Browsing Tag:

lachs

Aufstriche/ Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche

Crostini mit Erbsenpüree und Lachs

Erbsenpüree ist so köstlich süß! Kein Wunder also, dass ich es zu Hähnchen oder Fisch schon immer sehr gerne mochte. Als Ergänzung mit Parmesan, Basilikum und Pinienkernen glänzen Erbsen jedoch ebenfalls auf dem Teller – als Püree zu Crostini und Lachs.
Diese Kombination genieße ich im Moment sehr gerne zum Frühstück. Sie schmeckt hingegen alternativ abends zu Wein oder Bier.

Zutaten für das Erbsenpüree

Für zwei Personen
1 Ciabatta
1 EL Olivenöl für die Pfanne
80 g Zwiebeln
3 Zweige Basilikum
1 Dose Erbsen
20 g Parmesan
10 g Pinienkerne
10 g Olivenöl
Lachs zum Belegen

Zubereitung für das Erbsenpüree

Zwiebeln schälen und zusammen mit dem Basilikum für 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern.
3 Minuten / 120°C / Stufe 1 dünsten.
In der Zwischenzeit Ciabatta schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Ciabatta von einer Seite anrösten.
Parmesan, Pinienkerne, Erbsen und Olivenöl dazugeben und 5 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Mit dem Spaten nach unten schieben und den Vorgang wiederholen. Es sollte ein stückiges Püree entstehen.
Das Püree auf die Crostini streichen und mit Lachs belegen. Guten Appetit!

Crostini mit Erbsenpüree und Lachs

Herzgedanken aus der Küche

Lachs und Kabeljau in Frischkäsesauce

Mein Mann liebt Fisch. Ob gebraten oder gegrillt – am besten fangfrisch. Mein Herz schlägt für Lachs und Zander. Ich erinnere mich an einen Zander, den er vor ein paar Jahren fing und der zwei Stunden später mit viel Butter in der Pfanne briet. Nie werde ich diesen Geschmack vergessen! Er war im wahrsten Sinne butterweich und unglaublich lecker.
Ich bevorzuge Lachs in gerollter Form, roh, mit Avocado oder Mango und etwas Sojasauce und Wasabi.
Der Fisch, den wir essen muss vom Fischhändler sein oder eben fangfrisch und meistens überlasse ich meinen Mann dann auch die Zubereitung, ihn zu filetieren, abzuschuppen und zu braten. Ich mag einfach nicht danach riechen.
Für dieses Gericht habe ich Filets gekauft (Lachs und Kabeljau), frischen Dill, knatschgelbe Bio – Zitronen und schöne große Kartoffeln. Denn was ich noch gar nicht mag ist Kartoffeln schälen, also kleine! Ich schäle lieber drei große Kartoffeln, statt 12 kleine.
Ihr werdet euch sicherlich langsam fragen was ich überhaupt mag. Ich verrate es euch gerne: Knoblauch, Kapern, leckere Sauce und frische Kräuter. Hier kommt mein Rezept für eine sahnige Sauce ohne Sahne, den perfekten butterzarten Fisch und Kartoffeln. Unkomplizierter und vor allen Dingen schmackhafter geht es kaum.

Zutaten für Lachs & Co

500 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
1 TL Salz
1 Zwiebel, geschält und halbiert
2 Knoblauchzehen
600 g Fisch (Lachs- und Kabeljaufilet)
20 g Olivenöl
1 TL Senf
400 g (fettreduzierter) Frischkäse
optional 1 TL Kapern
reichlich Dill und Petersilie
Zitrone zum Garnieren

Zubereitung für Lachs & Co

500 g Kartoffeln in den Garkorb füllen, 1 TL plus 500 g in den Mixtopf des Thermomix® geben.
Varoma mit Backpapier auslegen und das Fischfilet in Stücken darauf legen. Salzen und Pfeffern, dann auf den Mixtopf setzen und 25 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.
In dieser Zeit den Backofen auf 200° Grad vorheizen.
Kartoffeln in eine mittelgroße Auflaufform geben und den Fisch darauf verteilen. Mixtopf leeren!
Zwiebel und Knoblauch 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Olivenöl dazugeben und 3 Minuten / 100° Grad / Stufe 1 dünsten.
Frischkäse, Senf, Petersilie, Dill, 1/2 Salz und etwas Pfeffer in den Mixtopf einfüllen.
5 Minuten / 90° Grad / Stufe 1 köcheln lassen.
Danach 10 Sekunden / Stufe 7 verrühren und über Kartoffeln und Fisch gießen. Kapern über der Sauce verteilen.
Nun die Auflaufform für 15 Minuten in den Backofen schieben und mit Zitronenscheiben und frischem Dill garniert servieren!

Lachs mit Frischkäsesauce aus dem Thermomix®


Tipp: Ohne Thermomix kocht ihr eure Kartoffeln ganz normal mit Salzwasser im Topf.
Parallel brutzelt ihr Knoblauch und Zwiebeln in einer großen Pfanne mit dem Olivenöl an, gebt die Zutaten für die Sauce hinzu und gart eure Fischfilets direkt in dieser Sauce, wenn der Frischkäse geschmolzen ist. Ihr müsstet dann lediglich eure Kräuter vorher hacken. 😉

Herzgedanken aus der Küche

Vollkorn – Farfalle mit Gorgonzolasauce

Heute brauchte ich ein paar Kohlenhydrate und dann greife ich sehr gerne auf Vollkornnudeln zurück. Mit einer schmackhaften Gorgonzolasauce und fettreduziertem Frischkäse wird somit im Handumdrehen ein schönes Mittagessen gezaubert.
Das Rezept ist ausreichend für 2 Portionen

Zutaten für die Farfalle mit Gorgonzolasauce

200 g Vollkorn – Farfalle (Alnatura)
1 Zwiebel, halbiert
einige Zweige Petersilie
30 g fettreduzierter Frischkäse
100 g Milch
50 g Gorgonzola
10 g Stärke
1/2 TL Salz
Pfeffer
pro Portion 2 Scheiben Räucherlachs

Zubereitung für die Farfalle mit Gorgonzolasauce

Nudeln ganz einfach nach Grundrezept im Thermomix® kochen. Umschütten und warm halten.
Petersilie und Zwiebel in den Mixtopf geben, Mixtopfdeckel einsetzen und beides zusammen 3 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.
Zutaten nach unten schieben. Milch, fettreduzierten Frischkäse, Gorgonzola, Stärke, Salz und Pfeffer dazugeben und 5 Minuten / 98° Grad köcheln lassen.
Nudeln anrichten, Sauce darüber geben und mit etwas Lachs anrichten.

Farfalle mit Gorgonzolasauce aus dem Thermomix®