Browsing Tag:

Weihnachten

Herzgedanken aus der Küche/ Weihnachten

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Ich liebe einfache Plätzchen wie diese Mohnkekse mit Zitrone, um die Keksdose schnell mit neuen Leckereien zu befüllen oder um noch jemanden kurz vor Weihnachten eine kleine Freude zu machen. Sei es der Mensch vom Paketdienst, die Nachbarin oder einem netten Kollegen.

Dabei variiere ich ebenso gerne mit Geschmacksrichtungen und am Liebsten mag ich es, wenn ich dafür Zutaten nehmen kann, die ich eh meistens im Haus habe. Kein mensch möchte vor Weihnachten unnötig in den Supermarkt fahren und sich dem Getümmel hingeben. Zumindest kenne ich niemanden, der das freiwillig macht.

Für diese Mohnkekse mit Zitrone habe ich außerdem noch gemahlene Mandeln verwendet. Das macht den Teig besonders lecker. Die Zitrone gibt dem ganzen einen kleinen erfrischenden Kick. Und ich finde ebenso, dass diese Plätzchen das ganze Jahr über zum Tee oder Nachmittagskaffee passen. Probiere sie also unbedingt aus.

Wer keinen Mohn mag, kann die Plätzchen gerne anpassen. In diesem Falle einfach etwas mehr Mandeln nehmen oder versuche es doch mal mit Sesam.

Du findest hier auf dem Blog ein ähnliches Rezept unter dem Namen Walnuss-Zimt-Knöpfchen. Diese Plätzchen sind ebenso schnell gebacken und fantastisch lecker.

TeigPRO – Thermomix Zubehör Teig Pro Messer Dreckschutz, schützt das Thermomix TM6, TM5 Messer vor Teigresten und Schmutz. Blitzschnelles reinigen des Thermomix Messers.
  • ✅ Der Teig Pro ist kompatibel für den TM5 / TM6 und ist das perfekte Thermomix Zubehör für optimale Teigergebnisse

Ich bin nämlich ehrlich gesagt nicht der Fan von Ausstechplätzchen, sondern mag es eher kleine Kugeln zu formen und die entweder zu füllen oder eben mit einer Gabel schön zu gestalten. Es muss auf alle Fälle schnell gehen. Im Idealfall kann das Kind helfen ohne die ganze Küche mit Mehl und anderen Backzutaten zu beschmutzen. Interessant dabei ist eh, dass unsere Tochter eh total auf Engelsaugen abfährt.

Schau dir also unbedingt ebenso mein Rezept für Engelsaugen an, wenn du genau so tickst wie ich.

Ansonsten kann ich dir auch Biscotti empfehlen. Die musst du eigentlich gar nicht großartig formen, sondern nur ausrollen.

Wie immer habe ich dir beide Rezeptvariationen mit dazugeschrieben. Egal ob du den Thermomix® nutzt oder eine andere Küchenmaschine. So und nun hab ich genug erzählt und dir von meinen Vorlieben beim Backen berichtet. Hier kommt mein Rezept für einfache Plätzchen mit Mohn und Zitrone.

Schreib mir doch gerne einmal wie dir dieses Rezept gefällt und welche Plätzchen du gern backst. Hast du vielleicht dieses Rezept schon getestet? Dann freu ich mich wie immer über Feedback – entweder hier in den Kommentaren oder auf Social Media.

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Mohnkekse mit Zitrone – Zutaten:

Für ca. 40 Stücke
100 g gemahlene Mandeln 

220 g Mehl
25 g gemahlener Mohn
50 g Zucker
1 Ei
Abrieb von 1 Zitrone
120 g Butter in Stücken

Mohnkekse mit Zitrone – Zubereitung mit dem Thermomix®:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Minuten / Teigstufe kneten. Danach mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 160°C vorheizen und von dem Teig jeweils haselnussgroß kleine Portionen abnehmen, diese dann zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel etwas flachdrücken.

Tipp: Die Gabel am besten mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht haften bleibt. dazu nehme ich immer ein kleines Tellernden, gebe etwas Mehl darauf und drücke erst die Gabel in das Mehl und dann drücke ich den Teig ein.

Mohnkekse etwa 13 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und wer mag bestreut sie noch mit Puderzucker.

Guten Appetit!

Mohnkekse mit Zitrone – Zubereitung ohne Thermomix®:

Alle Zutaten mit einem Knetkaken zu einer homogenen Masse kneten. Danach mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 160°C vorheizen und von dem Teig jeweils haselnussgroß kleine Portionen abnehmen, diese dann zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel etwas flachdrücken.

Tipp: Die Gabel am besten mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht haften bleibt. dazu nehme ich immer ein kleines Tellernden, gebe etwas Mehl darauf und drücke erst die Gabel in das Mehl und dann drücke ich den Teig ein.

Mohnkekse etwa 13 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und wer mag bestreut sie noch mit Puderzucker.

Guten Appetit!

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Einfache Mohnkekse mit Zitrone

Mohnkekse mit Zitrone

Zutaten

  • Für ca. 40 Stücke
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 220 g Mehl
  • 25 g gemahlener Mohn
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 120 g Butter in Stücken

Anleitungen

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Minuten / Teigstufe kneten. Danach mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • Backofen auf 160°C vorheizen und von dem Teig jeweils haselnussgroß kleine Portionen abnehmen, diese dann zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel etwas flachdrücken.
  • Tipp: Die Gabel am besten mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht haften bleibt. dazu nehme ich immer ein kleines Tellernden, gebe etwas Mehl darauf und drücke erst die Gabel in das Mehl und dann drücke ich den Teig ein.
  • Mohnkekse etwa 13 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und wer mag bestreut sie noch mit Puderzucker.
  • Guten Appetit!

 

Herzgedanken aus der Küche/ Weihnachten

Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Christstollen backen ist wirklich keine Kunst und wer es einmal gemacht hat, wird es lieben. Meinen ersten Christstollen habe ich vor einigen Jahren auf Grund meiner Tätigkeit für „mein Zaubertopf“ gebacken und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie stolz ich danach war und dachte: „Wow, wie einfach ist das denn?“ Von da an brauchte ich nie wieder Christstollen kaufen.

In den folgenden Jahren waren es dann aber nicht mehr nur Marzipanstollen, sondern ebenso Stollenhappen mit Rum oder Stollenplätzchen, die ich bug. Unverkennbar war jedoch bei allen Gebäckstücken der typische Geschmack von Christstollen. Ich liebe ihn einfach und er ist für mich ein typischer Geschmack, der in der Advents- und (Vor)Weihnachtszeit garantiert nicht fehlen darf.

TeigPRO – Thermomix Zubehör Teig Pro Messer Dreckschutz, schützt das Thermomix TM6, TM5 Messer vor Teigresten und Schmutz. Blitzschnelles reinigen des Thermomix Messers.
  • ✅ Der Teig Pro ist kompatibel für den TM5 / TM6 und ist das perfekte Thermomix Zubehör für optimale Teigergebnisse

Das schöne an Christstollen ist ja mitunter, dass er so vielfältig ist und mit einer ordentlichen Portion Butter auch schön saftig bleibt.

 

Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Nach dem Bestäuben lagerst du ihn am Besten in Folie verpackt. So ist er mehrere Wochen haltbar. Bei uns wird dieser Christstollen jedoch meistens ziemlich schnell verputzt.

Wenn du magst weiche Orangeat und Zitronat gerne über Nacht in Apfelsaft (wenn Kinder mitessen) oder Rum ein. So wird der Stollen noch saftiger. 

Schreib mir doch gerne einmal wie dir dieses Rezept gefällt und ob du deinen Christstollen auch selber backst. Hast du vielleicht sogar dieses Christstollen Rezept für Thermomix® getestet? Dann freu ich mich wie immer über Feedback – entweder hier in den Kommentaren oder auf Social Media. 

Christstollen – Zutaten:

500 g Mehl (Type 550)
1 Prise Salz
42 g frische Hefe
70 g Zucker
130 g Milch
180 g weiche Butter in Stücken
1 EL Vanillezucker
Zitronenabrieb
etwas Nelkenpulver
1/2 TL Zimt, gemahlen
100 g Mandeln, gestiftelt
100 g Orangeat
100 g Zitronat
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Christstollen Rezept mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Milch mit Butter, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Die Hälfte des Mehls und das Salz hinzugeben und 15 Minuten ruhen lassen.

Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und 5 Minuten / Teigstufe (mit Hilfe des Spatels) kneten. Anschließend noch einmal mit der Hand durchkneten, damit auch alle Zutaten gründlich vermengt sind.

Diesen Teig drei bis 4 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen bis sich sein Volumen deutlich verdoppelt hat!
Den Teig zu einem Stollen formen, auf ein Backblech legen und erneut 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Backofen auf 180°C vorheizen.

Stollen ca. 60 bis 70 Minuten backen und danach abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen!🤩🤪

Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Christstollen

Zutaten

  • 500 g Mehl Type 550
  • 1 Prise Salz
  • 42 g frische Hefe
  • 70 g Zucker
  • 130 g Milch
  • 180 g weiche Butter in Stücken
  • 1 EL Vanillezucker
  • Zitronenabrieb
  • etwas Nelkenpulver
  • 1/2 TL Zimt gemahlen
  • 100 g Mandeln gestiftelt
  • 100 g Orangeat
  • 100 g Zitronat
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen

  • Milch mit Butter, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Die Hälfte des Mehls und das Salz hinzugeben und 15 Minuten ruhen lassen.
  • Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und 5 Minuten / Teigstufe (mit Hilfe des Spatels) kneten. Anschließend noch einmal mit der Hand durchkneten, damit auch alle Zutaten gründlich vermengt sind.
  • Diesen Teig drei bis 4 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen bis sich sein Volumen deutlich verdoppelt hat!
  • Den Teig zu einem Stollen formen, auf ein Backblech legen und erneut 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Stollen ca. 60 bis 70 Minuten backen und danach abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen!
Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Christstollen backen Rezept für Thermomix ®

Aufstriche/ Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche/ Weihnachten

Lotus Creme aus dem Thermomix®

Lotus Keks Creme selber machen

Lotus Creme aus dem Thermomix® ist eines der beliebtesten Rezepte, welches du zu Weihnachten verschenken kannst. Und wenn du die kleinen Kekse, die man oft zum Kaffee oder Cappucchino gereicht bekommt magst, wirst du diese leckere, selbstgemachte Creme lieben!

Ich persönlich mag diese Creme sehr als tolle Alternative zu Nutella und Co. Back dir doch dazu einen frischen Hefezopf mit vielen Mandeln und genieße die Creme morgens zum Adventsfrühstück. Einfach nur köstlich – versprochen!

Es gibt mehrere Rezeptvariationen dieser Creme im Internet zu finden, aber oftmals wird hierbei Butter verwendet, die die Lotus Creme nach dem Lagern im Kühlschrank sehr hart werden lässt. Und wer mag schon gerne harte Aufstriche?

Daher habe ich für meine Variante streichzarte Butter von Kerrygold verwendet, die den Aufstrich jederzeit streichfähig hält und mindest genau so gut schmeckt.

Lotus Creme aus dem Thermomix®

Lotus Creme aus dem Thermomix®

Die Creme lässt sich in nur wenigen Sekunden mixen und lässt sich fantastisch mit anderen Keksen variieren (Butterkekse oder Spekulatius). Wer also nach Weihnachten noch Plätzchen übrig hat, kann sie direkt dafür verwenden.

Da sie bis zu Wochen haltbar ist, kannst du sie wunderbar entspannt bereits in der (Vor)Adventszeit mixen und dann zum Fest verschenken. Hübsch verpackt in Gläser eignet sie sich perfekt als kleine Aufmerksamkeit für liebe Menschen.

Schreib mir doch gerne einmal wie dir dieses Rezept gefällt und ob du die kleinen Kekse auch kennst. Hast du die Lotus Creme eventuell sogar schon getestet? Dann freu ich mich wie immer über Feedback – entweder hier in den Kommentaren oder auf Social Media. 

Lotus Creme – Zutaten:

100 g streichzarte(!) Butter von @kerrygold
200 g Lotus Biscoff
10 g neutrales Öl
300 g gezuckerte Kondensmilch

Lotus Creme Rezept mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Die Butter in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 80 °C / Stufe 2 schmelzen. Die Biscoffs dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern.
Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles 15 Sekunden / Stufe 4 vermengen. Die Creme in saubere Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Eigentlich soll sie 4 Wochen haltbar sein, aber dafür ist sie viiiiiel zu lecker! 🤩🤪

Lotus Keks Creme selber machen

Lotus Keks Creme selber machen

Lotus Creme

Zutaten

  • 100 g streichzarte ! Butter von @kerrygold
  • 200 g Lotus Biscoff
  • 10 g neutrales Öl
  • 300 g gezuckerte Kondensmilch

Anleitungen

  • Die Butter in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 80 °C / Stufe 2 schmelzen. Die Biscoffs dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern.
  • Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und alles 15 Sekunden / Stufe 4 vermengen. Die Creme in saubere Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Eigentlich soll sie 4 Wochen haltbar sein, aber dafür ist sie viiiiiel zu lecker! 🤩🤪

 

Drinks & Likör/ Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Chai Likör - mit und ohne Thermomix® -

Chai Likör für Thermomix®

 Chai Likör ist so unfassbar cremig und süffig, dass er unbedingt zu deiner Sammlung „Likörrezepte für Thermomix®“ gehört.



Wer Chai Latte mag, wird den sahnigen Genuss einfach lieben. Die Chai Gewürzmischung, die ich verwendet habe, kannst du ganz einfach selbst mixen.

Selbstverständlich kannst du der Einfachheit halber direkt Chai-Tee in Beuteln für den Aufguss verwenden, jedoch kann man bei eigen hergestellter Mischung mehr variieren und manche mögen es lieber etwas kräftiger und können daher besser würzen.



Dafür habe ich genutzt:
1 TL Ingwer gemahlen

2 TL Kardamon, gemahlen
2 TL Zimtpulver
1/2 TL Muskat

1/2 TL Nelkenpulver



Alle Zutaten im Mixtopf 10 Sekunden / Stufe 2 oder in einer Schüssel mit einem Löffel vermischen. Und dann bis zum weiteren Gebrauch zur Seite stellen.



Diese Mischung kannst du auch mit heißer Milch genießen. 



Du findest bei mir auch zu diesem Rezept wie immer beide Variationen, sodass du ihn auch ohne Thermomix® zubereiten kannst. 

Ich mag diesen Likör einfach so sehr und die weiße Schokolade macht ihn noch einmal mehr lecker! Und über selbstgemachte Liköre geht doch nun wirklich nichts, oder? Dafür nutze ich meinen Thermomix® einfach unfassbar gerne.



Du kannst den Chai Likör auch wunderbar zu Vanilleeis genießen und mit ein paar Spekulatiusbröseln zauberst du damit ein fantastisches Dessert.



Sollte der Likör in der Flasche etwas „fest“ werden, schüttele die Flasche einfach noch einmal auf, denn durch die Schokolade und die Sahne kann es sein, dass sich einige Substanzen wieder etwas verbinden und oben auf dem Likör fest werden. Das verändert jedoch nicht den Geschmack und der Chai Likör ist selbstverständlich weiterhin genießbar. 



Hübsch verpackt in Glasflaschen mit einem Anhänger verziert als Geschenk, macht dieser Chao-Likör aus dem Thermomix® allen Freude. Das Rezept reicht für ca. 500 ml.



Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback.

Chai Likör für Thermomix®

Chai Likör für Thermomix®

Chai Likör – Zutaten:

1-2 TL Chai Gewürzmischung
5 Beutel schwarzer Tee, in Beuteln
450 g Wasser
50 g weiße Schokolade in groben Stücken
30 g brauner Kandis
200 g Sahne
120 g Weinbrand

Chai Likör Rezept mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Wasser in den Mixtopf geben und 4 Minuten / 100°C / Stufe 1 aufkochen. Den schwarzen Tee mit Chai Gewürzmischung hineingeben und 15 Minuten ziehen lassen. Mischung durch ein Sieb geben und dabei auffangen.

Schokolade in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.

Mit Sahne, Kandis, Teeaufguss auffüllen und  5 Minuten /95°C / erwärmen bis Schokolade und Kandis komplett aufgelöst sind.

Die Mischung abkühlen lassen. Weinbrand einfüllen und 20 Sekunden / Stufe 2 unterrühren. In Flaschen abfüllen und anschließend kühl lagern. Der Likör ist ca. 4 Wochen haltbar.

Prost!

Chai Likör ohne Thermomix® – Zubereitung:

Wasser in einem Topf aufkochen. Den Tee mit der Chai Gewürzmischung darin 15 Minuten ziehen lassen. Schokolade hacken, in die Teemischung geben und mit Sahne, Kandis auffüllen und aufkochen bis Schokolade und Kandis komplett aufgelöst sind.

Die Mischung abkühlen lassen. Weinbrand einfüllen kurz unterrühren. In Flaschen abfüllen und anschließend kühl lagern. Der Likör ist ca. 4 Wochen haltbar.

Prost!

Chai Likör für Thermomix®

Chai Likör für Thermomix®

 

Chai Likör

Zutaten

  • 1-2 TL Chai Gewürzmischung
  • 5 Beutel schwarzer Tee in Beuteln
  • 450 g Wasser
  • 50 g weiße Schokolade in groben Stücken
  • 30 g brauner Kandis
  • 200 g Sahne
  • 120 g Weinbrand

Anleitungen

  • Wasser in den Mixtopf geben und 4 Minuten / 100°C / Stufe 1 aufkochen. Den schwarzen Tee mit Chai Gewürzmischung hineingeben und 15 Minuten ziehen lassen. Mischung durch ein Sieb geben und dabei auffangen.
  • Schokolade in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.
  • Mit Sahne, Kandis, Teeaufguss auffüllen und  5 Minuten /95°C / erwärmen bis Schokolade und Kandis komplett aufgelöst sind.
  • Die Mischung abkühlen lassen. Weinbrand einfüllen und 20 Sekunden / Stufe 2 unterrühren. In Flaschen abfüllen und anschließend kühl lagern. Der Likör ist ca. 4 Wochen haltbar.
  • Prost!

Aufstriche/ Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche/ Weihnachten

Kirsch-Marzipan-Aufstrich

Kirsch-Marzipan-Aufstrich aus nur 4 Zutaten ist super einfach zubereitet und gelingt dir mit diesem Rezept für den Thermomix® garantiert!

Kirsch-Marzipan-Aufstrich schmeckt wunderbar nach Weihnachten und lässt sich super schnell zubereiten. Es ist das ideale Geschenk, wenn du noch Kirschen eingefroren hast und noch ein paar Mitbringsel für deine Freund:innen zaubern magst.

Die Masse reicht für ca. 8 Gläser á 200 g und lässt sich mit Kordeln und kleinen Anhängern fantastisch verschenken.

Marzipan gehört für mich definitiv zur (Vor)Weihnachtszeit. Nicht umsonst sage ich immer: „Mein Lieblingsgemüse die Marzipankartoffeln!“. In Verbindung mit dem Marzipan erfreut dieser Aufstrich alle Weihnachtsfans und lässt Genießerherzen höher schlagen. Bei mir musste der Schwiegervater direkt zur Verkostung antreten und auch er war schlichtweg begeistert, denn gerade weil der Aufstrich trotz 500 g Gelierzucker nicht zu süß schmeckt, kam er sehr gut an!

Die Kirschen sollten wirklich frisch oder eben aus dem Tiefkühler sein, das es sonst leider viel zu süß wird. Gerne kannst du auch noch Zimt dazugeben, wenn du ihn genau so liebst wie ich.
 Der Geschmack der Kirschen kommt bei diesem Rezept auf jeden Fall voll zur Geltung und das finde ich unglaublich lecker!

Zu Croissant oder Hefezopf schmeckt der Kirsch-Marzipan-Aufstrich natürlich am Besten. Serviere ihn doch direkt zum Adventsfrühstück oder Brunch. Du kannst ihn aber gerne alternativ auf Vanilleeis geben oder der frisch gebackene Waffeln streichen. Die beste Variante ist allerdings die, den Aufstrich direkt aus dem Glas zu löffeln, aber Vorsicht!: es könnte sonst nichts mehr für deine Gäste oder die Familie übrig bleiben.

Schreibt mir doch gerne einmal in den Kommentaren, wie sehr euch das Rezept gefällt und ob ihr ebenso begeistert seid.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback.

Kirsch-Marzipan-Aufstrich mit dem Thermomix®

Kirsch-Marzipan-Aufstrich mit dem Thermomix®

 

Kirsch-Marzipan-Aufstrich – Zutaten:

1350 g TK-Kirschen ohne Kerne
150 g Marzipanrohmasse in Stücken
3 Tropfen Rum- oder Bittermandelaroma
500 Gelierzucker (3:1)
optional etwas Zimt

Kirsch-Marzipan-Aufstrich mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Die Kirschen auftauen lassen und im Mixtopf 5 Sekunden / Stufe 10 pürieren. Marzipanrohmasse mit den restlichen Zutaten dazu geben und 5 Minuten / 100°C / Stufe 1 aufkochen lassen.

Tipp: Sollten die Kirschen vorher (noch) sehr kalt sein, erhöhe hier die Zeit auf 8 bis 10 Minuten!

Die Masse noch einmal 10 Sekunden / Stufe 10 pürieren und sofort in saubere, sterile Gläser füllen.

Guten Appetit!

Kirsch-Marzipan-Aufstrich ohne Thermomix® – Zubereitung:

Die Kirschen auftauen lassen und  in einem hohen Gefäß gründlich pürieren. Marzipanrohmasse hacken und mit den restlichen Zutaten dazu geben, vermischen und sprudelnd aufkochen lassen.

Tipp: Sollten die Kirschen vorher (noch) sehr kalt sein, erhöhe hier die Zeit auf 8 bis 10 Minuten!

Die Masse sofort in saubere, sterile Gläser füllen.

Guten Appetit!

 

Kirsch-Marzipan-Aufstrich mit dem Thermomix®

Kirsch-Marzipan-Aufstrich mit dem Thermomix®

 

Kirsch-Marzipan-Aufstrich

1350 g TK-Kirschen ohne Kerne150 g Marzipanrohmasse in Stücken3 Tropfen Rum- oder Bittermandelaroma500 Gelierzucker (3:1)optional etwas Zimt

Zutaten

  • 1350 g TK-Kirschen ohne Kerne
  • 150 g Marzipanrohmasse in Stücken
  • 3 Tropfen Rum- oder Bittermandelaroma
  • 500 Gelierzucker 3:1
  • optional etwas Zimt

Anleitungen

  • Die Kirschen auftauen lassen und im Mixtopf 5 Sekunden / Stufe 10 pürieren. Marzipanrohmasse mit den restlichen Zutaten dazu geben und 5 Minuten / 100°C / Stufe 1 aufkochen lassen.
  • Tipp: Sollten die Kirschen vorher (noch) sehr kalt sein, erhöhe hier die Zeit auf 8 bis 10 Minuten!
  • Die Masse noch einmal 10 Sekunden / Stufe 10 pürieren und sofort in saubere, sterile Gläser füllen.
  • Guten Appetit!