Browsing Category

Herzgedanken aus der Küche

Herzgedanken aus der Küche/ Weihnachten

Engelsaugen Rezept

Engelsaugen Rezept für Thermomix®

Dieses Engelsaugen Rezept ist kinderleicht und ich spreche da aus Überzeugung, denn bereits mit 3 Jahren hatte unsere Tochter ihre Finger in genau diesem Teig und seitdem backen wir Engelsaugen jedes Jahr.
Ich kann mich noch so gut erinnern, wie sie ihre kleinen Patschehändchen in den Teig drückte und versuchte die kleinen Kugeln zu formen. Ein Jahr später klappte es schon viel besser und mittlerweile kann sie es ganz alleine.

Engelsaugen backen wirst auch du lieben, denn du kannst sie immer wieder fantastisch abwandeln. Egal ob mit Himbeer- oder Johannisbeergelee, Lemon Curd oder mit Karamell gefüllt! Sie sind eben super schnell und einfach zubereitet.
Die Zutaten dafür hast du sicher alle im Vorrat, also kannst du direkt loslegen. Grundsätzlich lege ich Wert auf Rezepte mit einfachen Zutaten, die du kennst und mit Sicherheit im Haushalt hast.

Und egal ob du sie Husarenkrapfen nennst oder eben Engelsaugen – das Rezept sollte in deiner Weihnachtsplätzchen-Sammlung nicht fehlen.

Engelsaugen Plätzchen kannst du übrigens mit nur wenigen Schritten vegan zubereiten. Ersetze die Kuhmilch durch Pflanzenmilch und das Ei durch 1 EL Apfelmark oder Veganen Eiersatz. Und statt der Butter nimm Pflanzenmargarine. Engelsaugen vegan zu backen ist wie du siehst genau so einfach.

Und den Zucker kannst du minimieren oder durch Erythrit ersetzen, wenn dir das lieber ist.

Meinen Teig musst du auch nicht zwingend vorher kalt stellen. Daher eignet sich der Teig perfekt für das Backen mit Kindern, die ja gerne direkt starten. Theoretisch benötigt das Rezept inklusive Teig gerade einmal ca. 30 Minuten bis die Engelsaugen im Backofen sind. Praktisch kommt es natürlich ein bisschen darauf an, wie alte deine Kinder sind. 😉

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback.

 

Engelsaugen Rezept für Thermomix®

Engelsaugen Rezept für Thermomix®

Engelsaugen Rezept für Thermomix® – Zutaten:

für ca 45 Stück

225 g weiche Butter in Stücken
100 g Zucker
1 Prise Salz
etwas Vanilleessenz
1 Ei
350 g Mehl
2 EL Milch

Engelsaugen Rezept mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Butter, Zucker, Salz und die Vanilleessenz 30 Sekunden / Stufe 4 aufschlagen. Ei und Mehl hinzufügen und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Den Teig auf eine Arbeitsplatte geben und mit leicht bemehlten Händen kleine Kugeln davon abnehmen. Sie sollten ungefähr Haselnuss- bzw Kirschgröße haben. 

Backofen auf 160°C vorheizen.

Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einem leicht bemehlten Kochlöffelstiel kleine Mulden hineindrücken. Mit Gelee oder Lemon Curd aus einer Spritztülle diese Mulden füllen. 

Engelsaugen ca. 12 – 15 Minuten backen.

Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: Sollte die Füllung beim Backen etwas “verkocht” sein, kannst du die Mulden gerne noch einmal bei Bedarf mit Gelee auffüllen.

Guten Appetit!

 

Engelsaugen backen - Grundrezept

Engelsaugen backen – Grundrezept

Engelsaugen ohne Thermomix® – Zubereitung:

Butter, Zucker, Salz und die Vanilleessenz cremig aufschlagen. Ei und Mehl hinzufügen und mit einem Knethaken vermischen. Den Teig auf eine Arbeitsplatte geben und mit leicht bemehlten Händen kleine Kugeln davon abnehmen. Sie sollten ungefähr Haselnuss- bzw Kirschgröße haben. 

Backofen auf 160°C vorheizen.

Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einem leicht bemehlten Kochlöffelstiel kleine Mulden hineindrücken. Mit Gelee oder Lemon Curd aus einer Spritztülle diese Mulden füllen. 

Engelsaugen ca. 12 – 15 Minuten backen.

Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: Sollte die Füllung beim Backen etwas “verkocht” sein, kannst du die Mulden gerne noch einmal bei Bedarf mit Gelee auffüllen.

Guten Appetit!

TeigPRO – Thermomix Zubehör Teig Pro Messer Dreckschutz, schützt das Thermomix TM6, TM5 Messer vor Teigresten und Schmutz. Blitzschnelles reinigen des Thermomix Messers.
  • ✅ Der Teig Pro ist kompatibel für den TM5 / TM6 und ist das perfekte Thermomix Zubehör für optimale Teigergebnisse

Engelsaugen Rezept für Thermomix®

Zutaten

  • 225 g weiche Butter in Stücken
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanilleessenz
  • 1 Ei
  • 350 g Mehl
  • 2 EL Milch

Anleitungen

  • Butter, Zucker, Salz und die Vanilleessenz 30 Sekunden / Stufe 4 aufschlagen. Ei und Mehl hinzufügen und 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Den Teig auf eine Arbeitsplatte geben und mit leicht bemehlten Händen kleine Kugeln davon abnehmen. Sie sollten ungefähr Haselnuss- bzw Kirschgröße haben.
  • Backofen auf 160°C vorheizen.
  • Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einem leicht bemehlten Kochlöffelstiel kleine Mulden hineindrücken. Mit Gelee oder Lemon Curd aus einer Spritztülle diese Mulden füllen.
  • Engelsaugen ca. 12 - 15 Minuten backen.
  • Nach der Backzeit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Herzgedanken aus der Küche/ Weihnachten

Madeleines Grundrezept

Madeleines Grundrezept

Madeleines Grundrezept – damit backst du das zarte Gebäck ganz einfach selbst!

Madeleines sind ein französisches Feingebäck, welches sich mit Mandeln, Schokolade oder auch Rum und Zitrone leicht abwandeln lässt. Wer mag, kann sie ebenso mit Glasur verzieren oder Puderzucker bestäuben.

Namensgeber ist die damals junge Küchenmagd, Madeleine Paulmier, die 1755 die Adelsgesellschaft um den polnischen Exilkönig Leszczynski damit begeisterte. Zum Dank benannte dieser die (dann muschelförmige) Köstlichkeit nach ihr.

 

Madeleines Grundrezept

Madeleines Grundrezept

Am besten genießt man sie zum Tee noch lauwarm und vor allen Dingen frisch! Fertig gebacken und luftdicht in Dosen verpackt, halten sich die Madeleines mehrere Tage frisch.
Der einfache Grundteig wird mit Hilfe eines Esslöffels in ein Formblech gegeben und erhält dadurch die typische Form.

Ich habe für mein Madeleines Grundrezept das unten aufgeführte Blech mit wenig (!) Backtrennmittel gefettet und habe dann insgesamt 30 Stück mit dem Teig backen können. Idealerweise füllst du den Teig maximal bis zur Hälfte der Mulden ein.

Das Formblech ist super dünn und kühlt dadurch nach der Herausnahme aus dem Backofen blitzschnell runter und kann direkt wieder gefüllt werden.
Klopfe es ganz sanft auf deine Arbeitsplatte und schon rutschen die Madeleines hinaus.

Es empfiehlt sich das Mehl und das Backpulver vor dem Rühren zu sieben. Dies ist aber nicht zwingend nötig. Ich habe beide Varianten getestet und bin mit beiden sehr zufrieden. 

 

Madeleines Grundrezept – Zutaten:

für ca. 30 Stück

125 g Butter in Stücken
3 Eier
1 Eigelb
1 Päckchen Vanillezucker
160 g Zucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Madeleines Grundrezept mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter in den Mixtopf geben und 5 Minuten / 50°C / Stufe 2 schmelzen. Danach etwas abkühlen lassen.
Die Zeit zum Schmelzen verkürzt sich etwas, wenn deine Butter nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt.

Eier, Eigelb, Vanillezucker und Zucker dazu geben und 30 Sekunden / Stufe 4 verrühren. Mehl und Backpulver einfüllen und nochmals 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.

Den Teig in die leicht gefettete Form geben und ca. 10 Minuten backen. Vorsichtig aus der Form lösen und die Form erneut mit Teig befüllen. Solange den Schritt wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist. Madeleines abkühlen lassen und genießen.

Guten Appetit!

 

Madeleines Grundrezept für Thermomix®

Madeleines Grundrezept für Thermomix®

Madeleines ohne Thermomix® – Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter in einem Topf schmelzen und dann etwas abkühlen lassen.

Eier, Eigelb, Vanillezucker und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Butter unterrühren. Mehl und Backpulver gleichmäßig unterheben und dann abschließend vermischen.

Den Teig in die leicht gefettete Form geben und ca. 10 Minuten backen. Vorsichtig aus der Form lösen und die Form erneut mit Teig befüllen. Solange den Schritt wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist. Madeleines abkühlen lassen und genießen.

Guten Appetit!

mixcover Deckelhalter und Abstreifhilfe kompatibel mit Vorwerk Thermomix TM6 TM5 TM31 Tropfschutz Halter Thermomix Zubehör
  • FREIE HÄNDE, MEHR PLATZ: Unser Deckelhalter für den TM6 TM5 TM31 hält dir beide Hände frei. Die Frage wohin mit dem Deckel ist vorbei.

Madeleines Grundrezept

Equipment

  • Formbackblech

Zutaten

  • für ca. 30 Stück
  • 125 g Butter in Stücken
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 160 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter in den Mixtopf geben und 5 Minuten / 50°C / Stufe 2 schmelzen. Danach etwas abkühlen lassen.
  • Die Zeit zum Schmelzen verkürzt sich etwas, wenn deine Butter nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt.
  • Eier, Eigelb, Vanillezucker und Zucker dazu geben und 30 Sekunden / Stufe 4 verrühren. Mehl und Backpulver einfüllen und nochmals 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  • Den Teig in die leicht gefettete Form geben und ca. 10 Minuten backen. Vorsichtig aus der Form lösen und die Form erneut mit Teig befüllen. Solange den Schritt wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist. Madeleines abkühlen lassen und genießen.
  • Guten Appetit!
Hauptgerichte vegetarisch/ Herzgedanken aus der Küche

Pilzpfanne Rezept mit und ohne Thermomix®

Pilzpfanne vegetarisch Rezept mit Knöpfle

Diese vegetarische Pilzpfanne ist ein tolles Rezept für den Herbst, denn es gibt eine wunderbare Auswahl an frischen Pilzen, die du dafür verwenden kannst. Eventuell bist du ja sogar passionierter Sammler und holst die dafür verwendeten Pilze frisch aus dem heimischen Wald.
Du kannst Champignons nutzen, alternativ jedoch ebenso Steinpilze, Kräuterseitlinge, Shiitake- oder Austernpilze. Je nach Pilzsorte musst du das ganze etwas mehr würzen, während die Pilze in der Pfanne braten.
Ich persönlich kaufe meine Pilze sehr gerne im Hofladen. Dort kaufe ich dann noch direkt das verwendete Lauch ein. Frischer geht es wirklich nicht.

Pilzpfanne vegetarisch Rezept mit Knöpfle

Pilzpfanne vegetarisch Rezept mit Knöpfle

Wir lieben dieses Rezept für Pilzpfanne mit Knöpfle, aber vielleicht magst du auch Spätzle oder (glutenfreie) Pasta dazu verwenden. Variiere da gerne nach deinem Geschmack.

Meine Pilzpfanne mit Sahne benötigt so wenig Zeit, dass sie sicher schnell zu einem deiner neuen Favoriten  gehören wird. Sie backt gerade mal 20 Minuten im Ofen. Perfekt also für den wöchentlichen Feierabend.

Du suchst noch eine Rezeptidee mit Champignons? Wenn du hier auf dem Blog etwas stöberst, wirst du noch mehr Inspiration finden und eventuell sagt dir auch mein PILZSALZ zu. Ich habe dir hier mal ein paar Beispiele verlinkt:

Champignonscremesuppe

Pakoras

Knödelauflauf mit Pilzen

Wenn du keinen geriebenen Käse hast, kannst du diesen in Stücken in den Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Idealerweise nehme ich dafür gesammelte Käsereste, die ich genau für solche Rezepte vorher einfriere, denn damit wirke ich gleichzeitig Lebensmittelverschwendung vor. Vielleicht hast du ja auch den ein oder anderen Tipp, den du mir gerne in den Kommentaren mitteilen möchtest!? 

Pilzpfanne Rezept für Thermomix® – Zutaten:

für 4 Portionen

400 g braune Champignons in Scheiben geschnitten
1 Stange Lauch, geputzt, gewaschen und in Ringen geschnitten
etwas Knoblauchpaste oder 1 Knoblauchzehe
2 EL Bratöl
100 g fertige Gemüsebrühe
100 g Sahne
150 g Gouda oder Emmentaler in Stücken oder fertig gerieben
Kräuter gehackt
Salz
Pfeffer

Pilzpfanne Rezept mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Champignons und Lauch mit etwas Bratöl in eine heiße ofenfeste(!) Pfanne geben und heiß anbraten. Knöpfle dazugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Käse in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Sahne, gehackte Kräuter und Brühe dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen. Sauce über die Knöpfle-Mischung geben und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft überbacken.

Guten Appetit!

Pilzpfanne Rezept mit Knöpfle

Pilzpfanne Rezept mit Knöpfle

Pilzpfanne Rezept ohne Thermomix® – Zubereitung:

Champignons und Lauch mit etwas Bratöl in eine heiße ofenfeste(!) Pfanne geben und heiß anbraten. Knöpfle dazugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Geraspelten Käse mit der Sahne, gehackten Kräuter und Brühe vermischen. Sauce über die Knöpfle-Mischung geben und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft überbacken.

Guten Appetit!

mixcover Deckelhalter und Abstreifhilfe kompatibel mit Vorwerk Thermomix TM6 TM5 TM31 Tropfschutz Halter Thermomix Zubehör
  • FREIE HÄNDE, MEHR PLATZ: Unser Deckelhalter für den TM6 TM5 TM31 hält dir beide Hände frei. Die Frage wohin mit dem Deckel ist vorbei.

Pilzpfanne

Zutaten

  • für 4 Portionen
  • 400 g braune Champignons in Scheiben geschnitten
  • 1 Stange Lauch geputzt, gewaschen und in Ringen geschnitten
  • etwas Knoblauchpaste oder 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Bratöl
  • 100 g fertige Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne
  • 150 g Gouda oder Emmentaler in Stücken oder fertig gerieben
  • Kräuter gehackt
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Champignons und Lauch mit etwas Bratöl in eine heiße ofenfeste(!) Pfanne geben und heiß anbraten. Knöpfle dazugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Käse in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Sahne, gehackte Kräuter und Brühe dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen. Sauce über die Knöpfle-Mischung geben und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft überbacken.
  • Guten Appetit!
Hauptgerichte vegetarisch/ Herzgedanken aus der Küche

Knödelauflauf mit Pilzen

Vegetarischer Knödelauflauf mit Pilzen

Knödelauflauf ist eine großartige Möglichkeit, um alte oder übrig gebliebene Brötchen zu verwerten. In diesem Rezept habe ich Laugen- und normale Semmelbrötchen gemischt und mit Zwiebeln zu schmackhaften Knödeln vermischt.
Die verwendeten Brötchen kannst du kaufen oder natürlich am Vortag selber backen.

Gerne kannst du deine Semmelknödel jedoch auch mit Petersilie oder Speck verfeinern, wenn du dich nicht vegetarisch ernährst. Probier dich gerne aus und teste was du magst!

Das Zerkleinern der Brötchen übernimmt der Thermomix® genauso wie das Vermischen der Knödelmasse. Du musst die Knödel anschließend nur – am besten mit feuchten Händen – formen und in den Varoma® geben – einfacher geht es nicht.

Als ich meinen Thermomix® vor acht Jahren bekam, war ich überrascht, wie einfach Semmelknödel zuzubereiten sind und wir machen sie seitdem immer selbst. Aber auch ohne Thermomix® ist das wahrlich kein Hexenwerk – nur hab ich mich vorher nie damit auseinander gesetzt.

Und so geht es mir mit vielen Rezepten, die ich im Laufe der Zeit getestet und lieben gelernt habe. Wie zum Beispiel mit dieser einfachen Sauce für die Knödel, die aus wenigen Zutaten blitzschnell zubereitet ist und perfekt dazu passt.
Die Pilze und natürlich die Extraportion Käse setzen dem Ganzen noch die Krönung auf!

Wenn der Auflauf aus dem Ofen kommt, knuspert es richtig in der Form und man möchte sich nur noch an den Tisch setzen und genießen.
Meine Pilze kaufe ich übrigens beim Hofladen um die Ecke oder wenn das nicht geht, schaue ich im Supermarkt explizit nach regionalen Produkten.

Ich garantiere die mit diesem Rezept ein köstliches Mittagessen, welches deine Familie und dich ebenso begeistern wird wie uns und wünsche guten Appetit. Schreib mir doch gerne einmal wie es dir geschmeckt hat.

Knödelauflauf Rezept für Thermomix® – Zutaten:

für 3 Portionen
2 Laugenbrötchen vom Vortag
1 Semmelbrötchen
2 Zwiebeln
Öl
100 g Milch
2 Eier
1 EL Semmelbrösel extra
Salz
Pfeffer
Muskat
500 g braune Champignons oder Kräuterseitlinge
200 g Crème Fraîche
200 g Sahne
100 g geriebenen Emmentaler

Knödelauflauf mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Brötchen in Stücke schneiden und 15 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern und umfüllen. 2 Zwiebeln mit etwas Öl 3 Minuten / 120°C / Stufe 1 dünsten. 100 g Milch dazugeben und 2 Minuten / 60°C / Stufe 1 erwärmen. Zerkleinerte Brötchen, 2 Eier, Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf(!) vermengen.
Kurz abkühlen lassen und 6 Knödel aus der Masse formen. Knödel in den Varoma®  und 500 g Wasser in den Mixtopf geben. 20 Minuten / Varoma® / Stufe 1 garen.

In der Zwischenzeit Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Backofen auf 180°C vorheizen.

Knödel aus dem Varoma® in die Auflaufform geben, Pilze einfüllen und Sahne mit Crème Fraîche und 50 g Emmentaler, Salz und Pfeffer 4 Minuten / 100°C / Stufe 2 aufkochen.

Tipp: Wer Sauce lieber dickflüssiger mag, gibt noch 1 EL Mehl hinzu.

Die Sauce über die Knödel und die Pilze geben, mit dem restlichen Käse bestreuen und 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

 

Vegetarischer Knödelauflauf mit Pilzen

Vegetarischer Knödelauflauf mit Pilzen

 

… ohne Thermomix® – Zubereitung:

folgt

mixcover Deckelhalter und Abstreifhilfe kompatibel mit Vorwerk Thermomix TM6 TM5 TM31 Tropfschutz Halter Thermomix Zubehör
  • FREIE HÄNDE, MEHR PLATZ: Unser Deckelhalter für den TM6 TM5 TM31 hält dir beide Hände frei. Die Frage wohin mit dem Deckel ist vorbei.

Knödelauflauf Rezept für Thermomix®

Zutaten

  • für 3 Portionen
  • 2 Laugenbrötchen vom Vortag
  • 1 Semmelbrötchen
  • 2 Zwiebeln
  • Öl
  • 100 g Milch
  • 2 Eier
  • 1 EL Semmelbrösel extra
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 500 g braune Champignons oder Kräuterseitlinge
  • 200 g Crème Fraîche
  • 200 g Sahne
  • 100 g geriebenen Emmentaler

Anleitungen

  • Brötchen in Stücke schneiden und 15 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern und umfüllen. 2 Zwiebeln mit etwas Öl 3 Minuten / 120°C / Stufe 1 dünsten. 100 g Milch dazugeben und 2 Minuten / 60°C / Stufe 1 erwärmen. Zerkleinerte Brötchen, 2 Eier, Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf(!) vermengen.
  • Kurz abkühlen lassen und 6 Knödel aus der Masse formen. Knödel in den Varoma®  und 500 g Wasser in den Mixtopf geben. 20 Minuten / Varoma® / Stufe 1 garen.
  • In der Zwischenzeit Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Knödel aus dem Varoma® in die Auflaufform geben, Pilze einfüllen und Sahne mit Crème Fraîche und 50 g Emmentaler, Salz und Pfeffer 4 Minuten / 100°C / Stufe 2 aufkochen.
  • Tipp: Wer Sauce lieber dickflüssiger mag, gibt noch 1 EL Mehl hinzu.
  • Die Sauce über die Knödel und die Pilze geben, mit dem restlichen Käse bestreuen und 20 Minuten backen.
  • Guten Appetit!
Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes/ Thermomix® Rezepte Low Carb

Pflaumencrumble

Pflaumencrumble mit Kokosblütenzucker

Dieses Rezept für Pflaumencrumble solltest du dir unbedingt merken, denn es ist eigentlich kaum zu glauben wie man aus nur 4 Zutaten so ein leckeres Soulfood zaubern kann.
Und durch den Kokosblütenzucker wird dem ganzen noch das Krönchen aufgesetzt. Sein Aroma macht den Crumple zu einem Highlight, welches schnell und einfach zubereitet, und ein tolles Desserts ist.

Außerdem bekommt der Crumble dadurch eine wunderschöne Farbe. Und wir sind uns doch sicher einig, dass das Auge immer mitisst, oder?
Jedoch auch für Gäste ist der Pflaumencrumble perfekt. Biete dazu gerne eine Kugel Vanilleeis oder Vanillesauce an und einen heißen Kakao. Du wirst sehen: mit jedem Löffel wird deine Seele von den warmen Pflaumen gestreichelt.
Diese karamellisieren nämlich etwas beim Backen und werden dadurch super saftig!

Pflaumencrumble mit dem Thermomix®

Pflaumencrumble mit dem Thermomix®

Wenn du also keine Lust hast Pflaumenkuchen zu backen, dann backe einfach diesen Crumble. Deine Familie wird ihn genauso feiern wie deine Gäste. Versprochen!

Übrigens kannst du das Rezept natürlich auch mit Äpfeln, Stachelbeeren, Birnen oder Kirschen abwandeln – je nach Saison. Und vielleicht hast du davon auch einige Sorte im Garten. Ich bin jedenfalls schwer begeistert von diesem gesunden Pflaumencrumble, der durch den Kokosblütenzucker viel weniger Kalorien als herkömmlicher Crumble hat.

Kokosblütenzucker auf Vorrat bekommst du übrigens bei KoRo So sparst du nicht nur Versandkosten, sondern auch Verpackungsmüll.
Mit Kokosblütenzucker kannst du außerdem Kuchen backen, Eis herstellen und sogar Marmelade kochen – nur eben mit viel weniger Kalorien!

Mit dem Code “HERZGEDANKE” bekommst du 5% Prozent auf deinen Einkauf bei KoRo. Entdecke eine Vielzahl von toller Zutaten zum Backen, für dein Frühstück oder Superfoods. 

Verfeinern kannst du deinen Crumble außerdem noch mit Zimt, wenn du das magst.

Pflaumencrumble Rezept für Thermomix® – Zutaten:

800 g Pflaumen, entsteint gewogen
50 bis 100 g Kokosblütenzucker 
250 g Dinkelmehl
150 g Margarine

Pflaumencrumble mit dem Thermomix® – Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen.
Pflaumen in eine feuerfeste Auflaufform geben und mit 1 EL Kokosblütenzucker bestreuen.
Dinkelmehl, Margarine und den restlichen Kokosblütenzucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 6 zu Streuseln verarbeiten und über den Pflaumen verteilen.
25 bis 30 Minuten goldbraun backen und noch warm servieren.

Guten Appetit!

Pflaumencrumble mit Kokosblütenzucker

Pflaumencrumble mit Kokosblütenzucker

 

… ohne Thermomix® – Zubereitung:

folgt

mixcover Saftpresse Orangenpresse Zitruspresse kompatibel mit Vorwerk Thermomix TM6 und TM5, einfach entsaften, Entsafter
  • 70% SCHNELLER: Mit der hohen Drehzahl und dem kraftvollen Motor ist Saftpressen keine schweißtreibende Arbeit mehr.