Herzgedanken aus der Küche/ Süß Gebackenes

Panna Cotta-Tarte mit Erdbeeren

Mein Favorit unter den Desserts ist eine schöne sahnige Panna Cotta. Sie ist für Feste super vorzubereiten und vielseitig zu variieren. Heute zeige ich euch ein Rezept für den Thermomix®, in der sie als Füllung einer Tarte glänzt. Eine traumhaft Kombination, die perfekt zu jedem Sommerfest passt.

Panna Cotta-Tarte mit Erdbeeren

Zutaten für die Panna Cotta-Tarte

Mürbeteig
380 g Weizenmehl
30 g Puderzucker
1/2 TL Salz
125 g kalte Butter in Stücken
1 Ei
Für die Panna Cotta
5 Blatt Gelatine
Mark einer Vanilleschote
750 g Sahne
120 g Zucker
Erdbeeren oder Beeren der Saison
Außerdem
1 Eigelb, verquirlt
Alternativ könnt ihr gerne etwas Frischkäse zum Bestreichen nehmen, falls ihr die Tarte nicht am selben Tag verzehrt!

Zubereitung für die Panna Cotta-Tarte

Alle Zutaten – bis auf das Ei – für den Mürbeteig in den Mixtopf des Thermomix® geben und 2 Minuten / Knetstufe vermischen. Ei dazugeben und noch einmal zwei Minuten diese Masse vermengen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen, dann auf ein Nudelholz wickeln und direkt in eine Tarteform abwickeln. Am Seitenrand andrücken, Ränder begradigen und nun den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
30 Minuten kalt stellen!
In dieser Zeit den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Teig auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten goldgelb backen.
Eigelb verquirlen und den Boden damit bestreichen.
Mürbeteigboden komplett auskühlen lassen.
Gelatineblätter ca. 10 Minuten lang in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit Mark einer Vanilleschote, Sahne und Zucker 6 Minuten / 80°C / Stufe 1 erwärmen. dann die Gelatine dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 vermischen, sodass sie sich komplett auflöst.
Die Sahnemischung abkühlen lassen und dann nach und nach vorsichtig auf den Tarteboden geben. Sollte sich in der Zwischenzeit Haut bilden, benutzt einfach ein Sieb.
Die Tarte sollte ca. 3 Stunden kalt stehen, bis die Masse fest ist. Danach könnt ihr sie mit Beeren belegen und servieren.
Lasst sie euch schmecken!

Panna Cotta-Tarte mit Erdbeeren aus dem Thermomix®

Panna Cotta-Tarte

Mein Favorit unter den Desserts ist eine schöne sahnige Panna Cotta. Sie ist für Feste super vorzubereiten und vielseitig zu variieren. Heute zeige ich euch ein Rezept für den Thermomix®, in der sie als Füllung einer Tarte glänzt. Eine traumhaft Kombination, die perfekt zu jedem Sommerfest passt.

380 g Weizenmehl

    30 g Puderzucker

      1/2 TL Salz

        125 g kalte Butter in Stücken

          1 Ei

            Für die Panna Cotta

              5 Blatt Gelatine

                Mark einer Vanilleschote

                  750 g Sahne

                    120 g Zucker

                      Erdbeeren oder Beeren der Saison

                        Außerdem

                          1 Eigelb, verquirlt

                            Alle Zutaten – bis auf das Ei – für den Mürbeteig in den Mixtopf des Thermomix® geben und 2 Minuten / Knetstufe vermischen. Ei dazugeben und noch einmal zwei Minuten diese Masse vermengen.

                              Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen, dann auf ein Nudelholz wickeln und direkt in eine Tarteform abwickeln. Am Seitenrand andrücken, Ränder begradigen und nun den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.

                                30 Minuten kalt stellen!

                                  In dieser Zeit den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Teig auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten goldgelb backen.

                                    Eigelb verquirlen und den Boden damit bestreichen.

                                      Mürbeteigboden komplett auskühlen lassen.

                                        Gelatineblätter ca. 10 Minuten lang in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit Mark einer Vanilleschote, Sahne und Zucker 6 Minuten / 80°C / Stufe 1 erwärmen. dann die Gelatine dazugeben und 30 Sekunden / Stufe 3 vermischen, sodass sie sich komplett auflöst.

                                          Die Sahnemischung abkühlen lassen und dann nach und nach vorsichtig auf den Tarteboden geben. Sollte sich in der Zwischenzeit Haut bilden, benutzt einfach ein Sieb.

                                            Die Tarte sollte ca. 3 Stunden kalt stehen, bis die Masse fest ist. Danach könnt ihr sie mit Beeren belegen und servieren.

                                              Lasst sie euch schmecken!

                                                You Might Also Like

                                                No Comments

                                                Leave a Reply

                                                CAPTCHA