Browsing Tag:

mittagessen

Herzgedanken aus der Küche/ Salat

Spitzkohlsalat mit Möhre

Spitzkohlsalat aus dem Thermomix®

Dieser einfache Spitzkohlsalat mit Möhre und Apfel ist eine tolle herbstliche Variante zu Hauptgerichten oder als Beilage zur Brotzeit. Ein echt gesunder Sattmacher, der durch das Senf-Essig-Dressing überzeugt. Wenn du magst pack einfach noch Sonnenblumenkerne oder Walnüsse obendrauf. Und dann lass es knacken!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Spitzkohlsalat mit Möhren

Spitzkohlsalat mit Möhren

Zutaten für den Spitzkohlsalat

Für 3 – 4 Portionen

200 g Spitzkohl
1 großer Apfel
1 Möhre
15 g Öl
10 g Weißweinessig
15 g Senf
20 g Ahornsirup
Salz und Pfeffer

Zubereitung für den Spitzkohlsalat mit dem Thermomix®

Spitzkohl von den äußeren Blättern befreien und ohne Strunk in grobe Stücke schneiden. Spitzkohl kurz abspülen und abtropfen lassen. Apfel entkernen und vierteln. Die Möhre schälen.

Tipp: Du kannst du Möhre in Stücken dazugeben und direkt mit zerkleinern oder aber (für eine schöne Optik oder wenn Käse mitessen!) über einer Küchenreibe raspeln und zum Schluss zugeben!

Die Spitzkohlstreifen und den Apfel in den Mixtopf des Thermomix® geben. Öl, Weißweinessig, Senf und Ahornsirup dazugeben und 4 Sekunden / Stufe 4 – 5 zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Den Salat auf Tellern anrichten und mit Kernen oder Nüssen bestreuen und servieren.

Guten Appetit!

Zubereitung für den Spitzkohlsalat ohne Thermomix®

Spitzkohl von den äußeren Blättern befreien und ohne Strunk in grobe Stücke schneiden. Spitzkohl kurz abspülen und abtropfen lassen. Danach in feine Streifen schneiden.

Den Apfel entkernen und vierteln. Die Möhre schälen. Beide Zutaten über einer Küchenreibe raspeln und mit den Spitzkohlstreifen mischen.

Öl, Weißweinessig, Senf und Ahornsirup dazugeben gründlich untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Den Salat auf Tellern anrichten und mit Kernen oder Nüssen bestreuen und servieren.

Guten Appetit!

Folge mir bei Instagram

Folge mir bei Instagram

Spitzkohlsalat aus dem Thermomix®

Spitzkohlsalat aus dem Thermomix®

Teste auch gerne dieses Rezept:

Spitzkohlsalat mit Hirtenkäse

Spitzkohlsalat

Zutaten

  • 200 g Spitzkohl
  • 1 großer Apfel
  • 1 Möhre
  • 15 g Öl
  • 10 g Weißweinessig
  • 15 g Senf
  • 20 g Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Spitzkohl von den äußeren Blättern befreien und ohne Strunk in grobe Stücke schneiden. Spitzkohl kurz abspülen und abtropfen lassen. Apfel entkernen und vierteln. Die Möhre schälen.
  • Tipp: Du kannst du Möhre in Stücken dazugeben und direkt mit zerkleinern oder aber (für eine schöne Optik oder wenn Käse mitessen!) über einer Küchenreibe raspeln und zum Schluss zugeben!
  • Die Spitzkohlstreifen und den Apfel in den Mixtopf des Thermomix® geben. Öl, Weißweinessig, Senf und Ahornsirup dazugeben und 4 Sekunden / Stufe 4 - 5 zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken!
  • Den Salat auf Tellern anrichten und mit Kernen oder Nüssen bestreuen und servieren.
  • Guten Appetit!
Spitzkohlsalat aus dem Thermomix®

Spitzkohlsalat aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta

Gebratener Radicchio mit vegetarischer Pasta - Feierabendküche -

Vegetarische Pasta mit gebratenem Radicchio

Radicchio gehört wie Chicorée zu den leicht bitteren Salatsorten und entfaltet seinen besonderen Geschmack roh, aber ebenso leicht gedünstet oder angebraten. Diese Variante mit rotem Pesto ist ein schnelles Feierabendessen, welches ich euch heute präsentieren möchte.

Tipp: Die Pesto schmeckt auch hervorragend auf geröstetem Brot.

Gebratener Radicchio mit vegetarischer Pasta

Gebratener Radicchio mit vegetarischer Pasta

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Vegetarische Pasta mit gebratenem Radicchio

100 g getrocknete Tomaten (ohne Öl!)
120 g Parmesan, in groben Stücken
25 g Walnüsse
150 g Olivenöl
1 TL Salz
300 g Spaghetti
2 Köpfe Radicchio
2 EL Olivenöl für die Pfanne
1 Knoblauchzehe, geschält

Zubereitung für die Pasta mit dem gebratenem Radicchio im Thermomix®

Pasta: 1200 g Wasser in den Mixtopf geben und 10 Minuten /100°C /Stufe 1 zum Kochen bringen.

Salz und Spaghetti durch den offenen Deckel des Mixtopf zugeben und Nudeln Zeit gemäß Packungsangabe / 100°C / Linkslauf /Stufe 1 al dente garen.

Radicchio: In der Zwischenzeit Radicchio waschen, putzen und in Stücke oder feine Streifen schneiden.

Knoblauch schälen und pressen. 2 EL Olivenöl zusammen mit Knoblauch in die Pfanne geben und Radicchio von allen Seiten ca. 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer vermischen. Auf Tellern anrichten.

Pesto: Für die Pesto die getrockneten Tomaten in den Mixtopf geben, 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern und umfüllen. Den Parmesan in den Mixtopf geben und ebenso 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern.

Walnusskerne zugeben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Die zuvor zerkleinerten getrockneten Tomaten, und das Olivenöl zugeben, 40 Sekunden / Stufe 5 vermischen und mit den Spaghetti vermischen. Zu dem Radicchio servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Wer mag, gibt ordentlich Parmesan über die Pasta!

Folge mir bei Instagram

Folge mir bei Instagram

Zubereitung für die Pasta mit dem gebratenem Radicchio ohne Thermomix®

Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen. Spaghetti nach dem Garen abgießen und auf Tellern anrichten.

Getrocknete Tomaten kurz mit etwas Kochwasser übergießen und ziehen lassen, bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit Radicchio waschen, putzen und in Stücke oder feine Streifen schneiden.

Knoblauch schälen und pressen. 2 EL Olivenöl zusammen mit Knoblauch in die Pfanne geben und Radicchio von allen Seiten ca. 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer vermischen. Auf Tellern anrichten.

Alle weiteren Zutaten für das Pesto plus die Tomaten in einen Standmixer geben und zu einem feinen Pesto pürieren. Zusammen mit Pasta und Radicchio servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Wer mag, gibt ordentlich Parmesan über die Pasta!

Gebratener Radicchio mit vegetarischer Pasta

Gebratener Radicchio mit vegetarischer Pasta

Vegetarische Pasta mit gebratenem Radicchio

Vegetarische Pasta mit gebratenem Radicchio

Vegetarische Pasta mit gebratenem Radicchio

Gericht Hauptgericht
Keyword Vegetarische Pasta

Zutaten

100 g getrocknete Tomaten (ohne Öl!)

    120 g Parmesan, in groben Stücken

      25 g Walnüsse

        150 g Olivenöl

          1 TL Salz

            300 g Spaghetti

              2 Köpfe Radicchio

                2 EL Olivenöl für die Pfanne

                  1 Knoblauchzehe, geschält

                    Anleitungen

                    Pasta: 1200 g Wasser in den Mixtopf geben und 10 Minuten /100°C /Stufe 1 zum Kochen bringen.

                      Salz und Spaghetti durch den offenen Deckel des Mixtopf zugeben und Nudeln Zeit gemäß Packungsangabe / 100°C / Linkslauf /Stufe 1 al dente garen.

                        Radicchio: In der Zwischenzeit Radicchio waschen, putzen und in Stücke oder feine Streifen schneiden.

                          Knoblauch schälen und pressen. 2 EL Olivenöl zusammen mit Knoblauch in die Pfanne geben und Radicchio von allen Seiten ca. 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer vermischen. Auf Tellern anrichten.

                            Pesto: Für die Pesto die getrockneten Tomaten in den Mixtopf geben, 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern und umfüllen. Den Parmesan in den Mixtopf geben und ebenso 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern.

                              Walnusskerne zugeben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Die zuvor zerkleinerten getrockneten Tomaten, und das Olivenöl zugeben, 40 Sekunden / Stufe 5 vermischen und mit den Spaghetti vermischen. Zu dem Radicchio servieren.

                                Angebot
                                Broste Copenhagen 14533033 Nordic Sea Schale, Steinzeug
                                • Diese Schale der Geschirrserie Nordic Sea von Broste Copenhagen verzaubert mit seiner Glasur in blau-grau-grünem Handmade-Look

                                Das könnte dir auch gefallen: Möhrenspaghetti in Tomatensauce

                                Herzgedanken aus der Küche/ Kartoffelgerichte

                                Quark mit Kartoffeln

                                Quark mit Kartoffeln aus dem Thermomix®

                                Quark mit Kartoffeln aus dem Thermomix®

                                Quark mit Kartoffeln ist eines meiner absoluten Leibgerichte! Da Magerquark auf Dauer jedoch ziemlich fade schmeckt, gibt es heute für euch eine frühlingshafte Variante mit Radieschen. Und während die Kartoffeln im Varoma garen, zieht der Quark richtig schön durch!

                                Ihr könnt für dieses Gericht auch Frühkartoffeln verwenden. Diese sind von Mai bis August erhältlich.

                                Ich bevorzuge diese Mittagessen sehr gerne unter der Woche. Wenn vom Quark etwas übrig bleibt, schmeckt er abends noch einmal mehr auf knusprigem Brot oder zu Gemüsesticks.
                                Solltet ihr keine frische Petersilie im Haus haben, könnt ihr alternativ auch TK-Kräuter benutzen, die ihr vorher auftaut.

                                Zutaten für den Quark mit Kartoffeln

                                Für zwei Personen

                                2 große Kartoffeln bzw. 400 g kleine neue Kartoffeln
                                1/2 Bund Radieschen, geputzt und gewaschen
                                1 Lauchzwiebel
                                250 g Magerquark
                                150 g Joghurt
                                Salz
                                Pfeffer
                                etwas Petersilie

                                Zubereitung für den Quark mit Kartoffeln mit dem Thermomix®

                                Radieschen und die Lauchzwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Magerquark, Joghurt, Salz und Pfeffer dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 2,5 / Linkslauf vermischen.

                                Den Quark umfüllen und den Mixtopf spülen. 400g Wasser einfüllen, Varoma aufsetzen und die gewaschenen Kartoffeln hineingeben. Je nach Größe der Kartoffeln 20 bis 40 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.

                                Den Quark mit Kartoffeln auf einen Teller geben und mit Petersilie garniert servieren.

                                mixcover Kartoffelschäler Veggi Schäler-Aufsatz kompatibel mit dem Thermomix TM6 / TM5 / TM31 - Kartoffeln, Gemüse, Obst schälen - Peeler - thermomix zubehör
                                • WELTNEUHEIT: Der Peeler von mixcover ist das perfekte thermomix zubehör und ermöglicht es dir, festes Obst oder Gemüse in kürzester Zeit von seiner Schale zu befreien. MADE IN GERMANY!

                                Wenn du deine Kartoffeln etwas Deftiger magst, versuche gerne diese Bratkartoffel-Tarte oder diese Variante mit Bacon. Ein leichten Kräuterquark findest du bei meinZauberTopf.

                                Quark mit Kartoffeln aus dem Thermomix®

                                Zubereitung für den Quark mit Kartoffeln ohne Thermomix®

                                Radieschen und die Lauchzwiebel mit einem scharfen Messer in Ringe bzw dünne Scheiben schneiden. Magerquark, Joghurt, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Radieschen und Lauchzwiebel untermischen.

                                Kartoffeln in einem großen Topf in Salzwasser garen.

                                Den Quark mit Kartoffeln auf einen Teller geben und mit Petersilie garniert servieren.

                                 

                                Quark mit Kartoffeln

                                Zutaten

                                • 2 große Kartoffeln bzw. 400 g kleine neue Kartoffeln
                                • 1/2 Bund Radieschen geputzt und gewaschen
                                • 1 Lauchzwiebel
                                • 250 g Magerquark
                                • 150 g Joghurt
                                • Salz
                                • Pfeffer
                                • etwas Petersilie

                                Anleitungen

                                • Radieschen und die Lauchzwiebel in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Magerquark, Joghurt, Salz und Pfeffer dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 2,5 / Linkslauf vermischen.
                                • Den Quark umfüllen und den Mixtopf spülen. 400g Wasser einfüllen, Varoma aufsetzen und die gewaschenen Kartoffeln hineingeben. Je nach Größe der Kartoffeln 20 bis 40 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.
                                • Die Kartoffeln auf einen Teller geben und mit dem Radieschenquark anrichten. Mit Petersilie garniert servieren.

                                Herzgedanken aus der Küche

                                Veganes Schokoladeneis ohne Eismaschine

                                Schokoladeneis ohne Eismaschine 

                                Schokoladeneis selber machen ist nur eines der vielen tollen Dinge, die ich an meinem Thermomix® liebe. Veganes Schokoeis ist dabei genau so schnell gemixt wie Schokoladeneis am Stiel.

                                Tipp: Das hier gezeigte Schokoeis kannst du beispielsweise auch in Silikonförmchen füllen und es dann am Stiel genießen.

                                Keine Produkte gefunden.

                                Schokoladeneis ohne Eismaschine 

                                Schokoladeneis ohne Eismaschine

                                Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

                                Zutaten für das Schokoladeneis

                                150 g Cashewnüsse
                                400 g vollfette Kokosmilch
                                4 EL Ahorn- oder einen anderen Sirup
                                1 EL Vanilleextrakt
                                100 g Schokolade
                                1 EL Tahini (optional!)

                                Zubereitung für das Schokoladeneis mit dem Thermomix®

                                Die Cashewnüsse mindest 6 Stunden – am besten über Nacht – einweichen. Danach abgießen und gründlich abspülen.
                                Schokolade in Stücke brechen und in den Mixtopf geben. 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.
                                Die weiße Schicht der Kokosmilch, den Sirup und die restlichen Zutaten hinzugeben und alles 30 Sekunden / Stufe 8 vermischen.

                                Die Mischung in eine Kuchenform oder eine andere gefrierfeste Form geben und über Nacht einfrieren. Am nächsten Tag das durchgefrorene Eis entweder mit einem Eisportionierer entnehmen oder in Würfel / grobe Stücke schneiden und zu  15 Sekunden / Stufe 8 cremig rühren, servieren und sofort genießen.

                                Zubereitung für das Schokoladeneis ohne dem Thermomix®

                                Die Cashewnüsse mindest 6 Stunden – am besten über Nacht – einweichen. Danach abgießen und gründlich abspülen.
                                Schokolade raspeln und zusammen mit der weißen Schicht der Kokosmilch, dem Sirup und den restlichen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und vermischen.

                                Die Mischung in eine Kuchenform oder eine andere gefrierfeste Form geben und über Nacht einfrieren. Am nächsten Tag das durchgefrorene Eis entweder mit einem Eisportionierer entnehmen oder in Würfel / grobe Stücke schneiden und zu  15 Sekunden / Stufe 8 cremig rühren, servieren und sofort genießen.

                                InnoGear Eisformen, 8 EIS am Stiel Bereiter, mit Reinigungsbürste und Falttrichter 70 ml, (Hellblau + Hellgrün)
                                • Details: Das Set enthält 8 schimmel, jede schimmel kann ca. 70 ml Wasser aufnehmen.
                                Schokoladeneis ohne Eismaschine 

                                Schokoladeneis ohne Eismaschine

                                Schokoladeneis

                                Zutaten

                                • 150 g Cashewnüsse
                                • 400 g vollfette Kokosmilch
                                • 4 EL Ahorn- oder einen anderen Sirup
                                • 1 EL Vanilleextrakt
                                • 100 g Schokolade
                                • 1 EL Tahini optional!

                                Anleitungen

                                • Die Cashewnüsse mindest 6 Stunden - am besten über Nacht - einweichen. Danach abgießen und gründlich abspülen.
                                • Schokolade in Stücke brechen und in den Mixtopf geben. 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.
                                • Die weiße Schicht der Kokosmilch, den Sirup und die restlichen Zutaten hinzugeben und alles 30 Sekunden / Stufe 8 vermischen.
                                • Die Mischung in eine Kuchenform oder eine andere gefrierfeste Form geben und über Nacht einfrieren. Am nächsten Tag das durchgefrorene Eis entweder mit einem Eisportionierer entnehmen oder in Würfel / grobe Stücke schneiden und zu  15 Sekunden / Stufe 8 cremig rühren, servieren und sofort genießen.
                                Schokoladeneis ohne Eismaschine

                                Schokoladeneis ohne Eismaschine

                                Das könnte dir auch gefallen:
                                Frühstücksideen