Browsing Tag:

Gemüseküche

Herzgedanken aus der Küche/ Risotto

Buttriges Risotto mit Mais und Thymian (enthält Werbung)

Risotto gehört für mich zu meinen absoluten Lieblingen aus dem Thermomix® und mein cremiges Risotto mit Zucchini und Knoblauch zählt nicht umsonst zu euren Lieblingsrezepten.

Aber habt ihr schon mal Mais mit Risotto kombiniert? Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich liebe Mais. Er ist süß und knackig und im Risotto hebt ihr seinen Geschmack durch den Parmesan und die Butter noch mehr hervor.
Noch ein bisschen Thymian dazu und euer Sommeressen ist perfekt!

Buttriges Risotto mit Mais und Thymian

Zutaten für buttriges Risotto mit Mais und Thymian

Für 4 Portionen
1 kleine Dose Mais (Konserve)
1 rote Zwiebel
30 g Butter
320 g Risottoreis
760 g Wasser
1 TL Gemüsebrühe
1/2 TL Salz
etwas Thymian
40 g Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung für buttriges Risotto mit Mais und Thymian

Parmesan reiben.
Dazu nehme ich seit einiger Zeit nicht mehr den Thermomix® (der zerkleinert ihn lediglich!), sondern die fantastischen Reiben von Microplane mit dem wunderschönen Walnussholz. Der Parmesan gleitet mühelos über die Reibefläche und wer eine dieser Reiben kennt, weiß wovon ich rede.

Zwiebel schälen und halbieren. Dann den Thymian abspülen und klein zupfen.
Die Zwiebel in den Mixtopf des Thermomix® geben. Für 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit einem Spatel nach unten schieben. Anschließend die Butter dazugeben und 3 Minuten / 120°C / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.

Die restlichen Zutaten bis auf den Parmesan dazugeben und 14 Minuten / 100°C / Linkslauf / Stufe 1 garen. Das Risotto mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und diesen locker unterrühren.

Habt ihr keine Parmesanreibe gebt ihr als ersten Schritt den Parmesan in groben Stücken in den Mixtopf, zerkleinert ihn dann für 15 Sekunden / Stufe 10 und füllt ihn um!

Im Idealfall lasst ihr das Risotto noch drei Minuten ziehen und serviert es erst dann.

Buttriges Risotto mit Mais und Thymian aus dem Thermomix®

Buttriges Risotto mit Mais und Thymian aus dem Thermomix®

Buttriges Risotto mit Mais und Thymian

Buttriges Risotto mit Mais und Thymian

Zutaten

  • 1 kleine Dose Mais(Konserve)
  • 1 rote Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 320 g Risottoreis
  • 760 g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Thymian
  • 40 g Parmesan zum Bestreuen

Anleitung

  1. Parmesan reiben.
  2. Zwiebel schälen und halbieren. Dann den Thymian abspülen und klein zupfen.
  3. Die Zwiebel in den Mixtopf des Thermomix® geben. Für 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit einem Spatel nach unten schieben. Anschließend die Butter dazugeben und 3 Minuten / 120°C / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.
  4. Die restlichen Zutaten bis auf den Parmesan dazugeben und 14 Minuten / 100°C / Linkslauf / Stufe 1 garen. Das Risotto mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und diesen locker unterrühren.
  5. Habt ihr keine Parmesanreibe gebt ihr als ersten Schritt den Parmesan in groben Stücken in den Mixtopf, zerkleinert ihn dann für 15 Sekunden / Stufe 10 und füllt ihn um!
  6. Im Idealfall lasst ihr das Risotto noch drei Minuten ziehen und serviert es erst dann.
https://www.herzgedanke.de/einfaches-risotto-thermomix-rezept

Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

Leichtes Dressing mit Buttermilch

Buttermilch Dressing aus dem Thermomix®

Ein leichtes Dressing mit Buttermilch passt zu allen Blattsalaten wie Kopfsalat, Eichblattsalat oder Lollo Rosso. Ihr könnt es jedoch auch zu Tomaten, im Gurkensalat oder kalorienarme Salatsauce für Kartoffelsalat nutzen.

Bei der Wahl der Kräuter wählt gerne aus Schnittlauch, Petersilie, Dill, Borretsch und Liebstöckel. Diesen nutzt bitte allerdings sparsam im Verhältnis zu den anderen Kräutern!

Zutaten

Zubereitung für leichtes Dressing mit  Buttermilch

für ca. 4 Portionen
1 Hand voll Kräuter
150 ml Buttermilch
10 g Dijon-Senf
15 g Weißweinessig
15 g Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
2 Prisen Zucker oder etwas flüssigen Süßstoff

Zubereitung für leichtes Dressing mit Buttermilch mit dem Thermomix®

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 8 pürieren. 15 Minuten ziehen lassen und genießen.

Zubereitung für leichtes Dressing mit Buttermilch ohne Thermomix®

Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob zerhacken. Mit Buttermilch, Senf, Weißweinessig und Olivenöl in einen hohen Becher geben und einem Pürierstab pürieren. Alternativ geht auch ein Blitzhacker.

Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. 15 Minuten ziehen lassen und genießen.

Buttermilch Dressing aus dem Thermomix®

Dressing mit Buttermilch

Ein leichtes Dressing mit Buttermilch passt zu allen Blattsalaten wie Kopfsalat, Eichblattsalat oder Lollo Rosso. Ihr könnt es jedoch auch zu Tomaten, im Gurkensalat oder kalorienarme Salatsauce für Kartoffelsalat nutzen. Bei der Wahl der Kräuter wählt gerne aus Schnittlauch, Petersilie, Dill, Borretsch und Liebstöckel. Diesen nutzt bitte allerdings sparsam im Verhältnis zu den anderen Kräutern!

1 Hand voll Kräuter

150 ml Buttermilch

10 g Dijon-Senf

15 g Weißweinessig

15 g Olivenöl

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

2 Prisen Zucker oder etwas flüssigen Süßstoff

Herzgedanken aus der Küche/ Snacks

Knusprige gewürzte Semmelbrösel aus dem Thermomix®

Mit einem Thermomix® wird man sehr erfinderisch. Auch beim Thema Semmelbrösel!
Nicht nur, dass man kaum noch Lebensmittel wegwirft, weil man sämtliche übrigen Lebensmittel zu Aufstrichen, Dips oder Marmeladen verarbeitet –  was ich persönlich sehr begrüße! Leider werden ab sofort sämtliche Vögelchen und Enten im Umkreis ein karges Dasein fristen, da Brötchen und Brot ebenfalls in meinem Thermomix® landen. Denn diese Brösel muss ich unbedingt öfter zaubern!

Knusprige gewürzte Semmelbrösel aus dem Thermomix®

Damit wird jedes Gemüse unwiderstehlich und zu einem köstlichen Snack von dem keiner genug haben kann. Am Besten ihr zaubert  direkt eine große Menge!

Zutaten für die Semmelbrösel

1/2 TL getrockenete Petersilie
1 altbackenes Brötchen
1/2 TL italienische Kräuter
40 g Gruyère
1/2 TL Knocblauchpulver
1/2 TL Meersalz

Zubereitung für die Semmelbrösel

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Fertig!
Für das hier vorliegende Rezept mit Zucchini habe ich diese gewaschen und jede Zucchini in Streifen geschnitten. Anschließend zwei Eigelb verrührt, die Zucchini damit befeuchtet und dann kurz durch die Semmelbröselmischung  geschwenkt. Diese so vorbereiteten Zucchini-Sticks habe ich dann auf ein Backblech gelegt, mit Olivenöl besprüht und 25 Minuten bei 210°Grad gebacken. Köstlich!