Möhren Dip kannst du scharf, würzig und cremig herstellen. Diesen hier kannst du warm und kalt genießen, und dabei noch stückig oder cremig lassen. Für welche Variante ich mich entschieden habe, liest du im Rezept. Dazu passen Fladen- Naan- oder Pitabrot, aber auch Cracker ganz hervorragend.

Zubehör

Keine Produkte gefunden.

Wenn du noch mehr tolle Ideen für Aufstriche etc. suchst, schaue gerne einmal in folgende Beiträge:

Möhrenfrischkäse

Basilikum-Dip

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Möhren Dip mit Ziegenfrischkäse
Möhren Dip mit Ziegenfrischkäse

Zutaten für den Möhren Dip mit Ziegenfrischkäse

250 g Möhren
2 Knoblauchzehen, geschält
2 EL Olivenöl
Meersalz und Pfeffer
60 g Ziegenfrischkäse
150 g griechischen Joghurt (10% Prozent Fett)
etwas Zitronensaft

Zubereitung für den Möhren Dip mit dem Thermomix®

Backofen auf 200°C vorheizen und die Möhren waschen, schälen und längs in Hälften teilen. Die Möhren in eine feuerfeste Auflaufform legen, das Olivenöl darüber geben und mit Meersalz würzen.

Ca. 30 Minuten backen, bis die Möhren weich sind. Anschließend zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Möhren in den Mixtopf geben und ca. 10 Sekunden Stufe 5 zerkleinern. Wer es feiner mag erhöht diese Stufe bis auf 7. Das Öl aus der Auflauform, den Knoblauch, Ziegenfrischkäse, Pfeffer, Joghurt und den Zitronensaft dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen.

Dip eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit Brot servieren. Im Kühlschrank hält der Möhrendip eine Woche.

Guten Appetit!

Keine Produkte gefunden.

Zubereitung für den Möhren Dip ohne Thermomix®

Backofen auf 200°C vorheizen und die Möhren waschen, schälen und längs in Hälften teilen. Die Möhren in eine feuerfeste Auflaufform legen, das Olivenöl darüber geben und mit Meersalz würzen.

Ca. 30 Minuten backen, bis die Möhren weich sind. Anschließend zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Möhren in Stücke schneiden und in ein Hohes Mixgefäss geben. Das Öl aus der Auflauform, den Knoblauch, Ziegenfrischkäse, Pfeffer, Joghurt und den Zitronensaft dazugeben und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten.

Dip eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit Brot servieren. Im Kühlschrank hält der Möhrendip eine Woche.

Guten Appetit!

Folge mir bei Instagram
Folge mir bei Instagram
Möhren Dip mit Ziegenfrischkäse
Möhren Dip mit Ziegenfrischkäse

Möhrendip mit Ziegenfrischkäse

  • 250 g Möhren
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer
  • 60 g Ziegenfrischkäse
  • 150 g griechischen Joghurt (10% Prozent Fett)
  • etwas Zitronensaft
  1. Backofen auf 200°C vorheizen und die Möhren waschen, schälen und längs in Hälften teilen. Die Möhren in eine feuerfeste Auflaufform legen, das Olivenöl darüber geben und mit Meersalz würzen.
  2. Ca. 30 Minuten backen, bis die Möhren weich sind. Anschließend zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  3. Möhren in den Mixtopf geben und ca. 10 Sekunden Stufe 5 zerkleinern. Wer es feiner mag erhöht diese Stufe bis auf 7. Das Öl aus der Auflauform, den Knoblauch, Ziegenfrischkäse, Pfeffer, Joghurt und den Zitronensaft dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen.
  4. Dip eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen und mit Brot servieren. Im Kühlschrank hält der Möhrendip eine Woche.

Möhren Dip mit Ziegenfrischkäse
Möhren Dip mit Ziegenfrischkäse