Browsing Tag:

Brot backen

Brot/ Herzgedanken aus der Küche

Pain d’Epi oder Party-Baguette

Pain d’Epi nennt man in Frankreich ein Brot, welches einer Kornähre gleicht, da es, kurz vor dem Backen  im Ofen auf eine ganz bestimmte Art und Weise eingeschnitten wird.

Es eignet sich perfekt für ein Dinner oder einen Grillabend mit Freunden: Legt es einfach in die Mitte des Tisches und schon kann sich jeder ein Stück davon abbrechen.

Brot ist leider nicht so schön geworden wie auf dem Foto, aber da es so schön großporig und locker gebacken ist und ich den Teig gerne an dieser Stelle weiter empfehlen möchte, habe ich mich dazu entschlossen es einfach doch hier auf den Blog zu bringen. Demnächst werde ich mich an der Schnitttechnik weiter üben und dann die Bilder tauschen. Ich bin der Meinung, man darf auch gerne einmal unperfekt sein, oder?

Ich verrate euch auch gleich wo mein Fehler lag und vielleicht könnt ihr daraus lernen.

Zutaten für das Pain d’Epi 

Reicht für 2 Baguette oder Kränze
350 ml Wasser
10 g Trockenhefe
430 Dinkelmehl
70 g Roggenmehl
1 1/2 TL Meersalz

Zubereitung für das Pain d’Epi mit dem Thermomix®

Wasser und Trockenhefe in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erwärmen. Anschließend das Mehl hinzugeben und 5 Minuten / Teigstufe kneten. 20 Minuten ruhen lassen (Timerfunktion!) und erst dann das Salz hinzugeben. Das Salz 10 Minuten / Teigstufe unterkneten.

Tipp: Achtung der Mixtopf wird dabei etwas warm. Das ist völlig in Ordnung.

Den Teig 45 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Zu einem Baguette (oder wenn man möchte Kranz) formen und erneut 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Erst dann einschneiden, sonst zerläuft das Muster!

Ofen auf 220°C vorheizen.

Am besten ihr nutzt dazu eine große scharfe Schere und schneidet das Brot alle 4 cm – nicht bis zum Boden – ein und klappt die Enden abwechselnd nach links und rechts.
In diesem Tutorial für Pain d’Epi wird die Schnitttechnik super gut erklärt.

Ich habe das Brot leider direkt eingeschnitten und dann noch einmal ruhen lassen, dadurch sind die Spitzen verlaufen.

Direkt nach dem Einschneiden ca. 30 Minuten backen.
Guten Appetit!

Zubereitung für das Pain d’Epi

Lauwarmes Wasser und Trockenhefe in einer Schüssel vermischen bis sich die Hefe aufgelöst hat. Anschließend das Mehl hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. 20 Minuten ruhen lassen und erst dann das Salz hinzugeben. Den Teig nun mindestens 10 Minuten erneut kneten.

Den Teig 45 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Zu einem Baguette (oder wenn man möchte Kranz) formen und erneut 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Erst dann einschneiden, sonst zerläuft das Muster!

Am besten ihr nutzt dazu eine große scharfe Schere und schneidet das Brot alle 4 cm – nicht bis zum Boden – ein und klappt die Enden abwechselnd nach links und rechts.
In diesem Tutorial für Pain d’Epi wird die Schnitttechnik super gut erklärt.

Ich habe das Brot leider direkt eingeschnitten und dann noch einmal ruhen lassen, dadurch sind die Spitzen verlaufen.

Pain d’Epi – Baguette aus dem Thermomix®

Pain d’Epi – Baguette aus dem Thermomix®

Pain d’Epi – Baguette aus dem Thermomix®

Frühstücksideen/ Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Bananen-Walnuss-Brot mit Meersalz

Werft ihr viel zu oft überreife Bananen weg? Platzt euer Tiefkühlfach über vor Bananen, welche ihr für Eis eingefroren habt? Dann ist ab heute Schluss damit. Denn dieses Bananen-Walnuss-Brot mit Meersalz aus dem Thermomix® schmeckt perfekt zum Frühstück mit Butter bestrichen und man kann es sogar toasten!

Zutaten für Bananen-Walnuss-Brot mit Meersalz

200 g Walnüsse
50 g Zucker + 20 g für die Form
2 kleine überreife Bananen
1/2 TL Meersalz
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei

Zubereitung für Bananen-Walnuss-Brot mit Meersalz

Backofen auf 150°C vorheizen. Eine kleine Kastenform buttern und mit etwas Zucker ausstreuen.
Walnüsse in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen.
Zucker hineingeben und 10 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.
Bananen, Meersalz, Mehl und das Backpulver dazugeben. 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Zum Schluss das Ei und die Walnüsse einfüllen und nochmals 30 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf untermischen.
Den Teig in die Kastenform füllen, etwas glatt streichen und im Backofen ca. 45 Minuten backen. Vergesst nicht die Garprobe! Wer mag kann es noch warm mit Puderzucker bestreuen. Dafür nehmt ihr nach dem Pulverisieren einen Teelöffel Puderzucker aus dem Mixtopf ab.
Das Brot schmeckt frisch am Besten, hält sich aber bis zu vier Tage in einem luftdichten Behälter frisch.

Ein weiteres von mir getestetes Bananenbrot findet ihr auf der Seite von meinZauberTopf.

Bananen-Walnuss-Brot mit Meersalz

Werft ihr viel zu oft überreife Bananen weg? Platzt euer Tiefkühlfach über vor Bananen, welche ihr für Eis eingefroren habt? Dann ist ab heute Schluss damit. Denn dieses Bananen-Walnuss-Brot mit Meersalz aus dem Thermomix® schmeckt perfekt zum Frühstück mit Butter bestrichen und man kann es sogar toasten!

200 g Walnüsse

    50 g Zucker + 20 g für die Form

      2 kleine überreife Bananen

        1/2 TL Meersalz

          100 g Mehl

            1 TL Backpulver

              1 Ei

                Backofen auf 150°C vorheizen. Eine kleine Kastenform buttern und mit etwas Zucker ausstreuen.

                  Walnüsse in den Mixtopf des Thermomix® geben und 10 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Umfüllen.

                    Zucker hineingeben und 10 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.

                      Bananen, Meersalz, Mehl und das Backpulver dazugeben. 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen. Zum Schluss das Ei und die Walnüsse einfüllen und nochmals 30 Sekunden / Stufe 2 / Linkslauf untermischen.

                        Den Teig in die Kastenform füllen, etwas glatt streichen und im Backofen ca. 45 Minuten backen. Vergesst nicht die Garprobe! Wer mag kann es noch warm mit Puderzucker bestreuen. Dafür nehmt ihr nach dem Pulverisieren einen Teelöffel Puderzucker aus dem Mixtopf ab.

                          Das Brot schmeckt frisch am Besten, hält sich aber bis zu vier Tage in einem luftdichten Behälter frisch.

                            Brot/ Herzgedanken aus der Küche

                            Speckbrot mit Sauerteig aus dem Thermomix®

                            In diesem Speckbrot verbirgt sich nicht nur Bacon, sondern zusätzliche Speckwürfel und Röstzwiebeln. Sauerteig sorgt für einen vollmundigen Geschmack.

                            Speckbrot mit Sauerteig aus dem Thermomix®

                            Tipp: Und wer bisher Angst vor Sauerteig hatte, dem sei gesagt, dass dieses Rezept garantiert gelingen wird. Ja, es ist sogar idiotensicher. Ihr werdet begeistert sein.
                            Denn aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen, dass ich bis dato keine Erfolge mit Sauerteig verbuchen konnte. Dieses Rezept aber der Anfang einer ganz neuen Backära für mich darstellt.

                            www.instagram.com/herzgedankeblog

                            Zutaten für das Speckbrot

                            Für 10 Stück:
                            375 g Wasser
                            200 g durchwachsener Speck in Würfeln
                            120 g Bacon
                            500 g Dinkelmehl Typ 1050
                            75 g Natursauerteig (Seitenbacher)
                            7 g Trockenhefe
                            1 TL Salz
                            1/2 TL Thymian
                            1/2 TL Majoran
                            70 g Röstzwiebeln

                            330 kcal
                            13,7 g Eiweiß
                            12,7 Fett
                            42,3 g Kohlenhydrate
                            (www.rezeptrechner-online.de)

                            Zubereitung für das Speckbrot mit dem Thermomix®

                            375 g Wasser im Mixtopf 4 Minuten / 37°C 7 Stufe 1 erwärmen. In dieser Zeit Speckwürfel in einer Pfanne auslassen.
                            Mehl, Sauerteig, Trockenhefe, Salz, Majoran und  Thymian 3 Minuten kneten. Anschließend ausgelassene Speckwürfel und Röstzwiebeln dazu geben und wiederholt 3 Minuten kneten.

                            Dabei den Mixtopf nicht aus den Augen lassen – Sturzgefahr!

                            In der Zwischenzeit Bacon kurz(!) anbraten.
                            Den Teig an einem warmen Ort 60 bis 90 Minuten gehen lassen.

                            Die Arbeitsplatte mit etwas Mehl bestreuen. Dann zwei Rollen aus dem Teig formen. Diese Rollen auf ca. 50 x 15 cm ausrollen, in 4 bis 6 Stücke schneiden und mit Bacon belegen. Danach ineinander verdrehen.
                            Die Teiglinge nun auf ein Backblech legen und nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen. Backofen vorheizen auf 200°C Umluft.
                            Als letzten Schritt backt ihr das Speckbrot ca. 20 bis 25 Minuten, bis es schön knusprig ist.
                            Guten Appetit!

                            Zubereitung für das Speckbrot 

                            Speckwürfel in einer Pfanne auslassen.
                            375 g lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Mehl und Sauerteig hinzugeben und 10 Minuten ruhen lassen. Trockenhefe, Salz, Majoran und  Thymian mit einem Knethaken unterkneten. Anschließend ausgelassene Speckwürfel und Röstzwiebeln dazu geben und wiederholt kneten.Den Teig an einem warmen Ort 60 bis 90 Minuten gehen lassen.

                            Die Arbeitsplatte mit etwas Mehl bestreuen. Dann zwei Rollen aus dem Teig formen. Diese Rollen auf ca. 50 x 15 cm ausrollen, in 4 bis 6 Stücke schneiden und mit Bacon belegen. Danach ineinander verdrehen.
                            Die Teiglinge nun auf ein Backblech legen und nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen. Backofen vorheizen auf 200°C Umluft.
                            Als letzten Schritt backt ihr das Speckbrot ca. 20 bis 25 Minuten, bis es schön knusprig ist.
                            Guten Appetit!

                            Speckbrot mit Sauerteig aus dem Thermomix®

                            Brot/ Herzgedanken aus der Küche

                            Irisches Soda Bread mit Rosinen aus dem Thermomix®

                            Irisches Soda Bread mit Rosinen aus dem Thermomix®

                            Soda Bread ist in meinen Augen das einzig wahre Brot. Ob als kernige Variante oder eben süß – stellt mir Soda Bread auf den Tisch und ich bin happy!

                            Warum es mir gerade dieses Brot angetan hat, hat aber mehrere Gründe: Es braucht keine Gehzeit. Kann sofort gebacken werden und gelingt. Immer! Ich behaupte an dieser Stelle einfach mal, dass es nahezu „idiotensicher“ ist. Also ran den Thermomix®, Ofen vorheizen und los geht’s!

                            Zutaten für das Soda Bread

                            500 g Weizenmehl
                            1 TL Natron
                            100 g Zucker
                            1 Prise Salz
                            60 g kalte Butter
                            140 g Rosinen
                            1 Ei
                            400 ml Buttermilch

                            Ca 15 Scheiben / pro Scheibe
                            208 kcal
                            4,9 g Eiweiß
                            3,6 Fett
                            37,8 g Kohlenhydrate
                            (www.rezeptrechner-online.de)

                            Zubereitung für das Soda Bread mit dem Thermomix®

                            Buttermilch und Ei in den Thermomix® geben und 5 Sekunden / Stufe 5 vermischen. Anschließend füllt ihr diese Mischung um und stellt sie kurz zur Seite.
                            Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.
                            Weizenmehl, Natron, Zucker und Butter gebt ihr danach in den Mixtopf und knetet 4 Minuten alles gut durch. Nun kommen die Rosinen zu dieser Masse und natürlich die Buttermilch-Ei-Mischung. Jedoch haltet ihr einen kleinen Rest davon zurück. Ca. 4 – 6 EL.
                            Euer Brot knetet ihr nun weitere 4 Minuten und legt in dieser Zeit ein Backblech mit Backpapier aus. Jetzt nehmt ihr euren Teig und formt in zu einer schönen Kugel und schneidet nach alter irischer Tradition ein Kreuz in einen Teigling. Euer Brot ist nun gesegnet und es kann wirklich nichts mehr schief gehen.
                            Als Abschluss bestreicht ihr euren Teigling mit dem Rest der Buttermilch-Ei-Mischung und backt ihn ca. 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene. Ich empfehle als Garprobe gerne den „Klopftest“. Das Brot muss hohl klingen, wenn du beim Herausnehmen an der Unterseite klopfst.
                            Ich wünsche euch gutes Gelingen und freue mich über Feedback!
                            Guten Appetit!

                            Zubereitung für das Soda Bread 

                            Buttermilch und Ei vermischen. Anschließend füllt ihr diese Mischung um und stellt sie kurz zur Seite. Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.
                            Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. 2/3 der Buttermilch-Ei-Mischung und die Butter dazugeben. Zügig alles zu einem homogenen Teig kneten und dabei nach und nach die Rosinen untermischen.

                            Jetzt nehmt ihr euren Teig und formt in zu einer schönen Kugel und schneidet nach alter irischer Tradition ein Kreuz in einen Teigling. Euer Brot ist nun gesegnet und es kann wirklich nichts mehr schief gehen.
                            Als Abschluss bestreicht ihr euren Teigling mit dem Rest der Buttermilch-Ei-Mischung und backt ihn ca. 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene. Ich empfehle als Garprobe gerne den „Klopftest“. Das Brot muss hohl klingen, wenn du beim Herausnehmen an der Unterseite klopfst.
                            Ich wünsche euch gutes Gelingen und freue mich über Feedback!
                            Guten Appetit!

                            Brot/ Herzgedanken aus der Küche

                            Brown Soda Bread – bestes (irisches) Brot ever!

                            Mein Mann und ich lieben es selbstgebackenes Brot zu essen. Ob Hefezopf, Toastbrot oder Sonntagsbrötchen. Aber auch unsere selbstgemachten Scones dürfen nicht fehlen. Allerdings gibt es ein Brot, dem wir TOTAL verfallen sind:
                            BROWN SODA BREAD
                            Wir lieben es mit Schinken, Käse, Lemon Curd, Schmalz oder gesalzener Butter.

                            www.instagram.com/herzgedankeblog

                            Das Original – Rezept findet sich in einem meiner Lieblingsbackbücher: Yvette Van Boven “HOME MADE WINTER” (#werbung) aus dem DuMont – Verlag, der mir freundlicherweise genehmigte euch „meine Variante“ davon zu präsentieren:

                            Zutaten für das Brown Soda Bread

                            500 g Vollkornmehl
                            100 g Haferflocken, kernige und zarte Flocken gemischt
                            100 g Kleie
                            3 großzügige EL brauner Zucker
                            1 Prise Salz
                            1 TL Natron
                            2 EL Quark
                            500 ml Buttermilch, evtl. etwas mehr oder weniger, je nachdem, wie viel für einen geschmeidigen Teig benötigt wird!
                            2 Eier
                            (Manchmal geben wir Rosinen, Cranberries oder Kerne mit in den Teig.)

                            Zubereitung für das Brown Soda Bread mit dem Thermomix®

                            Ihr teilt die Mengenangaben und rührt beide Portionen jeweils für 3 Minuten / Teigstufe. Danach kommen beide Portionen übereinander in die Kastenform.

                            Der Teig ist sehr kompakt und daher nicht ganz so einfach für den Thermomix zu schaffen. Daher teile ich die Menge meistens.
                            Es ist ein bisschen umständlich, aber die Mühe lohnt sich!

                            Die Oberseite mit Wasser bestreichen und mit Haferflocken bestreuen. Für gute 55 Minuten in den Ofen schieben.  Auf einem Rost abkühlen lassen.

                            Guten Appetit!

                            Tipp: Mein Foto zeigt euch ein gebackenes Brot aus der Hälfte der Zutaten (spricht 250 g Mehl etc.) da wir unter der Woche nicht so viel Brot essen.

                            Zubereitung für das Brown Soda Bread

                            Den Ofen auf 180°C vorheizen.
                            Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. Die Buttermilch und das verquirlte Ei dazugeben und den Teig kneten, bis er gerade bindet. Nicht länger, sonst wird das Brot zäh.
                            Eine mittelgroße Kastenform einfetten und mit dem Teig füllen.
                            Er muss nicht gehen!

                            Die Oberseite mit Wasser bestreichen und mit Haferflocken bestreuen. Für gute 55 Minuten in den Ofen schieben.  Auf einem Rost abkühlen lassen.

                            Guten Appetit!

                            Brown Soda Bread aus dem Thermomix®