

Uncategorized

Verlosung zum Filmstart von „BOB DER STREUNER“

Die wunderbare Geschichte der Freundschaft zwischen James und seinem Kater wurde mit „BOB, DER STREUNER“ zum Welt-Bestseller mit Millionen Lesern und Leserinnen in 33 Ländern, der nun fürs Kino verfilmt wurde.
KURZINHALT:
Das Letzte, was James (Luke Treadaway) gebrauchen kann, ist ein Haustier! Er schlägt sich von Tag zu Tag als Straßenmusiker durch, und sein mageres Einkommen reicht gerade, um sich selbst über Wasser zu halten. Und jetzt auch noch das: Als es eines Abends in seiner Wohnung scheppert, steht da nicht wie vermutet ein Einbrecher in der Küche, sondern ein roter ausgehungerter Kater. Obwohl knapp bei Kasse beschließt James, den aufgeweckten Kater aufzupäppeln, um ihn dann wieder seines Weges ziehen zu lassen. Doch Bob hat seinen eigenen Kopf und denkt gar nicht daran, sein neues Herrchen zu verlassen. Er folgt ihm auf Schritt und Tritt. Für James ist nichts mehr, wie es war. Bob und er werden unzertrennliche Freunde, und James findet dank Bob nach und nach den Weg zurück ins Leben …
„BOB, DER STREUNER“ erschien als Buch-  und Hörbuchreihe bei BASTEI LÜBBE und kommt am 12.01.2017 in die Kinos.
[youtube https://www.youtube.com/watch?v=6AehIV25QYQ&w=560&h=315]
Ich bin Bob, der Streuner!, und verlose zusammen mit CONCORDE FILMVERLEIH und  HERZGEDANKE je ein HÖRBUCH und das große  BOB – WOLLPAKET – bestehend aus 10 Knäueln von SCHOPPEL WOLLE  , welches die selben Farben wie Bob´s Schal im Film hat.
BOB Szenenbild 06 - Copyright Concorde Filmverleih GmbH_groß.jpg
(Copyright Concorde Filmverleih GmbH)
3d_bowen_4957
Zum Mitmachen hinterlasse einen Kommentar entweder unter diesem Beitrag oder unter dem entsprechenden Beitrag auf Facebook!
bob_wolle_quer
Die Verlosung läuft bis Donnerstag, 12.01.2017, 14 Uhr – danach werde ich zwei Gewinner ziehen.
Die  Gewinner werden per Losverfahren durch Zufallsgenerator ermittelt und spätestens am 14.01.2016 bekanntgegeben.
Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahre, sonst nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten.
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Der Versand findet nur innerhalb Europas statt.
Du erklärst Dich damit einverstanden, im Falle eines Gewinnes namentlich auf dieser Seite genannt zu werden. Wenn nicht binnen einer Woche nach Bekanntgabe und Benachrichtigung des Gewinners eine Postanschrift für die Übersendung des Gewinns zur Verfügung gestellt wird, verfällt der Gewinn.
Datenschutzerklärung:
Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung des Gewinners verwendet und nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Ergänzend gelten auch die Datenschutzhinweise von Facebook. Fragen oder Bitten um Informationen zu dem Gewinnspiel sind zu richten an rici(at)herzgedanke.de