Hauptgerichte vegetarisch/ Herzgedanken aus der Küche

Paprikatopf mit Sojahack - Veganes Soulfood für kalte Tage -

Sojahack Rezept die nächste! Seitdem ich auf den Geschmack von Sojahack gekommen bin, baue ich das immer wieder gerne in meinen Speiseplan ein. Bei diesem Rezept könnt ihr fertiges Sojahack nutzen, oder aber auch Sojagranulat.
Dieses bereitet ihr dann nach Packungsanweisung zu und verwendet es so wie im Rezept beschrieben weiter. Und wer mit Soja nichts anfangen kann, nimmt tierisches Hack.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Sojahack Rezept: Paprikatopf mit Kichererbsen

Zutaten für das Sojahack Rezept: Paprikatopf mit Kichererbsen

für 2 Portionen

1 Dose Kichererbsen (265 g / Rewe)
2 rote Paprikaschoten (300 g)
1 Zwiebel
20 g Olivenöl
300 g Veganes Mühlenhack oder Rinderhackfleisch
30 g Tomatenmark
1 EL Paprikapulver
200 ml Wasser
1 TL getrockneter Thymian
Salz
1 EL Creme Vega oder Crème fraîche

Berechnet mit Mühlenhack und Crème fraîche

531,2 kcal
19,2 g Eiweiß
17,5 g Fett
35,5 g Kohlenhydrate

Zubereitung für das Sojahack Rezept: Paprikatopf mit Kichererbsen mit Thermomix®

Die Zwiebel schälen, halbieren und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Öl dazu geben und 3 Minuten / 120°C / Stufe 1 anschwitzen.

Sojahack dazu geben. 5 Minuten / Varoma® / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.

Die Paprika waschen, von Samen befreien und in Stücke schneiden.

Salz, Tomatenmark, Thymian, Paprikapulver, Paprika mit dem Wasser dazugeben und 4 Minuten / 120°C / /Linkslauf / Rührstufe garen.

Zum Schluss die Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und in den Mixtopf einfüllen und nochmals 5 Minuten / 120°C / Linkslauf / Rührstufe garen.

Mit Creme vegan oder Crème fraîche servieren.

Zubereitung für das Sojahack Rezept: Paprikatopf mit Kichererbsen ohne Thermomix®

Die Zwiebel schälen und zerkleinern. Mit Öl in einem Topf anschwitzen.

Sojahack dazu geben gut dünsten. Die Paprika waschen, von Samen befreien und in Stücke schneiden.

Salz, Tomatenmark, Thymian, Paprikapulver und Paprika mit Wasser dazugeben und 4 Minuten leicht köcheln lassen.

Zum Schluss die Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und dazugeben. Nochmals köcheln lassen.

Mit Creme vegan oder Crème fraîche servieren.

Sojahack Rezept: Paprikatopf mit Kichererbsen

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Olivenöl
  • 300 g Sojahack oder Rinderhackfleisch
  • 30 g Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • Salz
  • 1 EL Creme Vega oder Crème fraîche

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen, halbieren und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Öl dazu geben und 3 Minuten / 120°C / Stufe 1 anschwitzen.
  • Sojahack dazu geben. 5 Minuten / Varoma® / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.
  • Die Paprika waschen, von Samen befreien und in Stücke schneiden.
  • Salz, Tomatenmark, Thymian, Paprikapulver, Paprika mit dem Wasser dazugeben und 4 Minuten / 120°C / /Linkslauf / Rührstufe garen.
  • Zum Schluss die Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und in den Mixtopf einfüllen und nochmals 5 Minuten / 120°C / Linkslauf / Rührstufe garen.
  • Mit Creme vegan oder Crème fraîche servieren.

You Might Also Like