Browsing Tag:

thermomix®rezept

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche

Cremiges Porridge mit gefüllten Keksen

Zum Frühstück muss ein Porridge her – die Temperaturen lassen mir derzeit keine andere Wahl. Es wärmt, streichelt ein bisschen die Seele und hat den positiven Nebeneffekt, dass wir die gesammelten Waffeln und gefüllten Kekse von Karneval direkt mit aufbrauchen. Denn was für die einen eine cremige Keksfüllung ist, ist für die anderen die beste Zutat für ein gigantisch leckeres Frühstück. Und das solltet ihr unbedingt selbst ausprobieren.

Zutaten für das Porridge

Für zwei Portionen
100 g gefüllte Kekse (z.B. Oreo)
400 g Milch
80 g Haferflocken

Zubereitung für das Porridge

Die Kekse in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Die restlichen Zutaten dazu geben und 4 Minuten / 100 °C / Stufe 2 / Linkslauf erwärmen. Anrichten und noch warm genießen!

Porridge aus dem Thermomix@

Porridge aus dem Thermomix@


Ihr könnt nach Belieben Honig dazu geben. Es ist aber eigentlich süß genug. Wer mag rührt zusätzlich eine Banane mit dazu, denn die Kombination von Banane und Schokolade ist nicht nur im Guglhupf beliebt. Dieses Rezept eignet sich ebenfalls für gefüllte Waffelkekse und als Nachtisch.
Auf meinen Instagram – Account seht ihr die Variation mit Waffeln.

Herzgedanken aus der Küche/ Suppe aus dem Thermomix®

Kohlrabisuppe mit Lauch und Garnelen

Eine gute Suppe muss nicht zwingend deftig und voller Fettaugen sein.  Sie muss nicht Unmengen an Butter enthalten und schmeckt selbstverständlich auch  ohne Fleisch.

Kohlrabisuppe mit Lauch und Garnelen

Kohlrabisuppe mit Lauch und Garnelen


Und warum nicht mal das kombinieren was der Kühlschrank gerade hergibt? Ich neige leider immer wieder dazu einfach das einzukaufen was mir gerade im Supermarkt in die Augen sticht. Meistens gibt es dann Gemüsesuppe „mit irgendwas drin“!
Gemüsesuppe?  Aber klar doch! Die ist nahrhaft und wärmt richtig durch. Und mit den richtigen Zutaten ist sie ein perfekter Seelenschmaus. Seht selbst!

Zutaten für die Kohlrabisuppe

1/2 Bund Petersilie
1 Zwiebel
350 g geputzter Lauch in Ringen
350 g Kohlrabi in Stücken
10 g Olivenöl
etwas Muskatnuss
100 g Garnelen
500g Wasser
1 TL Suppenpaste
100 g fettreduzierter Frischkäse

Zubereitung für die Kohlrabisuppe

Petersilie ohne Stiele in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Umfüllen.
Zwiebel halbieren und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Lauch dazugeben und 5 Minuten / 100°C / Stufe 1 Linkslauf andünsten.
Nun gebt ihr das Olivenöl und die Kohlrabistücken dazu, füllt alles mit dem Wasser auf, würzt es mit der Suppenpaste und köchelt es 20 Minuten / 100°C / Stufe 1.
Als Spritzschutz benutzt das Garkörbchen. Es ist dafür hervorragend geeignet. Frischkäse hineingeben.
Anschließend setzt ihr den Deckel auf, püriert eure Suppe 10 Sekunden / Stufe 7 – 10 (je nach dem wie fein ihr sie mögt!). Jetzt füllt ihr die Garnelen dazu und kocht die Suppe erneut 5 Minuten /  100°C / Stufe 1 / Linkslauf auf.
In Teller füllen und abschließend mit der Petersilie bestreuen. Dieses Rezept ist ausreichend für 2 Portionen.

Dessert/ Herzgedanken aus der Küche

Apfel-Schichtdessert mit feiner Zimtnote

Dieses Rezept für ein weihnachtliches Schichtdessert möchte ich euch nicht vorenthalten, da es in wenigen Minuten zubereitet ist und im größten Weihnachtsstress zu schaffen ist. Die Zutaten hat fast jeder Zuhause, lassen sich bei Bedarf sogar ein bisschen abwandeln.

Apfel-Schichtdessert mit feiner Zimtnote

Apfel-Schichtdessert mit feiner Zimtnote


Gerne könnt ihr selbstverständlich selbstgemachten Apfelmus verwenden – aber da sich dieses Dessert an die richten soll, die es eilig haben, habe ich fertiges verwendet.
Die gesamte Zubereitung nimmt nicht länger als 10 Minuten in Anspruch. Genug Zeit mir jetzt einen Sekt zu gönnen und vor dem heiligen Abend die Beine hochzulegen.

Zutaten für das Schichtdessert

150 g Magerquark
150 g fettreduzierter Frischkäse
50 g Zucker
100 g Sahne
100 g Spekulatius
300 g Apfelmus (Fertigprodukt)
1/2 TL Zimt und etwas zur Dekoration
(ausreichend für 4 Portionen)

Zutaten für das Schichtdessert

Spekulatius im Mixtopf 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern und umfüllen. Anschließend den Apfelmus mit Zimt mischen und in  vier Gläser füllen. 
Quark, Frischkäse und Zucker 10 Sekunden / Stufe 8 vermischen. Diese Mischung auf den Apfelmus schichten.  Mit Spekulatius abschließen. Dann die Sahne steif schlagen und mit Zimt bestäuben. Bis zum Servieren das Dessert im Kühlschrank durchziehen lassen!

Geschenke aus dem Thermomix®/ Herzgedanken aus der Küche

(Werbung) Trinkschokolade oder Falsches Eis am Stiel

Habt ihr schon alle Geschenke zusammen oder schwitzt ihr noch, weil ihr immer noch nicht wisst was ihr der Schwiegermutter schenken sollt? Diese Trinkschokolade ist in wenigen Minuten vorbereitet, kühlt über Nacht aus und ist morgen früh schnell verpackt. Los geht’s!

Trinkschokolade oder Falsches Eis am Stiel

Trinkschokolade oder Falsches Eis am Stiel

Zutaten für die Trinkschokolade

150 g Kuvertüre oder Schokolade
50 g Sahne
20 g Mandeln

Zubereitung für die Trinkschokolade

Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Diese dann in Mini-Eisformen aus Silikon geben. Anschließend die Schokolade zusammen mit der Sahne 5 Minuten / 50°C / Stufe 2 erwärmen.
Diese warme Schokolade  in die Mini-Eisformen geben und einen Stiel von unten in die Masse stecken. Über Nacht aushärten lassen und in kleine Zellophanbeutel verpacken.
Die Schokolade kann man direkt mit dem Stiel in eine heiße Tasse Milch geben und durch Rühren auflösen. Statt der Mandeln machen sich auch Marshmallows, Chilipulver oder Zimt perfekt als Topping.

Drinks & Likör/ Herzgedanken aus der Küche

Beerenlimes mit Cassis

Beerenlimes  schmeckt hervorragend mit Prosecco oder Sekt aufgefüllt und sollte daher definitiv nicht (an Weihnachten) fehlen.  Wem das zu sehr prickelt der genieße ihn einfach zu Vanilleeis! Dieses Rezept wird euch durch den Cassis (Johannisbeerlikör) überraschen.

Beerenlimes mit Cassis

Beerenlimes mit Cassis


Selbstverständlich könnt ihr es mit anderen tiefgekühlten Beeren abwandeln. Ein tolles Rezept mit Erdbeeren findet ihr jedoch auch beim Zaubertopf.

Zutaten für den Beerenlimes

Ergibt ca. einen Liter
Saft einer Zitrone
750 g TK – Waldbeerenmischung
375 g Zucker
450 ml Vodka
150 ml Johannisbeerlikör (Cassis)

Zubereitung für den Beerenlimes

Waldbeerenmischung leicht angetaut in den Mixtopf geben. Anschließend mit Zitronensaft und Zucker übergießen und 30 Sekunden / Stufe 6 / mischen. Drei Stunden ziehen lassen!
Währenddessen passende Flaschen sterilisieren.
Nachdem die Beeren aufgetaut sind Cassis und Vodka dazugeben und 20 Sekunden / Stufe 10 pürieren.  Die Mischung mit Hilfe des Spatels durch ein feines Sieb passieren. Danach in die vorbereiteten Flaschen füllen. Der Limes hält sich im kühl gelagert und ungeöffnet mehrere Monate!