Browsing Tag:

aprikosen

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Saftige Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Ich liebe Aprikosen in der Kombination mit Pflaumen. Höchste Zeit für diese Aprikosen-Pflaumen-Tarte, die sogar mit gebrauchsfertigem Mürbeteig wunderbar saftig wird. Schneller könnt ihr eure Gäste nicht happy machen!

Saftige Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Zutaten für die Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Für die Füllung:
40 g Butter
90 g brauner Zucker
1 Ei
1 1/2 TL Backpulver

gebrauchsfertiger Mürbeteig, Tiefkühlware, aufgetaut
geputzte und halbierte Aprikosen und Pflaumen
optional 3 EL Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

Zubereitung für die Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Backofen auf 160°C vorheizen.  Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Eine Tortenform mit dem Mürbeteig auslegen, die Ränder sauber abschneiden und die Füllung draufgeben. Aprikosen und Pflaumen gleichmäßig verteilen.

Ca. 40 Minuten backen bis die Tarte goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und falls gewünscht mit der Konfitüre bestreichen. Mit Eis oder Sahne servieren.

Guten Appetit!

#werbung

Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon-Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder Box klickst und etwas bestellst, bekomme ich von diesem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht und ich kann auch nicht sehen, wer was bestellt hat. Es hilft mir lediglich meinen Traum zu leben und diese Seite zu finanzieren. Vielen Dank!

Aprikosen-Pflaumen-Tarte

Ich liebe Aprikosen in der Kombination mit Pflaumen. Höchste Zeit für diese Aprikosen-Pflaumen-Tarte, die mit sogar mit gebrauchsfertigem Mürbeteig wunderbar saftig wird. Schneller könnt ihr eure Gäste nicht happy machen!

40 g Butter

    90 g brauner Zucker

      1 Ei

        1 1/2 TL Backpulver

          gebrauchsfertiger Mürbeteig, Tiefkühlware, aufgetaut

            geputzte und halbierte Aprikosen und Pflaumen

              optional 3 EL Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

                Backofen auf 160°C vorheizen.  Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Eine Tortenform mit dem Mürbeteig auslegen, die Ränder sauber abschneiden und die Füllung draufgeben. Aprikosen und Pflaumen gleichmäßig verteilen.

                  Ca. 40 Minuten backen bis die Tarte goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und falls gewünscht mit der Konfitüre bestreichen. Mit Eis oder Sahne servieren.

                     

                    Herzgedanken aus der Küche/ Müsli & Co

                    Vegane Aprikosen-Kokos-Energiekugeln aus dem Thermomix®

                    Vegane Aprikosen-Kokos-Energiekugeln aus dem Thermomix®

                    Anfang des Jahres gab es im Blog das Rezept für die VEGANEN CRANBERRIE – KOKOS – BÄLLCHEN.
                    Ich habe damals bereits versprochen, dass ich Energiekugeln und vegane Rezepte im Allgemeinen immer mal wieder in neuen Variationen ausprobieren werde. Erstens macht mir es wahnsinnig Spaß neue Rezepte zu testen. Und ich möchte euch zeigen, dass veganes Essen einfach nur toll sein kann.
                    Hier sind nun also neue fruchtige Energieballs für den kleinen Süßhunger zwischendurch. Sie gelingen komplett ohne Haushaltszucker und sind ein toller Energielieferant inklusiver bester Zutaten.
                    Das allerbeste ist jedoch, dass man sie wunderbar verschenken kann und sie beliebig variierbar sind. Probiert  diese Rezept doch einfach mal mit getrockneter Mango aus. Es wird euch ebenfalls begeistern.

                    Zutaten für die veganen Aprikosen-Kokos-Energiekugeln 

                    200 g getrocknete Aprikosen
                    100 ml Agavendicksaft
                    100 g + 4 EL Kokosraspel zum Wälzen

                    Zubereitung für die veganen Aprikosen-Kokos-Energiekugeln

                    Backofen auf 180° Grad vorheizen.
                    Aprikosen und Agavendicksaft in den Mixtopf geben und 15 Minuten / 90° Grad / Stufe 2 köcheln.
                    Kokosraspel hinzufügen, Mixtopfdeckel aufsetzen(!) und 30 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern. Es sollte idealerweise ein schöner Brei entstehen.
                    Aus diesem Brei formt ihr nach einer kurzen Abkühlphase kleine Kügelchen und wälzt diese abschließend in Kokosrapseln. Danach legt ihr die Kügelchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt sie 10 Minuten bei 180° Grad unter Umluft.