Browsing Tag:

zucchini

Gratin & Co/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen

Ratatouille zählt zu deinen Lieblingsgerichten und du magst die Beilage gerne einmal abwandeln? Dann ist diese Low Carb Variante mit Hähnchen sicherlich genau das Richtige für dich. Überbacken mit fruchtigen Tomaten und Käse überzeugt der Klassiker aus der Provence einmal mehr.

Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen mit dem Thermomix®

Zutaten für den Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen

1 Zwiebel, geschält und halbiert
1 TL Knoblauchpaste oder 1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
etwas Olivenöl zum Anbraten
1 Dose stückige Tomaten (425 ml)
1 große Zucchini (ca. 200 g)
1 Aubergine
4 große Tomaten (250 g)
600 g Hähnchenbrust
50 g Ajvar
50 g Käse, geraspelt (optional)

4 Portionen / pro Portion
390 kcal
43,6 g Eiweiß
12,2 g Fett
24,3 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für den Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen mit dem Thermomix®

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Zwiebel in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Knoblauchpaste, Salz, Pfeffer, stückige Tomaten und Ajvar hinzugeben und 10 Minuten / 100 °C / Stufe 1 aufkochen.

In der Zeit das Olivenöl in eine Pfanne geben und das Hähnchen in kleinen Stücken anbraten.

Eine Auflaufform bereitstellen und das Hähnchen darin verteilen. Tomaten, Auberginen und Zucchini in dünne Scheiben schneiden und über das Hähnchen in die Auflaufform schichten. Dabei von außen nach innen vorgehen.

Die Sauce darübergeben und das Gemüse 45 Minuten im Ofen garen, bis es gut angeröstet ist.

(Optional kann nach 35 Minuten der Käse darüber verteilt werden!)

www.instagram.com/herzgedankeblog

Zubereitung für den Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen

Den Ofen auf 200 °C vorheizen.

Zwiebel klein schneiden und zusammen mit der Knoblauchpaste, Salz, Pfeffer, den stückigen Tomaten und Ajvar in einem Topf 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zeit das Olivenöl in eine Pfanne geben und das Hähnchen in kleinen Stücken anbraten.

Eine Auflaufform bereitstellen und das Hähnchen darin verteilen. Tomaten, Auberginen und Zucchini in dünne Scheiben schneiden und über das Hähnchen in die Auflaufform schichten. Dabei von außen nach innen vorgehen.

Die Sauce darübergeben und das Gemüse 45 Minuten im Ofen garen, bis es gut angeröstet ist.

(Optional kann nach 35 Minuten der Käse darüber verteilt werden!)

Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen mit dem Thermomix®

Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen

Kategorie: Gratin & Co, Herzgedanken aus der Küche, Low Carb

Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen mit dem Thermomix®

Zutaten

  • Zutaten für den Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen
  • 1 Zwiebel, geschält und halbiert
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • Salz
  • Pfeffer
  • 15 g Zucker
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 1 Dose stückige Tomaten (425 ml)
  • 1 große Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 4 große Tomaten
  • 600 g Hähnchenbrust
  • 1 EL Ajvar
  • 50 g Käse, geraspelt

Anleitung

  1. Zubereitung für den Ratatouille-Auflauf mit Hähnchen mit dem Thermomix®
  2. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  3. Zwiebel in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Knoblauchpaste, Salz, Pfeffer, Zucker, stückige Tomaten und Alvar hinzugeben und 10 Minuten / 100 °C / Stufe 1 aufkochen.
  4. In der Zeit das Olivenöl in eine Pfanne geben und das Hähnchen in kleinen Stücken anbraten.
  5. Eine Auflaufform bereitstellen und das Hähnchen darin verteilen. Tomaten, Auberginen und Zucchini in Scheiben schneiden und über das Hähnchen in die Auflaufform schichten. Dabei von außen nach innen vorgehen.
  6. Die Sauce darübergeben und das Gemüse 45 Minuten im Ofen garen, bis es gut angeröstet ist.
  7. (Optional kann nach 35 Minuten der Käse darüber verteilt werden!)
https://www.herzgedanke.de/ratatouille-auflauf-thermomix-rezept

Brot/ Herzgedanken aus der Küche/ Snacks

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian aus dem Thermomix®

Zucchinibrot ist eine hervorragende Variante für den Fall, dass ihr ein Überangebot an dem vielfältigen Kürbisgemüse habt. Das Gemüse eignet sich hervorragend zum Backen, weil es Kuchen und Brot frisch und super saftig macht!

Dieses Zucchinibrot ist ein Klassiker auf unseren Geburtstagsfeiern, da es kalt und warm angeboten werden kann, sich gut frisch hält und in Kombination mit Kräuterbutter außerdem ein hervorragendes Abendessen ist!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für das Zucchinibrot

300 g Zucchini, gewaschen
325 g Mehl
10 g Backpulver
1 TL Salz
120 ml Olivenöl
170 g Milch
2 Eier
150 g Feta
2 Zweige frischer Zitronenthymian

ca. 15 Scheiben / Pro Scheibe
185 kcal
5,4 g Eiweiß
10,4 g Fett
16,2 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für das Zucchinibrot mit dem Thermomix®

Backofen auf 180°C vorheizen.

Feta in Stücken in den Mixtopf des Thermomix® geben und 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen!
Zucchini in groben Stücken in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Alle weiteren Zutaten dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf(!) vermischen. Die Hälfte des Feta und die Hälfte der abgezupften Thymianblättchen mit dem Spatel vorsichtig unterheben.

Teig in eine mit Brotbackpapier ausgekleidete Form füllen und den restlichen Feta darüber verteilen. Mit dem Rest Zitronenthymian bestreuen und ca. 80 Minuten backen. Garprobe machen!

Aus dem Ofen nehmen und abschließend 10 Minuten in der Form und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zubereitung für das Zucchinibrot mit dem Thermomix®

folgt in Kürze!

www.instagram.com/herzgedankeblog

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian aus dem Thermomix®

 

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian

Kategorie: Brot, Herzgedanken aus der Küche, Snacks

Zucchinibrot mit Feta und Zitronenthymian

Zutaten

  • 300 g Zucchini, gewaschen
  • 325 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 120 ml Olivenöl
  • 170 g Milch
  • 2 Eier
  • 150 g Feta
  • 2 Zweige frischer Zitronenthymian

Anleitung

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Feta in Stücken in den Mixtopf des Thermomix® geben und 4 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen!
  3. Zucchini in groben Stücken in den Mixtopf geben und 6 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Alle weiteren Zutaten dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf(!) vermischen. Die Hälfte des Feta und die Hälfte der abgezupften Thymianblättchen mit dem Spatel vorsichtig unterheben.
  4. Teig in eine mit Brotbackpapier ausgekleidete Form füllen und den restlichen Feta darüber verteilen. Mit dem Rest Zitronenthymian bestreuen und ca. 80 Minuten backen. Garprobe machen!
  5. Aus dem Ofen nehmen und abschließend 10 Minuten in der Form und dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
https://www.herzgedanke.de/zucchinibrot-thermomix-rezept

Herzgedanken aus der Küche/ Risotto

Cremiges Risotto mit Zucchini und Knoblauch

Risotto ist so simpel und dabei gleichzeitig wahnsinnig lecker. Ob als Beilage oder solo genossen wird es dich und deine Lieben garantiert überzeugen, und vielleicht auch bald dein „Soulfood“sein. Meines ist es schon lange und daher kommt hier heute mein Lieblingsrezept für besonders cremiges Risotto.

Risotto aus dem Thermomix®

Zutaten für das Risotto

1 kleine Zucchini
2 Frühlingszwiebeln
20 g Olivenöl
2 Knoblauchzehen
320 g Risottoreis
760 g Wasser
1 TL Gemüsebrühe
1/2 TL Salz
60 g Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung für das Risotto

Frühlingszwiebeln putzen, Zucchini von den Enden befreien und in grobe Stücke teilen, Knoblauch schälen und alles in den Mixtopf des Thermomix® geben. Für 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit einem Spatel nach unten schieben. Olivenöl dazugeben und 3 Minuten / 120°C / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.

Die restlichen Zutaten bis auf den Parmesan dazugeben und 14 Minuten / 100°C / Linkslauf / Stufe 1 garen. Das Risotto mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und diesen locker unterrühren.

Habt ihr keine Parmesanreibe gebt ihr als ersten Schritt den Parmesan in groben Stücken in den Mixtopf, zerkleinert ihn dann für 15 Sekunden / Stufe 10 und füllt ihn um!

Im Idealfall lasst ihr das Risotto noch drei Minuten ziehen und serviert es erst dann.

Risotto aus dem Thermomix®

Cremiges Risotto mit Zucchini und Knoblauch

Kategorie: Herzgedanken aus der Küche, Risotto

Risotto aus dem Thermomix®

Zutaten

  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 20 g Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 320 g Risottoreis
  • 760 g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • 60 g Parmesan zum Bestreuen

Anleitung

  1. Frühlingszwiebeln putzen, Zucchini von den Enden befreien und in grobe Stücke teilen, Knoblauch schälen und alles in den Mixtopf des Thermomix® geben. Für 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Mit einem Spatel nach unten schieben. Olivenöl dazugeben und 3 Minuten / 120°C / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.
  2. Die restlichen Zutaten bis auf den Parmesan dazugeben und 14 Minuten / 100°C / Linkslauf / Stufe 1 garen. Das Risotto mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und diesen locker unterrühren.
  3. Habt ihr keine Parmesanreibe gebt ihr als ersten Schritt den Parmesan in groben Stücken in den Mixtopf, zerkleinert ihn dann für 15 Sekunden / Stufe 10 und füllt ihn um!
  4. Im Idealfall lasst ihr das Risotto noch drei Minuten ziehen und serviert es erst dann.
https://www.herzgedanke.de/cremiges-risotto-thermomix-rezept

Herzgedanken aus der Küche/ Pasta/ Salat

Salat aus Vollkorn-Spaghetti mit Zudeln, Basilikum und Pinienkernen

Werbung
Zudeln oder auch Zucchini-Spaghetti sind perfekt dazu geeignet, wenn man ein bisschen auf Kohlenhydrate verzichten will und sich trotzdem eine große Portion Spaghetti gönnen mag.

Salat aus Vollkorn-Spaghetti mit Zudeln, Basilikum und Pinienkernen

Ich habe mir dafür vor einiger Zeit den WMF Kult X Spiralschneider gekauft und mindestens einmal in der Woche gibt es seitdem Gemüsenudeln pur oder im Mix mit Vollkornnudeln, da die Spiralen sehr einfach damit herzustellen sind und auf Wunsch verschiedene Stärken / Breiten haben. Dafür besitzt dieser Spiralschneider drei Schneideeinsätze, die sich kinderleicht austauschen und reinigen lassen. Per Knopfdruck macht man im Nu Zudeln aus Möhren, Zucchini oder Kohlrabi – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Eines dieser Gerichte möchte ich euch heute präsentieren.

Zutaten für die Zudeln

1 Zucchini ungeschält
1000 g Wasser
1 TL Salz
50 g Vollkornspaghetti
1 Knoblauchzehe
10 g Pinienkerne plus ein paar zum Anrichten
jeweils etwas Petersilie, Rosmarin und Basilikum
10 g Olivenöl
3 EL Wasser optional
Salz
Pfeffer

Zutaten für die Zudeln

Die Zucchini waschen und im Spiralschneider zu Spiralen schneiden lassen. 1000 g Wasser in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Min. / 100°C / Stufe 1 zum Kochen bringen. Salz und Spaghetti einfüllen und je nach Garzeit, die auf der Packung angegeben ist 100°C / Linkslauf(!) / Stufe 1 garen.
Nach Ende der Garzeit durch ein Sieb oder den Varoma-Behälter abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, in den Mixtopf geben und die Kräuter, Pinienkerne sowie das Olivenöl dazugeben. 2 Sekunden / Turbo zerkleinern. Eventuell mit etwas Wasser auffüllen. Zudeln und Spaghetti mischen, mit dem Kräutermix vermischen und auf Tellern anrichten. Mit Pinienkernen garnieren. Fertig!
Tipp: Selbstverständlich könnt ihr das Gericht auch warm genießen. Dazu einfach die Spaghetti warm halten, währen die Zudeln 20 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.

Zucchini-Spaghetti

Zudeln oder auch Zucchini-Spaghetti sind perfekt dazu geeignet, wenn man ein bisschen auf Kohlenhydrate verzichten will und sich trotzdem eine große Portion Spaghetti gönnen mag.

1 Zucchini ungeschält

    1000 g Wasser

      1 TL Salz

        50 g Vollkornspaghetti

          1 Knoblauchzehe

            10 g Pinienkerne plus ein paar zum Anrichten

              jeweils etwas Petersilie, Rosmarin und Basilikum

                10 g Olivenöl

                  3 EL Wasser optional

                    Salz

                      Pfeffer

                        Die Zucchini waschen und im Spiralschneider zu Spiralen schneiden lassen. 1000 g Wasser in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Min. / 100°C / Stufe 1 zum Kochen bringen. Salz und Spaghetti einfüllen und je nach Garzeit, die auf der Packung angegeben ist 100°C / Linkslauf(!) / Stufe 1 garen.

                          Nach Ende der Garzeit durch ein Sieb oder den Varoma-Behälter abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, in den Mixtopf geben und die Kräuter, Pinienkerne sowie das Olivenöl dazugeben. 2 Sekunden / Turbo zerkleinern. Eventuell mit etwas Wasser auffüllen. Zudeln und Spaghetti mischen, mit dem Kräutermix vermischen und auf Tellern anrichten. Mit Pinienkernen garnieren. Fertig!

                            Tipp: Selbstverständlich könnt ihr das Gericht auch warm genießen. Dazu einfach die Spaghetti warm halten, währen die Zudeln 20 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.