Browsing Category

Herzgedanken aus der Küche

Abnehmen mit dem Thermomix®/ Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Chia Schokoladen Pudding - Abends vorbereiten - morgens genießen -

Chia Schokoladen Pudding kannst du wunderbar Abends vorbereiten und morgens genießen. Er eignet sich aber auch ideal zum Mitnehmen für Büro und Schule. Das Beste daran ist jedoch, dass er zwar so schmeckt wie sein kalorienreicher Namensgeber, aber nur einen Bruchteil der Kalorien beinhaltet. Klingt super? Dann unbedingt testen!!

Die cremige Konsistenz mit den Samen ist vielleicht Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, wenn du Chia noch nicht kennst aber ich bin mir sicher du wirst es mögen!

Tipp: Die Milch lässt sich super einfach durch Pflanzenmilch ersetzen!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Folge mir bei Instagram

Zutaten für den Chia Schokoladen Pudding

400 ml Milch, 1,5 %
150 g Skyr
8 EL Chia Samen
2 EL ungesüßten Kakao
20 g Birkenzucker oder eine andere kalorienarme Alternative(Kokosblütenzucker)

4 Portionen / pro Portion
256 kcal
19,5 g Eiweiß
10,2 g Fett
14,8 g Kohlenhydrate
(yazio)

Zubereitung für den Chia Schokoladen Pudding mit dem Thermomix®

Alle Zutaten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 20 Sekunden / Linkslauf(!) / Stufe 3 verrühren. Pudding mindestens 3, besser noch 12 Stunden in einem Glas ziehen lassen. Im Kühlschrank gelagert, hält er sich ca. 3 Tage!

Kurz vor dem Verzehr mit Fruchtmus, Beeren, Nüssen oder Kokosraspeln bestreuen.

Guten Appetit!

Zubereitung für den Chia Schokoladen Pudding ohne Thermomix®

Milch und Skyr in einer Schüssel gründlich verrühren. Chia Samen, den Kakao und Süßungsmittel unterrühren. Pudding mindestens 3, besser noch 12 Stunden in einem Glas ziehen lassen. Im Kühlschrank gelagert, hält er sich ca. 3 Tage!

Kurz vor dem Verzehr mit Fruchtmus, Beeren, Nüssen oder Kokosraspeln bestreuen.

Guten Appetit!

Chia-Schokoladen-Pudding

Chia Schokoladen Pudding

Chia-Schokoladen-Pudding

Das könnte dir auch gefallen: Schoko-Quark

Abnehmen mit dem Thermomix®/ Herzgedanken aus der Küche/ Salat

Tomatensalat mit dicken Bohnen und einfachem Dressing - schnell gezaubert -

Diesen Tomatensalat mit dicken Bohnen werden die einen hassen und die anderen lieben. Für mich geht bei dicken Bohnen sofort der Daumen hoch und in Verbindung mit Tomaten und Dressing sind sie eine sättigende Mahlzeit für warme Tage, eine schöne Beilage für deine Grill-Party oder zu Baguette.

Tipp: Dieser Salat lässt sich mit Mozzarella oder Schafskäse noch wunderbar variieren und kann als Grundlage für weitere Rezeptideen verwendet werden!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Tomatensalat mit dicken Bohnen

Zutaten für den Tomatensalat mit dicken Bohnen und Dressing

300 g Tomaten, geviertelt
250 g dicke Bohnen (Konserve, Abtropfgewicht)
1 Schalotte, geschält und halbiert
5 g Weißweinessig
1 Prise Thymian, getrocknet
10 g Olivenöl
2 Zweige Petersilie
1 Knoblauchzehe oder 1/2 TL Knoblauchpaste
Pfeffer

1 Portion / pro Portion
392 kcal
23,4 g Eiweiß
12,2 g Fett
36,1 g Kohlenhydrate
(yazio)

Zubereitung für den Tomatensalat mit dicken Bohnen mit dem Thermomix®

Die dicken Bohnen in den Garkorb abgießen, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Den Stielansatz der Tomaten entfernen und die Tomaten in eine Schüssel geben. Die Bohnen dazu geben.

Alle weiteren Zutaten in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen.

Das Dressing über den Salat geben, gut vermischen und 10 Minuten ziehen lassen!

Guten Appetit!

Zubereitung für den Tomatensalat mit dicken Bohnen ohne Thermomix®

Die Schalotte schälen und fein hacken.

Die dicken Bohnen in einem Sieb abgießen, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Den Stielansatz der Tomaten entfernen und die Tomaten in eine Schüssel geben. Die Bohnen dazu geben.

Tomaten und Bohnen gut vermischen und mit Essig, Öl, Thymian verrühren. Anschließend den Knoblauch pressen, die Schalotte und die Petersilie klein hacken und ebenso unterrühren. Den Tomatensalat mit Pfeffer abschmecken und 10 Minuten ziehen lassen!

Guten Appetit!

 

Tomaten-Salat mit dicken Bohnen und Dressing

Das könnte dir auch gefallen: Rindergulasch mit Bohnen und Gremolata

Herzgedanken aus der Küche/ Saucen

Currysauce – die beste, die es gibt! - Fertig in 5 Minuten -

Currysauce ist ein Muss für alle, die gerne Grillen, Braten oder Dippen. Diese Variante des Klassikers bekommt ihre cremige Note durch den Joghurt und süßen Aprikosenfruchtaufstrich! Die Sauce passt zu Fondue, gegrilltem Fleisch, Ofengemüse und paniertem Fisch ganz hervorragend.

Für uns dürfen es gerne ein paar frittierte Tintenfisch-Ringe sein, die wir dazu servieren. Könnt ihr das Curry schnuppern?

Tipp: Wer es noch pikanter mag, fügt eine Prise Chiliflocken mit hinzu!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Die weltbeste Currysauce aus dem Thermomix® 

Zutaten für die Currysauce

1 Schalotte, geschält und halbiert
100 g Mayonaise light, Thomy
50 g Joghurt, 1,5 %
80 g Aprikosenfruchtaufstrich
5 g Weißweinessig
1 TL Zucker
10 g Currypulver
1 Knoblauchzehe oder 1/2 TL Knoblauchpaste
Pfeffer

4 Portionen / pro Portion
141,3 kcal
1,2 g Eiweiß
9,8 g Fett
13,5 g Kohlenhydrate
(yazio)

Zubereitung für die Currysauce mit dem Thermomix®

Die Schalotte in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern.

Anschließend die restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und  10 Sekunden / Stufe 8 pürieren. Eventuell wiederholen.

Die Sauce hält im Kühlschrank 2 Tage.

Guten Appetit!

Zubereitung für die Currysauce ohne Thermomix®

Die Schalotte schälen und fein hacken.

Die Mayonnaise mit dem Joghurt, Aprikosenaufstrich, Essig, Zucker und dem Currypulver verrühren bis eine homogene Masse entsteht.

Tipp: Du kannst hierfür auch einen Stabiler nutzen!

Knoblauch schälen und gepresst in die Sauce geben. Anschließend die Currysauce erneut verrühren. Mit Pfeffer abschmecken.
Die Sauce hält im Kühlschrank 2 Tage.

Guten Appetit!

Currysauce – die beste, die es gibt!

Einfache Currysauce aus dem Thermomix®

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche

Apfelsmoothie mit Datteln und Skyr - sättigend und schnell zubereitet -

Frühstück im Glas? Dieser Apfelsmoothie macht’s möglich. Alle Zutaten im Thermomix® oder Hochleistungsmixer pürieren und servieren. Der Power-Shake ist der perfekte Start in den Tag, macht lange satt und schmeckt schön cremig.

Tipp: Ich trinke diesen Smoothie besonders gern, wenn es morgens schnell gehen muss oder ich zwischen der Arbeit Hunger bekomme und wir abends etwas üppiger essen wollen. So spare ich direkt noch ein paar Kalorien ein. Fastfood kann also auch gesund sein! Äpfel, Haferflocken und Skyr habe ich immer im Haus. So fällt es mir leicht nicht auf fett- und kalorienreiche Mahlzeiten zuzugreifen.
Genieße ihn am Besten in Ruhe, im Sitzen, halte kurz inne und lass dir den cremigen Geschmack auf der Zunge zergehen.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Apfelsmoothie mit Datteln und Skyr aus dem Thermomix®

Zutaten für den Apfelsmoothie

5 getrocknete Datteln
1 Apfel, groß, geviertelt und entkernt
50 g Haferflocken
250 g Milch, fettarm
125 g Skyr (Natur, 0,2 %)

2 Portionen / pro Portion
221,6 kcal
8,4 g Eiweiß
3,9 g Fett
36,5 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für den Apfelsmoothie mit dem Thermomix®

Die Datteln in den Mixtopf geben und 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern.

Anschließend die restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und  30 Sekunden / Stufe 8 pürieren. Den Smoothie in Gläser füllen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Zubereitung für den Apfelsmoothie ohne Thermomix®

Die Datteln klein hacken und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer oder in ein hohes Gefäß geben.

Die Zutaten etwa 1 Minute pürieren. Den Smoothie in Gläser füllen und sofort servieren.

Guten Appetit!

Apfelsmoothie mit Datteln und Skyr aus dem Thermomix®

Apfel-Smoothie mit Datteln und Skyr aus dem Thermomix®

Apfelsmoothie mit Datteln und Skyr aus dem Thermomix®

Smoothie mit Datteln und Skyr aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Käsekuchen mit Birkenzucker, Walnüssen und Dinkelmehl - Weniger als 300 kcal pro Stück -

Diesen Käsekuchen gibt es bereits auf meinem Blog, jedoch in einer zuckerhaltigeren Variante und mit Mohn. Da ich jedoch gerne neue Sachen ausprobiere und kein Kuchen auch keine Lösung während meiner Gewichtsreduktion ist, gibt es nun Käsekuchen mit Birkenzucker, ohne Mohn und mit Dinkelmehl statt Vollkornmehl.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Käsekuchen mit Dinkelmehl

Zutaten für den Käsekuchen mit Birkenzucker

Für den Boden und den Belag:
130 g Walnüsse
130 g Halbfett-Margarine
240 g Dinkelmehl
100 g Birkenzucker
1 Prise Salz

Außerdem für die Füllung:
120 g Halbfett-Margarine
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Birkenzucker
2 Eier
1 Prise Salz
500 g Magerquark
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
15 g Zitronensaft

1 Stück enthält / 12 Stücke
295,7 kcal
10 g Eiweiß
13,4 g Fett
32,9 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für den Käsekuchen mit Birkenzucker mit dem Thermomix®

Backofen auf 190° C vorheizen.

Walnüsse in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Alle restlichen Zutaten für den Boden und den Belag dazugeben und 25 Sekunden / Stufe 4 verarbeiten.
Den Teig teilen und die Hälfte davon in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand eingefettete 26er Backform füllen.
Mixtopf eventuell spülen.

Nun alle Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 30 Sekunden verrühren. Dabei alle 10 Sekunden von Stufe 4 auf 6 hochschalten, sodass auf jeder Stufe 10 Sekunden gerührt wird.
Die Masse auf dem Boden verteilen und dann mit den restlichen Streuseln bedecken.
Tipp: Sollten die Streusel nicht bröselig genug sein 50 g Dinkelmehl dazugeben.
Den Kuchen 35 Minuten backen und gut auskühlen lassen!

Zubereitung für den Käsekuchen mit Birkenzucker ohne Thermomix®

Backofen auf 190° C vorheizen.

Walnüsse hacken. Alle Zutaten für den Boden (Belag) in eine große Schüssel geben und mit einem Handrührgerät zu Streusel verarbeiten.
Den Teig teilen und die Hälfte davon in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand eingefettete 26er Backform füllen.

Nun alle Zutaten für die Füllung in eine saubere Schüssel geben und kräftig mit dem Mixer aufschlagen.
Die Masse auf dem Boden verteilen und dann mit den restlichen Streuseln bedecken.
Tipp: Sollten die Streusel nicht bröselig genug sein 50 g Dinkelmehl dazugeben.
Den Kuchen 35 Minuten backen und gut auskühlen lassen!

Käsekuchen mit Dinkelmehl aus dem Thermomix®

Käsekuchen mit Dinkelmehl aus dem Thermomix®

Käsekuchen mit Dinkelmehl und Birkenzucker aus dem Thermomix®