Aufstriche aus dem Thermomix®/ Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche

Crostini mit Erbsenpüree und Lachs

Erbsenpüree ist so köstlich süß! Kein Wunder also, dass ich es zu Hähnchen oder Fisch schon immer sehr gerne mochte. Als Ergänzung mit Parmesan, Basilikum und Pinienkernen glänzen Erbsen jedoch ebenfalls auf dem Teller – als Püree zu Crostini und Lachs.
Diese Kombination genieße ich im Moment sehr gerne zum Frühstück. Sie schmeckt hingegen alternativ abends zu Wein oder Bier.

Zutaten für das Erbsenpüree

Für zwei Personen
1 Ciabatta
1 EL Olivenöl für die Pfanne
80 g Zwiebeln
3 Zweige Basilikum
1 Dose Erbsen
20 g Parmesan
10 g Pinienkerne
10 g Olivenöl
Lachs zum Belegen

Zubereitung für das Erbsenpüree

Zwiebeln schälen und zusammen mit dem Basilikum für 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern.
3 Minuten / 120°C / Stufe 1 dünsten.
In der Zwischenzeit Ciabatta schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Ciabatta von einer Seite anrösten.
Parmesan, Pinienkerne, Erbsen und Olivenöl dazugeben und 5 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Mit dem Spaten nach unten schieben und den Vorgang wiederholen. Es sollte ein stückiges Püree entstehen.
Das Püree auf die Crostini streichen und mit Lachs belegen. Guten Appetit!

Crostini mit Erbsenpüree und Lachs

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA