Browsing Tag:

Snack

Herzgedanken aus der Küche/ Müsli & Co

Müsliriegel mit Aprikosen

Müsliriegel selber machen mit Honig

Müsliriegel selber machen mit Honig und noch mehr guten Zutaten ist einfacher als du denkst. In diesem Rezept zeige ich dir wie es geht!
Diese Müsliriegel sind so süß, dass ich sie neuerdings als Ersatz für Schokolade esse. Außerdem sind sie kernig wie ein Müsliriegel sein muss, crunchy durch tolle Zutaten und einfach nur unglaublich lecker. Die Zugabe von Vanilleextrakt macht sie zu einem meiner neuen Lieblingsleckereien.

Müsliriegel selber machen mit Honig

Müsliriegel selber machen mit Honig

Zutaten für die Müsliriegel mit Honig

60 g getrocknete Aprikosen
30 g Kokosflocken
60 g Hafer- oder Dinkelflocken
30 g Cornflakes
30 g Hafer- oder Dinkelcrunch
1 Päckchen Vanilleextrakt
10 g Zitronensaft
100 g flüssiger Honig
60 g cremiger Honig

Zubereitung für die Müsliriegel mit Honig mit dem Thermomix®

Backofen auf 150° C vorheizen. Aprikosen 5 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Nach und nach alle weiteren Zutaten – bis auf den Honig! –  zugeben und 5 Sekunden / Stufe 3 zerkleinern. Es sollen und dürfen ruhig noch Stücke vorhanden sein.
Nun gibst du den Honig hinzu und erwärmt diese Masse 5 Minuten / 60° C / Linkslauf(!) / Stufe 2.
Die Masse kannst du nun auf ein Backblech streichen, in Form drücken und später zuschneiden. Oder aber  in einer Form backen, wie sie ich benutzt habe.

15 Minuten backen. Dann sind die Riegel goldgelb. Auskühlen lassen und genießen!
Ich empfehle eine Lagerung im Kühlschrank und den Verzehr innerhalb von 14 Tagen.

Guten Appetit!

Müsliriegel selber machen mit Honig

Müsliriegel selber machen mit Honig

Zubereitung für die Müsliriegel mit Honig ohne Thermomix®

Backofen auf 150° C vorheizen. Aprikosen klein hacken. Nach und nach alle weiteren klein hacken und in einen Topf geben. Es sollen und dürfen ruhig noch Stücke vorhanden sein.
Nun gibst du den Honig hinzu und erwärmt diese Masse unter Rühren.
Die Masse kannst du nun auf ein Backblech streichen, in Form drücken und später zuschneiden. Oder aber  in einer Form backen, wie sie ich benutzt habe.

15 Minuten backen. Dann sind die Riegel goldgelb. Auskühlen lassen und genießen!
Ich empfehle eine Lagerung im Kühlschrank und den Verzehr innerhalb von 14 Tagen.

Guten Appetit!

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Cracker mit Meersalz und Rosmarin

Cracker aus dem Thermomix®
Cracker aus dem Thermomix®

Cracker aus dem Thermomix®

Diese Cracker haben ihren Namen absolut verdient. Sie krachen nämlich ganz wunderbar und sind eine tolle Alternative zu Chips und Co.  Ich liebe es, wenn sie im Ofen backen und luftig hochgehen. Da kommt richtig Vorfreude auf.

Wir genießen sie sehr gerne zu Humus, Basilikum-Dip oder auch solo.
Für lange Autofahrten oder als kleine Knabberei für einen Mädelsabend empfehle ich sie ebenfalls gerne. Die Zubereitung ist so easy und in nur 30 Minuten habt ihr die Cracker auf dem Tisch. Also ran an den Thermomix® und lasst es krachen!

Zutaten für die Cracker

2 Zweige Rosmarin
400 g Mehl
20 g Olivenöl
1 TL Salz plus Meersalz zum Bestreuen
1 Päckchen Trockenhefe
250 ml Wasser

1553,9 kcal
43,5 g Eiweiß
21,7 g Fett
286 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für die Cracker im Thermomix®

Rosmarin von den Zweigen zupfen, abspülen und in den Mixtopf des Thermomix® geben.
7 Sekunden auf Stufe 7 bei geschlossenem Deckel zerkleinern.

Trockenhefe und Wasser in den Topf geben. 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erhitzen, damit sich die Hefe auflöst.
Mehl, Öl und Salz hinzugeben und alles 4 Minuten / Teigstufe kneten.

Zubereitung für die Cracker ohne Thermomix®

Ohne Thermomix® zerhackt man den Rosmarin am besten mit einem Wiegemesser und bereitet den Teig in einer Schüssel zu, in die man lauwarmes Wasser und die Trockenhefe zuerst einfüllt. Mit dem Kochlöffel so lange rühren bis die Hefe aufgelöst ist, danach alle anderen Zutaten hinzugeben und den Teig dann mit der Hand oder Knethaken fertigstellen.

Den Teig verteile teile ich auf zwei Bleche und rolle ihn extra dünn mit einem Nudelholz aus.

Cracker aus dem Thermomix®

Cracker aus dem Thermomix®

Im Originalrezept aus dem Buch “Home Made. Natürlich hausgemacht” wird empfohlen den Teig nun noch gehen zu lassen. Das tue ich aber NICHT, sondern verarbeite ihn direkt weiter. Ich streue Meersalz auf meine beiden Teigrechtecke, gehe abschließend noch extra mit dem Nudelholz drüber damit das Meersalz schön eingearbeitet wird und teile meine Rechtecke mit einem Pizzaschneider in ungefähr gleichgroße Teile.

Danach gebe ich die Cracker bei 175°C für ca. 15 – 20 Minuten in den Ofen und lasse sie goldbraun backen. Die Cracker sind perfekt wenn sie ordentlich krümmeln und schön kross knacken!
Viel Glück und guten Appetit!

Cracker aus dem Thermomix®

Cracker aus dem Thermomix®