Wohnzimmerlesungen

Good Bye, Wohnzimmerlesungen

Ich habe in den letzten Wochen festgestellt, dass ich dafür keine Energie mehr aufbringen kann und möchte. So, jetzt ist es raus!

Und das ist auch gut so.

Ich möchte diesen Post nutzen, um all den Autorinnen zu danken, die in den letzten Jahren unser Wohnzimmer so zahlreich besucht haben. Ihr seid zum Teil mehrmals angereist, habt unsere Gäste großartig unterhalten, für (Spaß)Fotos posiert, geholfen das Büfett zu plündern und es immer wieder geschafft euren Lesern und Zuhörern große Freude zu machen!

Danke: Andrea Russo, Kim Schneyder, Kerstin Gier, Wiebke Lorenz, Frauke Scheunemann, Eva Völler, Britta Sabbag, Claudia Toman, Zoë Beck, Petra Schier, Elke Pistor und Sandra Henke. (Ich werde das Gefühl nicht los jemanden vergessen zu haben!!)

Nichtsdestotrotz wären diese Veranstaltung nichts ohne die wunderbaren Gäste, die – zum Teil unbekannt – unser Haus mit Leben gefüllt haben. Wir haben dadurch neue Bekanntschaften schließen können, Freunde gewonnen und ja, das ein oder andere Kilo ist sicher den kulinarischen Highlights zu verdanken, die die fleißigen Helfer mitbrachten.

Wir werden jede einzelne Lesung in guter Erinnerung behalten!
Ricarda & Christoph

Danke, Christoph, dass du mir dieses Projekt mit deiner Hilfe erst ermöglicht hast.
© Ricarda Ohligschläger

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Heidi Biehunko
    19.07.2015 at 17:27

    …ist doch auch vollkommen in Ordnung. Es bleiben „Deinen“ Autoren und den Besuchern unvergessliche Erinnerungen. Ich kann mir vorstellen, wieviel Planung, Herzblut, Zeit – und manchmal Frust in den Vorbereitungen steckt. Und Du hast nun ein Stück mehr Freiheit und mehr Zeit, die Deiner Tochter zugute kommt – und Deiner Leidenschaft fürs Fotografieren, Kochen und Backen.
    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

  • Reply
    Heike
    21.07.2015 at 08:28

    Schade, aber verständlich!

  • Leave a Reply

    CAPTCHA