Browsing Tag:

Abnehmen

Allgemeines/ Herzgedanken aus der Küche

Schnell, gesund und kalorienarm: 5 einfache Thermomix®- Rezepte zum Abnehmen

Einfache Thermomix®- Rezepte zum Abnehmen!?

Abnehmen! Oh ja! Jedes Jahr aufs Neue das große Ziel nicht aus den Augen verlieren – Für einige von euch ein immer währender Kampf, für andere ein Mittel zum Zweck, um die Linie zu halten.

Doch wer hat schon die Zeit und die Energie, jeden Tag ewig in der Küche zu stehen? Wünscht ihr euch auch leichte Rezepte, die nicht nur lecker schmecken, mit wenigen Zutaten und die im Handumdrehen auf dem Tisch stehen? Diese 5 Empfehlungen von mir lassen wirklich keine Wünsche offen.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch dieser Beitrag gefällt. Wollt ihr mehr solche Tipps? Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Schnell, gesund und kalorienarm: 5 einfache Thermomix®- Rezepte zum Abnehmen

Diese fantastischen  Thermomix® – Rezepte zum Abnehmen bringen alle an den Tisch und verlorene Pfunde sind der positive Nebeneffekt – ganz ohne viel Aufwand. So bleibt nach einem langen Tag mehr Zeit für all das was Spaß macht.

Hier kommen meine Favoriten für einen ausgewogenen Speiseplan, denn ganz wichtig ist die Planung deiner Mahlzeiten. Damit beugst du Heißhunger-Attacken und kleinen Sünden vor.

Frühstück:
Schoko-Quark

224 kcal
35 g Eiweiß
3 g Fett
13 g Kohlenhydrate

Schoko-Quark mit Mandeln und Nüssen aus dem Thermomix®

Mittagessen:
Wirsingsuppe mit Möhren und Tatarbällchen

306 kcal
35 g Eiweiß
6,4 Fett
25 g Kohlenhydrate

Wirsingsuppe mit kleinen Tatarbällchen aus dem Thermomix®

www.instagram.com/herzgedankeblog

Salat:
Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing

255 kcal
4 g Eiweiß
21g Fett
12 g Kohlenhydrate

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

Snack:
Bananen-Hafer-Muffins mit Walnüssen

175 kcal
4,5 g Eiweiß
6,8 Fett
22,8 g Kohlenhydrate

Bananen-Hafer-Muffins mit Walnüssen aus dem Thermomix®

Abendessen:
Basilikum-Dip aus dem Thermomix®

78,6 kcal
12 g Eiweiß
0,4 g Fett
6,3 g Kohlenhydrate

Basilikum-Dip aus dem Thermomix®

Brot:
Dinkel-Sonnenblumenkernbrot

Pro Scheibe
149 kcal
5,6 g Eiweiß
6,8 Fett
18 g Kohlenhydrate

Dinkel-Sonnenblumenkernbrot aus dem Thermomix®

Das könnte dich auch interessieren:

Meine Einkaufsliste für gesunde Lebensmittel

Brot/ Herzgedanken aus der Küche

Dinkel-Sonnenblumenkernbrot

Dinkel gehört zu den Urformen von Getreide und durch die hohe Nährstoffkonzentration ist es dadurch viel gesünder als beispielsweise Weizen. Dinkel ist zwar nicht glutenfrei, aber macht dafür lange satt und daher eignet sich dieses Dinkel-Sonnenblumenkernbrot fantastisch für deinen perfekten Start in den Tag!

Tipp: Ihr könnt auch Kürbiskerne, Leinsamen oder andere gemischte Körner verwenden

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Dinkel-Sonnenblumenkernbrot aus dem Thermomix®

Zutaten für Dinkel-Sonnenblumenkernbrot

Ergibt ca. 15 Scheiben
400 g Vollkorn-Dinkelmehl
150 g Sonnenblumenkerne
400 g Wasser
10 – 20 g frische Hefe
15 g Meersalz
10 g Obstessig

Pro Scheibe
149 kcal
5,6 g Eiweiß
6,8 Fett
18 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für Dinkel-Sonnenblumenkernbrot mit dem Thermomix®

Hefe, Wasser, Salz und Essig 3 Minuten / 37°C° / Stufe 2 erwärmen. Dinkelmehl und 75 g Körner einstreuen und anschließend den Teig 3 Minuten lang kneten.

Anschließend den Teig in eine eingefettete Kastenform geben, mit den restlichen Körner bestreuen, abdecken und 20 – bis 40 Minuten gehen lassen. Je weniger Hefe ihr nehmt, desto länger beträgt die Gehzeit.

In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen.

Das Brot ca. 60 Minuten backen, 10 Minuten abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Guten Appetit!

Zubereitung für Dinkel-Sonnenblumenkernbrot

Lauwarmes Wasser mit Hefe, Salz und Essig vermischen bis sich die Hefe vollständig aufgelöst. Dinkelmehl und 75 g Körner einstreuen und anschließend den Teig mit einem Handrührgerät kneten.

Anschließend den Teig in eine eingefettete Kastenform geben, mit den restlichen Körner bestreuen, abdecken und 20 – bis 40 Minuten gehen lassen. Je weniger Hefe ihr nehmt, desto länger beträgt die Gehzeit.

In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen.

Das Brot ca. 60 Minuten backen, 10 Minuten abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Guten Appetit!

www.instagram.com/herzgedankeblog

Dinkel-Sonnenblumenkernbrot aus dem Thermomix®

Dinkel-Sonnenblumenkernbrot

Kategorie: Brot, Herzgedanken aus der Küche

Dinkel-Sonnenblumenkernbrot aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für Dinkel-Sonnenblumenkernbrot
  • Ergibt ca. 15 Scheiben
  • 400 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 400 g Wasser
  • 10 - 20 g frische Hefe
  • 15 g Meersalz
  • 10 g Obstessig

Anleitung

  1. Hefe, Wasser, Salz und Essig 3 Minuten / 37°C° / Stufe 2 erwärmen. Dinkelmehl und 75 g Körner einstreuen und anschließend den Teig 3 Minuten lang kneten.
  2. Anschließend den Teig in eine eingefettete Kastenform geben, mit den restlichen Körner bestreuen, abdecken und 20 - bis 40 Minuten gehen lassen. Je weniger Hefe ihr nehmt, desto länger beträgt die Gehzeit.
  3. In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen.
  4. Das Brot ca. 60 Minuten backen, 10 Minuten abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
  5. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/dinkel-sonnenblumenkernbrot-thermomix-rezept

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Bananen-Hafer-Muffins mit Walnüssen

Bananen-Hafer-Muffins sind ein köstliches Frühstück und es ist kaum zu glauben, dass das ganze Rezept nur ein paar Gramm Öl enthält.
Den Zucker könnt ihr nach Belieben durch Ersatzstoffe austauschen. Die reifen Bananen und der Honig machen die Muffins wunderbar locker und saftig. Kernige Haferflocken und das Vollkornweizenmehl sorgen für eine lange Sättigung durch viele gute Ballaststoffe.

Die Bananen-Hafer-Muffins lassen sich fantastisch einfrieren und bei Bedarf in der Mikrowelle auftauen.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Bananen-Hafer-Muffins mit Walnüssen aus dem Thermomix®

Zutaten für die Bananen-Hafer-Muffins

150 g kernige Haferflocken
300 g ungesüßte Mandelmilch
70 g Zucker
240 g reife Bananen
2 Eiweiß
20 g Honig
10 g Öl
etwas Mark einer Vanilleschote
70 g Vollkornweizenmehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
90 g Walnusskerne

Zubereitung für die Bananen-Hafer-Muffins mit dem Thermomix®

Walnusskerne in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen und den Mixtopf reinigen. Mandelmilch und Haferflocken einwiegen und diese 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen. Die Mischung 30 Minuten einweichen lassen.

Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder leicht einfetten.

Anschließend alle weiteren Zutaten hinzufügen und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Die Masse auf die Muffinförmchen verteilen.

Die Muffins im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen und vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.
Guten Appetit!

Zubereitung für die Bananen-Hafer-Muffins

Zuerst die Walnusskerne hacken. Mandelmilch und Haferflocken in eine Schüssel geben und Minuten einweichen lassen.

Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder leicht einfetten.

Die Bananen zerdrücken und mit dem Zucker, Eiweiß, Honig, Öl und Vanillextrakt vermengen. Anschließend die trockenen Zutaten und die Walnüsse unterheben. Die Masse auf die Muffinförmchen verteilen.

Die Muffins im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen und vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.
Guten Appetit!

12 Portionen / je Portion
175 kcal
4,5 g Eiweiß
6,8 Fett
22,8 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

www.instagram.com/herzgedankeblog

Bananen-Hafer-Muffins mit Walnüssen aus dem Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen:
Bananen-Walnuss-Brot mit Meersalz
Schoko-Bananen-Guglhupf aus dem Thermomix®

Bananen-Hafer-Muffins mit Walnüssen

Kategorie: Frühstücksideen, Herzgedanken aus der Küche, Süß Gebackenes

Bananen-Hafer-Muffins mit Walnüssen

Zutaten

  • Zutaten für die Bananen-Hafer-Muffins
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 300 g ungesüßte Mandelmilch
  • 70 g Zucker
  • 240 g reife Bananen
  • 2 Eiweiß
  • 20 g Honig
  • 10 g Öl
  • etwas Mark einer Vanilleschote
  • 70 g Vollkornweizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 90 g Walnusskerne

Anleitung

  1. Zubereitung für die Bananen-Hafer-Muffins mit dem Thermomix®
  2. Walnusskerne in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen und den Mixtopf reinigen. Mandelmilch und Haferflocken einwiegen und diese 10 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf vermischen. Die Mischung 30 Minuten einweichen lassen.
  3. Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder leicht einfetten.
  4. Anschließend alle weiteren Zutaten hinzufügen und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Die Masse auf die Muffinförmchen verteilen.
  5. Die Muffins im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen und vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.
  6. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/bananen-hafer-muffins-thermomix-rezept

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Schoko-Quark mit Mandeln und Nüssen

Schoko-Quark kommt immer dann ins Spiel, wenn der Appetit auf Schokolade zum Frühstück immer größer wird. Ihr könnt ihn mit Süßstoff oder Honig süßen,  wenn ihr Zucker vermeiden wollt. Allerdings empfehle ich sich nach und nach an weniger Süße im Essen zu gewönnen und Süßungsmittel nur ganz behutsam zu verwenden.

Als ich 2018 in Kur war habe ich mir dort beispielsweise abgewöhnt meinen Kaffee mit Zucker zu trinken. Mittlerweile schmeckt er mir so viel besser. Es geht also! Der Verzicht auf Schokolade fällt dagegen viel schwerer. Daher kommt heute mein Ersatz für Schokoladenpudding und Co auf den Blog.

Ihr könnt den Quark darüber hinaus auf Brötchen oder Knäckebrot genießen und mit Bananenscheiben toppen. Wer keinen Magerquark mag wandelt das Rezept mit Skyr oder Frischkäse (für Brot) ab.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Schoko-Quark mit Mandeln und Nüssen aus dem Thermomix®

Zutaten für den Schoko-Quark

250 g Magerquark
1 Spritzer Süßstoff
20 g Kakao
gemahlene Vanille
1 Schuss Mineralwasser

224 kcal
35 g Eiweiß
3 g Fett
13 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Als Topping könnt ihr frisches Obst, geröstete Mandeln, Haselnüsse oder Kokosraspeln verwenden.

Zubereitung für den Schoko-Quark mit dem Thermomix®

Die Zutaten für den Schoko-Quark in den Mixtopf und 15 Sekunden / Stufe 4,5 vermischen. Mit Nüssen und frischem Obst belegen. Guten Appetit!

Zubereitung für den Schoko-Quark

Den Magerquark mit Kakaopulver, Süßstoff und Wasser glatt rühren. Mit Nüssen und frischem Obst belegen. Guten Appetit!

www.instagram.com/herzgedankeblog

Schoko-Quark mit Mandeln und Nüssen aus dem Thermomix®

Schoko-Quark mit Mandeln und Nüssen

Kategorie: Frühstücksideen, Herzgedanken aus der Küche, Low Carb

Schoko-Quark mit Mandeln und Nüssen aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für den Schoko-Quark
  • 250 g Magerquark
  • 1 Spritzer Süßstoff
  • 20 g Kakao
  • gemahlene Vanille
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 224 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate
  • (www.rezeptrechner-online.de)
  • Als Topping könnt ihr frisches Obst, geröstete Mandeln, Haselnüsse oder Kokosraspeln verwenden.

Anleitung

  1. Zubereitung für den Schoko-Quark mit dem Thermomix®
  2. Die Zutaten für den Quark in den Mixtopf und 15 Sekunden / Stufe 4,5 vermischen. Mit Nüssen und frischem Obst belegen. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/schoko-quark-thermomix-rezept

Das könnte dir auch gefallen:
Porridge mit Nüssen aus dem Thermomix®
Mein Morgen mit Yakult und Mango-Kokos-Porridge
Vegane Mousse au Chocolat aus dem Thermomix®

Dips/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Tomaten-Quark-Dip mit Oliven

Tomaten-Quark-Dip mit Oliven schmeckt nicht nur zu Gemüsesticks, sondern passt ebenso fantastisch zu Crackern und Ofenkartoffeln und ist daher als schnelles Abendessen nicht mehr bei uns wegzudenken.

Für mich ist der Dip mit viel frischem Gemüse außerdem die perfekte Knabberei wenn Gäste kommen. Ich kann die Gemüseplatte in Ruhe vorbereiten und später servieren. Hübsch angerichtet macht seine mediterrane Note Lust auf mehr und lässt den kleinen Hunger im Nu vergessen. Wer braucht da schon Chips?

Apropos Chips – wenn mich der Appetit auf eine Tüte Kartoffelchips packt, dann ist Tomaten-Quark-Dip ebenso eine feine Alternative zur fetthaltigen Kalorienfalle. Ihr seht also: er ist vielseitig einsetzbar und kann immer wieder ein Genuss sein. Daher musste er unbedingt auf den Blog und ich hoffe euch schmeckt er ebenso wie mir.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Tomaten-Quark-Dip mit Oliven aus dem Thermomix®

Zutaten für Tomaten-Quark-Dip mit Oliven

70 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
3 Zweige Basilikumblätter (abgezupft)
50 g Oliven, grün
125 g Magerquark
50 g Naturjoghurt, fettarm
Salz
Pfeffer

Dip ist ausreichend für 2 Portionen
250 kcal
25 g Eiweiß
8 g Fett
18 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Wenn ihr Tomaten in Öl verwendet, spült diese optional vorher ab!

Zubereitung für Tomaten-Quark-Dip mit Oliven mit dem Thermomix®

Tomaten in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Eventuell den Vorgang wiederholen!
Restliche Zutaten dazugeben und 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Dazu frische Gemüsesticks reichen oder mit Crackern genießen. Guten Appetit!

www.instagram.com/herzgedankeblog

Zubereitung für Tomaten-Quark-Dip mit Oliven

Tomaten mit einem scharfen Messer klein schneiden (oder wenn vorhanden im Blitzhacker zerkleinern). Basilikum und Oliven ebenso mit dem Messer zerkleinern und mit den Tomaten mischen. Magerquark und Joghurt unterheben und abschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu frische Gemüsesticks reichen oder mit Crackern genießen. Guten Appetit!

Tomaten-Quark-Dip mit Oliven aus dem Thermomix®

Tomaten-Quark-Dip mit Oliven

Kategorie: Dips, Herzgedanken aus der Küche, Low Carb

TTomaten-Quark-Dip mit Oliven aus dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für Tomaten-Quark-Dip mit Oliven
  • 70 g getrocknete Tomaten
  • 3 Zweige Basilikumblätter (abgezupft)
  • 50 g Oliven
  • 125 Magerquark
  • 50 Naturjoghurt
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Zubereitung für Tomaten-Quark-Dip mit Oliven mit dem Thermomix®
  2. Tomaten in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Restliche Zutaten dazugeben und 5 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Dazu frische Gemüsesticks reichen oder mit Crackern genießen. Guten Appetit!
https://www.herzgedanke.de/tomaten-quark-dip-thermomix-rezept

Das könnte dir auch gefallen:
Gurken-Quark mit Dill
Möhrenfrischkäse