Browsing Category

Süß Gebackenes

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Ofen-Berliner aus dem Thermomix®

#werbung

Ofen-Berliner aus dem Thermomix®

Wir lieben Berliner! Kein Wunder, denn ich bin schließlich selber einer.

Fluffiger Hefeteig und fruchtige Konfitüre machen sie zu einem Gebäck, welches nicht nur an Karneval und Silvester bei uns hoch im Kurs steht.
Und nachdem ich dieses Rezept schon öfter für meine Familie gebacken habe, möchte ich es heute endlich mit euch teilen. Sie selbst zu backen ist viel einfacher als ihr denkt.

Zutaten für die Ofen-Berliner

150 g Milch 3,5 % Fett
20 g frische Hefe
75 g + 145 g Zucker
350 g Weizenmehl
1 Prise Salz
1 großes Ei
50 g weiche Butter
ca. 150 g Erdbeerkonfitüre

Mehl für die Arbeitsplatte
Spritzbeutel oder Spritztülle zum Befüllen

Zubereitung für die Ofen-Berliner

Milch, Hefe und 75 g Zucker in den Mixtopf des Thermomix® geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Mehl, die Prise Salz und das Ei dazugeben und 2 Minuten / Teigstufe kneten. Im Anschluss 30 g der Butter einfüllen und nun 8 Minuten / Teigstufe alles gut durchkneten lassen.
Dabei den Mixtopf nicht aus den Augen lassen – Sturzgefahr!

Backpapier auf ein Backblech legen. Den Teig aus dem Mixtopf entnehmen, in 8 gleiche Teile teilen und mit leicht bemehlten Händen zu Kugeln rollen.

Diese Kugeln auf das Blech setzen und 30 – 40 Minuten abgedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Berliner ca. 12 – 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Anschließend etwas abkühlen lassen, die Konfitüre in die Spritztülle geben und vorsichtig die Ofen-Berliner damit befüllen.

Die restliche Butter schmelzen (2 Minuten / 50 °C / Stufe 2) und die Berliner damit bestreichen. Diese erste Schicht ca. 5 Minuten einziehen lassen, dann den Vorgang wiederholen. Abschließend in Zucker wälzen.
Guten Appetit!

Ofen-Berliner aus dem Thermomix®

Ofen-Berliner aus dem Thermomix®

#werbung
Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon-Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder Box klickst und etwas bestellst, bekomme ich von diesem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht und ich kann auch nicht sehen, wer was bestellt hat. Es hilft mir lediglich meinen Traum zu leben und diese Seite zu finanzieren. Vielen Dank!

Ofen-Berliner

Wir lieben Berliner! Kein Wunder, denn ich bin schließlich selber einer. Fluffiger Hefeteig und fruchtige Konfitüre machen sie zu einem Gebäck, welches nicht nur an Karneval und Silvester bei uns hoch im Kurs steht. Und nachdem ich dieses Rezept schon öfter für meine Familie gebacken habe, möchte ich es heute endlich mit euch teilen. Sie selbst zu backen ist viel einfacher als ihr denkt.

150 g Milch 3,5 % Fett

20 g frische Hefe

220 g Zucker

350 g Weizenmehl

1 Prise Salz

1 großes Ei

50 g weiche Butter

ca. 150 g Erdbeerkonfitüre

Milch, Hefe und 75 g Zucker in den Mixtopf des Thermomix® geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Mehl, die Prise Salz und das Ei dazugeben und 2 Minuten / Teigstufe kneten. Im Anschluss 30 g der Butter einfüllen und nun 8 Minuten / Teigstufe alles gut durchkneten lassen.

Dabei den Mixtopf nicht aus den Augen lassen – Sturzgefahr!

Backpapier auf ein Backblech legen. Den Teig aus dem Mixtopf entnehmen, in 8 gleiche Teile teilen und mit leicht bemehlten Händen zu Kugeln rollen.

Diese Kugeln auf das Blech setzen und 30 – 40 Minuten abgedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Berliner ca. 12 – 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Anschließend etwas abkühlen lassen, die Konfitüre in die Spritztülle geben und vorsichtig die Ofen-Berliner damit befüllen.

Die restliche Butter schmelzen (2 Minuten / 50 °C / Stufe 2) und die Berliner damit bestreichen. Diese erste Schicht ca. 5 Minuten einziehen lassen, dann den Vorgang wiederholen. Abschließend in Zucker wälzen.

Guten Appetit!

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes/ Uncategorized

Lebkuchen – Waffeln aus dem Thermomix®

Ihr liebt Lebkuchen? Und Waffeln? Warum nicht beides in einem Rezept miteinander verbinden?

Schon beim Backen duftet es dabei im ganzen Haus nach Weihnachten und euch wird das Wasser im Mund zusammenlaufen. Versprochen! Ich bin jedenfalls total begeistert von diesen leckeren Weihnachtswaffeln und mit einer Kugel Eis ist es sogar ein tolles Dessert für die Feiertage!

Zutaten für die Lebkuchen-Waffeln

200 g weiche Butter in Stücken 130 g Zucker eine Prise Salz 4 Eier 220 g Mehl 1 TL Backpulver 100 ml Milch 15 g Lebkuchengewürz 2 EL Backkakao

Zubereitung für die Lebkuchen-Waffeln

Butter und Zucker 3 Minuten / Stufe 4,5 schaumig rühren. Salz hinzugeben und die Masse weitere 2 Minuten / Stufe 3,5 rühren. Dabei nach und nach die Eier durch die Deckelöffnung geben. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen und abwechselnd mit der Milch in kleinen Schritten (esslöffelweise!) in den Mixtopf des Thermomix® geben. Die Masse dabei weitere 2 Minuten / Stufe 3,5 mischen. Waffeleisen vorheizen und je nach Größe ca. 2 EL Teig hineingeben. Drei Minuten backen – fertig!

Vielleicht mögt ihr sie ja mal testen und mir mitteilen wie sie euch geschmeckt haben. Ich freue mich sehr auf eure Nachricht!

Lebkuchen-Waffeln aus dem Thermomix®

Lebkuchen-Waffeln aus dem Thermomix®

Lebkuchen-Waffeln aus dem Thermomix®

Ihr liebt Lebkuchen? Und Waffeln? Warum nicht beides in einem Rezept miteinander verbinden? Schon beim Backen duftet es dabei im ganzen Haus nach Weihnachten und euch wird das Wasser im Mund zusammenlaufen. Versprochen! Ich bin jedenfalls total begeistert von diesen leckeren Weihnachtswaffeln und mit einer Kugel Eis ist es sogar ein tolles Dessert für die Feiertage!

200 g weiche Butter in Stücken 130 g Zucker eine Prise Salz 4 Eier 220 g Mehl 1 TL Backpulver 100 ml Milch 15 g Lebkuchengewürz 2 EL Backkakao

Butter und Zucker 3 Minuten / Stufe 4,5 schaumig rühren. Salz hinzugeben und die Masse weitere 2 Minuten / Stufe 3,5 rühren. Dabei nach und nach die Eier durch die Deckelöffnung geben. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen und abwechselnd mit der Milch in kleinen Schritten (esslöffelweise!) in den Mixtopf des Thermomix® geben. Die Masse dabei weitere 2 Minuten / Stufe 3,5 mischen. Waffeleisen vorheizen und je nach Größe ca. 2 EL Teig hineingeben. Drei Minuten backen – fertig!

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes/ Uncategorized

Mit diesem Trick ganz einfach Vanillekipferl formen

Vanillekipferl zu formen nimmt viel Zeit in Anspruch und einige Hobbybäcker hält es sogar davon ab, dieses zarte Gebäck zu backen.

Doch es gibt einen ganz einfachen Trick, wie du deine Vanillekipferl perfekt formen kannst.

Verwendet wurde dafür dieses Rezept für Vanillekipferl aus dem Thermomix®.

Du lässt den Teig wie angegeben zwei Stunden kühlen, formst deine Kugeln dann zu einer Rolle, die ungefähr zwei Zentimeter breit ist und etwas flachgedrückt werden muss.

Alles was du nun benötigst ist ein runder Keksausstecher, ein Glas oder eine Tasse. Damit drückst du mit etwas Abstand kleine Halbkreise von deiner Rolle und schon hast du ganz schnell und einfach deine Kipferl geformt. Easy, oder?

Ganz einfach Vanillekipferl aus dem Thermomix® formen

So formst du ganz einfach Vanillekipferl

Vanillekipferl einfach formen

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Schnelle Vanillekipferl aus dem Thermomix®

Vanillekipferl sind für unsere Familie ein absolutes muss für die Weihnachtszeit und mal ganz ehrlich: Wer kann darauf schon verzichten? Daher verrate ich euch heute mein Lieblingsrezept für perfekte Vanillekipferl aus dem Thermomix®.

Vanillekipferl aus dem Thermomix®

Zutaten für die Vanillekipferl

Für ca. 70 Stück
250 g Mehl
100 g  gemahlene Mandeln
125 g Zucker
150 g Butter, weich und in Stücken
2 Eigelbe
20 g Vanillezucker

Zubereitung für die Vanillekipferl

Mehl, Mandeln, 75 g Zucker, Butter, und die Eigelbe in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 6 kneten. Den Teig anschließend noch einmal auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte durchkneten, sodass er schön geschmeidig wird. Den Teig nun in zwei große Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden kühlen.

In der Zwischenzeit den Mixtopf gründlich spülen und den Vanillezucker plus den restlichen weißen Zucker 10 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Jede Rolle in kleine Stücke teilen (ca. 1 cm dick) und diese zu Kugeln formen. Aus den Kugeln kleine Hörnchen (Kipferl) formen, die zum Ende hin spitz zulaufen.

Diese auf die Backbleche legen und 12 – 15 Minuten hellgelb backen. Abschließend mit dem Papier vom Blech ziehen und direkt mit der Zuckermischung bestreuen. Ihr könnt sie auch gerne komplett darin wälzen. Lasst einfach euren Geschmack entscheiden.

Vanillekipferl aus dem Thermomix®

Vanillekipferl aus dem Thermomix®

Vanillekipferl

250 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln

125 g Zucker

150 g Butter, weich und in Stücken

2 Eigelbe

20 g Vanillezucker

Mehl, Mandeln, 75 g Zucker, Butter, und die Eigelbe in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 6 kneten. Den Teig anschließend noch einmal auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte durchkneten, sodass er schön geschmeidig wird. Den Teig nun in zwei große Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden kühlen.

In der Zwischenzeit den Mixtopf gründlich spülen und den Vanillezucker plus den restlichen weißen Zucker 10 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Jede Rolle in kleine Stücke teilen (ca. 1 cm dick) und diese zu Kugeln formen. Aus den Kugeln kleine Hörnchen (Kipferl) formen, die zum Ende hin spitz zulaufen.

Diese auf die Backbleche legen und 12 – 15 Minuten hellgelb backen. Abschließend mit dem Papier vom Blech ziehen und direkt mit der Zuckermischung bestreuen. Ihr könnt sie auch gerne komplett darin wälzen. Lasst einfach euren Geschmack entscheiden.

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Saftige Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Ich liebe Aprikosen in der Kombination mit Pflaumen. Höchste Zeit für diese Aprikosen-Pflaumen-Tarte, die sogar mit gebrauchsfertigem Mürbeteig wunderbar saftig wird. Schneller könnt ihr eure Gäste nicht happy machen!

Saftige Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Zutaten für die Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Für die Füllung:
40 g Butter
90 g brauner Zucker
1 Ei
1 1/2 TL Backpulver

gebrauchsfertiger Mürbeteig, Tiefkühlware, aufgetaut
geputzte und halbierte Aprikosen und Pflaumen
optional 3 EL Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

Zubereitung für die Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Backofen auf 160°C vorheizen.  Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Eine Tortenform mit dem Mürbeteig auslegen, die Ränder sauber abschneiden und die Füllung draufgeben. Aprikosen und Pflaumen gleichmäßig verteilen.

Ca. 40 Minuten backen bis die Tarte goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und falls gewünscht mit der Konfitüre bestreichen. Mit Eis oder Sahne servieren.

Guten Appetit!

#werbung

Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon-Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder Box klickst und etwas bestellst, bekomme ich von diesem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht und ich kann auch nicht sehen, wer was bestellt hat. Es hilft mir lediglich meinen Traum zu leben und diese Seite zu finanzieren. Vielen Dank!

Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Ich liebe Aprikosen in der Kombination mit Pflaumen. Höchste Zeit für diese Aprikosen-Pflaumen-Tarte, die mit sogar mit gebrauchsfertigem Mürbeteig wunderbar saftig wird. Schneller könnt ihr eure Gäste nicht happy machen!

40 g Butter

    90 g brauner Zucker

      1 Ei

        1 1/2 TL Backpulver

          gebrauchsfertiger Mürbeteig, Tiefkühlware, aufgetaut

            geputzte und halbierte Aprikosen und Pflaumen

              optional 3 EL Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

                Backofen auf 160°C vorheizen.  Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Eine Tortenform mit dem Mürbeteig auslegen, die Ränder sauber abschneiden und die Füllung draufgeben. Aprikosen und Pflaumen gleichmäßig verteilen.

                  Ca. 40 Minuten backen bis die Tarte goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und falls gewünscht mit der Konfitüre bestreichen. Mit Eis oder Sahne servieren.