Browsing Tag:

Köln

Allgemeines/ Lesungen

Gewinne ein signiertes Exemplar "Nele Neuhaus – Im Wald"

img_3628
Gestern Abend war ich in Köln im Volkstheater Millowitsch..
Grund war die letzte Lesung der Lesereise von NELE NEUHAUS, die ihr aktuelles Buch „IM WALD“ vorstellte.
Es war nicht die erste Lesung, die ich mit ihr erleben durfte doch diese war einmal mehr besonders als sonst. Die Location war toll, die Stimmung war super und Nele war schlichtweg in Bestform!!
Ich kenne viele Autoren und Autorinnen, nur wenige sind jedoch SO sympathisch wie sie. Nele hat das Talent direkt in den ersten Minuten einer Lesung mit ihrem Publikum eins zu werden und Nähe zu schaffen.
Die Anekdoten ihrer bisherigen Karriere sind ein Garant für Lacher und Applaus, und wenn sie liest taucht man ab in ihre facettenreiche fiktive Welt. So unterhielt sie gestern Abend nicht nur mit purer Spannung, sondern außerdem mit hessischer Mundart.
IM WALD“ verspricht erneut pure Spannung, ein tolles Ermittlerteam und menschliche Abgründe. Aus diesem Grund habe ich euch ein signiertes Exemplar mitgebracht, was ihr gewinnen könnt.
Die Verlosung läuft bis Montag, 21.11.2016, 12 Uhr – danach werde ich einen Gewinner ziehen.
Der Gewinner wird per Losverfahren durch Zufallsgenerator ermittelt und am 22.11.2016 bekanntgegeben.
Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahre, sonst nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten.
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert!
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Der Versand findet nur innerhalb Europas statt.
Du erklärst Dich damit einverstanden, im Falle eines Gewinnes namentlich auf dieser Seite genannt zu werden. Wenn nicht binnen einer Woche nach Bekanntgabe und Benachrichtigung des Gewinners eine Postanschrift für die Übersendung des Gewinns zur Verfügung gestellt wird, verfällt der Gewinn.
Datenschutzerklärung:
Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung des Gewinners verwendet und nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Ergänzend gelten auch die Datenschutzhinweise von Facebook. Fragen oder Bitten um Informationen zu dem Gewinnspiel sind zu richten an rici(at)herzgedanke.de
Teilnehmen kannst du in dem du einen Kommentar hier im Blog oder direkt bei Facebook hinterlässt!
Viel Glück!
img_3629

Lesungen

Lesungen hier, Lesungen da, Lesungen sind wunderbar!

Während ich meine Seite etwas überarbeite, ein paar alte Beiträge lösche und das Design anpasse ist mir eben aufgefallen, dass meine Lesungsberichte derzeit etwas kurz kommen.
Dabei war ich natürlich auch in 2016 auf einigen Lesungen.
U.a. bei Cody McFayden und Sebastian Fitzek in Köln, Mark Benecke in Düsseldorf, Tim Mälzer in Frankfurt.
Und am Donnerstag bin ich schon wieder unterwegs, denn dann liest die wunderbare Nele Neuhaus in Köln im Rahmen der Crime Cologne.
Kurzum bisher war es ein tolles Lesungsjahr, wenn auch mit Einschränkungen. Schuld daran ist Mark Benecke, der – sehr unterhaltsam –  von Hölzchen auf Stöckchen immer schön galant an seinem  Thema „Fälle am Rande des Möglichen“ vorbei schlitterte. Ja, ich war kurz davor zu gehen…
Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? Meine Überlegung ging zwischenzeitlich soweit ihm noch einmal eine Chance zu geben, aber ganz ehrlich konnte mich noch nichts dazu bewegen.
Cody McFayden dagegen habe ich nun zum zweiten Mal gesehen und er war genau so charmant und faszinierend wie bei der damaligen Lesung in Bergheim. Er ist der Beweis dafür, dass man sein Publikum mit viel Ruhe und Charisma begeistern kann. Ganz große Klasse.
Sebastian Fitzek hingegen – nun…. da fehlen mir ein bisschen die Worte.
Er ist und bleibt für mich DER Entertainer unter den Autoren, der Witzbold, die Rampensau, das Multitalent und Garant für ALLES was man mit einem gelungenem Abend verbindet. Er singt, liest, witzelt, erzählt, überrascht, unterhält und fesselt sein Publikum mit jeder Menge Anekdoten und der gewissen Mischung aus Harry Potter und Günther Jauch.
Wer ihn noch nicht live erlebt hat ist selber schuld. Seine Jubiläumsshow ist gigantisch, der Wahnsinn und mit Abstand das Beste was ich je gesehen habe! Geht hin, wenn ihr die Möglichkeit habt. Punkt.
Außerdem habe ich dieses Jahr zum ersten Mal Arno Strobel lesen gehört (tolle Stimme!), Melanie Raabe lauschen dürfen (wow, sehr facettenreiche, spannende Lesung!) und wie oben erwähnt Tim Mälzer. Damit hat sich ein kleiner Traum für mich erfüllt und aus diesem Grund kann ich da gar nicht objektiv genug bewerten. Es sei nur so viel gesagt, dass ich ihm noch lange, lange hätte zuhören können. 😉
Wer die Chance hat Lesungen zu besuchen, sollte das tun. Für mich sind sie eine wunderbare Ergänzung zur stillen Lektüre und ich bin immer wieder begeistert wie viel Entertainment in so einer Lesung stecken kann.
© Ricarda Ohligschläger
 

Fotografie

Langzeitbelichtung in Köln – die zweite

Gestern Abend waren mein Mann und ich wieder in Köln. Wir hatten von Melanie den Tipp bekommen hoch oben auf dem Turm des Köln Triangle fantastische Bilder machen zu können.
Die Aussicht ist wirklich großartig und es sollte jeder Tourist vom Kölner Dom über die Hohenzollern – Brücke gehen um sich für drei Euro diese Aussicht zu gönnen.
Ich bin mit meiner Ausbeute der Bilder nicht ganz happy, denn als es dunkler wurde hat mir die Spiegelung des Notausgangsschilds im Hintergrund dann doch arg zu schaffen gemacht. Christoph hat neben einem Fotografen gestanden, der dort schon einmal war und der hatte eine Decke dabei um den Hintergrund abzuschirmen. Genialer Tipp!!
Und ich denke, dass Christophs Bilder die ein oder andere Überraschung noch bereit halten. Hier ist erstmal meine magere Ausbeute zu sehen.

© Ricarda Ohligschläger

Fotografie

Workshop zum Thema Studiofotografie #todo2016

_MG_0359.jpg
Freitag Abend habe ich das Weihnachtsgeschenk meines Mannes einen Workshop zum Thema Studiofotografie eingelöst. Ich konnte für mich einige Fragen klären, was die Lichtsetzung angeht und wie ich mein „Model“ besser in Szene setzen kann.
Die Runde bestand aus einem Mann und 5 Frauen und war angenehm sympathisch und locker. Fotos vom Workshop reiche ich eventuell noch nach. Bei Fragen dazu könnt ihr mir gerne eine Mail senden.
Gestern Morgen war ich mit Mann und Kind in einem kleinen Zoo und habe von dort ein paar Schnappschüsse für euch mitgebracht.

Mein Wochenendhighlight war jedoch mein gestriger erster(!) Versuch zum Thema Langzeitbelichtung und wo testet man das besser als in der schönen Stadt Köln. Der Dom ist einfach zu schön, um nicht fotografiert zu werden. Ich bin noch nicht ganz happy mit den Bildern, aber zufrieden für den ersten Versuch. Das erste Dombild ist ein Outtake, das zweite mein Favorit.
© Ricarda Ohligschläger
_MG_0364.jpg

Fotografie

Photowalk in Köln am 17.01.2016 #todo2016

IMG_9371Das neue Jahr ist nur wenige Tage alt und ich bin jetzt schon aktiv dabei meine To Do Liste abzuarbeiten. Was soll ich sagen? SO kann es weitergehen, denn einer der Punkte (nämlich der mit den Workshops zum Thema Fotografie) macht mir derzeit richtig viiiiiiiiiiiiiel Spaß.
Manchmal braucht es ein bisschen Mut, aber der wurde in meinem Falle belohnt.
Ähnlich wie mit der Büchersucht ist es nämlich bei mir mit dem Pixelwahn. Ich kenne im realen Leben einfach zu wenige Menschen, die ebenso verrückt sind nach tollen Bilder wie ich. Das soll sich in 2016 unbedingt ändern! Die nächsten Workshops sind bereits gebucht.
IMG_9345 Außerdem möchte ich mich weiterentwickeln und lernen, lernen, lernen. Aus diesem Grunde war ich mutig und habe mich am Sonntag mit ganz vielen netten (aber bis dato fremden) Leuten aus einer Facebook – Fotogruppe getroffen. Es war ein Photowalk & Talk zum Beschnuppern, Lachen und Fotografieren.
Natürlich wurden Bilder gemacht. Es waren Models anwesend, aber auch die Gruppenmitglieder haben sich gegenseitig abgelichtet – was mit viel Spaß verbunden war und manch eine(r) zeigte wahres Modeltalent. Die Mischung aus blutigen Anfängern und erfahrenen Fotografen war ein produktives Nehmen und Geben, das definitiv nach Wiederholung schreit.
IMG_9349Es war zwar furchtbar kalt und ich brauchte abends erst einmal ein heißes Bad um wieder aufzutauen, aber ich bereue es absolut nicht diesen Tag für mich genutzt zu haben.
Ein paar Ergebnisse möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.
© Ricarda Ohligschläger