Browsing Category

Süß Gebackenes

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Für Halloween: Schoko-Monster mit Nougatfüllung - für Schokoholics -

Schoko-Monster für Halloween

Halloween naht in großen Schritten und was wäre es ohne süße oder saure Überraschungen? Ich habe mich für süße kleine Monster entschieden, die du super vorbereiten kannst und echt simpel zuzubereiten sind. Du musst also keine große Bäckerin sein und deine Kids können ebenso helfen.

Meine Tochter war nicht aus der Küche zu kriegen. Ob es am leckeren Schokoladenduft lag oder an den süßen Augen, die sie am liebsten überall hingeklebt hätte!? Zwischendurch durfte sie natürlich auch naschen. Am Nougat, am Teig und natürlich sind auch ein, zwei Zuckeraugen in ihrem Mund gelandet.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Halloween-Schoko-Monster mit dem Thermomix®

150 g Zartbitterschokolade
180 g Butter
250 g Mehl
150 g Zucker oder Erythrit
1 TL Vanillezucker
Salz
4 Eier
1/2 Päckchen Backpulver

200 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Nuss-Nougat, in Stücken
kleine Zuckeraugen

Zubereitung für die Halloween-Schoko-Monster mit dem Thermomix®

Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.

Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter 5 Minuten / 37°C / Stufe 3 schmelzen. Rühreinsatz einsetzen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Backpulver 2 Minuten / Stufe 4 verrühren. Dabei nach und nach die Eier dazu geben.

Den Teig gleichmäßig in gefettete Mulden eines Muffinsblechs verteilen. Ca. 25 Minuten backen und gut auskühlen lassen! Danach aus dem Muffinblech lösen und halbieren.

Für die Füllung den Frischkäse und das Nuss-Nougat 30 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Eventuell wiederholen bis keine weiße Masse mehr zu sehen ist! Die Nougatcreme danach in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle geben und jeweils auf einen Boden die Creme geben und den Deckel wieder drauf setzen. Die Muffins anschließend im Kühlschrank kühlen und danach mit den Zuckeraugen verzieren.

Für Halloween: Schoko-Monster mit Nougatfüllung

Guten Appetit!

Zubereitung für die Halloween-Schoko-Monster ohne Thermomix®

Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen.

Schokolade in der Butter schmelzen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Mehl und Backpulver in einer großen Schüssel vermischen und die Butter-Schokoladenmischung dazu geben. Eier ebenso einfüllen und mit dem Schneebesen eines Rührgerätes alles zu einem homogenen Teig verrühren

Den Teig gleichmäßig in gefettete Mulden eines Muffinsblechs verteilen. Ca. 25 Minuten backen und gut auskühlen lassen! Danach aus dem Muffinblech lösen und halbieren.

Für die Füllung den Frischkäse und das Nuss-Nougat mit dem Schneebesen eines Rührgerätes vermischen. Die Nougatcreme danach in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle geben und jeweils auf einen Boden die Creme geben und den Deckel wieder drauf setzen. Die Muffins anschließend im Kühlschrank kühlen und danach mit den Zuckeraugen verzieren.

Folge mir bei Instagram

Schoko-Monster für Halloween

Das könnte dir auch gefallen: Birnen-Auflauf – warmes Dessert aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Mohnstriezel mit Orangenmarmelade - Werbung -

Mohnstriezel kannst du wunderbar backen und 2 bis 3 Tage verwahren. Mit Butter schmeckt er sogar zum Frühstück. Vielleicht ist er auch genau deshalb bei uns nicht mehr wegzudenken und auch wenn ich den Mohn nach dem Formen des Strang manchmal in den Fingernägeln kleben habe, so lohnt sich die Mühe für dieses wunderbar fluffige Gebäck. Mein Schwiegervater mag den Striezel am Liebsten noch ein bisschen warm, ihr auch?

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Mohnstriezel aus dem Thermomix®

Zutaten für den Mohnstriezel 

75 g Butter
250 g Milch
500 g Weizenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei
80 g Zucker
1 TL Salz

Füllung:
50 g Sahne
35 g Butter
60 g Zucker
150 g Orangenmarmelade
130 g gemahlener Mohn

1EL Milch
1 Eigelb

Zubereitung für den Mohnstriezel mit dem Thermomix®

Butter und Milch in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37 °C / Stufe 1 erwärmen. Die restlichen Zutaten für den teig hinzugeben und 3 Minuten / Teigstufe kneten.

Teig in eine Schüssel umfüllen, abdecken und solange an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Füllung 3 Minuten / 90 ° C / Stufe 1 vermischen und etwas abkühlen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte kurz durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Die Mohnmasse mit einem Spatel oder großen Löffel gleichmäßig darauf verteilen. Das Rechteck von der längeren Seite her aufrolle und mit der Nahtseite nach unten legen. Die Rollen mit einem sehr scharfen Messer kräftig durchschneiden und dabei oben ca. 3 cm zusammen lassen. Die beiden Hälften jedoch locker mit einander verdrehen.

Tipp: Sollte der Striezel zu lang werden etwa in der Hälfte zusammenlegen und noch einmal verschlingen!

Den Mohnstriezel mit Eigelb-Milch-Mischung bestreichen und ca. 40 bis 50 Minuten auf der zweiten schiene von unten backen! Entweder direkt warm servieren oder auf einem Rost abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Folge mir bei Instagram

Zubereitung für den Mohnstriezel ohne Thermomix®

…folgt.

Guten Appetit!

Einfaches Rezept für Mohnstriezel

Einfaches Rezept für Mohn-Striezel mit und ohne Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen: Zimtstern-Cocktail

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Käsekuchen mit Birkenzucker, Walnüssen und Dinkelmehl - Weniger als 300 kcal pro Stück -

Diesen Käsekuchen gibt es bereits auf meinem Blog, jedoch in einer zuckerhaltigeren Variante und mit Mohn. Da ich jedoch gerne neue Sachen ausprobiere und kein Kuchen auch keine Lösung während meiner Gewichtsreduktion ist, gibt es nun Käsekuchen mit Birkenzucker, ohne Mohn und mit Dinkelmehl statt Vollkornmehl.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Käsekuchen mit Dinkelmehl

Zutaten für den Käsekuchen mit Birkenzucker

Für den Boden und den Belag:
130 g Walnüsse
130 g Halbfett-Margarine
240 g Dinkelmehl
100 g Birkenzucker
1 Prise Salz

Außerdem für die Füllung:
120 g Halbfett-Margarine
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Birkenzucker
2 Eier
1 Prise Salz
500 g Magerquark
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
15 g Zitronensaft

1 Stück enthält / 12 Stücke
295,7 kcal
10 g Eiweiß
13,4 g Fett
32,9 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für den Käsekuchen mit Birkenzucker mit dem Thermomix®

Backofen auf 190° C vorheizen.

Walnüsse in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Alle restlichen Zutaten für den Boden und den Belag dazugeben und 25 Sekunden / Stufe 4 verarbeiten.
Den Teig teilen und die Hälfte davon in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand eingefettete 26er Backform füllen.
Mixtopf eventuell spülen.

Nun alle Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 30 Sekunden verrühren. Dabei alle 10 Sekunden von Stufe 4 auf 6 hochschalten, sodass auf jeder Stufe 10 Sekunden gerührt wird.
Die Masse auf dem Boden verteilen und dann mit den restlichen Streuseln bedecken.
Tipp: Sollten die Streusel nicht bröselig genug sein 50 g Dinkelmehl dazugeben.
Den Kuchen 35 Minuten backen und gut auskühlen lassen!

Zubereitung für den Käsekuchen mit Birkenzucker ohne Thermomix®

Backofen auf 190° C vorheizen.

Walnüsse hacken. Alle Zutaten für den Boden (Belag) in eine große Schüssel geben und mit einem Handrührgerät zu Streusel verarbeiten.
Den Teig teilen und die Hälfte davon in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand eingefettete 26er Backform füllen.

Nun alle Zutaten für die Füllung in eine saubere Schüssel geben und kräftig mit dem Mixer aufschlagen.
Die Masse auf dem Boden verteilen und dann mit den restlichen Streuseln bedecken.
Tipp: Sollten die Streusel nicht bröselig genug sein 50 g Dinkelmehl dazugeben.
Den Kuchen 35 Minuten backen und gut auskühlen lassen!

Käsekuchen mit Dinkelmehl aus dem Thermomix®

Käsekuchen mit Dinkelmehl aus dem Thermomix®

Käsekuchen mit Dinkelmehl und Birkenzucker aus dem Thermomix®

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Waffeln mit Hüttenkäse - machen pappsatt -

Waffeln mit Hüttenkäse zu backen funktioniert perfekt als Alternative, wenn du keinen Quark oder Joghurt Zuhause hast. Denn nicht anders entstand diese Rezept: ich wollte Waffeln backen und hatte nur noch Hüttenkäse im Kühlschrank. Da die Waffeln spontan so gut schmeckten und außerdem noch pappsatt machten, mussten sie direkt auf den Blog und nun lass es dir schmecken!

Waffeln mit Hüttenkäse aus dem Thermomix®

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Waffeln mit Hüttenkäse

ergibt 6 doppelte Waffeln

40 g Zucker
125 g Margarine
150 g Bananen, reif, in Stücken
200 g fettarmer Hüttenkäse
120 g fettarme Milch
3 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Öl für das Waffeleisen

6 Portionen / pro Portion
438 kcal
12,2 g Eiweiß
22,4 gFett
43,9 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Tipp: Den Zucker könnt ihr durch Erythrit oder anderen Süßstoff ersetzen. Mit Erythrit beinhaltet das Rezept folgende Nährwerte:

6 Portionen / pro Portion
411,1 kcal
12,2 g Eiweiß
22,4 gFett
37,2 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für die Waffeln mit Hüttenkäse mit dem Thermomix®

Waffeleisen vorheizen.  Zucker in den Mixtopf geben, 20 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren und mit dem Spatel nach unten schieben. Margarine zugeben und 1 Minute / Stufe 4 schaumig rühren.
Bananen, Hüttenkäse, Milch, Eier, Mehl, Backpulver und Salz zugeben und 30 Sekunden / Stufe 6 verrühren, Teig gegebenenfalls in eine Schüssel umfüllen und zu Waffeln ausbacken.

Besuche mich auf Instagram

Zubereitung für die Waffeln mit Hüttenkäse

Waffeleisen vorheizen.  Zucker und Margarine in einer Schüssel vermengen und mit einem Rührbesen schaumig schlagen.
Bananen zerdrücken und mit Hüttenkäse, Milch, Eier, Mehl, Backpulver und Salz gründlich verrühren. Teig zu Waffeln ausbacken. Guten Appetit!

Einfache Waffeln aus dem Thermomix®

Einfache Waffeln aus dem Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen:
Lebkuchen-Waffeln

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Gugelhupf mit Marmeladenfüllung und Mandeln

Gugelhupf mit Marmeladenfüllung und Mandeln aus dem Thermomix®

Gugelhupf klingt ja eigentlich schon nach Hochgenuss, aber wie wäre es denn mal mit einem Gugelhupf mit Füllung? In Anlehnung an meinen Hefe-Gugelhupf mit Rosinen und Schokoladenfüllung gibt es heute eine etwas fruchtigere Variante des Hefe-Klassikers.

Besuche mich auf Instagram

Zutaten für den Gugelhupf mit Marmeladenfüllung und Mandeln

40 g Butter
210 g Milch
10 g Hefe
30 g Zucker
1/2 TL Salz
350 g Weizenmehl
100 g Mandeln
3 EL Marmelade
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Backtrennmittel für die Form

Zubereitung für den Gugelhupf mit Marmeladenfüllung und Mandeln mit dem Thermomix®

Butter, Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf des Thermomix® geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Salz und Weizenmehl einfüllen. 4 Minuten / Teigstufe kneten.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Dieses sollte ca. 20 x 45 cm groß sein.

Tipp: Teste zwischendurch ob die Länge ausreicht, um einen Kreis in deiner Guglhupfform auszulegen.

Diese Fläche bestreichst du mit der Marmelade und streust die Mandeln darauf. Anschließend rollst du den Teig der Längsseite nach auf.
Diese Rolle legst mit der Naht nach unten in die gut gefettete Gugelhupfform legen und lässt den Teig nun ca. 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Backofen auf 180°C vorheizen.
Danach den Gugelhupf ca. 20 bis 30 Minuten backen.

Guten Appetit!

Zubereitung für den Gugelhupf mit Marmeladenfüllung und Mandeln

Butter, Milch, Hefe und Zucker in einem Topf lauwarm erwärmen. Diese Mischung mit Salz und Weizenmehl zu einem glatten Teig verkneten.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Dieses sollte ca. 20 x 45 cm groß sein.

Tipp: Teste zwischendurch ob die Länge ausreicht, um einen Kreis in deiner Guglhupfform auszulegen.

Diese Fläche bestreichst du mit der Marmelade und streust die Mandeln darauf. Anschließend rollst du den Teig der Längsseite nach auf.
Diese Rolle legst mit der Naht nach unten in die gut gefettete Gugelhupfform legen und lässt den Teig nun ca. 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Backofen auf 180°C vorheizen.
Danach den Gugelhupf ca. 20 bis 30 Minuten backen.

Guten Appetit!

Gugelhupf mit Marmeladenfüllung und Mandeln aus dem Thermomix®

Marmeladenfüllung und Mandeln aus dem Thermomix®