Browsing Tag:

süßes Brot

Brot/ Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Mini-Brioche aus Dinkelmehl

Diese Brioche könnt ihr fantastisch vorbereiten, über Nacht ruhen lassen und dann am nächsten Morgen warm genießen. Der Teig ist super luftig, schön butterig und unglaublich lecker. Perfekt für euer Osterbüfett!

Mini-Brioche aus Dinkelmehl

Zutaten für 12 Mini-Brioche

42 g frische Hefe
500 g Dinkelmehl Typ 630
75 g Zucker
100 ml Milch
5 g Salz
4 Eier
150 g Butter in kleinen Stücken
etwas Milch zum Bestreichen

Zutaten für 12 Mini-Brioche

Hefe, Zucker und Milch in den Mixtopf geben. 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Anschließend Mehl, Eier und Salz dazugeben und 4 Minuten / Teigstufe kneten. Dabei nach und nach die Butter zugeben bis ein homogener Teig entsteht.
Diesen aus dem Mixtopf lösen, zu einer Kugel formen und abgedeckt 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Nun lasst ihr ihn 12-14 Stunden im Kühlschrank ruhen.
Am nächsten Morgen formt ihr aus der Masse 12 kleine Kugeln, legt sie in eine gebutterte Muffinform und lasst den Teig weitere 30 Minuten gehen. Mit etwas Milch bepinseln. Alternativ nehmt gerne verquirltes Eigelb.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und 10 bis 15 Minuten backen.
Bei mir waren sie nach 12 Minuten perfekt!

Mini-Brioche aus Dinkelmehl

Brot/ Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche

Rosinenstuten aus der Guglhupf-Form

Stuten gehört zum Osterbrunch für uns genau so dazu wie Eierlikör oder Lachs-Spinat-Rolle.
Heute präsentiere ich euch daher ein Rezept für Stuten aus dem Thermomix®, welches wunderbar dazu geeignet ist es in der Guglhupf-Form zu backen. Den Stuten könnt ihr somit am nächsten Tag sogar noch als Kuchen anbieten – wenn etwas übrig bleiben sollte.

Zutaten für den Rosinenstuten

450 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
60 g Zucker
50 g Butter
240 g Milch
1 Ei
1 TL Salz
130 g Rosinen
Butter für die Form

Zubereitung für den Rosinenstuten

Milch mit Butter und Hefe 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Danach direkt die restlichen Zutaten dazugeben und alles 4 Minuten / Teigstufe kneten. Den Teig danach eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Gugelhupf-Form einfetten.
(Selbstverständlich könnt ihr auch eine Kastenform nutzen! Dann bestreicht ihr den Stuten jedoch vor dem Backen mit einem Eigelb.)
Den Teig hineingeben und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200°C vorheizen und den Stuten auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten backen.
Nach der Backzeit den Stuten kurz abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter weiter auskühlen.
Dazu schmeckt Lemon Curd perfekt.

Rosinenstuten aus dem Thermomix®

Rosinenstuten

Stuten gehört zum Osterbrunch für uns genau so dazu wie Eierlikör oder Lachs-Spinat-Rolle. Heute präsentiere ich euch daher ein Rezept für Stuten aus dem Thermomix®, welches wunderbar dazu geeignet ist es in der Guglhupf-Form zu backen. Den Stuten könnt ihr somit am nächsten Tag sogar noch als Kuchen anbieten – wenn etwas übrig bleiben sollte.

450 g Mehl

    1 Päckchen Trockenhefe

      60 g Zucker

        50 g Butter

          240 g Milch

            1 Ei

              1 TL Salz

                130 g Rosinen

                  Butter für die Form

                    Milch mit Butter und Hefe 3 Minuten / 37°C / Stufe 1 erwärmen. Danach direkt die restlichen Zutaten dazugeben und alles 4 Minuten / Teigstufe kneten. Den Teig danach eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

                      Gugelhupf-Form einfetten.

                        (Selbstverständlich könnt ihr auch eine Kastenform nutzen! Dann bestreicht ihr den Stuten jedoch vor dem Backen mit einem Eigelb.)

                          Den Teig hineingeben und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200°C vorheizen und den Stuten auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten backen.

                            Nach der Backzeit den Stuten kurz abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter weiter auskühlen.

                              Dazu schmeckt Lemon Curd perfekt.

                              Brot/ Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

                              Süßes Brot mit Backpflaumen, Datteln und Walnüssen

                              Werbung wegen Produktempfehlung
                              Ich weiß ja nicht wie es euch geht und ob ihr Datteln und Walnüssen ebenfalls nicht widerstehen könnt, aber wenn ihr euch in diesen Zeilen wiedererkannt habt, habe ich nun etwas für euch, denn kaum etwas mache ich mit dem Thermomix® öfter und lieber als Brot backen.
                              Ich liebe es die Zutaten zerkleinern zu können, ohne Brettchen und Messer und obendrein noch Schüsseln zu verschmutzen. Wo ich sonst ein wahres Chaos hinterließ ist jetzt ein Mixtopf zu spülen und maximal noch eine kleine Schüssel. Mehr nicht!
                              Seien wir doch mal ehrlich: Kaum etwas schmeckt besser als ein frischgebackenes Brot, bei dem man weiß was drin ist,  welches noch warm auf dem Tisch steht und dessen Duft sich im ganzen Haus verbreitet. Da brauche ich oftmals nicht mehr dazu als etwas gesalzene Butter oder Frischkäse.
                              Und was hat das jetzt mit den Walnüssen und den Datteln auf sich? Ganz einfach: dieses Rezept für den Thermomix® schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.

                              Süßes Brot mit Backpflaumen, Datteln und Walnüssen

                              Dieses Brot schmeckt nämlich nicht nur zum Frühstück, sondern auch als Kuchen zum Nachmittagskaffee. Mit Marmelade, Curd oder süßer Butter. Probiert es einfach selbst.

                              Zutaten für das Brot mit Datteln und Walnüssen

                              150 g Backpflaumen
                              100 g Walnusskerne
                              50 g Datteln
                              350 g Weizenmehl
                              1 Würfel Hefe
                              1 TL Zucker
                              20 g Wasser
                              150 g Grieß
                              1 TL Salz
                              200 g Milch, zimmerwarm!
                              50 g Butter
                              2 Eier

                              Zubereitung für das Brot mit Datteln und Walnüssen

                              Backofen auf 210° Grad vorheizen.
                              Walnüsse, Backpflaumen und Datteln in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen!
                              Hefe, Wasser, Zucker einfüllen und 3 Minuten / 37° Grad / Stufe 1 erwärmen. Mehl dazu geben und 2 Minuten / Teigstufe kneten. Danach alles 5 Minuten ruhen lassen!
                              Nun die restlichen Zutaten und ebenfalls Datteln, Backpflaumen und Walnüsse in den Mixtopf geben. 5 Minuten / Teigstufe kneten.
                              Eine mittelgroße Kastenform einfetten und das Brot auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Ich empfehle immer die Garprobe zu machen.
                              Tipp: Ich verwende hierfür sehr gerne DIESE DAUERBACKFOLIE, so spare ich mir zusätzliches Fett für die Kastenform, Arbeit und fettige Hände. Von dem ständigen Kauf neuen Backpapiers und dem Zuschneiden mal ganz abgesehen!