Browsing Category

Süß Gebackenes

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Einfacher Zitronenkuchen

Zitronenkuchen aus dem Thermomix®

Lässt du für erfrischenden Zitronenkuchen auch alles links liegen? Ich auf jeden Fall, denn trotz seiner Einfachheit löst er bei mir immer Herzklopfen aus. Das liegt einerseits daran, dass er so schön saftig ist und vor allen Dingen ist er super easy zuzubereiten.

Diese kleinen Zitronenkuchen könnten dein Herz auch höher schlagen lassen. Also ab in die Küche und BACKEN.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zitronenkuchen aus dem Thermomix®

Zitronenkuchen aus dem Thermomix®

Zutaten für Zitronenkuchen

für 12 kleine Kuchen oder einen Kastenkuchen

etwas Backtrennmittel oder Fett für die Form
250 g weiche Butter oder Margarine
250 g Zucker
5 große Eier
1 TL abgeriebene Schale
250 g Mehl
2 TL Backpulver
Saft von einer Zitrone (ca. 100 ml)
100 g Puderzucker

381  kcal
4,7 g Eiweiß
20 g Fett
45,4 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für Zitronenkuchen mit dem Thermomix®

Die Backform(en) fetten und den Backofen auf 180°C vorheizen. Zitrone auspressen. Den Saft zur Seite stellen.
Butter und Zucker in den Mixtopf des Thermomix® geben und 30 Sekunden / Stufe 4 schaumig rühren.

Eier, Zitronenschale, Mehl und Backpulver hinzugeben und 20 Sekunden / Stufe 4 verrühren. Den Teig in Förmchen füllen und 20 Minuten backen.

Anschließend ca. 10 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.
Mixtopf spülen.

Die Küchlein mit der Hälfte des Zitronensaftes tränken und den restlichen Saft mit Puderzucker im Mixtopf 20 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Zitronenguss über die Küchlein geben und servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Wenn du den Kuchen in einer Kastenform (30 cm) backst, beträgt die Backzeit ca. 50 – 60 Minuten!

Zubereitung für Zitronenkuchen ohne Thermomix®

Die Backform(en) fetten und den Backofen auf 180°C vorheizen. Zitrone auspressen. Den Saft zur Seite stellen.
Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren.

Eier, Zitronenschale, Mehl und Backpulver hinzugeben und gut unterrühren. Den Teig in Förmchen füllen und 20 Minuten backen.

Anschließend ca. 10 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.
Mixtopf spülen.

Die Küchlein mit der Hälfte des Zitronensaftes tränken und den restlichen Saft mit Puderzucker im Mixtopf 20 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Zitronenguss über die Küchlein geben und servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Wenn du den Kuchen in einer Kastenform (30 cm) backst, beträgt die Backzeit ca. 50 – 60 Minuten!

Zitronenkuchen aus dem Thermomix®

Zitronenkuchen aus dem Thermomix®

Zitronenkuchen

Zutaten

  • etwas Backtrennmittel oder Fett für die Form
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 5 große Eier
  • 1 TL abgeriebene Schale
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Saft von einer Zitrone ca. 100 ml
  • 100 g Puderzucker

Anleitungen

  • Die Backform(en) fetten und den Backofen auf 180°C vorheizen. Zitrone auspressen. Den Saft zur Seite stellen.
  • Butter und Zucker in den Mixtopf des Thermomix® geben und 30 Sekunden / Stufe 4 schaumig rühren.
  • Eier, Zitronenschale, Mehl und Backpulver hinzugeben und 20 Sekunden / Stufe 4 verrühren. Den Teig in Förmchen füllen und 20 Minuten backen.
  • Anschließend ca. 10 Minuten abkühlen lassen, aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.
  • Mixtopf spülen.
  • Die Küchlein mit der Hälfte des Zitronensaftes tränken und den restlichen Saft mit Puderzucker im Mixtopf 20 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Zitronenguss über die Küchlein geben und servieren.
Zitronenkuchen aus dem Thermomix®

Zitronenkuchen aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Karottenmuffins mit Buttercreme

Karottenmuffins mit Buttercreme

Du möchtest heute noch schnell ein paar Karottenmuffins backen, weil dir ein ganzer Rüblikuchen zu viel ist? Dann kommt hier genau das richtige Rezept. Du kannst die Karottenmuffins mit und ohne Buttercreme anbieten und auch am nächsten Tag noch servieren, da sie durch die Karotten und die Banane sehr saftig bleiben.

Karottenmuffins mit Buttercreme

Karottenmuffins mit Buttercreme

Angebot
Dampfgarform Silikonform Auflaufform Thermomix Zubehör Varoma Einlegeboden - TM5 Zubehör TM6 Zubehör TM31 Zubehör TM-Friend, ganz
  • KEIN TROPFEN: von Flüssigkeit in den Mixtopf bzw. in den Varoma-Behälter. So behält jedes Gericht, das Sie zubereiten, seine Optik und Geschmack – tolles Thermomix TM6 Zubehör
Liebspecht® Premium Teiglöser für Thermomix TM6 und TM5 [Made in Germany] - Das optimale Thermomix Zubehör - Die Teigblume für Ihre Küchenmaschine von Vorwerk -TM5, TM6 Zubehör
  • ✅ 𝗣𝗔𝗦𝗦𝗚𝗘𝗡𝗔𝗨 - Die Teigblume von Liebspecht passt perfekt auf jeden Thermomix TM5 und TM6 Mixtopf von Vorwerk. Durch leichtes Drehen des TeigTurners wird das Entfernen von Teig zum Kinderspiel!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für Karottenmuffins mit Buttercreme

für 6 große oder zwölf kleine Muffins

200 g Möhren, geschält und in Stücken
125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g brauner Zucker
2 Eier
50 g neutrales Öl
1 Banane, in Stücken
50 g Walnüsse

Buttercreme
85 g Butter
175 g Puderzucker

Zuckermöhren

.. kcal
… g Eiweiß
… g Fett
… g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für Karottenmuffins mit Buttercreme mit dem Thermomix®

Den Backofen auf 190 °C  vorheizen. Die Möhren in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen.
Alle weiteren Zutaten für die Muffins in den Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
Anschließend die Möhren hinzugegeben und erneut die Masse 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.

Eine Muffinform mit Backtrennmittel einfetten und die Masse einfüllen. Die Muffins 20 bis 25 Minuten backen und danach komplett auskühlen lassen.

Für die Creme die Butter und den Puderzucker in den gespülten Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 3 vermischen.

Die Buttercreme entweder mit einem Löffel auf die Muffins streichen oder mit einer Spritztülle aufspritzen.

Abschließend die Karottenmuffins mit den Zuckermöhren verzieren und bis zum Verzehr kühl stellen.

Guten Appetit!

Zubereitung für Karottenmuffins mit Buttercreme ohne Thermomix®

Den Backofen auf 190 °C  vorheizen. Die Möhren raspeln und zur Seite stellen.
Zuerst die trockenen Zutaten gut vermischen.
Anschließend alle weiteren Zutaten für die Muffins dazugeben und mit einem Rührhaken untermischen. Dazu kannst du gerne auch eine Küchenmaschine nutzen.

Eine Muffinform mit Backtrennmittel einfetten und die Masse einfüllen. Die Muffins 20 bis 25 Minuten backen und danach komplett auskühlen lassen.

Für die Creme die Butter und den Puderzucker in einer Rührschüssel schattig schlagen.

Die Buttercreme entweder mit einem Löffel auf die Muffins streichen oder mit einer Spritztülle aufspritzen.

Abschließend die Karottenmuffins mit den Zuckermöhren verzieren und bis zum Verzehr kühl stellen.

Guten Appetit!

Karottenmuffins mit Buttercreme

Karottenmuffins mit Buttercreme

Karottenmuffins mit Buttercreme

Zutaten

  • 200 g Möhren geschält und in Stücken
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 50 g neutrales Öl
  • 1 Banane in Stücken
  • 50 g Walnüsse
  • Buttercreme
  • 85 g Butter
  • 175 g Puderzucker
  • Zuckermöhren

Anleitungen

  • Den Backofen auf 190 °C  vorheizen. Die Möhren in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen.
  • Alle weiteren Zutaten für die Muffins in den Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  • Anschließend die Möhren hinzugegeben und erneut die Masse 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  • Eine Muffinform mit Backtrennmittel einfetten und die Masse einfüllen. Die Muffins 20 bis 25 Minuten backen und danach komplett auskühlen lassen.
  • Für die Creme die Butter und den Puderzucker in den gespülten Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 3 vermischen.
  • Die Buttercreme entweder mit einem Löffel auf die Muffins streichen oder mit einer Spritztülle aufspritzen.
  • Abschließend die Karottenmuffins mit den Zuckermöhren verzieren und bis zum Verzehr kühl stellen.
  • Guten Appetit!
Karottenmuffins mit Buttercreme

Karottenmuffins mit Buttercreme

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Einfache Cronuts

Einfache Cronuts - das Grundrezept

Das Cronuts Grundrezept ist schon lange Trendgebäck bei Foodbloggern. Ob einfache Cronuts oder gefüllt mit leckerer Creme – sie sind nicht nur an Karneval eine tolle Alternative zu Spritzringen.

Heute zeige ich dir wie du sie ganz einfach selber zubereitest. Lass es dir schmecken!

Einfache Cronuts - das Grundrezept

Einfache Cronuts – das Grundrezept

Angebot
Dampfgarform Silikonform Auflaufform Thermomix Zubehör Varoma Einlegeboden - TM5 Zubehör TM6 Zubehör TM31 Zubehör TM-Friend, ganz
  • KEIN TROPFEN: von Flüssigkeit in den Mixtopf bzw. in den Varoma-Behälter. So behält jedes Gericht, das Sie zubereiten, seine Optik und Geschmack – tolles Thermomix TM6 Zubehör
Liebspecht® Premium Teiglöser für Thermomix TM6 und TM5 [Made in Germany] - Das optimale Thermomix Zubehör - Die Teigblume für Ihre Küchenmaschine von Vorwerk -TM5, TM6 Zubehör
  • ✅ 𝗣𝗔𝗦𝗦𝗚𝗘𝗡𝗔𝗨 - Die Teigblume von Liebspecht passt perfekt auf jeden Thermomix TM5 und TM6 Mixtopf von Vorwerk. Durch leichtes Drehen des TeigTurners wird das Entfernen von Teig zum Kinderspiel!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für das Cronuts – Grundrezept

3 Lagen Blätterteig bzw. Croissantteig (Fertigprodukt aus dem Kühlregal)
1 Ei, getrennt
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Öl für die Fritteuse
200 g Zucker
etwas Zitronensaft

Zubereitung für das Cronuts – Grundrezept mit Zuckerguss aus dem Thermomix®

Das Ei trennen.  Zucker in den Mixtopf geben und 1 Minuten / Stufe 10 pulverisieren.
Diesen Puderzucker entweder direkt verwenden oder mit Eiweiß und 5 Tropfen Zitronensaft ergänzen und abschließend 10 Sekunden / Stufe vermischen.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Croissantteig ausrollen. Den ersten Teigstreifen mit Eigelb bestreichen, dann den zweiten obenauf legen. Den zweiten Teigstreifen ebenso mit Eigelb bestreichen. Mit dem dritten Teigstreifen abschließen.

Daraus mit einem großen, runden Teigausstecher 6 Kreise ausstechen. Diese in der Mitte mit einem kleinen Ausstecher ausstechen.

Anmerkung: Ich habe für den großen 6 cm Durchmesser und für den kleinen 1 cm Durchmesser vernwendet. Du kannst die Ausstechen aber gerne auch größer wählen. Je nachdem wie es passt.

Das Öl in der Fritteuse erhitzen und die Teigkreise darin ca. 3 Minuten darin erhitze, bis sie goldbraun sind. Danach wenden, bis die andere Seite ebenso goldbraun ist.

Die fertigen Cronuts auf Küchenpapier abtropfen lassen und abschließend mit viel Puderzucker bestreuen oder nach dem Abkühlen mit dem Zuckerguss glasieren.
Den Zuckerguss aushärten und genießen!

Guten Appetit!

Einfache Cronuts - das Grundrezept

Einfache Cronuts – das Grundrezept

Cronuts

Das Grundrezept für einfache Cronuts ist nicht nur an Karneval eine tolle Alternative zu Spritzringen - egal ob gefüllt oder mit Puderzucker!
Gericht Kleinigkeit
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 6

Zutaten

  • 200 g Zucker
  • 3 Stück Blätterteig
  • 1 EL Mehl
  • 5 Tropfen Zitronensaft

Anleitungen

  • Das Ei trennen.  Zucker in den Mixtopf geben und 1 Minuten / Stufe 10 pulverisieren.Diesen Puderzucker entweder direkt verwenden oder mit Eiweiß und 5 Tropfen Zitronensaft ergänzen und abschließend 10 Sekunden / Stufe vermischen.
  • Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Croissantteig ausrollen. Den ersten Teigstreifen mit Eigelb bestreichen, dann den zweiten obenauf legen. Den zweiten Teigstreifen ebenso mit Eigelb bestreichen. Mit dem dritten Teigstreifen abschließen.
  • Daraus mit einem großen, runden Teigausstecher 6 Kreise ausstechen. Diese in der Mitte mit einem kleinen Ausstecher ausstechen.
    Anmerkung: Ich habe für den großen 6 cm Durchmesser und für den kleinen 1 cm Durchmesser vernwendet. Du kannst die Ausstechen aber gerne auch größer wählen. Je nachdem wie es passt.
  • Das Öl in der Fritteuse erhitzen und die Teigkreise darin ca. 3 Minuten darin erhitze, bis sie goldbraun sind. Danach wenden, bis die andere Seite ebenso goldbraun ist.
  • Die fertigen Cronuts auf Küchenpapier abtropfen lassen und abschließend mit viel Puderzucker bestreuen oder nach dem Abkühlen mit dem Zuckerguss glasieren.Den Zuckerguss aushärten und genießen!
    Guten Appetit!
Einfache Cronuts - das Grundrezept

Einfache Cronuts – das Grundrezept

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Orangenkuchen mit Schokostückchen aus dem Varoma® - Gewinnspiel + Werbung für TRIO-GIGANT® -

Der TRIO-GIGANT® im Einsatz

Orangenkuchen im Varoma® zu backen ist einfacher als gedacht und daher möchte ich dir heute diese tolle Möglichkeit für saftigen Kuchen vorstellen.

Der TRIO-GIGANT® im Einsatz

Der TRIO-GIGANT® im Einsatz

Alles was du dazu benötigst sind ein paar Gläser mit Schraubdeckel und deinen Varoma®

Sollten deine Gläser etwas höher sein, ist auch das kein Problem, denn dafür kannst du denn TRIO-GIGANT® nutzen. Einen passgenauen Einsatz für deinen Varoma®, der noch mehr Platz ermöglicht.

Kuchen aus dem Glas kannst du als Dessert anbieten oder natürlich an Freunde und deine Liebsten verschenken. Die Verpackung ist mit dem Glas praktisch schon gegeben – eine nette Schleife drum und schon ist das Mitbringsel fertig!

Orangenkuchen aus dem Varoma®

Orangenkuchen aus dem Varoma®

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für den Orangenkuchen

120 g weiche Butter
110 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
100 g Mandelblättchen
2 TL Backpulver
Orangenabrieb von einer Orange
50 g Schokoladenplättchen / oder -raspel
etwas Butter für die Gläser

Zubereitung für den Orangenkuchen mit dem Thermomix®

Die Gläser mit der Butter einfetten und zur Seite stellen. Butter mit Zucker 3 Minuten / Stufe 3 schaumig rühren. Die restlichen Zutaten dazu geben und noch einmal 2 Minuten / Stufe 4 verrühren.

Den Teig bis zur Hälfte in Gläser füllen, den Mixtopf spülen und mit 1000 ml Wasser befallen. Varoma® aufsetzen, die Gläser mit hitzebeständiger Folie bedecken und 50 Minuten / Varoma® / Stufe 1 garen.

Guten Appetit!

Orangenkuchen aus dem Varoma®

Orangenkuchen aus dem Varoma®

Na? Bist du neugierig geworden auf diese Möglichkeit Kuchen zu backen und vor allen Dingen auf den TRIO-GIGANT® ?

Dann schau am 24.12. unbedingt auf meinem Instagram-Account vorbei, denn dort verlose ich einen TRIO-GIGANT® in deiner Wunschfarbe.

Hier geht’s direkt zum Gewinnspiel:

Der TRIO-GIGANT® im Einsatz

Der TRIO-GIGANT® im Einsatz

 

 

 

 

 

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Spritzgebäck mit Mohn – Spritzgebäck-Bäumchen

Kleine Weihnachtsbäumchen aus Spritzgebäck

Spritzgebäck ist butterzart und zergeht auf der Zunge. Nicht umsonst kennt es wohl fast jeder. Das Geheimnis dabei ist: Kneten, kneten und nochmals kneten und das klappt mit dem Thermomix® kinderleicht.

Statt Kringel und Herzen zu spritzen habe ich dir heute ein ganz besondere Idee mitgebracht: kleine Bäumchen, die du – nach Lust und Laune – noch zusätzlich verzieren kannst.

 

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

 

Kleine Weihnachtsbäumchen aus Spritzgebäck

Kleine Weihnachtsbäumchen aus Spritzgebäck

Zutaten für das Spritzgebäck

100 g Mohn, gemahlen
180 g weiche Butter, in Stücken
100 g Zucker
2 TL Vanillezucker
Salz
1 Ei
250 g Mehl
20 g Sahne

Zahnstocher oder kleine Holzspieße

Zum Verzieren: Zuckerguss und Perlen

Zubereitung für das Spritzgebäck mit dem Thermomix®

Backbleche mit feuchtem Backpapier auslegen. So verrutscht es später nicht!

Butter, Zucker, Vanillezucker mit dem Salz  in den Mixtopf des Thermomix® geben und 3 Minuten / Stufe 4 rühren. Das Ei, Mehl und Mohn zugeben und erneut 3 Minuten / Stufe 4 rühren. Die Sahne dabei nach und nach durch die Deckelöffnung geben.

Den Teig in einen großen Spitzbeutel mit Sterntülle geben und Holzstäbchen auf das Backpapier legen.

Kleine Bäumchen auf die Stäbchen spritzen und danach 30 Minuten kalt stellen.

Tipp: Die Stäbchen leicht am unteren Rand mit Klebeband fixieren, danach abziehen! So verrutschen sie nicht.
Selbstverständlich kannst du auch Kringel, Herzen oder den Teig einfach S-förmig auf das Backpapier spritzen.

In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen und die Bäumchen aus Spritzgebäck 12 Minuten backen.

Zum Verzieren kannst du Zuckerguss und Puderzucker nutzen. Die Bäumchen schmecken aber auch so fantastisch.

Guten Appetit!

Zubereitung für das Spritzgebäck ohne Thermomix®

Backbleche mit feuchtem Backpapier auslegen. So verrutscht es später nicht!

Butter, Zucker, Vanillezucker mit dem Salz  mit einem Mixer schaumig aufschlagen. Das Ei, Mehl und Mohn zugeben und gründlich verkneten. Die Sahne dabei nach und nach zugeben.

Den Teig in einen großen Spitzbeutel mit Sterntülle geben und Holzstäbchen auf das Backpapier legen.

Kleine Bäumchen auf die Stäbchen spritzen und danach 30 Minuten kalt stellen.

Tipp: Die Stäbchen leicht am unteren Rand mit Klebeband fixieren, danach abziehen! So verrutschen sie nicht.
Selbstverständlich kannst du auch Kringel, Herzen oder den Teig einfach S-förmig auf das Backpapier spritzen.

In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen und die Bäumchen aus Spritzgebäck 12 Minuten backen.

Zum Verzieren kannst du Zuckerguss und Puderzucker nutzen. Die Bäumchen schmecken aber auch so fantastisch.

Guten Appetit!

Kleine Weihnachtsbäumchen aus Spritzgebäck

Kleine Weihnachtsbäumchen aus Spritzgebäck

Kleine Weihnachtsbäumchen aus Spritzgebäck

Kleine Weihnachtsbäumchen aus Spritzgebäck