Browsing Tag:

vegetarisch

Herzgedanken aus der Küche/ Suppe aus dem Thermomix®

Brokkolisuppe mit Schmelzkäse

Brokkolisuppe mit Schmelzkäse aus dem Thermomix®

Diese einfache Brokkkolisuppe ist für Tage an denen man keine Lust zum Kochen hat und trotzdem etwas für die Seele braucht, so wie ich es heute gerne hatte, da ich mit meiner Bänderdehnung nicht zwingend ewig in der Küche stehen wollte.

Die Brokkolisuppe ist in weniger als 20 Minuten zubereitet und durch den Schmelzkäse unglaublich cremig. Ich sagte ja: Seelenfutter. Probiert dazu am Besten eine Scheibe Brot und ich verspreche euch, dass es mehr nicht braucht.

Brokkolisuppe mit Schmelzkäse aus dem Thermomix®

Brokkolisuppe mit Schmelzkäse aus dem Thermomix®

Zutaten für die Brokkolisuppe mit Schmelzkäse

für ca. 4 Portionen

400 g Brokkoli (TK)
2 Schalotten
15 g Sonnenblumenöl
600 ml Wasser
1,5 TL Suppenpaste
50 g Mandelblättchen
100 g Schmelzkäse
Salz
Pfeffer

Zubereitung für die Brokkolisuppe mit Schmelzkäse

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Zur Seite stellen.

Schalotten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben, Öl dazugeben und 3 Minuten / Varoma / Stufe 1 dünsten.

Brokkoli, Wasser und die Suppenpaste zu den Schalotten geben und 15 Minuten / 100 °C / Stufe 1 kochen. Dabei den Garkorb als Spritzschutz nutzen!

Die Suppe nach dem Kochen unter Nutzung des Messbechers(!) stufenweise bis Stufe 10 pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach auf Tellern anrichten. Mit je 1 TL Schmelzkäse und Mandelblättchen garnieren.

Guten Appetit!

#werbung

Mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sowie die Amazon-Produktboxen sind Werbelinks. Wenn du auf so einen Link oder Box klickst und etwas bestellst, bekomme ich von diesem Einkauf eine Provision. Für dich ändert sich der Preis nicht und ich kann auch nicht sehen, wer was bestellt hat. Es hilft mir lediglich meinen Traum zu leben und diese Seite zu finanzieren. Vielen Dank!

Brokkolisuppe mit Schmelzkäse

Diese einfache Brokkkolisuppe ist für Tage an denen man keine Lust zum Kochen hat und trotzdem etwas für die Seele braucht, so wie ich es heute gerne hatte, da ich mit meiner Bänderdehnung nicht zwingend ewig in der Küche stehen wollte. Die Brokkolisuppe ist in weniger als 20 Minuten zubereitet und durch den Schmelzkäse unglaublich cremig. Ich sagte ja: Seelenfutter. Probiert dazu am Besten eine Scheibe Brot und ich verspreche euch, dass es mehr nicht braucht.

Zutaten

400 g Brokkoli (TK)

2 Schalotten

15 g Sonnenblumenöl

600 ml Wasser

1,5 TL Suppenpaste

50 g Mandelblättchen

100 g Schmelzkäse

Salz

Pfeffer

Anleitungen

Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Zur Seite stellen.

Schalotten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben, Öl dazugeben und 3 Minuten / Varoma / Stufe 1 dünsten.

Brokkoli, Wasser und die Suppenpaste zu den Schalotten geben und 15 Minuten / 100 °C / Stufe 1 kochen. Dabei den Garkorb als Spritzschutz nutzen!

Die Suppe nach dem Kochen unter Nutzung des Messbechers(!) stufenweise bis Stufe 10 pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach auf Tellern anrichten. Mit je 1 TL Schmelzkäse und Mandelblättchen garnieren.

 

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

#werbung

Das Rezept eignet sich hervorragend für hochsommerliche Tage, da die Spaghetti kalt genossen ebenfalls ein wahres Gaumenfest sind! Wer mag serviert dazu Fisch, Gambas oder Garnelen.

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

2012 lebte ich einige Monate vegetarisch, weil ich Fleisch nicht mehr vertrug und Wurst in dieser Zeit nicht soooo toll fand. Ich entdeckte unglaublich viele neue Rezepte und eines davon waren diese Spaghetti mit kalter Zitronensauce.

Ihr könnt dafür natürlich Tagliolini oder Tagliatelle nutzen, je nachdem wie es euch beliebt.

Das Rezept eignet sich hervorragend für hochsommerliche Tage, da die Spaghetti kalt genossen ebenfalls ein wahres Gaumenfest sind! Wer mag serviert dazu Fisch, Gambas oder Garnelen.

Zutaten für die Spaghetti mit kalter Zitronensauce

Salz
Pfeffer
400 g Spaghetti
1 Bio-Zitrone
1 Knoblauchzehe
130 ml Olivenöl
1 Bund Petersilie
Parmesan

Zubereitung für die Spaghetti mit kalter Zitronensauce

In einem großen Topf Wasser und reichlich Salz aufkochen. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Danach abgießen und zur Seite stellen.

Die Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben. Danach den Saft auspressen und beides in eine große Schüssel geben. Knoblauch schälen und direkt in die Schüssel klein pressen. Olivenöl dazugeben und alles kräftig durchrühren. Petersilie klein hacken und ebenfalls unterrühren.
Die Spaghetti zur Zitronensauce geben und alles abschließend noch einmal gut durchmischen. Mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Zubereitung für die Spaghetti mit kalter Zitronensauce mit dem Thermomix®

1200 g Wasser in den Mixtopf geben und kräftig salzen. Das Wasser 10 Minuten / 100°C / Stufe 1 zum Kochen bringen. Anschließend die Nudeln 100°C / Linkslauf(!) / Stufe 1 garen. Die Zeit entnehmt ihr bitte der Packung. Danach abgießen und zur Seite stellen. Mixtopf gegebenenfalls umspülen.

Petersilie in den Mixtopf geben und 2 Sekunden / Turbostufe zerkleinern. Die Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben. Danach den Saft auspressen und beides in den Mixtopf füllen.
Knoblauch schälen, mit den anderen Zutaten dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 7 vermischen.

Die Zitronensauce zu den Spaghetti geben und alles abschließend noch einmal gut durchmischen. Mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Guten Appetit!

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

Spaghetti mit kalter Zitronensauce

#werbung

Für die Zesten wie auch den Parmesan nutze ich die Reiben von MICROPLANE. Ich bekomme kein Geld für diese Empfehlung, möchte euch aber die Produkte der Firma ans Herz legen, da ich noch nie im Leben bessere Reiben hatte und ich der Meinung bin, dass ihr sie unbedingt kennenlernen solltet.

Rezensionen/ Rezensionen Kochbücher

Maja Nett – What´s for Breakfast? Müsli!

What’s for breakfast? Müsli! von Maja Nett © Edition Fackelträger

#werbung

What’s for breakfast? Müsli! von Maja Nett © Edition Fackelträger

What’s for breakfast? Müsli! von Maja Nett © Edition Fackelträger

Auf einem Workshop habe ich vor einiger Zeit Maja Nett von moeyskitchen kennengelernt.
Ich wusste, dass sie auch schon Bücher veröffentlicht hat und ich verfolge sie auch sehr rege bei #instagram
Bereits veröffentlicht sind What to drink? Saft und What´s for Breakfast? Müsli!. Bereits im August erscheint Pastaglück – Nudelsalat im Glas ( Affiliate Link zu Amazon)

Kurzerhand habe ich  beschlossen mir eines ihrer Bücher zu kaufen. Maja war aber so freundlich mir eines ihrer Bücher als Rezensionsexemplar zur Verfügung zu stellen und gestern schon brachte mir die Post ihr „Müslibuch“.
Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass dieser Beitrag keine ausführliche Rezension ist, sondern nur eine Buchempfehlung, da ich die Rezepte selbst noch nicht getestet habe.
Allerdings hatte ich gestern etwas Zeit mir das Buch genauer anzuschauen und da es mich direkt sehr angesprochen hat, gibt es heute diese Empfehlung für euch.
Die Idee zum Buch kam Maja, nachdem sie ein halbes Jahr lang wöchentlich ein „Müsli der Woche“ auf ihrem Foodblog vorgestellt hatte und wenn man die Einleitung, in der sie ausführlich über Flocken, Saaten, Keime, Nüsse, Früchte, Fette und Flüssigkeiten schreibt, gelesen hat, spürt man, dass Maja eine wahrer Müslifan ist.
Aufgeteilt ist das Buch dann in weitere Kapitel wie „Müsli – Classics“ oder „Crunch – Müsli“. Besonders gefällt mir der Hinweis über „Bezugsquellen“.
Maja hat mich so inspiriert, dass ich gestern Abend direkt Overnight – Oats zubereitet habe, denn die liebe nicht nur ich, sondern auch meine Tochter.
Die Rezepte im Buch sind so vielfältig, dass es wieder regelmäßiger Müsli zum Frühstück geben wird. Hier ein paar Beispiele:
Chai – Latte – Overnight – Oats(!!!)
Apfel – Zimt – Granola mit Walnüssen
Macadamia – Schoko – Granola(!!!)
Britische Flapjacks
Birchermüsli 2.0
Vielleicht habt ihr ja jetzt ebenfalls Lust auf neue Frühstücksideen bekommen und ich konnte euch mit dieser Buchempfehlung etwas Gutes tun. Mit Majas Rezepten startet man auf jeden Fall gut in den Tag!
© Ricarda Ohligschläger

Dips/ Herzgedanken aus der Küche

Gurkenquark mit Dill mit und ohne Thermomix®

Gurkenquark mit Dill aus dem Thermomix®

Dieser Gurkenquark mit Dill ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Ob als Dip zu Crackern, Creme zu Kartoffeln oder auf frischem Körnerbrot – ihr werdet ihn lieben, denn er ist nicht nur wahnsinnig lecker und erfrischend, sondern auch noch sehr figurfreundlich.

Gurkenquark mit Dill aus dem Thermomix®

Gurkenquark mit Dill aus dem Thermomix®

Zutaten für den Gurkenquark

Für ca. 4 Portionen
1 kleine Gurke
1/2 Bund Dill
250 g Magerquark
10 g Milch
1 Spritzer Zitronensaft
etwas Meersalz
Pfeffer nach Belieben

Zubereitung für den Gurkenquark mit dem Thermomix®

Dillspitzen in den Mixtopf geben und 2 Sekunden mit der Turbotaste zerkleinern. Gurke schälen, längs teilen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. In den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern.

Magerquark, Milch, Zitrone und Salz dazugeben. 10 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen. Zum Schluss mit Pfeffer abschmecken.

Zubereitung für den Gurkenquark ohne Thermomix®

Gurke schälen, längs teilen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Gurke würfeln und zur Seite stellen. Die Dillspitzen fein hacken.

Den Magerquark mit der Milch und dem Zitronensaft verrühren. Gurkenwürfel und Dill unterheben und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gurkenquark mit Dill

Gurkenquark mit Dill

Gurkenquark

Dieser Gurkenquark mit Dill ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Ob als Dip zu Crackern, Creme zu Kartoffeln oder auf frisches Körnerbrot – ihr werdet ihn lieben, denn er ist nicht nur wahnsinnig lecker und erfrischend, sondern auch noch sehr figurfreundlich.

Zutaten

1 kleine Gurke

1/2 Bund Dill

250 g Magerquark

10 g Milch

1 Spritzer Zitronensaft

etwas Meersalz

Pfeffer nach Belieben

Anleitungen

Zubereitung für den Gurkenquark mit dem Thermomix®

Dillspitzen in den Mixtopf geben und 2 Sekunden mit der Turbotaste zerkleinern. Gurke schälen, längs teilen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. In den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern.

Magerquark, Milch, Zitrone und Salz dazugeben. 10 Sekunden / Linkslauf / Stufe 4 vermischen. Zum Schluss mit Pfeffer abschmecken.

Zubereitung für den Gurkenquark ohne Thermomix®

Gurke schälen, längs teilen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Gurke würfeln und zur Seite stellen. Die Dillspitzen fein hacken.

Den Magerquark mit der Milch und dem Zitronensaft verrühren. Gurkenwürfel und Dill unterheben und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta/ Salat

Salat aus Vollkorn-Spaghetti mit Zudeln, Basilikum und Pinienkernen

Salat-aus-Vollkorn-Spaghetti-mit-Zudeln-Basilikum-und-Pinienkernen

Werbung
Zudeln oder auch Zucchini-Spaghetti sind perfekt dazu geeignet, wenn man ein bisschen auf Kohlenhydrate verzichten will und sich trotzdem eine große Portion Spaghetti gönnen mag.

Salat aus Vollkorn-Spaghetti mit Zudeln, Basilikum und Pinienkernen

Salat aus Vollkorn-Spaghetti mit Zudeln, Basilikum und Pinienkernen

Ich habe mir dafür vor einiger Zeit den WMF Kult X Spiralschneider gekauft und mindestens einmal in der Woche gibt es seitdem Gemüsenudeln pur oder im Mix mit Vollkornnudeln, da die Spiralen sehr einfach damit herzustellen sind und auf Wunsch verschiedene Stärken / Breiten haben. Dafür besitzt dieser Spiralschneider drei Schneideeinsätze, die sich kinderleicht austauschen und reinigen lassen. Per Knopfdruck macht man im Nu Zudeln aus Möhren, Zucchini oder Kohlrabi – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Eines dieser Gerichte möchte ich euch heute präsentieren.

Zutaten für die Zudeln

1 Zucchini ungeschält
1000 g Wasser
1 TL Salz
50 g Vollkornspaghetti
1 Knoblauchzehe
10 g Pinienkerne plus ein paar zum Anrichten
jeweils etwas Petersilie, Rosmarin und Basilikum
10 g Olivenöl
3 EL Wasser optional
Salz
Pfeffer

Zutaten für die Zudeln

Die Zucchini waschen und im Spiralschneider zu Spiralen schneiden lassen. 1000 g Wasser in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Min. / 100°C / Stufe 1 zum Kochen bringen. Salz und Spaghetti einfüllen und je nach Garzeit, die auf der Packung angegeben ist 100°C / Linkslauf(!) / Stufe 1 garen.
Nach Ende der Garzeit durch ein Sieb oder den Varoma-Behälter abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, in den Mixtopf geben und die Kräuter, Pinienkerne sowie das Olivenöl dazugeben. 2 Sekunden / Turbo zerkleinern. Eventuell mit etwas Wasser auffüllen. Zudeln und Spaghetti mischen, mit dem Kräutermix vermischen und auf Tellern anrichten. Mit Pinienkernen garnieren. Fertig!
Tipp: Selbstverständlich könnt ihr das Gericht auch warm genießen. Dazu einfach die Spaghetti warm halten, währen die Zudeln 20 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.

Zucchini-Spaghetti

Zudeln oder auch Zucchini-Spaghetti sind perfekt dazu geeignet, wenn man ein bisschen auf Kohlenhydrate verzichten will und sich trotzdem eine große Portion Spaghetti gönnen mag.

Zutaten

1 Zucchini ungeschält

1000 g Wasser

1 TL Salz

50 g Vollkornspaghetti

1 Knoblauchzehe

10 g Pinienkerne plus ein paar zum Anrichten

jeweils etwas Petersilie, Rosmarin und Basilikum

10 g Olivenöl

3 EL Wasser optional

Salz

Pfeffer

Anleitungen

Die Zucchini waschen und im Spiralschneider zu Spiralen schneiden lassen. 1000 g Wasser in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Min. / 100°C / Stufe 1 zum Kochen bringen. Salz und Spaghetti einfüllen und je nach Garzeit, die auf der Packung angegeben ist 100°C / Linkslauf(!) / Stufe 1 garen.

Nach Ende der Garzeit durch ein Sieb oder den Varoma-Behälter abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, in den Mixtopf geben und die Kräuter, Pinienkerne sowie das Olivenöl dazugeben. 2 Sekunden / Turbo zerkleinern. Eventuell mit etwas Wasser auffüllen. Zudeln und Spaghetti mischen, mit dem Kräutermix vermischen und auf Tellern anrichten. Mit Pinienkernen garnieren. Fertig!

Tipp: Selbstverständlich könnt ihr das Gericht auch warm genießen. Dazu einfach die Spaghetti warm halten, währen die Zudeln 20 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.