Browsing Category

Uncategorized

Uncategorized

Einfache Lebkuchen-Männchen zum Ausstechen - Ein Muss an Weihnachten -

Lebkuchen zum Ausstechen mit dem Thermomix®
Lebkuchen zum Ausstechen mit dem Thermomix®

Lebkuchen zum Ausstechen mit dem Thermomix®

Diese Lebkuchen kannst du genau so süß verzieren wie ganz einfache Butterplätzchen. Der Teig lässt sich wunderbar ausrollen und ist in 10 Minuten perfekt gebacken. Du kannst ihn auch verwenden, um Lebkuchenhäuschen zu backen. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt!

Zutaten für die Lebkuchen-Männchen

250 g Rübensirup
50 g brauner Zucker
60 g Butter
1 – 2 TL Lebkuchengewürz (je nach Geschmack)
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Ei
100 g Puderzucker (selbstgemacht)
2 EL Milch

Zubereitung für die Lebkuchen-Männchen mit dem Thermomix®

Rübensirup, brauner Zucker und Butter in den Mixtopf geben und 6 Minuten / 60°C / Stufe 2 erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die restlichen Zutaten zugeben und 4 Minuten / Teigstufe kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt über Nacht kühl lagern.

Backofen auf 175°C vorheizen, Backbleche mit Backpapier auslegen und den Teig auf einer leicht(!) bemehlten Unterlage ausrollen. Mithilfe von Ausstechformen Figuren ausstechen und diese nach und nach auf das Backpapier legen.

Die Lebkuchen im Backofen 10 Minuten backen und dann gut auskühlen lassen. Den Puderzucker mit der Milch verrühren und die Lebkuchen verzieren. Den Guss gut trocknen lassen.

Guten Appetit!

Tipp: Ein Rezept für Zuckerguss findest du auch unter meinZauberTopf

Folge mir bei Instagram

Folge mir bei Instagram


Zubereitung für die Lebkuchen-Männchen ohne Thermomix®

Rübensirup, brauner Zucker und Butter in einem Topf unter Rühren erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl mit Backpulver und Lebkuchengewürz in einer Schüssel vermischen und die Rübensirup-Mischung dazugegeben. Das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt über Nacht kühl lagern.

Backofen auf 175°C vorheizen, Backbleche mit Backpapier auslegen und den Teig auf einer leicht(!) bemehlten Unterlage ausrollen. Mithilfe von Ausstechformen Figuren ausstechen und diese nach und nach auf das Backpapier legen.

Die Lebkuchen im Backofen 10 Minuten backen und dann gut auskühlen lassen. Den Puderzucker mit der Milch verrühren und die Lebkuchen verzieren. Den Guss gut trocknen lassen.

Guten Appetit!

Lebkuchen zum Ausstechen mit dem Thermomix®

Lebkuchen zum Ausstechen mit dem Thermomix®

Lebkuchen-Männchen zum Ausstechen mit dem Thermomix®

Lebkuchen-Männchen zum Ausstechen

Rezensionen/ Rezensionen Belletristik/ Rezensionen Historische Romane/ Uncategorized/ Unterhaltung & Roman

Beate Maxian – Die Tränen von Triest -Werbung und Gewinnspiel-

Die Tränen von Triest von Beate Maxian ©Heyne

 

Die Tränen von Triest von Beate Maxian ©Heyne

Die Tränen von Triest von Beate Maxian ©Heyne

Wien: Die 33-jährige Johanna Silcredi wird ans Krankenbett ihres Großvaters Bernhard gerufen. Er bittet sie, nach Triest in die Villa Costa zu reisen, und er fügt hinzu: »Finde heraus, wer mein Vater war.« Johanna ist zutiefst irritiert und macht sich auf den Weg. In der Villa trifft sie auf Charlotte von Uhlrich. Auch sie scheint auf Spurensuche zu sein.

Triest 1914. Die schöne Afra von Silcredi steht kurz vor der Verlobung mit Alfred Herzog und könnte nicht glücklicher sein. Doch dann beginnt der Erste Weltkrieg, und die Liebenden werden getrennt … (Kurzbeschreibung laut Amazon)

Ich mag die Abwechslung beim Lesen sehr und pendele gerne zwischen historischen Romanen und Gegenwartsliteratur hin und her. Bei diesem Buch konnte ich meine Liebe für beide Genren vereinen und habe es nicht bereut, denn schon nach wenigen Seiten war ich mit den zwei Zeitebenen verbunden.

2019 in Wien – Johanna wird von ihrem Freund in ein edles Restaurant eingeladen und hofft auf den langersehnten Heiratsantrag, jedoch werden alle ihre Hoffnungen mit einem Schlag zerstört. Doch schnell findet sich die junge Frau in Triest wieder, wo sie sich im Auftrag ihres Großvaters auf die Suche nach einem Familiengeheimnis machen soll.

1914 in Triest – Die junge Afra wünscht sich nichts mehr als eine Heirat mit dem Studenten Alfred Herzog, doch das junge Glück wird bitter beendet.

Diese Geschichte wird zu einem wichtigen Bestandteil der Reise von Johanna, denn durch einen Zufall lernt sie in der Villa Costa mit der Familie Silcredi konfrontiert. Maxian entführt ihre Leserschaft in eine aufwühlende Reise in die Vergangenheit. Das junge Glücks Afras kann man wunderbar nachempfinden und an Emotionen wird absolut nicht gespart. Man leidet unfassbar mit und hofft so sehr, dass sich alles zum Guten wendet. Beim Lesen bekommt man ein Gefühl für Triest und die Charaktere der Protagonisten tragen Einiges dazu bei, dass die Familiengeschichte spannend bleibt.

Allerdings hatte ich große Mühe alle auseinanderzuhalten, was an einigen Stellen meinen Lesefluss sehr hinderte.

Trotz alledem möchte ich gerne dieses Buch weiterempfehlen, weil ich mich sehr gut unterhalten fühlte! Hier hat einfach alles gepasst und ich wünschte mir, es würde öfter solche Geschichten geben. Beide Handlungsstränge hatten ihre Spannungsbögen und liebenswerte Figuren mit denen ich mich sofort verbunden fühlte.
©Ricarda Ohligschläger

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Wer Interesse an dem Buch hat, darf mir gerne einen Kommentar hier im Blog hinterlassen. Die Aktion endet am 12.04.2020
Für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanke ich mich herzlich beim Heyne Verlag.

 

Herzgedanken aus der Küche/ Salat/ Uncategorized

Rotkohlsalat mit Roastbeef (enthält Werbung)

Rotkohlsalat aus dem Thermomix®

– Werbung für Spicebar –

Roter Kampot Pfeffer von Spicebar

Roter Kampot Pfeffer von Spicebar

Wer einen Thermomix® hat weiß um die Beliebtheit von Rohkostsalat und jeder kennt den berühmten Brokkolisalat. Es is wohl der erste Salat, den jede(r) von uns zaubert, oder? Ich bin mir sicher auch DU hast ihn schon gemacht.

Aber wusstet ihr schon, dass man Lauch und Rotkohl ebenso roh genießen kann? Aus diesen drei Zutaten lässt sich in wenigen Minuten ein schmackhafter und knackiger Rotkohlsalat zaubern, der den Brokkolisalat neu interpretiert.
Dazu gibt es bei mir ein würziges Asia-Dressing ohne Öl und viel Pfeffer. Dieses eignet sich hervorragend für eine kalorienreduzierte Ernährung und kann in größeren Mengen perfekt auf Vorrat produziert werden. Es schmeckt nämlich auch perfekt zu Blattsalaten.

Ich benutze dazu den roten Kampot Pfeffer von Spicebar. Diese Premiumauslese ist und bleibt unter Pfefferkennern der beste Pfeffer der Welt. Alle, die Pfeffer mögen, werden diese lieben.
Selbstverständlich könnt ihr auch anderen Pfeffer nutzen!

Rotkohlsalat aus dem Thermomix®

Rotkohlsalat aus dem Thermomix®

Zutaten für den Rotkohlsalat mit Roastbeef

Saft von zwei Limetten
35 g Sojasauce
1/2 TL Knoblauchpaste
15 g Honig
Pfeffer
1 Prise Meersalz

400 g Brokkoliröschen
300 g Lauch in groben Scheiben
300 g Rotkohl in groben Stücken
200g Roastbeefaufschnitt
Salz
Pfeffer

Zubereitung für den Rotkohlsalat mit Roastbeef

Alle Zutaten für das Dressing in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Das Dressing umfüllen und den Mixtopf spülen.

Rotkohl einfüllen und 2 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
Den Rotkohl in eine Schüssel füllen.
Brokkoli und Lauch nun in den Mixtopf einfüllen und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. In die Salatschüssel geben und alle Zutaten vermischen. Das Dressing zum Salat geben, gut unterheben und kurz stehen lassen.

Roastbeef pfeffern und dazu servieren. Guten Appetit!

Rotkohlsalat aus dem Thermomix®

Rotkohlsalat aus dem Thermomix®

Roastbeef mit rotem Kampot Pfeffer von Spicebar

Roastbeef mit rotem Kampot Pfeffer von Spicebar

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes/ Uncategorized

Mit diesem Trick ganz einfach Vanillekipferl formen

Vanillekipferl ganz einfach formen

Vanillekipferl zu formen nimmt viel Zeit in Anspruch und einige Hobbybäcker hält es sogar davon ab, dieses zarte Gebäck zu backen. Eigentlich total schade, denn die feinen Kipferl sind so unfassbar lecker und auch ein tolles Mitbringsel in der Adventszeit.

Doch es gibt einen ganz einfachen Trick, wie du deine Vanillekipferl perfekt formen kannst.

Verwendet wurde dafür dieses Rezept für Vanillekipferl aus dem Thermomix®.

Du lässt den Teig wie angegeben zwei Stunden kühlen, formst deine Kugeln dann zu einer Rolle, die ungefähr zwei Zentimeter breit ist und etwas flachgedrückt werden muss.

Alles was du nun benötigst ist ein runder Keksausstecher, ein Glas oder eine Tasse. Damit drückst du mit etwas Abstand kleine Halbkreise von deiner Rolle und schon hast du ganz schnell und einfach deine Kipferl geformt. Easy, oder?

Um sie noch schöner zu formen, kannst du dann die Enden noch etwas flacher drücken. Perfekte Kipferl im Nu!

Noch einfacher geht es mit einem Kipferl-Blech:

Ganz einfach Vanillekipferl aus dem Thermomix® formen

Ganz einfach Vanillekipferl aus dem Thermomix® formen

So formst du ganz einfach Vanillekipferl

So formst du ganz einfach Vanillekipferl

Vanillekipferl einfach formen

Vanillekipferl einfach formen

Folge mir bei Instagram

Folge mir bei Instagram

Fotografie/ Uncategorized

Verlobung in Dormagen

In Dormagen haben sich zwei wunderbare Menschen verlobt und aus diesem Grund erreichte mich vor einiger Zeit eine Anfrage, ob ich nicht wieder einmal eine Hochzeit fotografieren möchte. Für mich steht jedoch  die Frage an erster Stelle, ob das junge Paar wirklich mich als Fotografin möchte und genau deshalb gibt es von mir obligatorisch eine kleine Reportage zum gegenseitigen Beschnuppern und Kennenlernen.

Es war Liebe auf den ersten Blick. Nicht nur bei dem künftigen Hochzeitspaar, sondern ebenso bei uns als Team und genau deshalb möchte ich euch heute ein paar Bilder von diesem wundervollen Tag zeigen. Die standesamtliche Hochzeit folgt dann – von mir begleitet – im Oktober.