Browsing Tag:

Sommer

Drinks & Likör/ Herzgedanken aus der Küche

Erdbeer Gin Tonic – Needle Blackforest Gin (Enthält Werbung & Gewinnspiel)

Erdbeer Gin Tonic mit Needle Gin

Diese Version eines Gin wird den Mädels unter euch sehr gefallen. Die Aromen der Erdbeere kommen hierbei so gut zur Geltung, dass man den erdigen Geschmack des Gin fast vergisst.

Eigentlich fast schade, denn gerade diese Note zeichnet den Needle Blackforest Gin aus. Sein Aroma aus Lavendel, Ingwer, Zitrone und Orange, Piment und Zimt entfaltet er am Besten eisgekühlt. Doch am hervorstechendsten ist eindeutig die Fichte, deren Nadeln hier mit einfließen.

Diese Botanicals sorgen dafür, dass sich Needle Blackforest Gin hervorragend zum Mixen und Mischen eignet.

Aber Vorsicht!, herausgekommen ist eine wohlschmeckende fruchtig-frische Mischung, die ab sofort mit Sicherheit öfter bei euch getrunken wird. Mir bleibt also nichts mehr zu wünschen als: PROST!

Zutaten für den Erdbeer Gin Tonic mit Needle Backforest Gin

30 g gefrorene, ganze Erdbeeren
15 g Ahornsirup
ein paar Zweige Zitronenthymian
20 ml Needle Blackforest Gin
10 g Zitronensaft
5 bis 6 Eiswürfel
100 ml Tonic Water

Zubereitung für den Erdbeer Gin Tonic mit Needle Backforest Gin

Ein paar der gefrorenen Erdbeeren auf die Seite legen und den Rest der Erdbeeren zusammen mit dem Ahornsirup und dem Zitronensaft 10 Sekunden / Stufe 10 im Thermomix® oder einem anderen Hochleistungsmixer zerkleinern. In ein Glas 3 Eiswürfel geben und das entstandene Erdbeerpüree über die Eiswürfel geben. Mit den restlichen Eiswürfeln bedecken.

Gin darüber geben und mit Tonic Water auffüllen.

Mit den übrig geblieben Erdbeeren und Thymian dekorieren und servieren.

Das Gewinnspiel ist beendet!
Herzlichen Glückwunsch an Andreas Lange 

Verratet mir gerne wo ihr diesen Gin genießen möchtet, so könnt Ihr die Chance auf eine Flasche Needle Blackforest Gin inklusive Glas (0,5 Liter) nutzen.

Die Aktion endet am 04.08.2019 um 22 Uhr.
Der Gewinner wird per Losverfahren durch Zufallsgenerator ermittelt und spätestens am 06.08.2019 hier bekanntgegeben.
Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahre.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung oder ein Tausch des Gewinns ist nicht möglich.
Der Versand per Post findet nur innerhalb Deutschland statt!
Du erklärst Dich damit einverstanden, im Falle eines Gewinnes namentlich auf dieser Seite genannt zu werden. Wenn nicht binnen einer Woche nach Bekanntgabe und Benachrichtigung des Gewinners eine Postanschrift für die Übersendung des Gewinns zur Verfügung gestellt wird, verfällt der Gewinn. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
Datenschutzerklärung:
Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung des Gewinners verwendet und nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Fragen oder Bitten um Informationen zu dem Gewinnspiel sind zu richten an rici(at)herzgedanke.de

Erdbeeren Gin Tonic

Erdbeeren Gin Tonic

Zutaten

  • 30 g gefrorene, ganze Erdbeeren
  • 15 g Ahornsirup
  • ein paar Zweige Zitronenthymian
  • 20 ml Needle Blackforest Gin
  • 10 g Zitronensaft
  • 5 bis 6 Eiswürfel
  • 100 ml Tonic Water

Anleitung

  1. Ein paar der gefrorenen Erdbeeren auf die Seite legen und den Rest der Erdbeeren zusammen mit dem Ahornsirup und dem Zitronensaft 10 Sekunden / Stufe 10 im Thermomix® oder einem anderen Hochleistungsmixer zerkleinern. In ein Glas 3 Eiswürfel geben und das entstandene Erdbeerpüree über die Eiswürfel geben. Mit den restlichen Eiswürfeln bedecken.
  2. Gin darüber geben und mit Tonic Water auffüllen.
  3. Mit den übrig geblieben Erdbeeren und Thymian dekorieren und servieren.
https://www.herzgedanke.de/erdbeer-gin-tonic-thermomix-rezept

Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen (enthält Werbung)

– Werbung für Spicebar –

Barbecuesauce darf bei keinem Grillfest fehlen. Wir schwören dabei auf Chili, Essig, etwas Süße und ganz besonders Paprika. Was nur manchmal nervt ist das ewige Köcheln der Sauce. Doch damit ist jetzt Schluss, denn diese Barbecuesauce ist in 3 Minuten fertig und sofort genießbar!

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

So schnell wie sie gemacht ist, ist sie manchmal auch verputzt. Ihr besonderes Aroma entfaltet sie außerdem, wenn ihr sie noch 24 Stunden stehen lasst. Habt Geduld!

Besonders rauchig wird sie durch mildes Paprikapulver, dessen Früchte nach der Ernte über Eichenholz geräuchert wird. So entsteht ein unverwechselbares Aroma, dass sich beim Zubereiten dieser Sauce in der ganzen Küche verbreitet. Wenn ihr es einmal getestet habt, werde ihr auf dieses Paprikapulver nicht mehr verzichten wollen.
Wie ihr seht nutze ich dafür bereits die große 450 g Aromadose von Spicebar. Die in Berlin ansässige Gewürzmanufaktur bietet dieses spezielle Bio Gewürz in absoluter Spitzenqualität an!

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

Die Sauce eignet sich auch hervorragend als Mitbringsel zum spontanen Grillend bei Freunden. Aber jetzt kommt erstmal das Rezept für euch!

Zutaten für die Barbecuesauce

2 Chilischoten in Stücken
220 g Ketchup
15 g dunkle Sojasauce
35 g Honig
15 g Rotweinessig
1 Prise Cayennepfeffer von Spicebar
1 TL rote Paprika, edelsüß von Spicebar
1 TL geräucherte Paprika von Spicebar
2 Knoblauchzehen
125 g Mayonaise
70 g Aprikosenmarmelade

Zubereitung für die Barbecuesauce

Chilischoten in (einen Hochleistungsmixer oder) den Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinert. Wer es ganz fein mag wählt die Stufe 10.

Danach alle weiteren Zutaten hinzugeben und 30 Sekunden / Stufe 7 vermischen. Mit dem Spatel alles vom Rand schieben und noch einmal 30 Sekunden / Stufe 7 vermischen.

In Flaschen abfüllen und kühl lagern. Diese Sauce innerhalb von 7 Tagen verbrauchen.

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

3 Minuten Barbecuesauce ohne Kochen aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Suppe

Erfrischende Joghurt-Gurken-Suppe

Die Temperaturen steigen gerade ins Unerträgliche und daher habe ich beschlossen, dass ab sofort die Küche kalt bleibt. Höchste Zeit für eine erfrischende Joghurt-Gurken-Suppe, die in wenigen Minuten zubereitet ist und die Frage „Was koche ich bei dem Wetter?“ in Sekunden beantwortet: Nix. Denn diese Suppe wird lediglich püriert. Und Fertig!

Erfrischende Joghurt-Gurken-Suppe aus dem Thermomix®

Zutaten für die Joghurt-Gurken-Suppe

Für zwei Personen

1 Gurke
150 g griechischer Joghurt
100 g Buttermilch
Pfeffer
10 g Honig
Dill
Saft von einer halben Limette
etwas Lachs oder gebratene Garnelen

Zubereitung für die Joghurt-Gurken-Suppe

Die Gurke schälen und die Kerne grob entfernen. Etwas Gurke zurückhalten und daraus kleine Würfel schneiden.
Zutaten alle in den Mixtopf des Thermomix® geben und 20 Sekunden / Stufe 10 pürieren.

Mit Lachs, Dill und den Gurkenwürfeln garnieren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen und eiskalt genießen. Guten Appetit!

Griechischen Joghurt gibt es übrigens mit 0,2% Fettgehalt oder Vollfett. Wählt am Besten was euch schmeckt.

#werbung

Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon-Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder Box klickst und etwas bestellst, bekomme ich von diesem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht und ich kann auch nicht sehen, wer was bestellt hat. Es hilft mir lediglich meinen Traum zu leben und diese Seite zu finanzieren. Vielen Dank!

Erfrischende Joghurt-Gurken-Suppe aus dem Thermomix®

Erfrischende Joghurt-Gurken-Suppe

Erfrischende Joghurt-Gurken-Suppe

Zutaten

  • 1 Gurke
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 100 g Buttermilch
  • Pfeffer
  • 10 g Honig
  • Dill
  • etwas Lachs zum Garnieren
  • Saft von einer halben Limette

Anleitung

  1. Die Gurke schälen und die Kerne grob entfernen. Etwas Gurke zurückhalten und daraus kleine Würfel schneiden.
  2. Zutaten alle in den Mixtopf des Thermomix® geben und 20 Sekunden / Stufe 10 pürieren.
  3. Mit Lachs, Dill und den Gurkenwürfeln garnieren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen und eiskalt genießen. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/erfrischende-joghurt-gurken-suppe

 

Allgemeines

And the Winner is -Fotowettbewerb zum Filmstart von „TSCHICK“

Es hat ein paar Tage gedauert, weil ich Nachzüglern noch eine Chance auf eine „Bewerbung“ geben wollte. Letzten Endes ist die Entscheidung aber doch ganz einfach gewesen und so wurden heute Morgen bereits Kinotickets, Buch und Filmplakat auf die Reise geschickt.
Die Kinotickets erhält Martina Petersen.
Das Buch zum Film geht an Sonja Werkowski.
Über das Filmplakat darf sich Monika Mäurer freuen.
Die nächste Chance auf Kinotickets zum Start von „Nebel im August“ erwartet euch bereits in Kürze!!
© Ricarda Ohligschläger