Browsing Tag:

vegan

Herzgedanken aus der Küche/ Salat

Rohkostsalat mit Apfelessig-Vinaigrette und veganer Wurst - Werbung für Regenwälder Mühle -

Rohkostsalat mag ich ganz besonders, da er ideal ist um Gemüse- und Obstreste zu verarbeiten. Dort eine halbe Gurke, hier ein Apfel – so entstehen immer wieder neue Kreationen, die schnell zubereitet sind und obendrein noch gesund und lecker sind.

Angebot
1.680 Bewertungen
mixcover Dampfgarform Silikonform Auflaufform für Thermomix Varoma Einlegeboden für TM5 TM6 TM31 TM-Friend, grau
  • KEIN TROPFEN: von Flüssigkeit in den Mixtopf bzw. in den Varoma-Behälter. So behält jedes Gericht, was Sie zubereiten, seine Optik und seinen Geschmack.
239 Bewertungen
Der TeigTurner von Qitchen - Teiglöser für Thermomix TM6 und TM5 - Die Drehhilfe für Ihre Küchenmaschine von Vorwerk | Unsere Messerdrehhilfe als optimales Thermomix Zubehör (Schwarz)
  • ✅ 𝗣𝗔𝗦𝗦𝗚𝗘𝗡𝗔𝗨 - Die Teigblume von Liebspecht passt perfekt auf jeden Thermomix TM5 und TM6 Mixtopf von Vorwerk. Durch leichtes Drehen des TeigTurners wird das Entfernen von Teig zum Kinderspiel!

So wie dieser Rohkostsalat mit veganer Wurst. Einige, die mir auf Instagram folgen beobachten dort seit Tagen wie ich meinen Vorsatz keine Wurst und kein Fleisch in der Fastenzeit zu essen mit großem Erfolg umsetze. Dabei stelle ich euch in den Storys immer wieder Produkte vor, die ihr unbedingt testen solltet.
Hierbei bin ich auf die vegane Wurst von der Regenwälder Mühle gestoßen. Besonders angetan hat es mir dabei  der vegetarische und vegane Schinken Spicker. Diese beiden Sorten passen ideal, um sie als Ergänzung zum Salat zu verwenden. Und jetzt viel Spaß mit diesem Rezept!

Rohkostsalat mit Apfelessig-Vinaigrette und veganer Wurst

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für den Rohkostsalat mit Apfel-Vinaigrette und veganer Wurst

1 Kohlrabi
1 Apfel
etwas Petersilie

4 Scheiben Schinken Spicker oder andere Wurst nach Belieben

15 g Apfelessig
100 ml Wasser
1/2 TL Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
15 g körniger Senf
15 g Ahornsirup
10 g Haselnüssöl

Zubereitung für den Rohkostsalat mit dem Thermomix®

Apfel in Stücke schneiden und entkernen. Den Kohlrabi schälen und in grobe Stücke schneiden. Beide Zutaten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. In eine Schüssel umfüllen

Das Wasser 3 Minuten / 100°C / Stufe 1 erwärmen und die Gemüsebrühe dazugeben. Alle weiteren Zutaten für das Dressing in den Mixtopf einfüllen und 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Das Dressing über den Rohkostsalat geben und 30 Minuten ziehen lassen. Mit der veganen Wurst und etwas Petersilie anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Rohkostsalat mit Apfelessig-Vinaigrette und veganer Wurst

Zubereitung für den Rohkostsalat ohne Thermomix®

Apfel in Stücke schneiden und entkernen. Den Kohlrabi schälen und in grobe Stücke schneiden. Beide Zutaten raspeln und in eine Schüssel geben.

Wasser erwärmen und die Gemüsebrühe dazugeben. Alle weiteren Zutaten für das Dressing dazugeben und vermischen. Das Dressing über den Rohkostsalat geben und 30 Minuten ziehen lassen. Mit der veganen Wurst und etwas Petersilie anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Rohkostsalat mit Apfel-Vinaigrette und veganer Wurst

Rohkostsalat mit Apfelessig-Vinaigrette und veganer Wurst

Zutaten

1 Kohlrabi

    1 Apfel

      etwas Petersilie

        4 Scheiben Schinken Spicker oder andere Wurst nach Belieben

          15 g Apfelessig

            100 ml Wasser

              1/2 TL Gemüsebrühe

                Salz

                  Pfeffer

                    15 g körniger Senf

                      15 g Ahornsirup

                        10 g Haselnüssöl

                          Anleitungen

                          Zubereitung für den Rohkostsalat mit dem Thermomix®

                            Apfel in Stücke schneiden und entkernen. Den Kohlrabi schälen und in grobe Stücke schneiden. Beide Zutaten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. In eine Schüssel umfüllen

                              Das Wasser 3 Minuten / 100°C / Stufe 1 erwärmen und die Gemüsebrühe dazugeben. Alle weiteren Zutaten für das Dressing in den Mixtopf einfüllen und 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Das Dressing über den Rohkostsalat geben und 30 Minuten ziehen lassen. Mit der veganen Wurst und etwas Petersilie anrichten und servieren.

                                Guten Appetit!

                                   

                                  Aufstriche/ Herzgedanken aus der Küche

                                  Veganer Aprikosenaufstrich mit Mohn und Marzipan

                                  Dieser Aprikosenaufstrich ist mein neuer Liebling auf dem Frühstückstisch.

                                  Die enthaltenen getrockneten Aprikosen sind saisonunabhängig und garantieren ganzjährig ein fruchtiges Geschmackserlebnis.  Der Aufstrich enthält keinerlei Raffinadezucker und zaubert trotzdem mit feiner Süßnote jedem am Frühstückstisch ein fröhliches Lächeln ins Gesicht!

                                  Aprikosenaufstrich mit Mohn und Marzipan

                                  Zutaten für den Aprikosenaufstrich mit Mohn und Marzipan

                                  100 g getrocknete Softaprikosen
                                  150 ml Orangensaft
                                  15 g Mohn
                                  20 g Marzipanrohmasse in Stücken

                                  Zubereitung für den Aprikosenaufstrich mit Mohn und Marzipan

                                  Aprikosen in feiner Würfel schneiden. Orangensaft zum Kochen bringen und die Würfel einfüllen. Die Mischung eine Stunde ziehen lassen. Das Marzipan hacken und zusammen mit der Aprikosen-Orangensaft-Mischung mit einem Pürierstab pürieren.

                                  Abschließend den Mohn unterheben.

                                  Aprikosenaufstrich mit Mohn und Marzipan

                                  Zubereitung für den Aprikosenaufstrich mit Mohn und Marzipan mit dem Thermomix®

                                  Aprikosen und Orangensaft in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Minuten / 90°C / Stufe 1 erwärmen. Abkühlen lassen. Anschließend das Marzipan einfüllen.

                                  10 Sekunden / Stufe 7 vermischen. Wer den Aufstrich ohne Stücke mag erhöht bei diesem Schritt auf Stufe 10.

                                  Danach 10 Sekunden / Stufe 4 / Linkslauf(!) den Mohn untermischen.

                                  Der Aufstrich schmeckt hervorragend zu Scones.

                                  [amazon_link asins=’3833834269,389883526X,3833850205,3875154037,3833841257′ template=’ProductCarousel’ store=’wwwrubenselfe-21′ marketplace=’DE’ link_id=’3a18208f-7b06-11e8-aa94-db047d115866′]

                                  Aprikosenaufstrich mit Mohn und Marzipan

                                  Dieser Aprikosenaufstrich ist mein neuer Liebling auf dem Frühstückstisch. Die enthaltenen getrockneten Aprikosen sind saisonunabhängig und garantieren ganzjährig ein fruchtiges Geschmackserlebnis. Der Aufstrich enthält keinerlei Raffinadezucker und zaubert trotzdem mit feiner Süßnote jedem am Frühstückstisch ein fröhliches Lächeln ins Gesicht!

                                  Zutaten

                                  100 g getrocknete Softaprikosen

                                    150 ml Orangensaft

                                      15 g Mohn

                                        20 g Marzipanrohmasse in Stücken

                                          Anleitungen

                                          Aprikosen und Orangensaft in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Minuten / 90°C / Stufe 1 erwärmen. Abkühlen lassen. Anschließend das Marzipan einfüllen.

                                            10 Sekunden / Stufe 7 vermischen. Wer den Aufstrich ohne Stücke mag erhöht bei diesem Schritt auf Stufe 10.

                                              Danach 10 Sekunden / Stufe 4 / Linkslauf(!) den Mohn untermischen.

                                                Der Aufstrich schmeckt hervorragend zu Scones.

                                                  Rezensionen/ Rezensionen Kochbücher

                                                  Maja Nett – What´s for Breakfast? Müsli!

                                                  #werbung

                                                  What’s for breakfast? Müsli! von Maja Nett © Edition Fackelträger

                                                  Auf einem Workshop habe ich vor einiger Zeit Maja Nett von moeyskitchen kennengelernt.
                                                  Ich wusste, dass sie auch schon Bücher veröffentlicht hat und ich verfolge sie auch sehr rege bei #instagram
                                                  Bereits veröffentlicht sind What to drink? Saft und What´s for Breakfast? Müsli!. Bereits im August erscheint Pastaglück – Nudelsalat im Glas ( Affiliate Link zu Amazon)

                                                  Kurzerhand habe ich  beschlossen mir eines ihrer Bücher zu kaufen. Maja war aber so freundlich mir eines ihrer Bücher als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen und gestern schon brachte mir die Post ihr “Müslibuch”.
                                                  Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass dieser Beitrag keine ausführliche Rezension ist, sondern nur eine Buchempfehlung, da ich die Rezepte selbst noch nicht getestet habe.
                                                  Allerdings hatte ich gestern etwas Zeit mir das Buch genauer anzuschauen und da es mich direkt sehr angesprochen hat, gibt es heute diese Empfehlung für euch.
                                                  Die Idee zum Buch kam Maja, nachdem sie ein halbes Jahr lang wöchentlich ein “Müsli der Woche” auf ihrem Foodblog vorgestellt hatte und wenn man die Einleitung, in der sie ausführlich über Flocken, Saaten, Keime, Nüsse, Früchte, Fette und Flüssigkeiten schreibt, gelesen hat, spürt man, dass Maja eine wahrer Müslifan ist.
                                                  Aufgeteilt ist das Buch dann in weitere Kapitel wie “Müsli – Classics” oder “Crunch – Müsli”. Besonders gefällt mir der Hinweis über “Bezugsquellen”.
                                                  Maja hat mich so inspiriert, dass ich gestern Abend direkt Overnight – Oats zubereitet habe, denn die liebe nicht nur ich, sondern auch meine Tochter.
                                                  Die Rezepte im Buch sind so vielfältig, dass es wieder regelmäßiger Müsli zum Frühstück geben wird. Hier ein paar Beispiele:
                                                  Chai – Latte – Overnight – Oats(!!!)
                                                  Apfel – Zimt – Granola mit Walnüssen
                                                  Macadamia – Schoko – Granola(!!!)
                                                  Britische Flapjacks
                                                  Birchermüsli 2.0
                                                  Vielleicht habt ihr ja jetzt ebenfalls Lust auf neue Frühstücksideen bekommen und ich konnte euch mit dieser Buchempfehlung etwas Gutes tun. Mit Majas Rezepten startet man auf jeden Fall gut in den Tag!
                                                  © Ricarda Ohligschläger

                                                  [amazon_link asins=’3771646189,3771646685,3771646499′ template=’ProductCarousel’ store=’wwwrubenselfe-21′ marketplace=’DE’ link_id=’96433c0d-747e-11e8-a92d-1120f6fe5a14′]

                                                  Dessert/ Herzgedanken aus der Küche

                                                  Kalorienloses Eis ohne Gluten, Kohlenhydrate und Lactose aus dem Thermomix®

                                                  Dieses Eis benötigt ein bisschen Zeit, ist dafür jedoch perfekt für alle geeignet, die auf ihre Ernährung achten und von Allergien geplagt sind. Und das Beste an diesem Rezept für den Thermomix® ist: dieses Rezept ist für JEDE Diät geeignet.

                                                  – glutenfrei
                                                  – kalorienlos
                                                  – vegan
                                                  – ohne Lactose
                                                  – ohne Nüsse

                                                  Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

                                                  Das beste Eis der Welt – Foto: @artic_studios

                                                  Zutaten für das Eis

                                                  1000 ml Wasser
                                                  etwas Lebensmittelfarbe

                                                  Zubereitung für das Eis mit dem Thermomix®

                                                  300 ml Wasser in den Mixtopf geben und 5 Minuten / 100°C / Stufe 1 erhitzen.
                                                  100 ml Wasser dazugeben und erneut 5 Minuten / 100°C erhitzen.
                                                  Mit dem restlichen Wasser genau so verfahren, bis das ganze Wasser erhitzt ist.
                                                  Abkühlen lassen auf 37°C. Die Lebensmittelfarbe hinzufügen und abschließend 30 Sekunden / Stufe 1 vermischen.
                                                  Nun die Eismasse weitere 15 Minuten abkühlen lassen und dann mit einem Spatel aus dem Mixtopf in vorbereitete Eisförmchen geben. Mindestens 4 Stunden einfrieren!

                                                  Sollten sich Eiskristalle und -blumen bilden ist euch das Rezept perfekt gelungen. Man könnte auch von einem Wunder reden.

                                                  Und wenn ihr euch jetzt ein bisschen veralbert fühlt, schaut einmal in euren Kalender! 😉

                                                  Zubereitung für das Eis ohne Thermomix®

                                                  300 ml Wasser in einen Topf geben und erhitzen.
                                                  100 ml Wasser dazugeben und erneut erhitzen.
                                                  Mit dem restlichen Wasser genau so verfahren, bis das ganze Wasser erhitzt ist.
                                                  Abkühlen lassen auf 37°C. Die Lebensmittelfarbe hinzufügen und abschließend gut vermischen.
                                                  Nun die Eismasse weitere 15 Minuten abkühlen lassen und dann mit einem Spatel in vorbereitete Eisförmchen geben. Mindestens 4 Stunden einfrieren!

                                                  Sollten sich Eiskristalle und -blumen bilden ist euch das Rezept perfekt gelungen. Man könnte auch von einem Wunder reden.

                                                   

                                                  Kalorienarmes Eis / Das beste Eis der Welt – Foto: @artic_studios

                                                  Leckere Eiscreme habe ich jedoch demnächst wieder für euch. Bis dahin empfehle ich euch folgende Rezepte:
                                                  APFEL – AVOCADO – EISCREME MIT MINZE
                                                  PFIRSICHEIS MIT KOKOSMILCH AUS DEM THERMOMIX®
                                                  EISCREME MIT MANGO UND KOKOS
                                                  SCHOKOLADENEIS IN ZWEI VARIANTEN

                                                  Dessert/ Herzgedanken aus der Küche

                                                  Vegane Mousse au Chocolat aus dem Thermomix®

                                                  Heute habe ich für euch eine Mousse au Chocolat mit der ihr auf der nächsten Feier alle täuschen könnt. Denn diese ist rein pflanzlich, für Low Carb – Ernährung geeignet und beweist, dass der Dessert-Klassiker ein absolutes Multitalent ist.

                                                  Vegane Mousse au Chocolat aus dem Thermomix®

                                                  Zutaten für die Mousse

                                                  Für zwei Portionen
                                                  2  Bananen
                                                  2 reife Avocados
                                                  3 – 4 EL Backkakaopulver (je nach Geschmack)
                                                  Agavendicksaft zum Süßen nach Geschmack
                                                  weiße Schokoflocken

                                                  Zubereitung für die Mousse

                                                  Zuerst schälst du die Bananen. Avocados teilen, aushöhlen und das Fruchtfleisch vom Kern lösen. Die Zutaten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 10 vermischen. Mit dem Spatel nach unten schieben und den Vorgang solange wiederholen bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend Kakao hinzugeben  und erneut 10 Sekunden / Stufe verrühren. Dann schmeckst du die Masse ab und süßt sie nach Belieben.
                                                  Nun das Dessert in Gläser füllen und zwei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit Schokoflocken dekorieren. Guten Appetit.
                                                  [amazon_link asins=’B009374BYM’ template=’ProductCarousel’ store=’wwwrubenselfe-21′ marketplace=’DE’ link_id=’3a6b14d5-2569-11e8-baf4-a34ed09f1b6d’]