Browsing Tag:

pesto

Aufstriche/ Herzgedanken aus der Küche/ Pasta

Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse

Was wäre Rotes Pesto ohne Tomaten? Wie Sommer ohne Sonne, oder? Und damit du dir ein bisschen Sommer auf deinen Tisch zaubern kannst, habe ich heute ein fantastisches Pesto von gegrilltem Gemüse für dich. Du kannst es Thermomix® oder Blitzhacker zaubern. Und es schmeckt zu frischer Pasta, genau so wie auf Baguette.

1.625 Bewertungen
mixcover Dampfgarform Silikonform Auflaufform für Thermomix Varoma Einlegeboden für TM5 TM6 TM31 TM-Friend
  • KEIN TROPFEN: von Flüssigkeit in den Mixtopf bzw. in den Varoma-Behälter. So behält jedes Gericht, was Sie zubereiten, seine Optik und seinen Geschmack.
219 Bewertungen
Der TeigTurner von Qitchen - Teiglöser für Thermomix TM6 und TM5 - Die Drehhilfe für Ihre Küchenmaschine von Vorwerk | Unsere Messerdrehhilfe als optimales Thermomix Zubehör (Schwarz)
  • ✅ 𝗣𝗔𝗦𝗦𝗚𝗘𝗡𝗔𝗨 - Die Teigblume von Liebspecht passt perfekt auf jeden Thermomix TM5 und TM6 Mixtopf von Vorwerk. Durch leichtes Drehen des TeigTurners wird das Entfernen von Teig zum Kinderspiel!

Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse

1 rote Paprika
1 Stange Staudensellerie
1 TL getrockneter Thymian
150 g Kirschtomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe oder 1 TL Knoblauchpaste
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1/2 TL Zucker
30 g Mandeln

Zubereitung für Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse mit dem Thermomix®

Backofen auf 200°C vorheizen. Paprika putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und achteln. Staudensellerie putzen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die Tomaten halbieren. Knoblauch schälen und in kleine Scheiben schneiden.

Das Gemüse mit 1 EL Olivenöl in einer kleinen Auflaufform mischen und mit Salz, Pfeffer und dem Zucker würzen. Mit Thymian bestreuen und auf der mittleren Schiene des Backofens 45 Minuten garen. Nach der Garzeit abkühlen lassen und anschließend mit dem Rest Öl und den Mandeln 20 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

Wer es feiner mag, erhöht die Drehzahl auf 7.

Guten Appetit!

Zubereitung für Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse ohne Thermomix®

Backofen auf 200°C vorheizen. Paprika putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und achteln. Staudensellerie putzen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die Tomaten halbieren. Knoblauch schälen und in kleine Scheiben schneiden.

Das Gemüse mit 1 EL Olivenöl in einer kleinen Auflaufform mischen und mit Salz, Pfeffer und dem Zucker würzen. Mit Thymian bestreuen und auf der mittleren Schiene des Backofens 45 Minuten garen. Nach der Garzeit abkühlen lassen und anschließend mit dem Rest Öl und den Mandeln Blitzhacker pürieren.

Wer es feiner mag, wiederholt den Vorgang.

Guten Appetit!

Tipp: Auch zum Verschenken eignet es sich hervorragend. Dazu die Gläser gut verschließen, mit Kordel und Anhänger versehen.

Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse

Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse

Zutaten

  • 1 rote Paprika
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 150 g Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe oder 1 TL Knoblauchpaste
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker
  • 30 g Mandeln

Anleitungen

  • Backofen auf 200°C vorheizen. Paprika putzen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und achteln. Staudensellerie putzen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die Tomaten halbieren. Knoblauch schälen und in kleine Scheiben schneiden.
  • Das Gemüse mit 1 EL Olivenöl in einer kleinen Auflaufform mischen und mit Salz, Pfeffer und dem Zucker würzen. Mit Thymian bestreuen und auf der mittleren Schiene des Backofens 45 Minuten garen. Nach der Garzeit abkühlen lassen und anschließend mit dem Rest Öl und den Mandeln 20 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.
  • Wer es feiner mag, erhöht die Drehzahl auf 7.
  • Guten Appetit!

Rotes Pesto von gegrilltem Gemüse

Herzgedanken aus der Küche

Pesto, Pizza, Parmesan

Es ist Bärlauchzeit!
Ich liebe diese Jahreszeit, weil sie so viel Geschmack und vor allen Dingen Frühjahr verspricht. Draußen zwitschern die Vögel, man kann langsam wieder kurzärmelige Shirts tragen und auch die Spargelsaison lässt nicht mehr lange auf sich warten.
Aber bis dahin genieße ich Bärlauch in sämtlichen Variationen. Ob als Risotto, Butter, Pesto oder einfach nur in Öl eingelegt. Sowie bei diesem Rezept.
Was ihr braucht:
500 g Bärlauch
100 g Olivenöl
Was ihr macht:
Ihr wiegt beides in den Mixtopf eures Thermomix® und zerkleinert es 30 Sekunden / Stufe 6.
Die Ölmischung füllt ihr nun um. Ihr könnt sie weiterverwenden für Pesto, in dem ihr Walnüsse, Pinienkerne, Salz oder was euch immer vorschwebt dazugebt. Der Fantasie und der Fülle der Rezepte, die zu diesem Thema im Netz zu finden sind, sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Da ich von Grund auf ein bequemer Mensch bin und in der Küche ungerne etwas verkommen lasse, spüle ich den Mixtopf danach NICHT, sondern verarbeite den Rest der Mischung direkt in einer Pizza weiter.
Was ihr braucht:
330 g Wasser
400 g Weizenmehl
100 g Grieß
1 TL Salz
1 Würfel Hefe
1 EL braunen Zucker
(ausreichend für 2 große Pizzen!)
Was ihr macht:
330 g Wasser, Hefe und Salz in den Mixtopf einfüllen. 3 Minuten / 37° Grad / Stufe 1 erwärmen, sodass sich die Hefe auflöst. Restliche Zutaten hinzufügen und 3 Minuten / Knetstufe einstellen. In dieser Zeit die Arbeitsplatte mit Mehl bestreuen.

Den Teig darauf geben und mit einer Hand voll Mehl noch etwas weiterkneten. Der Teig ist sehr zäh und klebrig, wird aber bald kompakter.
Gebt ihn am Besten nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und rollt ihn dort aus! Danach lasst ihr ihn für 30 Minuten ruhen!

Nun holt ihr alles aus eurem Kühlschrank, was ihr an Käse vorrätig habt: Mozzarella, Parmesan, Ziegen- oder Schafskäse,  zerkleinert es mit einem großen Messer und gebt alles auf euren Pizzateig.

Und zum Abschluss nehmt ihr euer Backblech, schiebt es bei 250° Grad in den Ofen (Umluft) und setzt euch mit einem Stuhl vor den Backofen. Innerhalb von 7 – 10 Minuten wird euer Teig wunderbar hochgehen, sich breit machen und goldbraun backen. Ihr werdet staunen!