Browsing Tag:

Einfache Rezepte

Geschenke/ Herzgedanken aus der Küche

Last-Minute-Geschenke aus dem Thermomix®

Last-Minute-Geschenke aus dem Thermomix® sind zu Ostern nicht weniger gefragt als an Weihnachten. Beim Verpacken liebevoll zubereiteter Kleinigkeiten aus der Küche, kommt man doch erst so richtig in Festtagsstimmung, oder? Hier eine Flasche Likör, da ein paar Pralinen und obendrein noch eine tolle Gewürzmischung. Fertig ist das Päckchen zum Versenden, vor die Tür legen oder auch als Dankeschön in schwieriger Zeiten.

Hier findet ihr die besten Last-Minute-Geschenke aus dem Thermomix® aus meinem Blog zusammengefasst.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch die Ideen gefallen. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

 

Einige dieser Ideen sind dafür geeignet sie deinen Lieben vor die Tür zu stellen. Andere solltest du kurz selbst überreichen – aber bitte achte dabei auf den Abstand und verzichte zu deiner eigenen Sicherheit auf Umarmungen und Begrüßungsküsse! Ich wünsche dir ein frohes GESUNDES Osterfest und bitte bleib gesund.

Tipp: Um auf das entsprechende Rezept zu gelangen, klickt einfach auf das passende Bild.

1. Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat

Kräuterbutter-Mix ohne Salz auf Vorrat aus dem Thermomix®

2. Apfelkuchengewürz – Apple Pie Spice

Apfelkuchengewürz – Apple Pie Spice aus dem Thermomix®

 3. Pilzsalz zum Würzen von Pilzgerichten und Sahnesaucen

Pilzsalz aus dem Thermomix®

4. Fruchtiger Beeren-Curd mit Vanille aus dem Thermomix®

Fruchtiger Beeren-Curd mit Vanille aus dem Thermomix®

 5. Lemon-Curd-Schiffchen oder Eier in der Box

Ostergeschenke aus dem Thermomix®

6. Kokosmilch-Curd aus dem Thermomix®

Kokosmilch-Curd aus dem Thermomix®

7. Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör mit und ohne Thermomix®

Cremiger Schokoladen-Kokos-Likör aus dem Thermomix®

8. Beschwipste Pralinen mit Baileys aus dem Thermomix®

Beschwipste Pralinen mit Baileys aus dem Thermomix®

9. Pralinen mit Löffelbiskuits aus dem Thermomix®

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

10. Oder verschenke einen Gutschein von www.bierselect.de mit 15% Rabatt

Nutze den Rabattcode herzgedanke15 für einen Kauf deines Gutscheins

Das könnte dir auch gefallen:

Likör aus dem Thermomix® – Die Top 10

 

 

Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Hackfleischröllchen in Bärlauch -Werbung-

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix® – bitte was?
Ja, du hast richtig gelesen!
Bärlauch ist für mich das Wildkraut welches ich definitiv mit Frühling und Ostern verbinde. Es gibt Bärlauchpesto, Bärlauchdressing (Rezept in den nächsten Tagen!) und viele andere Varianten mit den so begehrten grünen Blättern.

Was bereitet ihr denn am Liebsten daraus zu? Für mich steht Pesto und Butter zum Grillen ganz oben auf der Favoritenliste und ab sofort auch diese Hackfleischröllchen in Bärlauch. Wenn ihr sie einmal probiert habt, werdet ihr mich verstehen! Dazu passt Saure Sahne oder Minzdip.

Das dabei verwendete 5 Gewürze Pulver ist eine traditionelle chinesische Mischung von Spicebar. Hierbei kommt statt  Szechuanpfeffer hocharomatischer Andaliman-Pfeffer zum Einsatz. Perfekt für Fleischgerichten – oder eben meine Hackfleischröllchen!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix®

Zutaten für die Hackfleischröllchen in Bärlauch

Für die Hackfleischmasse
15 g Fünf-Gewürz-Pulver von Spicebar, alternativ Currypulver
1 TL Knoblauchpaste, alternativ 2 Knoblauchzehen
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
500 g Rinderhackfleisch, gemischt

ca. 16 Bärlauchblätter
Holzspieße und etwas Öl für die Pfanne

Zubereitung für die Hackfleischröllchen in Bärlauch mit dem Thermomix®

Die Holzspieße in etwas Wasser einweichen, bis sie benötigt werden. Alle Zutaten für die Hackfleischmasse in den Mixtopf geben und die Masse 1 Minute auf Stufe 4 vermengen. Die Masse ca. die halbe Stunde durchziehen lassen. Danach aus jeweils 1 EL Hackfleischmasse kleine (fingerdicke) Röllchen formen.

Bärlauch gut waschen, trocken tupfen und auf jedes Blatt 1 Hackfleischröllchen legen. Dieses mit 2 – 3 Blättern fest aufrollen, auf den Spieß stecken und in einer Pfanne mit dem Öl oder dem Grill von jeder Seite ca. 4 Minuten garen.

Tipp: Wenn du Knoblauchzehen verwendest, musst du diese vorher für 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

Guten Appetit!

Zubereitung für die Hackfleischröllchen in Bärlauch 

Die Holzspieße in etwas Wasser einweichen, bis sie benötigt werden. Knoblauch hacken, mit den Zutaten für die Hackfleischmasse in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Die Masse ca. die halbe Stunde durchziehen lassen. Danach aus jeweils 1 EL Hackfleischmasse kleine (fingerdicke) Röllchen formen.

Bärlauch gut waschen, trocken tupfen und auf jedes Blatt 1 Hackfleischröllchen legen. Dieses mit 2 – 3 Blättern fest aufrollen, auf den Spieß stecken und in einer Pfanne mit dem Öl oder dem Grill von jeder Seite ca. 4 Minuten garen.

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix®

Hackfleischröllchen in Bärlauch aus dem Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen:
Cracker mit Meersalz und Rosmarin

Das passt dazu:
Minz-Dip

Aufstriche/ Herzgedanken aus der Küche

Parmesan-Cracker mit Oliven -herrlich erfrischend-

Parmesan-Cracker mit Oliven aus dem Thermomix®

Parmesan-Cracker mit Oliven, Sesam und Sonnenblumenkernen schmecken nicht nur unglaublich gut,  sondern sind auch noch ratz-fatz zubereitet. Perfekt für eine Knabberei vor dem Fernseher, für unterwegs oder die Lunchbox.

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Zutaten für die Parmesan-Cracker mit Oliven

50 g Oliven
70 g Grana Pardano (Parmesan)
70 g Sonnenblumenkerne
30 g Sesam
40 g Dinkelflocken
2 TL getrocknete Kräuter gemischt (Basilikum, Rosmarin, Oregano)
1/4 TL Paprikapulver
2 Prisen Knoblauchpulver

16 Stück ca. 3 cm Durchmesser / pro Stück
69,2 kcal
3,4 g Eiweiß
4,7 Fett
2,7 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Tipp: Die Sonnenblumenkerne könnt ihr auch durch Kürbis-, oder Pinienkerne ersetzen bzw gemischte Kerne nutzen.

Zubereitung für die Parmesan-Cracker mit Oliven mit dem Thermomix®

Backofen auf 190°C vorheizen.

Grana Pardano in Stücken schneiden und im Mixtopf 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Umfüllen und zur Seite stellen.

Oliven einwiegen und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Alle weiteren Zutaten und 2/3 des zerriebenen Parmesans dazugeben.

Die Zutaten 5 Sekunden / Stufe 3 / Linkslauf(!) vermischen und mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen und leicht festdrücken!

Tipp: Wer es lieber einheitlich mag, nutzt einen kleinen Ausstechring, füllt 1 1/2 EL von der Masse hinein, drückt das ganze mit einem schmalen Glas o.ä. fest. Den Ausstechring dann vorsichtig abheben und so weiter vorgehen bis zum letzten Cracker.

Cracker 8-10 Minuten backen und danach mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Nochmals 5 Minuten backen. Auskühlen lassen. Guten Appetit!

https://www.instagram.com/herzgedankeblog/

Zubereitung für die Parmesan-Cracker mit Oliven

Grana Pardano reiben und zur Seite stellen.

Oliven klein hacken und in einer Schüssel mit den anderen Zutaten und 2/3 des zerriebenen Parmesans vermischen.

Mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen und leicht festdrücken!

Tipp: Wer es lieber einheitlich mag, nutzt einen kleinen Ausstechring, füllt 1 1/2 EL von der Masse hinein, drückt das ganze mit einem schmalen Glas o.ä. fest. Den Ausstechring dann vorsichtig abheben und so weiter vorgehen bis zum letzten Cracker.

Cracker 8-10 Minuten backen und danach mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Nochmals 5 Minuten backen. Auskühlen lassen. Guten Appetit!

Parmesan-Cracker mit Oliven aus dem Thermomix®

Parmesan-Cracker mit Oliven aus dem Thermomix®

Das könnte dir auch gefallen:
Cracker mit Meersalz und Rosmarin

Das passt dazu:
Tomaten-Quark-Dip mit Oliven
Hummus aus Sonnenblumenkernen mit Knoblauch

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb

Apfelpfannkuchen mit süßem Quark

Apfelpfannkuchen sind nicht nur bei kleinen Feinschmeckern sehr beliebt. In meiner Familie mögen sie alle sehr gerne und wenn wir am Wochenende mal kein Rührei zum Frühstück genießen, dann könnte es unter Umständen sein, dass wir diese Pfannkuchen vorziehen.

Statt die Pfannkuchen jedoch mit viel Zucker zu backen, haben wir sie mittlerweile etwas „verschlankt“. Mit Vollkornmehl und Honig, statt Weizenmehl und raffiniertem Zucker. Die Pfannkuchen sind sehr dünn enthalten dabei aber viel Obst und das macht wahrhaftig pappsatt. Hier kommt aber erstmal das Rezept für den Thermomix®.

Apfelpfannkuchen mit süßem Quark aus dem Thermomix®

Zutaten für die Apfelpfannkuchen

4 Eier
30 g Magermilch
10 g Honig
50 g Dinkelvollkornmehl
2 große Äpfel, gewaschen und geviertelt

100 g Magerquark
60 g Magermilch
10 g Honig

etwas Öl für die Pfanne (nicht im Rezept eingerechnet!)

2 Portionen / je Portion
474,3 kcal
22,6 g Eiweiß
10,9 Fett
68,3 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Tipp: Den Honig könnt ihr nach Belieben durch Erythrit oder andere Süßungsmittel ersetzen! Halbiert ihr dann noch die Menge des Apfels (weniger Kohlenhydrate), ergeben sich folgende Nährwerte.

360 kcal
22,6 g Eiweiß
10,9 Fett
40,8 g Kohlenhydrate
(www.rezeptrechner-online.de)

Zubereitung für die Apfelpfannkuchen mit dem Thermomix®

Eier, Apfel, Milch und Honig in den Mixtopf des Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Das Mehl einwiegen und 10 Sekunden / Linkslauf / Stufe 3 verrühren. Den Timer auf 5 Minuten stellen (Thermomix® TM5) und den Teig 5 Minuten ruhen lassen.

Das Öl in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Den Pfannkuchenteig zur Hälfte in die Pfanne geben, gleichmäßig verteilen und ca. drei Minuten backen. Anschließend wenden und nochmal drei Minuten backen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Den Quark mit Honig und Milch in den gespülten Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 3 verrühren. Mit den Apfelpfannkuchen servieren.

www.instagram.com/herzgedankeblog

Guten Appetit!

Zubereitung für die Apfelpfannkuchen

Eier, Milch und Honig in eine Schüssel geben und verquirlen. Die Äpfel grob raspeln und in die Mischung geben. Das Mehl einwiegen und unterheben. Den Teig 5 Minuten ruhen lassen.

Das Öl in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Den Pfannkuchenteig zur Hälfte in die Pfanne geben, gleichmäßig verteilen und ca. drei Minuten backen. Anschließend wenden und nochmal drei Minuten backen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Den Quark mit Honig und Milch in den gespülten Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 3 verrühren. Mit den Apfelpfannkuchen servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Ihr könnt den Teig auch abends vorbereiten und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Backen dann aufschlagen und wie beschrieben backen.

 

Apfelpfannkuchen mit süßem Quark aus dem Thermomix®

Herzgedanken aus der Küche/ Low Carb/ Salat

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing

Rotkohl ist offensichtlich bei euch sehr beliebt. Wie sonst ist zu erklären, dass mein Rotkohlsalat mit Roastbeef bei euch so gut ankommt. Aber zugegeben ich liebe ihn natürlich ebenso wie ihr und für mich macht diese Jahreszeit erst aus, dass Rotkohl Saison hat!

Ich mag Rotkohl sehr gerne mit Apfel, in Butterschmalz gedünstet und Rosinen, aber heute habe ich eine etwas abgespeckte Variante für euch, die euch sicher gefällt. Lasst den Salat am Besten etwas durchziehen, dann schmeckt er noch einmal so gut!

Schreibt mir in den Kommentaren wie euch das Rezept gefällt. Ich freue mich über Feedback. Alle, die in diesem Jahr einen Beitrag auf meinem Blog kommentieren, nehmen am Jahresende an der Verlosung eines kleinen Dankeschöns teil. Lasst euch also überraschen!

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

Zutaten für den Rotkohl-Apfel-Salat

250 g Rotkohl in feinen Streifen
1 mittelgroßer Apfel, geviertelt
80 g griechischer Joghurt
1 EL Apfelessig
15 g Olivenöl
20 g Walnusskerne
Salz
Pfeffer

2 Portionen / je Portion
255 kcal
4 g Eiweiß
21g Fett
12 g Kohlenhydrate

Zubereitung für den Rotkohl-Apfel-Salat mit dem Thermomix®

Die Walnusskerne in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen! Rotkohl und Apfel einfüllen. Ebenso 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Wer es gröber mag wählt eine Stufe kleiner.
Zerkleinerten Rotkohl und Apfel in eine Schüssel geben. Mixtopf spülen.

Für das Dressing den Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer 10 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Das Joghurt-Dressing über die Rotkohl-Apfel-Mischung geben oder unterheben und mit Walnüssen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Zubereitung für den Rotkohl-Apfel-Salat

Die Walnusskerne hacken und beiseite stellen. Rotkohl und Apfel entweder in feine Streifen schneiden oder hobeln. Den Apfel grob raspeln. Zerkleinerten Rotkohl und Apfel in eine Schüssel geben.

Für das Dressing den Joghurt, Apfelessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Das Joghurt-Dressing über die Rotkohl-Apfel-Mischung geben oder unterheben und mit Walnüssen bestreut servieren.

Guten Appetit!

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®

www.instagram.com/herzgedankeblog

Rotkohl-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing aus dem Thermomix®