Browsing Category

Herzgedanken aus der Küche

Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Butterzarte Kuh-Kekse aus mehrfarbigem Mürbeteig (enthält Werbung)

Butterzarte Kuh-Kekse aus mehrfarbigem Mürbeteig aus dem Thermomix®

Mürbeteig ist die perfekte Grundlage für tolle Weihnachtsplätzchen und vielfältige Tartes oder Kuchen. Mit dem Thermomix® gelingt er immer garantiert und ist für mich in der (Vor)Weihnachtszeit nicht wegzudenken.

Und da wir momentan ein bisschen Urlaubs-Blues haben, nachdem wir so eine wunderschöne Woche im Allgäu verbrachten, haben wir kurzerhand ein paar schöne Kühe daraus gezaubert.

Dazu nutzt ihr den Mürbeteig eurer Wahl. Wenn ihr kein spezielles Rezept habt, empfehle ich euch gerne den Mürbeteig von mein Zaubertopf. Diesen habe ich für mein Rezept noch etwas verfeinert.

Butterzarte Kuh-Kekse aus mehrfarbigem Mürbeteig aus dem Thermomix®

Zutaten für den Mürbeteig für Kuh-Kekse

300 g Zucker
500 g Mehl Type 405 zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
250 g Butter, weich
2 Eier
1 Prise Salz
plus Abrieb von einer Zitrone
10 g Vanillezucker

Außerdem
25 g Kakao
10 g Karamellsauce
Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung für den Mürbeteig für Kuh-Kekse

Zucker für 10 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.
Mehl, Butter in Stücken, Eier, Salz zugeben, Zitronenabrieb und Vanillezucker 25 Sekunden / Stufe 4 vermengen.
Teig aus dem Mixtopf nehmen und zu einer Kugel formen. Die Kugel halbieren, in Frischhaltefolie einrollen. Die andere Hälfte erneut teilen. Nun eine Hälfte davon mit 20 g Kakao erneut im Mixtopf des Thermomix® 20 Sekunden / Stufe 4 mischen.
Die zweite Hälfte mit 5 g Kakao und 10 g Karamellsauce 20 Sekunden / Stufe 4 vermengen. Beide Teile ebenfalls in Folie schlagen und alle Teile für 1 Stunde im Kühlschrank lagern.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben.

Den hellen Grundteig ausrollen und von den jeweils anderen Hälften Tupfen nehmen, die man in den Teig mit einarbeitet. Daraus Kühe stechen (ca. 3 mm dick) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 10 -14 Minuten backen und gut auskühlen lassen. Guten Appetit!

Tipp: Den Teig könnt ihr auch nutzen, um Katzen-Kekse zu backen.

Butterzarte Kuh-Kekse aus mehrfarbigem Mürbeteig

Kategorie: Herzgedanken aus der Küche, Süß Gebackenes

Butterzarte Kuh-Kekse aus mehrfarbigem Mürbeteig aus dem Thermomix®

Zutaten

  • 300 g Zucker
  • 500 g Mehl Type 405 zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 250 g Butter, weich
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • plus Abrieb von einer Zitrone
  • 10 g Vanillezucker
  • Außerdem
  • 25 g Kakao
  • 10 g Karamellsauce
  • Mehl zum Bearbeiten

Anleitung

  1. Zucker für 10 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.
  2. Mehl, Butter in Stücken, Eier, Salz zugeben, Zitronenabrieb und Vanillezucker 25 Sekunden / Stufe 4 vermengen.
  3. Teig aus dem Mixtopf nehmen und zu einer Kugel formen. Die Kugel halbieren, in Frischhaltefolie einrollen. Die andere Hälfte erneut teilen. Nun eine Hälfte davon mit 20 g Kakao erneut im Mixtopf des Thermomix® 20 Sekunden / Stufe 4 mischen.
  4. Die zweite Hälfte mit 5 g Kakao und 10 g Karamellsauce 20 Sekunden / Stufe 4 vermengen. Beide Teile ebenfalls in Folie schlagen und alle Teile für 1 Stunde im Kühlschrank lagern.
  5. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben.
  7. Den hellen Grundteig ausrollen und von den jeweils anderen Hälften Tupfen nehmen, die man in den Teig mit einarbeitet. Daraus Kühe stechen (ca. 3 mm dick) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 10 -14 Minuten backen und gut auskühlen lassen. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/muerbeteig-kuh-thermomix-rezept

Aufstriche/ Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat (enthält Werbung)

Kräuterbutter zu machen ist mit dem Thermomix® ein absolutes Muss und steht bei den meisten „Newbies“ ganz oben auf der Liste.
Doch gerade im Winter sind frische Kräuter nicht immer vorhanden genügend vorhanden und daher bieten sich trockene Kräuter gerade zu an.

So habt ihr immer eine Würzmischung für frische Kräuterbutter vorhanden.

Tipp: Auch als Geschenkidee eignet sich der Kräuterbuttermix perfekt. Den Mix dazu in kleine Gläser oder Röhrchen füllen und mit einem Rezept-Zettelchen versehen verschenken.

Verwendung: 250 g weiche Butter in den Mixtopf füllen. 2 EL der fertigen Mischung dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 mischen. Fertig!
In kleine Gläser abgefüllt lagert man ihn am besten trocken und dunkel.

Zutaten für den Kräuterbutter-Mix

50 g getrocknete Petersilie
5 g getrockneter Liebstöckel
10 g getrocknetes Basilikum
40 g getrockneter Schnittlauch
30 g gemahlener Knoblauch bzw Knoblauchpulver
25 g gemahlener weißer Pfeffer
5 g Ingwerpulver
10 g Zwiebelpulver

Zubereitung für den Kräuterbutter-Mix

Die Kräuter in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf vermischen.

Wer es nicht so grob mag kann die Mischung auch pulverisieren.

Selbstverständlich könnt ihr die Zutaten auch mit der Hand mischen und dann mit Butter vermengen.
Sehr schön ist es übrigens, wenn ihr die fertige Butter in Rollen einfriert. Dazu gebt ihr sie auf Frischhaltefolie und rollt sie so fest wie möglich ein. Zum Schluss verdreht ihr die Enden wie bei einem Bonbon.
Bei Bedarf schneidet ihr euch ein paar Scheiben ab und könnt die Butter beispielsweise auf Steak zerlaufen lassen!

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat aus dem Thermomix®

 

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat

Kategorie: Aufstriche, Geschenke, Herzgedanken aus der Küche

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für den Kräuterbutter-Mix
  • 50 g getrocknete Petersilie
  • 5 g getrockneter Liebstöckel
  • 10 g getrocknetes Basilikum
  • 40 g getrockneter Schnittlauch
  • 30 g gemahlener Knoblauch bzw Knoblauchpulver
  • 25 g gemahlener weißer Pfeffer
  • 5 g Ingwerpulver
  • 10 g Zwiebelpulver

Anleitung

  1. Zubereitung für den Kräuterbutter-Mix
  2. Die Kräuter in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf vermischen.
  3. Wer es nicht so grob mag kann die Mischung auch pulverisieren.
https://www.herzgedanke.de/kraeuterbuttermix-thermomix-rezept

Dieses Rezept stammt in etwas abgewandelter Form aus dem Buch „Salzlos genießen mit Kräutern und Gewürzen„, welches ich kostenlos vom Landwirtschaftsverlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Das Buch beinhaltet vielerlei Gewürzmischungen für Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts, außerdem Gewürzkombinationen für Fisch, Fleisch und Gemüse.

Basisrezepte/ Herzgedanken aus der Küche

Knoblauchpaste

Knoblauchpaste ist neben Suppenpaste eines der Rezepte, welches aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken ist, weil ich somit frischen Knoblauch immer parat habe, ohne meinen Koch-Workflow lange zu unterbrechen.

Der Knoblauch wird hierfür zuerst geschält, anschließend zerkleinert und mit neutralem Öl haltbar gemacht. So kannst du ihn wunderbar als Basis für Suppen, Eintöpfe, Soßen und viele, tolle Gerichte verwenden. Du verwendest die Paste immer dann, wenn Knoblauch in einem Gericht erfordert wird – 1 Zehe entspricht ungefähr einem halben TL Knoblauchpaste.

Tipp: Meinen Knoblauch kaufe ich immer frisch und verarbeite ihn dann zeitnah. Du kannst die Außenhaut des Knoblauch ganz einfach abziehen, wenn du das obere Ende und den Strunk abschneidest und die Haut leicht einritzt.
Übrigens hilft ein Glas Milch super gegen die typische Knoblauchfahne. Je fetthaltiger sie ist, umso besser! Allerdings solltest du die Milch direkt zu deinem Essen genießen. Sollte Milch nicht den Favorit sein, hilft alternativ auch ein roher Apfel oder grüner Tee!

Zutaten für die Knoblauchpaste

400 g Knoblauch, frisch geschält
150 g Rapsöl oder ein anderes neutrales Öl

Zubereitung für die Knoblauchpaste

Knoblauch in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Wer mag wiederholt den Vorgang.
Den Knoblauch mit dem Spatel runterschieben mit Öl auffüllen und 10 Sekunden / Stufe 1,5 vermischen.

In sterile Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Paste hält mindestens 3 Monate, wenn nicht noch länger. Leider fehlen mir hier die Erfahrungswerte, da sie bei uns immer eher aufgebraucht ist.

Nutzt du auch gerne Pasten als Ergänzung zum Kochen? Welche sind deine Favoriten? Schreibe mir gerne eine Nachricht in den Kommentaren. Ich freue mich immer über Feedback.

Knoblauchpaste aus dem Thermomix®

Knoblauchpaste

Kategorie: Basisrezepte, Herzgedanken aus der Küche

Knoblauchpaste aus dem Thermomix®

Zutaten

  • 400 g Knoblauch, frisch geschält
  • 150 g Rapsöl oder ein anderes neutrales Öl

Anleitung

  1. Knoblauch in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Wer mag wiederholt den Vorgang.
  2. Knoblauch mit dem Spatel runterschieben mit Öl auffüllen und 10 Sekunden / Stufe 1,5 vermischen.
  3. In sterile Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Paste hält mindestens 3 Monate, wenn nicht noch länger. Leider fehlen mir hier die Erfahrungswerte, da sie bei uns immer eher aufgebraucht ist.
https://www.herzgedanke.de/knoblauchpaste-thermomix-rezept

Brot/ Herzgedanken aus der Küche/ Snacks

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian aus dem Thermomix®

Zucchinibrot ist eine hervorragende Variante für den Fall, dass ihr ein Überangebot an dem vielfältigen Kürbisgemüse habt. Das Gemüse eignet sich hervorragend zum Backen, weil es Kuchen und Brot frisch und super saftig macht!

Dieses Zucchinibrot ist ein Klassiker auf unseren Geburtstagsfeiern, da es kalt und warm angeboten werden kann, sich gut frisch hält und in Kombination mit Kräuterbutter außerdem ein hervorragendes Abendessen ist!

Zutaten für das Zucchinibrot

300 g Zucchini, gewaschen
325 g Mehl
10 g Backpulver
1 TL Salz
120 ml Olivenöl
170 g Milch
2 Eier
150 g Feta
2 Zweige frischer Zitronenthymian

Zubereitung für das Zucchinibrot

Backofen auf 180°C vorheizen.

Feta in Stücken in den Mixtopf des Thermomix® geben und 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen!
Zucchini in groben Stücken in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Alle weiteren Zutaten dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf(!) vermischen. Die Hälfte des Feta und die Hälfte der abgezupften Thymianblättchen mit dem Spatel vorsichtig unterheben.

Teig in eine mit Brotbackpapier ausgekleidete Form füllen und den restlichen Feta darüber verteilen. Mit dem Rest Zitronenthymian bestreuen und ca. 80 Minuten backen. Garprobe machen!

Aus dem Ofen nehmen und abschließend 10 Minuten in der Form und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian aus dem Thermomix®

 

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian

Kategorie: Brot, Herzgedanken aus der Küche, Snacks

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian

Zutaten

  • 300 g Zucchini, gewaschen
  • 325 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 120 ml Olivenöl
  • 170 g Milch
  • 2 Eier
  • 150 g Feta
  • 2 Zweige frischer Zitronenthymian

Anleitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Feta in Stücken in den Mixtopf des Thermomix® geben und 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen!
  3. Zucchini in groben Stücken in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Alle weiteren Zutaten dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf(!) vermischen. Die Hälfte des Feta und die Hälfte der abgezupften Thymianblättchen mit dem Spatel vorsichtig unterheben.
  4. Teig in eine mit Brotbackpapier ausgekleidete Form füllen und den restlichen Feta darüber verteilen. Mit dem Rest Zitronenthymian bestreuen und ca. 80 Minuten backen. Garprobe machen!
  5. Aus dem Ofen nehmen und abschließend 10 Minuten in der Form und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
https://www.herzgedanke.de/zucchinibrot-thermomix-rezept

Herzgedanken aus der Küche/ Leckeres für Tiere

Hundekekse aus dem Thermomix®

Hundekekse sind ganz einfach selbstgemacht. Und Hunde lieben Leckerlies! Warum diese also nicht in der eigenen Küche zubereiten und backen? Mit diesem Rezept macht ihr die knusprigen Kekse ab sofort in kürzester Zeit und eure Lieblinge werden es euch danken, denn hierbei wird auf überflüssige Inhaltsstoffe verzichtet.

Ich habe die Hundekekse bereits im Sommer von großen Schleckermäulern verkosten lassen und daher kommt heute das Rezept für euch auf den Blog.

Hundekekse aus dem Thermomix®

Schreibt mir gern in den Kommentaren, ob ihr euch mehr solcher Rezepte wünscht, denn schließlich sollen auch unsere vierbeinigen Familienmitglieder beim Kochen mit dem Thermomix® nicht zu kurz kommen!

Zutaten für die Hundekekse

1 Knoblauchzehe
150 g Wasser
10 g Olivenöl
1 Ei
400 g Mehl und etwas für die Arbeitsplatte

Zubereitung für die Hundekekse

Backofen auf 200°C vorheizen.

Wasser im Thermomix® 3 Minuten / 60°C / Stufe 1 erhitzen. Kurz umfüllen. Vorsicht heiß!
Knoblauch in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Olivenöl, Ei und Mehl hinzufügen und das Wasser ebenso wieder dazu geben.

Dann 3 Minuten / Teigstufe kneten.

Tipp: Die Teigstufe arbeitet erst ab 55 °C – es könnte also sen, dass ihr kurz warten müsst.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 1/2 cm dick ausrollen, in Riegel schneiden oder mit Ausstechformen ausstechen.
Abschließend ca. 30 Minuten backen, bis sie braun und knusprig sind und in einem verschließbaren Glas aufbewahren.

Hundekekse

Kategorie: Herzgedanken aus der Küche, Leckeres für Tiere

Hundekekse

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Wasser
  • 10 g Olivenöl
  • 1 Ei
  • 400 g Mehl und etwas für die Arbeitsplatte

Anleitung

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Wasser im Thermomix® 3 Minuten / 60°C / Stufe 1 erhitzen. Kurz umfüllen. Vorsicht heiß!
  3. Knoblauch in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Olivenöl, Ei und Mehl hinzufügen und das Wasser ebenso wieder dazu geben.
  4. Dann 3 Minuten / Teigstufe kneten.
  5. Tipp: Die Teigstufe arbeitet erst ab 55 °C - es könnte also sen, dass ihr kurz warten müsst.
  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 1/2 cm dick ausrollen, in Riegel schneiden oder mit Ausstechformen ausstechen.
  7. Abschließend ca. 30 Minuten backen, bis sie braun und knusprig sind und in einem verschließbaren Glas aufbewahren.
https://www.herzgedanke.de/hundekekse-thermomix-rezept

Bei meinen Kollegen von mein ZauberTopf findet ihr noch mehr tierische Rezeptideen für eure Lieblinge.